Home / Forum / Fit & Gesund / Zusammenhang Nährstoffe und Depression

Zusammenhang Nährstoffe und Depression

14. August 2016 um 0:49

Guten Abend,
ich hab auch so meine Erfahrungen mit Depression und Antidepressiva. Namentlich Venlafaxin und Cipramil, Cipralex.

Ich hab mal in letzter Zeit allgemein zum Thema Nährstoffe und Fitness recherchiert und bin darauf gestoßen, dass ein Zusammenhang mit niedrigem Magnesiumspiegel und Depression/Erschöpfung besteht.

Ums kurz zu machen, ich hab mir Magnesium aus dem Aldi besorgt und trinke auch ein magnesiumreiches Mineralwasser.

Ich habe mehr Energie, komme besser aus dem Bett und mein Herz pocht bei Stress auch nicht mehr so sehr.

Ich kann jedem nur raten, in Richtung Magnesium zu recherchieren.

Solange man gesunde Nieren hat, ist eine Überdosierung praktisch nicht möglich, übertreiben sollte man aber auch nicht.

Der Witz an der Sache ist, dass kein Arzt, Neurologe oder Psychiater die Nährstoffversorgung untersucht. Das ist so, als würde ein Automechaniker nie nach dem Öl schauen und einfach sagen "Ihr Auto hat keine Beule, also kann es nichts haben".

Ich persönlich würde davon abraten, Eisen oder Calcium zu nehmen. Eisen und Calcium wird immer Frauen angedreht, dabei ist bei Eisen tatsächlich zu viel sehr schädlich!

Macht euch schlau zu Magnesium, ich kann es nur raten!

Keine Tablette macht einen anderen Menschen aus dir, aber wer fitter ist, wird sich einfach besser fühlen.

PS: nein, ich krieg keine Provision für meinen Erguss hier das sind alles persönliche Erfahrungen

Mehr lesen

14. August 2016 um 16:18

Hallo
Resterampe.habe auch schon das oft gelesen.was nehmst du denn für Tabletten ?ich nehme duloxetin was leider (noch nicht)? Wirkt.gibs da Wechselwirkungen wenn ich da Magnesium und mein Medi nehme?? Habe nur angst das es schlimmer wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2016 um 21:28
In Antwort auf antwan_12707052

Hallo
Resterampe.habe auch schon das oft gelesen.was nehmst du denn für Tabletten ?ich nehme duloxetin was leider (noch nicht)? Wirkt.gibs da Wechselwirkungen wenn ich da Magnesium und mein Medi nehme?? Habe nur angst das es schlimmer wird

Medis
Ich nehme Venlafaxin. Wenn man 4 Stunden Abstand hat zwischen der Einnahme, dürfte es da keine Wechselwirkungen geben. Magnesium nehm ich als Abends, noch ein paar Eiswürfel rein und schon hab ich einen kalten Drink Es dauert aber 4-6 Wochen, bis der Körper seine Magnesium Speicher aufgefüllt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 11:43
In Antwort auf denzel_12380738

Medis
Ich nehme Venlafaxin. Wenn man 4 Stunden Abstand hat zwischen der Einnahme, dürfte es da keine Wechselwirkungen geben. Magnesium nehm ich als Abends, noch ein paar Eiswürfel rein und schon hab ich einen kalten Drink Es dauert aber 4-6 Wochen, bis der Körper seine Magnesium Speicher aufgefüllt hat.

Hallo
Resterampe.wieviel mg venlafaxin nehmst du??und gegen was??warum abens??und wieviel mg Magnesium Nehmst du?und welcher Form??ich weiss viele fragen aber das interessiert mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 11:47
In Antwort auf antwan_12707052

Hallo
Resterampe.wieviel mg venlafaxin nehmst du??und gegen was??warum abens??und wieviel mg Magnesium Nehmst du?und welcher Form??ich weiss viele fragen aber das interessiert mich.

Achso
Wieviel mg sollte man nehmen??und wie lange sollte man Magnesium nehmen?welcher Herrsteller ist der beste?habe ich dann weniger angst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Paraceliuswittekind oder seepark?(mit kindern) und einfach nur anmelden und wieder absagn?
Von: sunshine9993
neu
15. August 2016 um 21:21
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper