Home / Forum / Fit & Gesund / Zwischenmahlzeit

Zwischenmahlzeit

12. April 2007 um 14:00

Hallo!
Meine Kleine(7Monate alt) verweigert Zwischenmahlzeiten.Hat jemand ne Idee, was ich ihr geben könnte? Sie bekommt morgens und abends ein Reisschleimfläschlen mit Obst als geschmackverstärker. Mittags ißt sie sehr gut Gemüsebrei und bisl Obstgläschen als Nachtisch. Bisher Hab ich ihr vormittags und nachmittags ein milchfreier Brei aus Reisflocken oder Haferflocken(schmelzflocken) mit Obst gegeben.Sie ist eh so dünn und nimmt nicht zu. Wiegt knapp 7kg und 66cm groß! Bitte helft mir! Danke!

Mehr lesen

12. April 2007 um 20:12

Hi
das gewicht ist doch ok!
versuchs mal mit hipp gläschen,mein kleiner ist die joghurt früchte total gern oder apfel-banane babykeks!er ist ja alles aber dasa sind seine lieblinge! vielleicht hat sie durst was gibst du ihr denn?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2007 um 1:39
In Antwort auf nawal_12636213

Hi
das gewicht ist doch ok!
versuchs mal mit hipp gläschen,mein kleiner ist die joghurt früchte total gern oder apfel-banane babykeks!er ist ja alles aber dasa sind seine lieblinge! vielleicht hat sie durst was gibst du ihr denn?
lg

Echt?
Hallo!
Findest du das gewicht echt ok? Bisher hat mich die Kinderärztin bei JEDER U in Panik versetzt, weil sie meinte,unsere kleine wäre an der unteren Norm und sie wär so ein Hämpfling! und sie wollte sogar, dass ich 1/4 Jahr vor der nächsten U komm zum Nachschauen.....
Jaaaa, das liebe Trinken ist als auch ein problem.... Bisher hat sie immer Fencheltee oder den fenchel-Anis-Kümmeltee bekommen. Den wollt sie auch plötzlich nicht mehr. Dann hab ich Karotte-früchtesaft mit Wasser probiert. Ging 3Wochen lang gut, dann wollt sie auch den nicht mehr. Momentan trinkt sie roten früchtesaft mit Wasser. Sie trinkt aber schlecht Mit Müh und Not schaffe ich ihr 130ml zu geben. Mit nur Wasser hab ichs auch schon probiert.und hab sie auch schon an nem Becher nippen lassen.
Verträgt deiner die Joghurts? Meine hatte mit Folgemilch so Probleme(Blähungen+Bauchkrämpfe. deshalb hab ich mich noch net ran getraut. Aber ich schau mir die Sachen nochmal genau an! Danke für den Tip!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2007 um 19:02
In Antwort auf charis_11902123

Echt?
Hallo!
Findest du das gewicht echt ok? Bisher hat mich die Kinderärztin bei JEDER U in Panik versetzt, weil sie meinte,unsere kleine wäre an der unteren Norm und sie wär so ein Hämpfling! und sie wollte sogar, dass ich 1/4 Jahr vor der nächsten U komm zum Nachschauen.....
Jaaaa, das liebe Trinken ist als auch ein problem.... Bisher hat sie immer Fencheltee oder den fenchel-Anis-Kümmeltee bekommen. Den wollt sie auch plötzlich nicht mehr. Dann hab ich Karotte-früchtesaft mit Wasser probiert. Ging 3Wochen lang gut, dann wollt sie auch den nicht mehr. Momentan trinkt sie roten früchtesaft mit Wasser. Sie trinkt aber schlecht Mit Müh und Not schaffe ich ihr 130ml zu geben. Mit nur Wasser hab ichs auch schon probiert.und hab sie auch schon an nem Becher nippen lassen.
Verträgt deiner die Joghurts? Meine hatte mit Folgemilch so Probleme(Blähungen+Bauchkrämpfe. deshalb hab ich mich noch net ran getraut. Aber ich schau mir die Sachen nochmal genau an! Danke für den Tip!

Hallo wufu
vielleicht mag sie einfach nicht so oft essen weil sie zwischendurch auch nicht hungrig ist ? wieviel trinkt sie denn pro flasche ? und mittags wieviel gemüse-gläschen? mein sohn (6 monate) hat auch mittlerweile 3 mahlzeiten am tag , ich bin damit nicht so zufrieden aber er anscheinend schon ! manchmal trinkt er nachts noch 100 ml milch - dann kann ich das als 4-te mahlzeit dazu zählen , manchmal mag er aber nachts gar nicht trinken , dann sind wir halt bei 3 . und ja. er trinkt auch kaum andere flüssigkeit als milch , es sei denn ich überliste ihn so im halbschlaf mit 30-40 ml fencheltee . und er wiegt 10 kg bei 75 cm trotz seine 3 mahlzeiten , aber die sind meistens über 200 ml .

deine kleine ist nicht untergewichtig da sie ja auch nicht jetzt sooooo gross ist . ich gewicht passt doch zu ihre grösse , nicht wahr ?

meine grosse tochter hat als baby sehr schlecht gegessen und getrunken , sie wog 10 kg erst mit 19-20 monaten , aber sie konnte einfach nicht mehr - sonst hat sie gekotzt immer wenn man noch über ihren willen und zwischendurch was versucht hat zu füttern , und wegen 3 löffelchen die ich ihr geben wollte erbrach sie die ganze mahlzeit die sie davor aß
sie war aber immer sehr grosses ( langes ) baby , umso dünner und unterernährter sah sie aus mit ihrem niedrigem gewicht . mit 7 monaten wog sie auch so um die 7 g aber bei 73 cm.

und unser kinderarzt hat nicht so panik gemacht wie deine ärztin , meine kleine war auch komplett untersucht in der kinderklinik auf alle mögliche allergien und stoffwechselerkrankungen und sie ist KERNGESUND - sie mag einfach nicht gern essen. wir mussten dass so akzeptieren.

sie ist jetzt 6 jahre alt und gesund und schön gross aber immer noch sehr dünn , isst alles eigentlich , aber mengen-mäßig halt sehr wenig wie ein spatz .

lass dich von deiner leiten was ihr hungergefühl anbetrifft - du machst es schon richtig

lg und viel gesundheit für deine kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2007 um 12:01
In Antwort auf katarina123

Hallo wufu
vielleicht mag sie einfach nicht so oft essen weil sie zwischendurch auch nicht hungrig ist ? wieviel trinkt sie denn pro flasche ? und mittags wieviel gemüse-gläschen? mein sohn (6 monate) hat auch mittlerweile 3 mahlzeiten am tag , ich bin damit nicht so zufrieden aber er anscheinend schon ! manchmal trinkt er nachts noch 100 ml milch - dann kann ich das als 4-te mahlzeit dazu zählen , manchmal mag er aber nachts gar nicht trinken , dann sind wir halt bei 3 . und ja. er trinkt auch kaum andere flüssigkeit als milch , es sei denn ich überliste ihn so im halbschlaf mit 30-40 ml fencheltee . und er wiegt 10 kg bei 75 cm trotz seine 3 mahlzeiten , aber die sind meistens über 200 ml .

deine kleine ist nicht untergewichtig da sie ja auch nicht jetzt sooooo gross ist . ich gewicht passt doch zu ihre grösse , nicht wahr ?

meine grosse tochter hat als baby sehr schlecht gegessen und getrunken , sie wog 10 kg erst mit 19-20 monaten , aber sie konnte einfach nicht mehr - sonst hat sie gekotzt immer wenn man noch über ihren willen und zwischendurch was versucht hat zu füttern , und wegen 3 löffelchen die ich ihr geben wollte erbrach sie die ganze mahlzeit die sie davor aß
sie war aber immer sehr grosses ( langes ) baby , umso dünner und unterernährter sah sie aus mit ihrem niedrigem gewicht . mit 7 monaten wog sie auch so um die 7 g aber bei 73 cm.

und unser kinderarzt hat nicht so panik gemacht wie deine ärztin , meine kleine war auch komplett untersucht in der kinderklinik auf alle mögliche allergien und stoffwechselerkrankungen und sie ist KERNGESUND - sie mag einfach nicht gern essen. wir mussten dass so akzeptieren.

sie ist jetzt 6 jahre alt und gesund und schön gross aber immer noch sehr dünn , isst alles eigentlich , aber mengen-mäßig halt sehr wenig wie ein spatz .

lass dich von deiner leiten was ihr hungergefühl anbetrifft - du machst es schon richtig

lg und viel gesundheit für deine kleine

Vielen Dank!
hallo Katarina!
Vielen Dank! Das beruhigt mich schon ungemein, wenn es anderen ähnlich geht
Meine Kleine trinkt morgens uns abends je 200ml Reisschleimfläschchen(ohne Milch).Und die Mittagsportion ist schon groß. Ich weiss die Menge net genau, weil ich selber koch.Sie nimmt eben sehr langsam zu. Schlimm ist dann nur, wenn sie mal Durchfall hat oder sonst was, wo sie dann weniger eßt.Dann gehen die wenigen Speckansätze grad wieder weg
Was gibst du deinem Sohn denn für Milch?Folgemilch? Meine verträgt sie leider net.Viell. Müßte ichs auch nochmal probieren, der letzte versuch liegt paar Wochen zurück.
Auf jeden Fall bin ich aber mal beruhigter!
LG,Wufu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 8:42
In Antwort auf charis_11902123

Vielen Dank!
hallo Katarina!
Vielen Dank! Das beruhigt mich schon ungemein, wenn es anderen ähnlich geht
Meine Kleine trinkt morgens uns abends je 200ml Reisschleimfläschchen(ohne Milch).Und die Mittagsportion ist schon groß. Ich weiss die Menge net genau, weil ich selber koch.Sie nimmt eben sehr langsam zu. Schlimm ist dann nur, wenn sie mal Durchfall hat oder sonst was, wo sie dann weniger eßt.Dann gehen die wenigen Speckansätze grad wieder weg
Was gibst du deinem Sohn denn für Milch?Folgemilch? Meine verträgt sie leider net.Viell. Müßte ichs auch nochmal probieren, der letzte versuch liegt paar Wochen zurück.
Auf jeden Fall bin ich aber mal beruhigter!
LG,Wufu

@wufu
habe dir PN gesendet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 13:56

Also...
...ich finde sie auch nicht zu leicht! Man muss das Gewicht ja immer in Relation zur Größe setzen und da stimmt doch das Verhältnis! Meine Tochter hatte mit EINEM Jahr 7100g auf 71cm und selbst da meint der Arzt, sie sei zwar leicht und klein (aufgrund einer Frühgeburt) aber die Proportionen seien vollkommen in Ordnung!Lass Dich da bloß nicht verrückt machen!!!Viel wichtiger ist, dass Deine Kleine einen gesunden und fidelen Eindruck macht! Und zu den Mahlzeiten. Wieso muss sie denn noch Zwischenmahlzeiten zu sich nehmen? In dem Alter bekamen meine 4 Mahlzeiten (7.30, 11.30.15.30 und 19.30) Früh und nachmittags Fläschchen und mittags und abends Brei!Also wenn sie die Vormittagsmahlzeit nicht möchte, dann hat sie vielleicht keinen Hunger!Und da Du ja sogar Reisschleim fütterst, sättigt doch die Morgenflasche auch genug! Du darfst nicht vergessen, wenn sie kleiner und leichter ist als andere Kinder in dem Alter braucht sie vielelicht auch nicht so viel Kalorien wie ein 10kg Baby! Ich hab auch immer überall Butter und Öl rangemacht, damit meine Kleene was auf die Rippen bekommt, aber dafür hat sie beider nächsten Mahlzeit weniger gegessen und ich hatte auch nichts gekonnt! Vertrau Deiner Tochtr, sie isst, was sie braucht und mehr kannst Du in sie nicht hineinstopfen!! Am Ende verliert sie die Lust am Essen und verweigert total! Es gibt halt auch leichte und kleine Menschen, aber wie sagt man so schön: Hauptsache gesund!!!LG Bea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 20:38

Hi wufu
ja ich finde das gewicht ok!
mein kleiner verträgt das joghurt.
hatte bei meiner tochter auch totale schwierigkeiten anfangs mit blähungen,verstopfung mussten da sogar ins akh. gab ihr dann milchzucker vertragte sie aber nicht! bin auf comformil umgestiegen,dann wars verschwunden! mein kleiner hatte auch bis 5 monate probleme,hab ihn kümmelwasser gemacht,und bei verstopfung milchzucker gegeben,bei ihm halfs! hatte sofort normalen stuhl. gebe ihm milumil,das verträgt er total gut.
und wegen dem trinken 130ml ist e toll. meiner trinkt zwar sogar bis zu 2 fläschen tee oder saft,aber das liegt in der familie glaub ich1 von meiner freundinn der kleine ist auch 7 monate und trinkt keinen schluck,er will einfach nicht!!! was solls wenn sie hunger oder durst haben nehmen sies eh.
bei durchfall musst du halt aufpassen da hab ich immer so ein elektrolydt saft gegeben so minerallstoffe etc.
mach dir nicht allzu viele gedanken und ansonsten frag mal einen anderen arzt!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest