Home / Forum / Fit & Gesund / Zwanzig Mahlzeiten pro Tag!

Zwanzig Mahlzeiten pro Tag!

4. September 2006 um 23:15

Hallo,

meine Zwillinge sind 11 Wochen alt. Sie kamen sechs wochen zu früh auf die Welt und musten die ersten drei Wochen auf einer Intensivstation verbringen.
Die Stillversuche habe ich längst aufgegeben. Meine Kinder kommen zwischen 15 und 20 mal am Tag und wollen essen, mal 20ml mal 100ml. In 24 Stunden kommen wir so auf ca 600 ml Milasan 1.
Ich habe schon die verschiedensten 1er Nahrungen probiert auch mit Banane. Es wird nicht besser.
Ich bin verzweifelt, komme nicht dazu im Haushalt was zu machen.Bin schon froh, wenn ich duschen kann.
Mal schlafen sie gut durch(5-6 Stunden) mal nicht. In den Abendstunden kommen sie öfter.
Hat jemand vielleicht einen oder zwei Tipps wie ich meine Kinder "erziehen" kann, dass sie weniger Mahlzeiten trinken?

Claudi

Mehr lesen

5. September 2006 um 11:03

Hallöchen!
Also das hab ich noch nie gehört 15-20 mal am Tag! Da bist Du ja nur am Füttern, aber bei Flaschennahrung sollen mindestens 2h zwischen den Mahlzeiten sein! Bist Du sicher, dass sie immer Hunger haben? Wenn sie z.B. nur 20ml trinken, scheinen sie ja keinen Hunger gehabt zu haben. Manchmal weinen Babys auch, weil sie Aufmerksamkeit oder Zuwendung brauchen, vielleicht haben sie auch Bauchschmerzen oder ähnliches? Würde auf jeden Fall mit dem Kinderarzt sprechen! Wie war es denn im Krankenhaus? Dort bekommen sie doch auch nur alle 4h und diesen Rhythmus hab ich zu Hause auch beibehalten!Hab auch Zwillis, die 9 Wochen zu früh kamen und deshalb noch 6 Wochen im KH bleiben mussten! Inzwischen sind sie 6 Monate!LG und baldige Lösung deines Problems!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2006 um 11:56

Du arme
ich hatte mit meiner Tochter genau das gleiche Problem. Der Unterschied war nur, dass ich stille. Sie kam alle 40-50 min. Mein KA hat mir dann erklärt, dass ich mich selbst in einen Teufelskreis gebracht habe. sobald sie angefangen hat zu weinen hab ich sie angelegt, obwohl die letzte Mahlzeit noch keine Std zurücklag. Sie war bis dahin noch nicht richtig hungrig, hat wenig gegessen und hatte dementsprechend schon bald wieder Hunger, usw. Da meine Kleine gesund und nicht zu schwach oder so war, hat der KA empfohlen, die Kleine einfach mal 3-4 std nicht zu stillen, auch wenn sie schreit. Dafür hat sie dann hinterher richtig viel gegessen und schon waren wir in einem 4 std-rhythmus. Seitdem schläft sie auch durch. Ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft mit deinen Zwillingen.

PS. ich habe großen Respekt vor Zwillings- und Mehrlingsmüttern. ich weiß wieviel Arbeit das ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2007 um 20:57

Mit Tee hinhalten
Hallo!
Meine Kindrärztin wollte, dass ich meinem Sohn einen 4 Stunden Rhythmus beibringe. Sie hat gemeint, wenn er zu oft etwas zu essen bekommt, dann weint er am Schluss, weil er davon Bauchweh bekommt. Das letzte Essen wäre noch nicht verdaut und das nächste kommt schon drauf. Ich habe ihn dann mit Tee und im Freien laufen hingehalten. Nach einiger Zeit hat er sich umgewöhnt (war aber anstrengend, hat viel geweint). Danach ging alles beser.
Wünsch dir viel Kraft und Nerven!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen