Home / Forum / Fit & Gesund / Zusammenbruch

Zusammenbruch

4. September 2012 um 9:40 Letzte Antwort: 4. September 2012 um 10:55

Ich bin am Verzweifeln.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich bin gestern erneut zusammengebrochen. Ich bin 15 Jahre und bin Magersüchtig seit ca einem 3/4 Jahr. Beim Arzt war ich schon und mir wurde gesagt, dass ich unbedingt zunehmen muss. Für den Anfang 3 Kg in 3 Monaten, damit ich nicht in eine Klinik muss. Erst schien sich alles zu bessern aber jetzt Erbreche ich wieder und mein Gewicht geht wieder runter. Gestern bin ich nun schon zum 3. Mal zusammengebrochen. Nach Sport konnte ich mich nicht mehr auf meinen Beinen halte und bin umgekippt. Ich kann nicht mehr. Ich möchte gesund werden aber nicht zunehmen... Habt ihr Tipps, wie ich es schaffen könnte gesund zu werden? Oder hat jemand Erfahrung?

Danke im schon mal im Vorraus

Mehr lesen

4. September 2012 um 9:52

Bei Anorexie
gibt es keine Heilung ohne Gewichtszunahme. Entscheidend ist, ob du die richtige Empfehlung, 1 KG pro Monat zuzunehmen, jetzt aus eigener Kraft schaffst oder nicht. Wenn nicht, brauchst du professionelle Hilfe.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2012 um 10:04
In Antwort auf nus1951

Bei Anorexie
gibt es keine Heilung ohne Gewichtszunahme. Entscheidend ist, ob du die richtige Empfehlung, 1 KG pro Monat zuzunehmen, jetzt aus eigener Kraft schaffst oder nicht. Wenn nicht, brauchst du professionelle Hilfe.

LG Nus

Das hab ich mir schon gedacht
Aber ich schaffe es nicht. Sobald ich zunehme, bin ich total unglücklich und versuche mit aller Kraft abzunehmen. Mir wurde auch schon eine Psychologin verordnet aber ich habe Angst dort hin zugehen, weil sie mir bestimmt auch nur Gewichtszunahme verordnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2012 um 10:25
In Antwort auf onora_11927997

Das hab ich mir schon gedacht
Aber ich schaffe es nicht. Sobald ich zunehme, bin ich total unglücklich und versuche mit aller Kraft abzunehmen. Mir wurde auch schon eine Psychologin verordnet aber ich habe Angst dort hin zugehen, weil sie mir bestimmt auch nur Gewichtszunahme verordnet.

Ja,
das wird sie machen. Aber in Wirklichkeit geht es um mehr. Anorexie ist eine psychische Krankheit und man kann das Krankheitsbild nicht einfach nur auf das Essen und Gewicht reduzieren. Die Krankheit hat seelische Ursachen. Es geht um erlittene Verletzungen und traumatische Belastungen, aktuelle Probleme und Konflikte, die dich überfordern. Hungern ist für dich nur zu einem Ventil geworden, weil du die innere Anspannung sonst nicht ertragen kannst. Aber dieses Ventil ist nicht in der Lage, auch nur ein Problem zu lösen. Dabei kann dir nur eine Psychotherapie helfen oder eben auch eine klinische Behandlung.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2012 um 10:33
In Antwort auf nus1951

Ja,
das wird sie machen. Aber in Wirklichkeit geht es um mehr. Anorexie ist eine psychische Krankheit und man kann das Krankheitsbild nicht einfach nur auf das Essen und Gewicht reduzieren. Die Krankheit hat seelische Ursachen. Es geht um erlittene Verletzungen und traumatische Belastungen, aktuelle Probleme und Konflikte, die dich überfordern. Hungern ist für dich nur zu einem Ventil geworden, weil du die innere Anspannung sonst nicht ertragen kannst. Aber dieses Ventil ist nicht in der Lage, auch nur ein Problem zu lösen. Dabei kann dir nur eine Psychotherapie helfen oder eben auch eine klinische Behandlung.

LG Nus

Danke
für die lieben Antworten, du hast wohl Recht. Ich kann nicht mal genau sagen warum ich das mache, es gibt nur diesen einen Grund, ich fühle mich zu dick. Wenn ich meine Oberschenkel und meinen Bauch sehe, dann könnte ich weinen, weil es furchtbar dick aussieht. Meine Ärztin meinte, das die Scheidung meiner Eltern auch eine Rolle spielen könnte, aber das kann ich mir kaum vorstellen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2012 um 10:49
In Antwort auf onora_11927997

Danke
für die lieben Antworten, du hast wohl Recht. Ich kann nicht mal genau sagen warum ich das mache, es gibt nur diesen einen Grund, ich fühle mich zu dick. Wenn ich meine Oberschenkel und meinen Bauch sehe, dann könnte ich weinen, weil es furchtbar dick aussieht. Meine Ärztin meinte, das die Scheidung meiner Eltern auch eine Rolle spielen könnte, aber das kann ich mir kaum vorstellen...

Die seelischen Ursachen
deiner Anorexie werden sich im Laufe der Therapie herausarbeiten und beheben lassen. Momentan wäre es wichtig, wenn du eine Therapie als eine notwendige Hilfe für dich und deine gesunde Zukunft erkennen und annehmen würdest. Zum Krankheitsbild gehört auch eine Wahrnehmungsstörung. Du siehst Dinge, die überhaupt nicht existieren. Bei deinem viel zu geringen BMI hast du weder einen viel zu dicken Bauch noch viel zu dicke Oberschenkel. Aber auch diese Körperschemastörung wird sich im Laufe der Therapie bessern.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2012 um 10:55
In Antwort auf nus1951

Die seelischen Ursachen
deiner Anorexie werden sich im Laufe der Therapie herausarbeiten und beheben lassen. Momentan wäre es wichtig, wenn du eine Therapie als eine notwendige Hilfe für dich und deine gesunde Zukunft erkennen und annehmen würdest. Zum Krankheitsbild gehört auch eine Wahrnehmungsstörung. Du siehst Dinge, die überhaupt nicht existieren. Bei deinem viel zu geringen BMI hast du weder einen viel zu dicken Bauch noch viel zu dicke Oberschenkel. Aber auch diese Körperschemastörung wird sich im Laufe der Therapie bessern.

LG Nus

Danke
das ist wirklich lieb von dir. Ich werde noch einmal mit meiner Ärztin darüber sprechen, denke ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook