Home / Forum / Fit & Gesund / Zwei dringende Fragen!

Zwei dringende Fragen!

23. Februar 2016 um 15:34 Letzte Antwort: 24. Februar 2016 um 16:46

Hey ihr Lieben!
Habe zwei Fragen, die mich sehr beschäftigen...
Ich bin letzte Woche aus der Klinik entlassen worden.
Davor habe ich gar nichts gegessen für lange Zeit und seit ich jetzt wieder angefangen habe (naja, esse immer noch deutlich weniger als den Einsteigerplan...) sind da auf einmal so viele Gefühle!! Ich kenne es noch von vorher, dass Essen für mich mit Schuld und Selbsthass behaftet waren, aber da ist noch etwas, ich glaube mittlerweile ich fühle mich dumm wenn ich esse... Kennt das jemand von euch und weiß vielleicht woran das liegt?!

Außerdem habe ich sofort angefangen die ganze Zeit Sport zu machen, gehe zwei mal täglich laufen, mache Situps und laufe die ganze Zeit rum und putze u.Ä.
Mittlerweile tut mir alles weh, aber ich muss trotzdem weitermachen Hat jemand von euch einen Tip wie ich das in den Griff kriegen kann? Skills oder sowas?

Jetzt schon mal vielen Dank und viel Kraft euch allen!!

Mehr lesen

23. Februar 2016 um 15:49

Dass mit dem Essen
Gefühle wieder hochkommen, ist normal.
Allerdings hat dir die Klinik leider wohl nicht so geholfen, denn normalerweise wird genau das bearbeitet und Skills gegen Bewegungsdrang erlernst du in einer guten Klinik auch.

Skills für sich zu finden, ist nicht so einfach. Jedem hilft etwas anderes. Malen/Zeichnen, Handarbeiten, einen besonderen Tee zelebrieren, ein Bad nehmen, oder bei Hochanspannung auf Pfefferkörnern herum beißen, an starken Düften schnuppern usw. Du kannst es mal googeln, es gibt ganze Listen.

Aber es klingt, als wärst du noch ganz schön drin in der ES. Hast du denn noch Kontaktmöglichkeiten zu der Klinik oder einen ambulanten Therapeuten ?



Gefällt mir
23. Februar 2016 um 16:22
In Antwort auf cesare_11948568

Dass mit dem Essen
Gefühle wieder hochkommen, ist normal.
Allerdings hat dir die Klinik leider wohl nicht so geholfen, denn normalerweise wird genau das bearbeitet und Skills gegen Bewegungsdrang erlernst du in einer guten Klinik auch.

Skills für sich zu finden, ist nicht so einfach. Jedem hilft etwas anderes. Malen/Zeichnen, Handarbeiten, einen besonderen Tee zelebrieren, ein Bad nehmen, oder bei Hochanspannung auf Pfefferkörnern herum beißen, an starken Düften schnuppern usw. Du kannst es mal googeln, es gibt ganze Listen.

Aber es klingt, als wärst du noch ganz schön drin in der ES. Hast du denn noch Kontaktmöglichkeiten zu der Klinik oder einen ambulanten Therapeuten ?



Leider ja,
ich habe mir von der Klinik mehr erhofft, muss aber sagen, dass der geringe Erfolg auf meine Rechnung geht, die Therapie an sich war gut...
Da das mit dem Sport bei mir vorher kein Thema war, habe ich leider auch keine Tipps dafür bekommen, was ich kenne sind so die normalen Skills gegen SVV und Dissos, aber die finde ich recht schwer zu übertragen.
Ich bin auch extrem unsicher, wie es jetzt weiter geht, mir wurde eine WG empfohlen, aber ich habe mich bisher dagegen gestellt... Eine ambulante Therapeutin habe ich zum Glück, aber sie macht keine Verhaltenstherapie. Zusätzlich kriege ich wahrscheinlich noch einen ambulanten Betreuer, aber der kriegt ja auch nicht mit ob ich esse oder Sport mache :/

Gefällt mir
23. Februar 2016 um 17:37
In Antwort auf osla_12887162

Leider ja,
ich habe mir von der Klinik mehr erhofft, muss aber sagen, dass der geringe Erfolg auf meine Rechnung geht, die Therapie an sich war gut...
Da das mit dem Sport bei mir vorher kein Thema war, habe ich leider auch keine Tipps dafür bekommen, was ich kenne sind so die normalen Skills gegen SVV und Dissos, aber die finde ich recht schwer zu übertragen.
Ich bin auch extrem unsicher, wie es jetzt weiter geht, mir wurde eine WG empfohlen, aber ich habe mich bisher dagegen gestellt... Eine ambulante Therapeutin habe ich zum Glück, aber sie macht keine Verhaltenstherapie. Zusätzlich kriege ich wahrscheinlich noch einen ambulanten Betreuer, aber der kriegt ja auch nicht mit ob ich esse oder Sport mache :/

Warum gab es keine Verlängerung?
Das du so entlassen wurdest, ist mir absolut schleierhaft!!

Gefällt mir
23. Februar 2016 um 18:32
In Antwort auf osla_12887162

Leider ja,
ich habe mir von der Klinik mehr erhofft, muss aber sagen, dass der geringe Erfolg auf meine Rechnung geht, die Therapie an sich war gut...
Da das mit dem Sport bei mir vorher kein Thema war, habe ich leider auch keine Tipps dafür bekommen, was ich kenne sind so die normalen Skills gegen SVV und Dissos, aber die finde ich recht schwer zu übertragen.
Ich bin auch extrem unsicher, wie es jetzt weiter geht, mir wurde eine WG empfohlen, aber ich habe mich bisher dagegen gestellt... Eine ambulante Therapeutin habe ich zum Glück, aber sie macht keine Verhaltenstherapie. Zusätzlich kriege ich wahrscheinlich noch einen ambulanten Betreuer, aber der kriegt ja auch nicht mit ob ich esse oder Sport mache :/

.
Hey, also zum Thema Wohngruppe kann ich dir nur eins ans Herz legen. Nimm das Angebot an !
Ich habe mir heute eine therapeutische WG für Essstörungen angeguckt und ein mehrstündiges Gespräch gehabt, ich habe mich sofort sehr wohl und erleichtert dort gefühlt. Ich habe eingesehen das es für mich der einzige Weg ist bzw besser gesagt für mich eine super Chance ist, ein glückliches und unbeschwertes Leben führen zu können
Anfangs war ich auch gegen so eine Gruppe, aber ich habe heute das Gefühl gehabt das es dort wirklich was werden kann. Aber die Rückschläge nach Klinikaufenthalten, sind so hoch und der ganze stabile Rahmen den man in der Klinik hatte fällt weg. Ich war drei Monate in der KuJP und habe zu Hause direkt alles vergessen was ich in der Klinik gelernt habe, jetzt steht ein neuer Aufenthalt dort an und von dort aus geht es in die Gruppe und damit bin ich wirklich sehr zufrieden

Ich denke auch das du dringend nochmal stationär in Behandlung solltest.

Lg

Gefällt mir
24. Februar 2016 um 11:30
In Antwort auf dolly_12688854

Warum gab es keine Verlängerung?
Das du so entlassen wurdest, ist mir absolut schleierhaft!!

Teilweise meine Schuld,
mein Problem war, dass alle Therapeuten die ich dort hatte sich trotz meiner Bitte um Ratschläge geweigert haben, mir eine Empfehlung auszusprechen ob ich bleiben soll oder nicht.
Also habe ich mich dagegen entschieden, weil ich gedacht habe dann wird meine Störung ja nicht so schlimm sein. Jetzt ist mir langsam klar, dass das mal wieder die Stimme der Krankheit war, die sich so gut verstecken kann...

Gefällt mir
24. Februar 2016 um 12:40
In Antwort auf osla_12887162

Teilweise meine Schuld,
mein Problem war, dass alle Therapeuten die ich dort hatte sich trotz meiner Bitte um Ratschläge geweigert haben, mir eine Empfehlung auszusprechen ob ich bleiben soll oder nicht.
Also habe ich mich dagegen entschieden, weil ich gedacht habe dann wird meine Störung ja nicht so schlimm sein. Jetzt ist mir langsam klar, dass das mal wieder die Stimme der Krankheit war, die sich so gut verstecken kann...

Geweigert?
Hä?

Die müssen doch auch nen Klinikbericht mit ner Empfehlung schreiben.

Gefällt mir
24. Februar 2016 um 16:34
In Antwort auf dolly_12688854

Geweigert?
Hä?

Die müssen doch auch nen Klinikbericht mit ner Empfehlung schreiben.

Nö,
nicht mal angedeutet.
Die haben mich einfach (auch ohne es mir vorher zu sagen!!) als nicht arbeitsfähig entlassen. Hab ich erst gemerkt, als ich zuhause den Entlassungsbrief gelesen habe...

Gefällt mir
24. Februar 2016 um 16:46
In Antwort auf osla_12887162

Nö,
nicht mal angedeutet.
Die haben mich einfach (auch ohne es mir vorher zu sagen!!) als nicht arbeitsfähig entlassen. Hab ich erst gemerkt, als ich zuhause den Entlassungsbrief gelesen habe...

Wow,
da hätte ich mich aber auf 180 ans Telefon gehängt...

Was war das für ne Klinik?

Vielleicht erstmal wo anders hingehen? Du bist ja sowieso zum Nichtstun verdonnert worden...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen