Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Zusammen abnehmen! Ab jetzt!

Zusammen abnehmen! Ab jetzt!

15. Januar 2014 um 22:11 Letzte Antwort: 17. Januar 2014 um 14:24

Hallo liebe Leute!
Ich bin die Alessii fast 20 Jahre alt und habe Lust etwas an Gewicht zu verlieren.
Leider klappt es so ganz alleine nicht immer mit der Motivation und deshalb suche ich ein paar Freiwillige, die Lust haben mit mir zusammen abzunehmen.
Wie ihr es macht ist euch überlassen.
Ich werde mich gesund ernähren und Sport machen!
Mir ist es nur wichtig, dass ich Erfolge und auch Misserfolge mit euch teilen kann und dadurch meine und auch eure Motivation steigt!
Wir können uns hier über alles austauschen.
Was wir gegessen haben, was wir an Sport gemacht usw.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar Leute finden!

Liebe Grüße und schreibt!


Ich bin 174cm groß und wiege 69kg.

Mehr lesen

15. Januar 2014 um 23:45

Mitgemacht
Hallo Alessii,

ich bin Lia, gerade 25 geworden und möchte mitmachen. Ich bin 1,62 m und wiege aktuell 63 kg. Ich lerne zurzeit für eine große Prüfung und sitze dadurch viel zu Hause am Schreibtisch. Sport mach ich supergern, aber gerade im Winter fällt es mir nicht leicht mich aufzuraffen. Das Essen lässt zu wünschen übrig...besonders in Lernzeiten....Was ist dein Plan?
Liebsten Gruß,
Lia

Gefällt mir
15. Januar 2014 um 23:55


Hey, Lia.
Ich freue mich sehr, dass du mitmachen möchtest!
Ich kenn das nicht anders. Ich schreibe in weniger als einem Monat meine Zwischenprüfungungen und lerne auch sehr viel.
Ich hab mir vorgenommen besonders auf meine Ernährung zu achten. Mein größtes Problem sind die Süßigkeiten. (Manchmal kann ich einfach nicht verzichten )
Außerdem möchte ich so oft es geht ins Fitnessstudio gehen!
Ich mache schon lange Fitness und Muskelaufbau. Nur da merkt man, dass es nicht viel bringt, wenn die Ernährung nicht stimmt.
Ich hoffe wir schaffen das gemeinsam im Team!
Liebe Grüße, Alessii

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 1:01
In Antwort auf erin_11861855


Hey, Lia.
Ich freue mich sehr, dass du mitmachen möchtest!
Ich kenn das nicht anders. Ich schreibe in weniger als einem Monat meine Zwischenprüfungungen und lerne auch sehr viel.
Ich hab mir vorgenommen besonders auf meine Ernährung zu achten. Mein größtes Problem sind die Süßigkeiten. (Manchmal kann ich einfach nicht verzichten )
Außerdem möchte ich so oft es geht ins Fitnessstudio gehen!
Ich mache schon lange Fitness und Muskelaufbau. Nur da merkt man, dass es nicht viel bringt, wenn die Ernährung nicht stimmt.
Ich hoffe wir schaffen das gemeinsam im Team!
Liebe Grüße, Alessii

Workout
Klingt nach einem guten Plan. Du schaffst das! Ich gehe auch ins Fitnessstudio. Aber zu oft will ich die Zeit (hinfahren, umziehen, umziehen, zurückfahren) nicht aufwenden oder bin zu träge. habe mir nun ein paar workout-videos rausgesucht für die täglichen 10-30 minuten zu hause
man sagt ja, es sollen immer süßigkeiten im haus sein und hin und wieder soll man ein kleines bisschen essen, wenn der jiper zu groß ist. funktioniet bei mir nciht. wenn was da ist, ist es auch wieder weg. da geht nur ganz oder gar nicht. um die feiertage war bloß immer was da und gerade kommt ein geburtstag nach dem anderen. hast du ein gewichtsziel in einer bestimmten zeit?

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 1:50


Bei mir liegt das Fitnessstudio auf dem Weg zur Uni. Dann kann ich immer schön nach der Vorlesung trainieren gehen.
Aber so ein Workout im Internet hab ich auch ein paar Mal gemacht. Macht Spaß und ist nicht so umständlich.
Ich hab aufgehört Süßigkeiten einzukaufen! Bei mir gehts auch nicht anders. Ich futter dann Abends immer alles auf und hab dann ein schlechtes Gewissen..

Ich werde versuchen meinen bevorstehenden Gebutstag möglichst gesund zu überstehen.

Ich hab aufgehört mir genau vorzunehmen wie viel ich in welcher Zeit verlieren soll.
Ich hab für mich gemerkt, dass es mir nur schadet, weil ich dann jede Stunde auf der Waage stehe und frustiert bin, wenn sich nichts tut.
Deshalb werde ich meine Pläne durchziehen und schaun was dabei rumkommt.
Ich wollte vielleicht auf 60 kommen, aber dafür lasse ich meinem Körper Zeit und schau wie sich das entwickelt
Was hast du für Vorstellungen und Pläne?

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 2:01


Das ist sicherlich ein ehrgeiziges Ziel. Ich weiß, dass ich mich mit 58 ganz gut fühle und sich dort auch für eine Weile ein Gleichgewicht einstellt. Weniger habe ich seit ewigkeiten nicht mehr gewogen. könnte man aber probieren aufs gewicht würde ich mich auch nicht fixieren wollen. die unterschiede sieht man auch ohne waage selbst, aber zahlen können auch motivieren. dann schlaf mal schön und bis bald!

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 2:09
In Antwort auf alisia_12923602


Das ist sicherlich ein ehrgeiziges Ziel. Ich weiß, dass ich mich mit 58 ganz gut fühle und sich dort auch für eine Weile ein Gleichgewicht einstellt. Weniger habe ich seit ewigkeiten nicht mehr gewogen. könnte man aber probieren aufs gewicht würde ich mich auch nicht fixieren wollen. die unterschiede sieht man auch ohne waage selbst, aber zahlen können auch motivieren. dann schlaf mal schön und bis bald!

Schlaf gut
Sehr gut.
Gute Nacht und bis bald!

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 10:09

Hallöchen
Hallo Ihr zwei

Ich habe mir für diese Jahr auch einige Vorsätze vorgenommen und darunter auch etwas abzunehmen und vorallem gesünder und abwechslungsreicher zu Essen .
Ich konnte bis vor einem Jahr essen was ich wollte und nahm kein einziges Kilo zu. Ich war eine richtige Naschkatze. Aber seit ich in eine eigene Wohnung habe und nicht mehr von Mama's Küche lebe, hat sich so einiges geändert. Habe an den Hüften und am Bauch eitwas zugelegt und dies möchte ich nun wieder los werden
Ich bin übrigens noch nicht ganz 20 Jahre alt und wiege ca. 54 - 55 Kilo, ich weiss es ist nicht all zu viel aber meine Lieblingsjeans passen einfach nicht mehr. und die kleinen Schwimmreifen stören mich jeden Tag aufs Neue

Ich hatte Jahrelang, fast Täglich, Pferdesport betrieben und bin daher ein sportbegeisterter Mensch, da ich mit dem Reiten jedoch auch von einem Jahr aufhören musste, habe ich mir einen Hometrainer zugelegt.
Habe mir nun vorgenommen täglich 15 - 20 min zu radeln und zusätzlich 20-30 min Workouts zu machen um die Muskeln wieder aufzubauen. Und natürlich gesünder und ausgewogener zu Essen.
Habe damit vor vier Wochen begonnen, aber leider noch keine grosse Veränderung sehen können. Auf der Waage zeigt es nun sogar ein Kilo mehr an aber das ist ja normal beim Muskelaufbau.

Wie geht ihr so vor?
Auf was achtet Ihr so beim essen?


Liebe Grüsse aus der Schweiz

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 11:01
In Antwort auf shelby_12278159

Hallöchen
Hallo Ihr zwei

Ich habe mir für diese Jahr auch einige Vorsätze vorgenommen und darunter auch etwas abzunehmen und vorallem gesünder und abwechslungsreicher zu Essen .
Ich konnte bis vor einem Jahr essen was ich wollte und nahm kein einziges Kilo zu. Ich war eine richtige Naschkatze. Aber seit ich in eine eigene Wohnung habe und nicht mehr von Mama's Küche lebe, hat sich so einiges geändert. Habe an den Hüften und am Bauch eitwas zugelegt und dies möchte ich nun wieder los werden
Ich bin übrigens noch nicht ganz 20 Jahre alt und wiege ca. 54 - 55 Kilo, ich weiss es ist nicht all zu viel aber meine Lieblingsjeans passen einfach nicht mehr. und die kleinen Schwimmreifen stören mich jeden Tag aufs Neue

Ich hatte Jahrelang, fast Täglich, Pferdesport betrieben und bin daher ein sportbegeisterter Mensch, da ich mit dem Reiten jedoch auch von einem Jahr aufhören musste, habe ich mir einen Hometrainer zugelegt.
Habe mir nun vorgenommen täglich 15 - 20 min zu radeln und zusätzlich 20-30 min Workouts zu machen um die Muskeln wieder aufzubauen. Und natürlich gesünder und ausgewogener zu Essen.
Habe damit vor vier Wochen begonnen, aber leider noch keine grosse Veränderung sehen können. Auf der Waage zeigt es nun sogar ein Kilo mehr an aber das ist ja normal beim Muskelaufbau.

Wie geht ihr so vor?
Auf was achtet Ihr so beim essen?


Liebe Grüsse aus der Schweiz

Hey
Hallo rockdiva!
Also mir geht es in erster Linie darum, gesund Gewicht zu verlieren. Ich habe schon so viel ausprobiert und es gab nichts, womit ich abnehmen und das Gewicht halten konnte.
Ich möchte einfach meinen Lebenstyl ändern.
Ich habe alles an fast food und Süßigkeiten aus meiner Wohnung verband, damit ich nichtmal in Versuchung komme.

Bei der Ernährung achte ich auf ausreichend Eiweiß, damit mein Körper meinen Muskelanteil nicht angreift.
Außerdem genug Gemüse und Obst. Ich bin auch ein Tuhnfisch-Fan und kaufe diesen als Geheimtipp immer im eigenen Saft. Damit nimmt man so gut wie nichts außer Eiweiß auf.
Also insgesamt auf fettiges und süßes verzichten.
Ich glaub wenn ich meine Süßigkeitenaufnahme stoppe, werde ich schon unglaublich viel an kcal einsparen können.

Dazu finde ich es noch wichtig, dass mein nicht Hungert.
Natürlich ist es erstmal eine Umstellung für den Körper und dieser wird hin und wieder die 'normalen' Portionen verlangen.
Aber irgendwann passt er sich auch an.
Ich finde es schrecklich, wenn man ständig hungrig ist. Dann kann ich mich gar nicht konzentrieren.

Wir können uns ja über Rezept-Ideen und 'Geheimtipps' austauschen. Ich hab mich viel mit dem Thema Eiweßaufnahme beschäftigt.

Und was genau hast du für Pläne. Ich würd jetzt erstmal auf den ersten Blick sagen, dass du ziemlich wenig wiegst und wahrscheinlich keinen Grund hast abzunehmen.
Aber ein gesunder Lebensstyl ist ja nicht nur dafür gut.

Kann ich dich fragen, wie Groß du bist und was deine Ziele sind?

Liebe Grüße, Alessii

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 13:37
In Antwort auf erin_11861855

Hey
Hallo rockdiva!
Also mir geht es in erster Linie darum, gesund Gewicht zu verlieren. Ich habe schon so viel ausprobiert und es gab nichts, womit ich abnehmen und das Gewicht halten konnte.
Ich möchte einfach meinen Lebenstyl ändern.
Ich habe alles an fast food und Süßigkeiten aus meiner Wohnung verband, damit ich nichtmal in Versuchung komme.

Bei der Ernährung achte ich auf ausreichend Eiweiß, damit mein Körper meinen Muskelanteil nicht angreift.
Außerdem genug Gemüse und Obst. Ich bin auch ein Tuhnfisch-Fan und kaufe diesen als Geheimtipp immer im eigenen Saft. Damit nimmt man so gut wie nichts außer Eiweiß auf.
Also insgesamt auf fettiges und süßes verzichten.
Ich glaub wenn ich meine Süßigkeitenaufnahme stoppe, werde ich schon unglaublich viel an kcal einsparen können.

Dazu finde ich es noch wichtig, dass mein nicht Hungert.
Natürlich ist es erstmal eine Umstellung für den Körper und dieser wird hin und wieder die 'normalen' Portionen verlangen.
Aber irgendwann passt er sich auch an.
Ich finde es schrecklich, wenn man ständig hungrig ist. Dann kann ich mich gar nicht konzentrieren.

Wir können uns ja über Rezept-Ideen und 'Geheimtipps' austauschen. Ich hab mich viel mit dem Thema Eiweßaufnahme beschäftigt.

Und was genau hast du für Pläne. Ich würd jetzt erstmal auf den ersten Blick sagen, dass du ziemlich wenig wiegst und wahrscheinlich keinen Grund hast abzunehmen.
Aber ein gesunder Lebensstyl ist ja nicht nur dafür gut.

Kann ich dich fragen, wie Groß du bist und was deine Ziele sind?

Liebe Grüße, Alessii


Hallo Alessii

Ja, das ist für mich auch das Wichtigste > gesund abzunehmen. Ich halte nicht viel von radikaldiäten und ich möchte eigentlich auch auf nichts verzichten. Halt einfach im Mass.

Mit dem gesunden Essen zu befassen habe ich "leider" erst Gestern wieder damit angefangen.
Hatte Privat viel um die Ohren und konnte mich nicht wirklich um mich kümmern.
Habe nun schon viel gelesen, dass Kohlenhydrate am Abend nicht sonderlich gut sei, wenn man abnehmen will, nur gibt es doch fast keine Lebensmittel ohne Kohlenhydrate....
Achte nun darauf, dass ich Abends gekochtes Gemüse, eine Suppe (mit wenig Kalorien) ein Ei etwas Fleisch esse. Ich weiss es tönt nach viel essen, mache das alles in kleinen Happen, aber so bekomme ich von allem etwas und habe genügend Abwechslung was meinem Magen ser wichtig ist Und wie du auch sagst, ständig hungrig zu sein ist ober mühsam. Desshalb esse ich Früchte oder ein Vollkornbrötchen falls der Hunger zwischen durch kommt

Was die Süssigkeiten angeht habe ich mir vorgenommen nur einmal am Tag etwas kleines davon zu nehmen. Gestern war es eine kleine Schokokugel und ein einziges Gummibärchen aber das Tat richtig gut !

Ich versuche mich an folgende Vorgaben zu halten:
Max. 50 gr. Fett am Tag
Max. 45 gr. Protein
Min. 100 Max. 120 gr. Kohlenhydrate
ud gaaanz viel Obst und Gemüse =)
habe diese Angaben von verschiedenen Ernährungberatungsinternetseit en
Diese Werte sind natürlich auf meine Körpergrösse und Gewicht abgestimmt. aber kann man einfach ausrechnen.
Gibt viele Rechner bei Google.

Wir können gerne Geheimtipps austauschen
und natürlich auch Reztepte

Habe schon oft gehört, dass Magerquark mit etwas Milch vermischt und Obststücken ein super leichtes und gesundes Mittagessen sein soll
Ich esse viel Salat mit selbstgemachter Dressing zu Mittag.

Eines meiner lieblings Gerichte ist rote und gelbe Paprika und Zucchini in kleine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten. Wenns auf dem Teller ist mit Meersalz leicht würzen. Das ist super lecker, kalorien arm (nicht zu viel Öl nehmen ein halber TL reicht aus)

Dieses Essen mache ich mir mindestens 2 - 3 mal die Wochhe

Ja du hast recht, ich sollte iegentlich zufrieden sein mit meinem Gewicht, das bin ich auch absolut aber die kleinen Fettpölsterchen, die nerven mich einfach gewaltig und die müssen weg bis zum Sommer

Ach ja ich bin ca. 160

Lieber Gruss Jamila



Gefällt mir
16. Januar 2014 um 22:52

Stoffwechselkur
Hallo Alessii,

ich hab deinen Beitrag hier gelesen und wollt kurz ein Kommentar dalassen. Ich hab mich auch immer sehr schwer getahn Gewicht abzunehmen, weil ich gern Sport mache aber eben auch gern esse. Einige Freundinen haben mit mir zusammen eine Stoffwechselkur gemacht, das heisst den Stoffwechsel verändert und nicht direkt eine Diät gemacht. Das war super wir haben alle zw. 5-8 kg in 6 Wochen abgenommen. Ich kann es jedem nur weiter empfehlen. Wenn du Interesse hast oder mehr Infos brauchst, wir starten jetzt in die 2. Runde, dann meld dich doch per PN.lg cathy

Gefällt mir
16. Januar 2014 um 23:47

Abnehmen
Hallo zusammen,

Ich bin schon seid drei wochen dabei abzunehmen.
Ich habe vorher in einem anderen Forum geschrieben, doch da schreibt jetzt keiner mehr.

Mein Name ist Loraine ich bin 23 jahre alt, 176 cm groß und zur zeit 83 kg schwer

Ehrlich gesagt kann ich am besten mit radikaldiäten abnehmen.ich weiß das es nicht sonderlich gesund ist, abder das fällt mir am leichtesten. Mein Ziel ist es bis ende März noch möglichst viel abzunehmen. Weil mein Freund und ich dann in den Uraub fahren.
Ich habe am 05.01. angefangen mit einer entschlackung, zwei reduzierungstage und dann 4 tage nur wasser und gemüsesäfte.
Danach habe ich mit Trennkost angefangen und mache jeden 2. tag etwa 30 min bis eine stunde sport. Mein startgewicht lag bei 87 kg.

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:10
In Antwort auf shelby_12278159


Hallo Alessii

Ja, das ist für mich auch das Wichtigste > gesund abzunehmen. Ich halte nicht viel von radikaldiäten und ich möchte eigentlich auch auf nichts verzichten. Halt einfach im Mass.

Mit dem gesunden Essen zu befassen habe ich "leider" erst Gestern wieder damit angefangen.
Hatte Privat viel um die Ohren und konnte mich nicht wirklich um mich kümmern.
Habe nun schon viel gelesen, dass Kohlenhydrate am Abend nicht sonderlich gut sei, wenn man abnehmen will, nur gibt es doch fast keine Lebensmittel ohne Kohlenhydrate....
Achte nun darauf, dass ich Abends gekochtes Gemüse, eine Suppe (mit wenig Kalorien) ein Ei etwas Fleisch esse. Ich weiss es tönt nach viel essen, mache das alles in kleinen Happen, aber so bekomme ich von allem etwas und habe genügend Abwechslung was meinem Magen ser wichtig ist Und wie du auch sagst, ständig hungrig zu sein ist ober mühsam. Desshalb esse ich Früchte oder ein Vollkornbrötchen falls der Hunger zwischen durch kommt

Was die Süssigkeiten angeht habe ich mir vorgenommen nur einmal am Tag etwas kleines davon zu nehmen. Gestern war es eine kleine Schokokugel und ein einziges Gummibärchen aber das Tat richtig gut !

Ich versuche mich an folgende Vorgaben zu halten:
Max. 50 gr. Fett am Tag
Max. 45 gr. Protein
Min. 100 Max. 120 gr. Kohlenhydrate
ud gaaanz viel Obst und Gemüse =)
habe diese Angaben von verschiedenen Ernährungberatungsinternetseit en
Diese Werte sind natürlich auf meine Körpergrösse und Gewicht abgestimmt. aber kann man einfach ausrechnen.
Gibt viele Rechner bei Google.

Wir können gerne Geheimtipps austauschen
und natürlich auch Reztepte

Habe schon oft gehört, dass Magerquark mit etwas Milch vermischt und Obststücken ein super leichtes und gesundes Mittagessen sein soll
Ich esse viel Salat mit selbstgemachter Dressing zu Mittag.

Eines meiner lieblings Gerichte ist rote und gelbe Paprika und Zucchini in kleine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten. Wenns auf dem Teller ist mit Meersalz leicht würzen. Das ist super lecker, kalorien arm (nicht zu viel Öl nehmen ein halber TL reicht aus)

Dieses Essen mache ich mir mindestens 2 - 3 mal die Wochhe

Ja du hast recht, ich sollte iegentlich zufrieden sein mit meinem Gewicht, das bin ich auch absolut aber die kleinen Fettpölsterchen, die nerven mich einfach gewaltig und die müssen weg bis zum Sommer

Ach ja ich bin ca. 160

Lieber Gruss Jamila



Hey
Das klingt sehr gut!
Bei mir ist es ähnlich. Ich würd mich nicht als zu dick bezeichnen, würde aber trotzdem gerne die Speckröllchen loswerden. Vorallem meine Oberschenkel müssen an Umpfang verlieren.
Ich habe 8 Jahre lang Kampfsport und nun mehrere Jahre Fitness gemacht. Deshalb habe ich sehr muskulöse Beine.
Das Fett rumherum macht alles so maßig und deshalb muss das weg!

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:12
In Antwort auf reanna_11969770

Stoffwechselkur
Hallo Alessii,

ich hab deinen Beitrag hier gelesen und wollt kurz ein Kommentar dalassen. Ich hab mich auch immer sehr schwer getahn Gewicht abzunehmen, weil ich gern Sport mache aber eben auch gern esse. Einige Freundinen haben mit mir zusammen eine Stoffwechselkur gemacht, das heisst den Stoffwechsel verändert und nicht direkt eine Diät gemacht. Das war super wir haben alle zw. 5-8 kg in 6 Wochen abgenommen. Ich kann es jedem nur weiter empfehlen. Wenn du Interesse hast oder mehr Infos brauchst, wir starten jetzt in die 2. Runde, dann meld dich doch per PN.lg cathy


Hi Cathy,

unabhängig vom Mitmachen in Eurer Gruppe, magst Du uns mal davon etwas erzählen? Es macht neugierig... Merci!

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:13
In Antwort auf reanna_11969770

Stoffwechselkur
Hallo Alessii,

ich hab deinen Beitrag hier gelesen und wollt kurz ein Kommentar dalassen. Ich hab mich auch immer sehr schwer getahn Gewicht abzunehmen, weil ich gern Sport mache aber eben auch gern esse. Einige Freundinen haben mit mir zusammen eine Stoffwechselkur gemacht, das heisst den Stoffwechsel verändert und nicht direkt eine Diät gemacht. Das war super wir haben alle zw. 5-8 kg in 6 Wochen abgenommen. Ich kann es jedem nur weiter empfehlen. Wenn du Interesse hast oder mehr Infos brauchst, wir starten jetzt in die 2. Runde, dann meld dich doch per PN.lg cathy

Danke für das Angebot.
Ich möchte versuchen auf einem gesunden Weg meinen Speck zu verlieren. Und ich vertraue diesen ganzen Stoffwechseldiäten, Fasten oder Pulverdiäten nichtmehr, weil man danach duch den Jojoeffekt nurnoch schwerer wird als vorher.
Freut mich, dass du Erfolg hattest, aber ich werde lieber meine Ernährung umstellen und damit nicht nur mein Gewicht, sondern auch meine Gesundheit und mein Wohlbefinden verbessern.
Liebe Grüße, Alessii

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:23

Hallo Zusammen
Mein erster Tag ist rum und ich fühl mich ganz gut.
Wie geht es euch?

Ich hatte heute morgen leichte Magenschmerzen und hab deshalb das Frühstück ausfallen lassen.
Leider kam ich erst gegen 16 Uhr zum essen, weil ich in der Uni und dann auf Shoppingtour war.(Hab mir eine hübsche Jacke gekauft.)
Und Kein (!) Bäcker in der Stadt hat mich verführt.
Ich war auch nicht extrem hungrig..naja.
Dann hab ich um 16 Uhr einen leckeren Salat gegessen mit Pilzen und einem Ei. Sehr lecker, wie ich finde. (Und sehr schnell gemacht)
Ich bin heute insgesamt über 10.000 Schritte gelaufen, also würde ich das auch schonmal als Sporteinheit betrachten. (Man verbrennt ca. 400kcal wenn man 10.000 Schritte geht)
Dann hab ich 30 Minuten lang mein Tanzbein geschwungen.
Leider hab ich nicht viel getrunken, dafür durfte der Eiweißshake am Abend nicht fehlen.
Wie war euer Tag und was habt ihr gegessen und gemacht?

P.s. Ich habe mir heute einen Gemüsesaft gekauft.
Der schmeckt nach Ketchup...schrecklich..
Wer mag von euch Gemüsesaft?

Liebe Grüße, Alessii

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:30
In Antwort auf an0N_1246401599z

Abnehmen
Hallo zusammen,

Ich bin schon seid drei wochen dabei abzunehmen.
Ich habe vorher in einem anderen Forum geschrieben, doch da schreibt jetzt keiner mehr.

Mein Name ist Loraine ich bin 23 jahre alt, 176 cm groß und zur zeit 83 kg schwer

Ehrlich gesagt kann ich am besten mit radikaldiäten abnehmen.ich weiß das es nicht sonderlich gesund ist, abder das fällt mir am leichtesten. Mein Ziel ist es bis ende März noch möglichst viel abzunehmen. Weil mein Freund und ich dann in den Uraub fahren.
Ich habe am 05.01. angefangen mit einer entschlackung, zwei reduzierungstage und dann 4 tage nur wasser und gemüsesäfte.
Danach habe ich mit Trennkost angefangen und mache jeden 2. tag etwa 30 min bis eine stunde sport. Mein startgewicht lag bei 87 kg.

Hey
Ja, jedem das seine.
Ich weiß was du meinst. Schnell, viel abnehmen. Ich habe auch sooo viele Pläne und es geht Mitte Februar los.
Nur leider weiß ich von mir, dass es mir nicht viel bringt eine radikaldiät zu machen.
Wenn es etwas für dich ist und es dir hilft, ist es auch gut.
Ich hab hier auch noch eine Dose Yokebe stehen und sehe sie mir jeden Abend an, mit dem Gedanken noch einmal anzufangen und es zu versuchen...
Ich habe schon überlegt, ob ich das als 'Einstieg' in die gesunde Ernährung mache.
Eine Woche nur den Shake. Und dann einmal essen...usw.
Aber erst will ich es wirklich auf dem gesunden Weg versuchen.
Kannst gerne berichten, wie es bei dir läuft und wie du duchhälst! Vielleicht überzeugt mich ja deine Motivation, es auch nochmal zu probieren.
Liebe Grüße, Alessii

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:41


Ich mag Tomatensaft
Hab heute auch weniger Hunger gehabt (vermutlich, weil mein Körper mit gestrigem Verdauen noch beschäftigt war). Die Schwierigkeit liegt ja im Durchhalten...
Morgens aus Mangel an Frühstückslebensmitteln Litschi, 1 Orange und 1 Mandarine, grüner Tee (empfehlenswert für Haut und detox), Kaffee.
Dann meine neu entdeckten Fitnessvideos 10 min Cardio/Beine, 10 min Bauch. Total geschwitzt, warum auch immer. Vielleicht, weil mein Körper morgens sonst auch keinen Sport mag. Oder weil das Frühstück nicht gerade üppig war.
am frühen Abend Salat mit angebratener Paprika und Zucchini und Tuna.
später Mandarine und Apfel.
Hab auch den ganzen Tag viel getrunken, was ja leider nicht immer praktisch ist...ich finde es ja nervig, wenn man unterwegs Restaurants aufsuchen muss, nur um mal das WC zu besuchen...
Für heute prima, aber in Zukunft sicherlich nicht dauerhaft zu halten. Die kleine Sportration hat mich überzeugt. Es hat Spaß gemacht und besser als nicht, v.a. an Tagen, an denen man nicht richtig Sport macht und viel sitzt.
Die Eiweißreiche Ernährung ist ja so eine Sache...zum abnehmen sicherlich immer gut geeignet. auf dauer finde ich es gerade in lernzeiten superschwierig und auch nciht förderlich für die gute laune. ich nehme mir das nicht durchgängig vor, weil ich kaum fleisch esse und daher ständig tofu oder thunfisch essen müsste. das ist auf dauer nciht sehr abwechslungsreich. die kohlenhydrate dann richtig zu dosieren fällt mir schwer. ich habe keine lust kalorien zu zählen oder mein essen zu wiegen, lieber nach augenmaß.
any advice?

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:44


weise Japaner sagen, man solle essen, bis man zu 80% satt ist. Leider ohne praktische anleitung...

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:52
In Antwort auf alisia_12923602


Ich mag Tomatensaft
Hab heute auch weniger Hunger gehabt (vermutlich, weil mein Körper mit gestrigem Verdauen noch beschäftigt war). Die Schwierigkeit liegt ja im Durchhalten...
Morgens aus Mangel an Frühstückslebensmitteln Litschi, 1 Orange und 1 Mandarine, grüner Tee (empfehlenswert für Haut und detox), Kaffee.
Dann meine neu entdeckten Fitnessvideos 10 min Cardio/Beine, 10 min Bauch. Total geschwitzt, warum auch immer. Vielleicht, weil mein Körper morgens sonst auch keinen Sport mag. Oder weil das Frühstück nicht gerade üppig war.
am frühen Abend Salat mit angebratener Paprika und Zucchini und Tuna.
später Mandarine und Apfel.
Hab auch den ganzen Tag viel getrunken, was ja leider nicht immer praktisch ist...ich finde es ja nervig, wenn man unterwegs Restaurants aufsuchen muss, nur um mal das WC zu besuchen...
Für heute prima, aber in Zukunft sicherlich nicht dauerhaft zu halten. Die kleine Sportration hat mich überzeugt. Es hat Spaß gemacht und besser als nicht, v.a. an Tagen, an denen man nicht richtig Sport macht und viel sitzt.
Die Eiweißreiche Ernährung ist ja so eine Sache...zum abnehmen sicherlich immer gut geeignet. auf dauer finde ich es gerade in lernzeiten superschwierig und auch nciht förderlich für die gute laune. ich nehme mir das nicht durchgängig vor, weil ich kaum fleisch esse und daher ständig tofu oder thunfisch essen müsste. das ist auf dauer nciht sehr abwechslungsreich. die kohlenhydrate dann richtig zu dosieren fällt mir schwer. ich habe keine lust kalorien zu zählen oder mein essen zu wiegen, lieber nach augenmaß.
any advice?

Einfacher als du denkst.
Ich habe früher auch immer gedacht, dass es nicht leicht ist, sich Eiweißreich zu ernähren. Aber tatsächlich ist es leicht!
Man kann alltägliche Lebensmittel, die nicht 'besonders' Gesund sind, durch Eiweißhaltiges ersetzen.

Zum Beispiel:
Anstatt Morgens das Vollkornbrot mit Salami oder Marmelade zu essen, nimmst du Putenbrust oder was ich mir geholt habe Kochhinterschinken. Schmeckt sehr lecker und ist sehr gesund. Schön Salat und Tomaten auf das Brot und zack, lecker und leicht.
Magerquark ist eine Eiweißbombe, wenn man bedenkt, dass er sehr wenig kcal hat.
Mit Früchten und etwas Süßstoff schmeckt er super.
Genauso wie der körnige Frischkäse. (Auch lecker auf dem Brot)
Wenn man dann zwischendurch in der Woche ein paar Eier, Hähnchenbrustfleich, Nüsse, Erbsen und Pilze einbaut, ist alles gut geregelt.
(Ein Shake ist auch mal gut, wenn man nicht immer drauf achten konnte)

Es macht keine besonderen Umstände, da find ich es schwieriger nach dem Mittagessen auf meine Schokolade zu verzichten. Aber da muss ich wohl oder übel durch.

Ich wünsche weiterhin viel Durchhaltevermögen!
Euch und mir!

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:54
In Antwort auf alisia_12923602


weise Japaner sagen, man solle essen, bis man zu 80% satt ist. Leider ohne praktische anleitung...


Ich kenne nur Hunger und kein Hunger.
Bei mir gibt es keine Prozentangaben.

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 0:59
In Antwort auf an0N_1246401599z

Abnehmen
Hallo zusammen,

Ich bin schon seid drei wochen dabei abzunehmen.
Ich habe vorher in einem anderen Forum geschrieben, doch da schreibt jetzt keiner mehr.

Mein Name ist Loraine ich bin 23 jahre alt, 176 cm groß und zur zeit 83 kg schwer

Ehrlich gesagt kann ich am besten mit radikaldiäten abnehmen.ich weiß das es nicht sonderlich gesund ist, abder das fällt mir am leichtesten. Mein Ziel ist es bis ende März noch möglichst viel abzunehmen. Weil mein Freund und ich dann in den Uraub fahren.
Ich habe am 05.01. angefangen mit einer entschlackung, zwei reduzierungstage und dann 4 tage nur wasser und gemüsesäfte.
Danach habe ich mit Trennkost angefangen und mache jeden 2. tag etwa 30 min bis eine stunde sport. Mein startgewicht lag bei 87 kg.


Kompliment,du hast ja schon gut was geschafft! Als Einstieg ist das vielleicht eine gute Variante, um den Körper sozusagen wieder auf null zu bringen.
Meine Mutter schwört schon seit vielen JAhren auf trennkost. die Erklärungen dafür sind aus medizinischer sicht nicht gerechtfertigt, aber, ich denke,
es ist eine gute möglichkeit, um sich zu orientieren und die speisen bewusst anzugehen. viel erfolg dir weiterhin!

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 7:38

Guten Morgen
Hallöchen Zusammen

So, ich hatte Gestern wieder eine Stunde lang Ausdauer und Kraft trainiert, und jetzt? Ich sterbe fast von Muskelkater Meine Arme kann ich kaum bewegen und den Hals (warum auch immer) kaum drehen.
Hatte mit neuen Übungen angefangen und desshalb wahrscheinlich auch die Schmerzen... nun ja was man nicht alles fürs Aussehen auf sich nimmt.

Mit meinem Essen war ich Gestern ziemlich zufrieden.
Am Morgen esse ich so gut wie nie etwas (ich weiss es wäre die Wichtigste Mahlzeit) aber ich bringe einfach nichts runter, und da ich um 7 bereits im Büro sein muss habe ich meist auch keine Zeit.
Aber ganz ausfallen lasse ich es doch nicht, esse meistens so um 8 Uhr 1-2 Vollkornkräcker, die sorgen für inen guten Start in den Tag und sättigen auch relativ gut.
Mittags gab es einen gemischten Salat mit kcal.-armer Dressing und ein Stück Vollkornbrot. Und Abends angebratene Karotten und Paprika, 2 Spiegeleier und etwas Rote-Betesalat.
Nach meiner Stunde Sport habe ich oft überhaupt keinen Appetit mehr, was ich ganz und gar nicht von mir kenne, hatte vor dem Abnehmtrainign immer unendlichen Hunger.
Nun ja damit ich nicht ganz ohne Etwas ins bett musste gab es noch eine Leichte Suppe.

Bin ziemlich zufrieden mit dem, was ich Gestern geleistet habe und was ich zu mir nahm.

Darf ich Euch mal fragen, wieviele Kcal. Ihr pro Tag zu euch nehmt?

Mal sehen wie ich es an den Wochenenden mache...
Macht Ihr da genau gleich weiter mit dem Sport und der Ernährung?

Ich habe mir gedacht, dass ich mit dem Essen genau gleich fortfahre aber die Sportstunde etwas reduziere > nicht 1 Stunde sondern vielleicht nur je eine Halbe oder so.

Lieber Gruss und einen schönen Start in den Tag!

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 14:17
In Antwort auf erin_11861855

Danke für das Angebot.
Ich möchte versuchen auf einem gesunden Weg meinen Speck zu verlieren. Und ich vertraue diesen ganzen Stoffwechseldiäten, Fasten oder Pulverdiäten nichtmehr, weil man danach duch den Jojoeffekt nurnoch schwerer wird als vorher.
Freut mich, dass du Erfolg hattest, aber ich werde lieber meine Ernährung umstellen und damit nicht nur mein Gewicht, sondern auch meine Gesundheit und mein Wohlbefinden verbessern.
Liebe Grüße, Alessii

Stoffwechselkur
Da hast du leider warscheinlich die falschen ausprobiert! Es ist keine SToffwechseldiät sonder eine Stoffwechselkur

Gefällt mir
17. Januar 2014 um 14:24
In Antwort auf alisia_12923602


Hi Cathy,

unabhängig vom Mitmachen in Eurer Gruppe, magst Du uns mal davon etwas erzählen? Es macht neugierig... Merci!

Stoffwechselkur
NA klar kann ich ein bisschen davon erzählen. Es ist eine StoffwechselKUR keine Diät, es geht darum den Stoffwechsel neu zu programmieren. Es gibt drei wichtige Punkte dabei. Die Homöopathie, eine spezielle Ernährungsform und Versorgung mit Mikronährstoffen und Entgiftung.

Der Dreh- und Angelpunkt ist der Hypothalamus, der unseren Stoffwechsel steuert. Es ist sozusagen das Stoffwechselzentrum, das bestimmt, wie und wie viel Fett im Körper gespeichert wird. Ist der Hypothalamus gestört, können die durch ihn gesteuerten Körpersysteme ( Nervensystem und Hormonsystem) nicht mehr richtig miteinander arbeiten. Das kann dann zu Übergewicht oder gar Adipositas führen. Der Hypothalamus ist bei vielen Menschen entgleist und aus der Balance geraten.
Menschen, die hungern und Diäten machen, kommen deshalb nicht auf einen grünen Zweig. Im Gegenteil, es wird nach ersten Erfolgen langfristig oft noch viel schlimmer.
Der Jojo-Effekt ist absolut frustrierend: Ihm liegt eine Zerstörung des Stoffwechsels zugrunde. Fasten bewirkt zwar Gewichtsabnahme, aber der Körper merkt sich das ursprüngliche Gewicht

Der Körper möchte immer wieder zurück auf das ehemalige hohe Gewicht so entsteht ein Set-Point und er bunkert immer mehr Fettzellen. Es ist ein Teufelskreis, bei dem der Hypothalamus immer mehr gestört und verwirrt wird. Schließlich nimmt man dann GAR NICHT mehr ab.

Bei unserer Kur wird der Hypothalamus auf die gesunde und normale Funktionsstärke zurück gesetzt und somit auf den sog. Set-Point. Der Set-Point bzw. die gesetzte Marke definiert das Gewicht. Ich hoffe ich konnte ein bisschen Klarheit reinbringen

Gefällt mir