Forum / Fit & Gesund

Zuschuss zum Hörgerät von der Krankenkasse?

9. Oktober 2019 um 18:05 Letzte Antwort: 8. August um 22:12

Hi zusammen, 

Ich habe neulich erfahren, dass meine Hörleistung seit meiner Geburt auf einem sehr geringen Niveau ist. Das klingt komisch, aber in normalen Gesprächen hatte ich nie große Probleme. Mittlerweile merke ich aber, wie ich immer angestrengter zuhören muss und deswegen habe ich mich testen lassen. Nun ist für mich die Frage, ob solche Leistungen zum Hörgerät auch von den Kassen übernommen werden? Oder zumindest zum Teil? Ich bin jetzt 21 und arbeite viel am Telefon. Daher benötige ich ja mein Gehör, um überhaupt Geld zu verdienen. Da wäre ein Zuschuss gut. 


Hat jemand mal Erfahrungen mit sowas gemacht? Ich habe schon bei meiner Versicherung angerufen, aber leider war auch nach mehrmaligen Bestrebungen kein Ergebnis in Sicht, da ich anscheinend immer den Praktikant am Telefon hatte. Von daher wollte ich mal suchen und bei Bedarf in den nächsten Tagen auch mal in der Stadt in einer Filiale meiner Krankenkasse zu fragen. 

Trotzdem sind mir unabhängige Nachrichten doch wichtig, weil ich das Gefühl habe, dass die Kasse eh alles versucht, um an Kosten zu sparen. 

 

Würde mich daher über eure Infos und vielleicht auch Erfahrungen freuen! 

 

Mehr lesen

10. Oktober 2019 um 8:22

Wenn der Ohrenarzt eine Schwerhörigkeit feststellt und auch Hörgeräte verschreibt werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Bei normalen Hörgeräten fällt dann nur die übliche Zuzahlung an. Bei Besseren fallen die zusätzlichen Kosten an. Je ausgereifter umso teuerer sind sie. 

Gefällt mir
10. Oktober 2019 um 13:55
In Antwort auf elf-o

Hi zusammen, 

Ich habe neulich erfahren, dass meine Hörleistung seit meiner Geburt auf einem sehr geringen Niveau ist. Das klingt komisch, aber in normalen Gesprächen hatte ich nie große Probleme. Mittlerweile merke ich aber, wie ich immer angestrengter zuhören muss und deswegen habe ich mich testen lassen. Nun ist für mich die Frage, ob solche Leistungen zum Hörgerät auch von den Kassen übernommen werden? Oder zumindest zum Teil? Ich bin jetzt 21 und arbeite viel am Telefon. Daher benötige ich ja mein Gehör, um überhaupt Geld zu verdienen. Da wäre ein Zuschuss gut. 


Hat jemand mal Erfahrungen mit sowas gemacht? Ich habe schon bei meiner Versicherung angerufen, aber leider war auch nach mehrmaligen Bestrebungen kein Ergebnis in Sicht, da ich anscheinend immer den Praktikant am Telefon hatte. Von daher wollte ich mal suchen und bei Bedarf in den nächsten Tagen auch mal in der Stadt in einer Filiale meiner Krankenkasse zu fragen. 

Trotzdem sind mir unabhängige Nachrichten doch wichtig, weil ich das Gefühl habe, dass die Kasse eh alles versucht, um an Kosten zu sparen. 

 

Würde mich daher über eure Infos und vielleicht auch Erfahrungen freuen! 

 

Du musst auf jeden Fall erst mal zum Arzt. Das wäre der erste Schritt.

Gefällt mir
19. Juni um 15:16
In Antwort auf elf-o

Hi zusammen, 

Ich habe neulich erfahren, dass meine Hörleistung seit meiner Geburt auf einem sehr geringen Niveau ist. Das klingt komisch, aber in normalen Gesprächen hatte ich nie große Probleme. Mittlerweile merke ich aber, wie ich immer angestrengter zuhören muss und deswegen habe ich mich testen lassen. Nun ist für mich die Frage, ob solche Leistungen zum Hörgerät auch von den Kassen übernommen werden? Oder zumindest zum Teil? Ich bin jetzt 21 und arbeite viel am Telefon. Daher benötige ich ja mein Gehör, um überhaupt Geld zu verdienen. Da wäre ein Zuschuss gut. 


Hat jemand mal Erfahrungen mit sowas gemacht? Ich habe schon bei meiner Versicherung angerufen, aber leider war auch nach mehrmaligen Bestrebungen kein Ergebnis in Sicht, da ich anscheinend immer den Praktikant am Telefon hatte. Von daher wollte ich mal suchen und bei Bedarf in den nächsten Tagen auch mal in der Stadt in einer Filiale meiner Krankenkasse zu fragen. 

Trotzdem sind mir unabhängige Nachrichten doch wichtig, weil ich das Gefühl habe, dass die Kasse eh alles versucht, um an Kosten zu sparen. 

 

Würde mich daher über eure Infos und vielleicht auch Erfahrungen freuen! 

 

Ja, wie lief es denn mit deinem Besuch zum Arzt?

Gefällt mir
28. Juni um 7:44
In Antwort auf elf-o

Hi zusammen, 

Ich habe neulich erfahren, dass meine Hörleistung seit meiner Geburt auf einem sehr geringen Niveau ist. Das klingt komisch, aber in normalen Gesprächen hatte ich nie große Probleme. Mittlerweile merke ich aber, wie ich immer angestrengter zuhören muss und deswegen habe ich mich testen lassen. Nun ist für mich die Frage, ob solche Leistungen zum Hörgerät auch von den Kassen übernommen werden? Oder zumindest zum Teil? Ich bin jetzt 21 und arbeite viel am Telefon. Daher benötige ich ja mein Gehör, um überhaupt Geld zu verdienen. Da wäre ein Zuschuss gut. 


Hat jemand mal Erfahrungen mit sowas gemacht? Ich habe schon bei meiner Versicherung angerufen, aber leider war auch nach mehrmaligen Bestrebungen kein Ergebnis in Sicht, da ich anscheinend immer den Praktikant am Telefon hatte. Von daher wollte ich mal suchen und bei Bedarf in den nächsten Tagen auch mal in der Stadt in einer Filiale meiner Krankenkasse zu fragen. 

Trotzdem sind mir unabhängige Nachrichten doch wichtig, weil ich das Gefühl habe, dass die Kasse eh alles versucht, um an Kosten zu sparen. 

 

Würde mich daher über eure Infos und vielleicht auch Erfahrungen freuen! 

 

Neben der Krankenkasse wäre es gut wenn du dein Hörgerät demnächst auch versichert hast: https://versicherdich.de/hoergeraeteversicherung/

Gefällt mir
8. August um 22:12
In Antwort auf elf-o

Hi zusammen, 

Ich habe neulich erfahren, dass meine Hörleistung seit meiner Geburt auf einem sehr geringen Niveau ist. Das klingt komisch, aber in normalen Gesprächen hatte ich nie große Probleme. Mittlerweile merke ich aber, wie ich immer angestrengter zuhören muss und deswegen habe ich mich testen lassen. Nun ist für mich die Frage, ob solche Leistungen zum Hörgerät auch von den Kassen übernommen werden? Oder zumindest zum Teil? Ich bin jetzt 21 und arbeite viel am Telefon. Daher benötige ich ja mein Gehör, um überhaupt Geld zu verdienen. Da wäre ein Zuschuss gut. 


Hat jemand mal Erfahrungen mit sowas gemacht? Ich habe schon bei meiner Versicherung angerufen, aber leider war auch nach mehrmaligen Bestrebungen kein Ergebnis in Sicht, da ich anscheinend immer den Praktikant am Telefon hatte. Von daher wollte ich mal suchen und bei Bedarf in den nächsten Tagen auch mal in der Stadt in einer Filiale meiner Krankenkasse zu fragen. 

Trotzdem sind mir unabhängige Nachrichten doch wichtig, weil ich das Gefühl habe, dass die Kasse eh alles versucht, um an Kosten zu sparen. 

 

Würde mich daher über eure Infos und vielleicht auch Erfahrungen freuen! 

 

Eigentlich muss der hörgeräteakkustiker gemäß vertrag mit den kk zum pauschalpreis ein gerät anbieten, mit dem hören wie ein durchschnittlich gesunder auch bei störgeräuschen möglich ist.

In der praxis werden die leute immer zu teuren geräten gelotst, dievein mehrfaches der kk- pauschale kosten.

Die hörgeräteakkustiker haben ihre läden in den teuersten lagen, was alles erklärt. Die kk kontrolliert nichts und lässt den patienten allein.

Am besten klar nur das kassengerät testen und dann den akkustiker wechseln und auch nur das pauschalgerät wählen.

Gefällt mir