Home / Forum / Fit & Gesund / Zusammen Abnehmen, 20 Kg!

Zusammen Abnehmen, 20 Kg!

6. Januar 2011 um 20:57

Huhu ihr lieben,

sooo- neues Jahr neues Glück!
Ich will nächstes Frühjahr / Sommer nicht wieder verzweifelt in zu engen und zu warmen langen jeans verbringen und schlabbershirts tragen.
Das ist so ätzend und ich weiss genau wie sehr ich mich letztes Jahr damit gequält habe- zudem man sich sowas von unattraktiv fühlt. Schwimmen ging auch garnicht, ich habe das zwar selber so gewollt aber im Grunde würde ich gerne mit einer schönen Figur ins Wasser springen- wer würde das nicht gern

Nun ja, und daher muss sich etwas ändern:
Mein Vorsatz:
Mindestens 10 Kg, lieber noch 15 oder 20 bis zum Frühjahr/Sommer abnehmen.

Mein Plan: Ernährungsumstellung, Bewegung

Meine Startdaten: 85 Kg bei 1.70m

Ich wünsche mir von Herzen ein paar liebe Leute die Lust haben mit mir durchzustarten!!!
Mein Mega-Problem ist die Disziplin , in der Theorie weiss ich so einiges über alle Möglichen Diäten- aber die Praxis klappt nicht!! Dabei war ich vor 2 Jahren so schlank
Lange Rede - Kurzer Sinn, freue mich von Euch zu hören!!! Julia-Carolin

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 21:12

Auf auf
also mir geht es genau so..ich wäre dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2011 um 21:15
In Antwort auf rieke_12471746

Auf auf
also mir geht es genau so..ich wäre dabei

Wow
Wow, das ging aber schnell, erzähl mal was über Dich, also wieviel musst du abnehmen und wie ist dein Startgewicht? Was ist dein Plan?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 0:09
In Antwort auf lani_12060037

Wow
Wow, das ging aber schnell, erzähl mal was über Dich, also wieviel musst du abnehmen und wie ist dein Startgewicht? Was ist dein Plan?

Bin dabei
Hallo!
Ich würde auch gern mitmachen! Fände es super wenn wir uns gegenseitig motivieren. Totz bester Vorsätze fällt es mir soo schwer den Schweinehund zu überwinden, da hilft es wenn man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann.
Ich möchte so um die zehn Kilo abnehmen. Ich habe im letzten Jahr sehr zugenommen und will dass mir meine alten Jeans wieder passen ohne dass ich darin wie eine Presswurst ausschaue.
Ich muss auf jeden Fall meine Ernährung umstellen, ich habe schreckliche Essgewohnheiten und bin ausserdem der klassische Frustfresser.
Ich wollte am 1.1. anfangen mich vernünftig zu ernähren, aber es waren einfach noch zu viele leckere Sachen von Weihnachten übrig... *schäm*
Morgen bin ich zum Essen eingeladen, also hab ich mir Samstag als Starttag gesetzt. Wie siehts bei euch aus?

Grüßle,

Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 1:28
In Antwort auf rieke_12471746

Auf auf
also mir geht es genau so..ich wäre dabei

..
also ich möchte schon 20 kg abnehmen das wär schon was. Möchte dann aber noch ein wenig weiter abnehmen da ich sehr zugenommen habe. 30/40 kilo müssen schon runter. Ich wohn e noch zuhause und es ist schwer, da meine Mutter nicht auf mcih eingeht. ich bin 1.85 und wiege 100 ohje ohje ._. musste meine ganze kindheit nur kortison nehmen und das hat angesetzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 11:34

Bin dabei - und schon mitten drin
Hallo zusammen,

also Carolin spricht mir aus der Seele! Wie viele andren Frauen kenne auch ich dieses Problem. Abnehmen will ich schon immer, schon ewig, schon seit Jahren.. Momentan wiege ich 78 kg bei einer Gr. von 1,74 .. doch wenn ich zurück denke habe ich noch vor 2J. 66 kg gewogen und mich soo unwohl gefühlt, wollte abnehmen.. was ist passiert? Ich hab über die Jahre nur geredet und zugenommen..

Im Sommer waren wir in Urlaub, dafür habe ich drei wochen gehungert und war auf 73kg.. danach hatte ich ein Tief, und typisch Frustesserin habe ich mich an Weihnachten endlich überwunden auf die Waage zu gehen und was war? 80,3 kg!!!

Bei mir ist es auch so, ich fühle mich in keiner Kleidung wohl - das krazt so am selbstbewusstsein! Ich bin keine die zur ihren Pfunden steht und wo man die Speckrollen sehen darf, denn ich fühl mich so nicht wohl - und will nicht dazu stehen! Basta! Es war nun entgültig Zeit einen Cut zu machen.. mit 80,3 kg passen mir schon wieder meine Jeans kaum ,die Oberteile sind eng und sitzen nicht schön ich fühl mich richtig richtig unwohl! Nun der Frühling/Sommer kommt und wie du Carolin, will ich mich dieses Jahr freuen wenn ich mich schön anziehe, wohlfühlen und ins Freibad gehen.

Ich habe am zweiten Weihnachtsfeiertag also am 26.12. begonnen.. mein Masterplan: zur Motivation will ich in den ersten 1-2Monaten möglichst viele Kilos verlieren und habe meine Ernährung komplett umgestellt!

Kohlenhydrate gibt es bei mir nur zum Frühstück. D.h. morgens 1-1,5 Scheiben Vollkornbrot, mit fettarmen Belag..
Mittags: Fleisch, Fisch, Gemüse oder Salat
und Abends nehme ich seit einer guten Woche einen Drink Almased. Habe davon in einer Zeitschrift gelesen, gegoogelt und will es nun damit im ersten Monat probieren. Das regt den Stoffwechsel an uns soll helfen, ich will es nur für den Start benutzen.. dazu mache ich 4-5 mal die Woche Sport.

Das Resultat bisher, 14 Tage 3kg

Mittlerweile hab ich mich an den Essrhytmus gewöhnt und mit dem Almased klappt es auch ganz gut nach den ersten 2-3 Tagen.. ich verspreche mir noch mehr davon, und will eisern bleiben.. ich denke wenn ich das nun noch 1-2 Mon. durchzieh, will ich beim Mittagessen ein paar Kohlenhydrate zulassen und Abends dann Gemüse, Fleisch, Fisch, Salat essen und weiterhin Sport machen. Ich merke jetzt schon, wie ich jede Mahlzeit die ich dann zu mir nehmen darf, in vollen Zügen genieße und dankbar bin für einen Salat, und damit dann auch zufrieden bin

Naja genug getextet - würd mich freun in euch Gleichgesinnte zu finden

Bis bald!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 23:11

Ich mach mit ....x D
hey .
also ich habe genau das gleiche problem ... möchte so um die 20 Kg abnehmen !!!
im moment bin ich 1,80 und wiege gute 80 kg will unbedingt auf 60 kg kommen und hoffe auch das wir uns hier etwas motivieren können weil ich es nieee durchhalten kann .
Zusaäzlich habe ich dann so ne doofe Schilddrüsen unterfunktion ... die hat mich dick gemacht ...
Also ich mache auf jeden Fall mit und hoffe wir können uns gegenseitig motivieren es durchzuhalten ..x D
Liebe grüße Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 15:42

Ich freu mich!
Hallo ihr lieben!!

Ich freu mich, dass so viele ähnliche Probleme haben wie ich ) Gemeinsam schaffen wir es!!

Ich muss zugeben, dass ich noch nicht angefangen habe

Die, die auch noch nicht gestartet haben, wann sollen wir loslegen?? Morgen?

Kennt sich jemand aus mit solchen Tabellen die hier manchmal in den Threads sind? Also wo die Namen stehen, das Startgewicht und 1x pro Woche das aktuelle Gewicht, sieht ein bisschen aus wie Excel. Wenn das einer machen kann, wäre das doch super oder? Dann haben wir immer einen Überblick!!

Sollen wir auch posten was wir den Tag über gegessen haben sodass man sich auch gegenseitig Tipps geben kann?

Wie haltet ihr das mit Sport?? Ich mache garnichts ausser mit meinem Hund gehen ) Ach ja und zu Weihnachten habe ich ne Kinect bekommen, wo ich ab und an mal ein bisschen vor rumhampel

Wie gehts euch? Liebe Grüße, Julia-Carolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 15:47

Ach ja...
... mit deiner Schilddrüsenunterfunktion, ist das nicht so das wenn man behandelt wird und die Schilddrüse sich wieder normalisiert, das dann auch die Kilos purzeln? Denn dann liegt die Zunahme ja nicht unbedingt an falschem essen sondern daran dass dein Körper durch die fehlenden Hormone auf "sparflamme" lief? Ich würde dir jedenfalls wünschen, dass sich die Abnahme durch die Behandlung erleichtert!

Ich hab mir alles ganz alleine angefressen Aber sowas von

Ich wog vor 2 Jahren auch mal 63 Kilo und war echt super gebaut, jetzt bin ich ein wabbel. Aber da können wir ja was dran machen.

So und zu allerletzt noch ne Idee: Wenn wir alle immer auf meinen ersten Beitrag antworten, bleiben die aktuellen Beiträge immer oben und man verliert nicht so sehr den Überblick? Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 20:22

Dran bleiben!!!
Hallo Ihre Lieben..

also ich find die Vorschläge von Jula-Carolin super! Von mir aus können wir das hier gern alles dokumentieren so Listen hab ich null ahnung - vielleicht wissen die andren was?

Mir gehts heut so lala.. ich bin immer noch dabei, aber die "Lust" aufs essn ist manchmal einfach riesig! Heut z.B. hab ich mittags Kässpätzle für meinen Mann u meine Tochter gemacht.. mhhhh.. selbstgemachte Spätzle, diese gerösteten Zwiebel u. geschmozener Käse - ein Traum - aber SÜNDHAFT.. und ich sag mir immmer - HALTE DURCH - jetzt ist der Anfang gemacht und die letzten 2 Wochen sollen nicht umsonst gewesen sein.. ich saß dann am Tisch mit einem großen gemischten Salat (mit Kässpätzel geruch in der Nase.. und vor Augen.. ahhhh)

Aber gut - ich habe ein Ziel vor Augen.. ich habe mehr als genug geschlemmt - die Kilos kommen ja nicht einfach so, nein weil ich einfach maßlos geschlemmt habe und die leckeren, süßen u fettigen sachen in mich reingestopft habe!

Mit Sport ist das so eine Sache.. ich hab mein Leben lang nie nie nie Sport gemacht, Schulsport war reiner Horror für mich! und nun mach ich so 4-5 mal die Woche mit so einer DVD ein "Fatburning-Workout" das geht 1 Std und das macht mich total fertig - aber ist halt wirklich mega effectiv.. und ich versuch nun am wochenende immer einemal joggen zu gehen. Am Donnerstag war ich das erste mal joggen.. und es macht mich fertig - muskelkater über alll! Im Arsch, Bauch, Arme, Beine, einfach alles alles tut weh

Soviel von mir..
Also, ich hoffe es sind alle noch guter Dinge und machen mit! Wer hat nun schon begonnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 22:27

Mein vorhaben
Hej! Ich weiß zwar nicht wie das mit so ner Tabelle funktioniert, aber die Idee find ich gut. Welchen Wochentag wollen wir denn als gemeinsamen Wiegetag nehmen? Es heisst ja man soll sich ja nur einmal pro Woche wiegen, find ich auch vernünftig.
Hier mal meine "Daten" :
Ich bringe momentan 74 Kilo auf die Waage, bei einer Größe von 171. Hab's mir auch alles ganz allein angefuttert. Es ist mein absolutes Höchstgewicht, ich fühle mich sehr unwohl und seh total pausbackig aus. Vor ein paar Tagen hat mir übrigens jemand gesagt, ich hätte wohl "ein bisschen zugelegt", da hab ich ziemlich patzig drauf reagiert und gemeint es wäre ja wohl meine Privatsache. Hab mich dann den ganzen Abend schlecht gefühlt, weil ich mich so unfreundlich benommen hab, und weils stimmt. *snif*
Habt ihr sowas auch vielleicht schon mal erlebt? Echt unangenehm.

Naja, zu meinen Plänen:
Ich will mich ab jetzt "vernünftig" ernähren, das heißt viel Gemüse, Obst, Vollkorn. Wenig unnötiges essen, halt Dinge die weniger der Ernährung als vielmehr der "Befriedigung"dienen, wie Süßigkeiten, Chips, Weißmehl... Und abends nichts mehr essen, jedenfalls nicht nach 18 Uhr.
Tja, und Bewegung, naja, davon gab's in letzter Zeit viel zu wenig in meinem Leben, da muss sich auf jeden Fall was ändern.
Heute hab ich noch die restlichen Lebkuchen verputzt, ab morgen ist dann echt nichts "ungesundes" mehr vorgesehen.
Freu mich mehr von euch zu lesen, einen schönen Abend,
Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 0:06

Traum
Ich hab schon so oft eine diät gestartet und verzweifel immer daran...weil ich 1. ungeduldig bin und am liebsten 3 kilos in einer woche weg haben will was ja nunma im normal fall nich geht^^ oder 2. keine diszieplin habe und immer denke ich mach ne ausnahmen und die ausnahmen häufen sich und beenden somit "die diät".
Ich denke einfach nich das ich das alleine schaffe...ich meine bin grade ma 15 un hab echt damit zu kämpfen und so werde ich in diesem leben nie glücklich sein...ich hasse mich dafür regelrecht...
Was auch sehr schwer für mich ist ist das ich ja nunma noch zuhause wohne bei meiner mama und meiner kleinen schwester und meine mutter jetzt nicht nur wegen mir was am einkaufen oder so ändern kann weil meine schwester(10) kein grund hat jetzt auf süßigkeiten oder so zu verzichten, das verlange ich auch nich von ihr aber "ich kenne mich nunma" und weis genu das ich einen schwachen zeitpunkt bekomme und dann doch wieder an den schrank geh und was nehme und danach wieder am heulen bin...ich meine es is ja auch nich gut für meine gesundheit...ich will ungern früh durch einen herzinfarkt oder so sterben...Ich verzweifel bald oder bin schon dabei...ich meine dadurch grade weil ich noch so jung bin hat es man echt nicht leicht...Klamotten, Schule, Liebe...Ich fühle mich hässlich und denke nich dass ich mit diesem denken jemanden finden könnte...wenn ich klamotten brauche werd ich in den geschäften depri und in in der schule wars auch nich immer einfach...Und wenn ich noch mehr schreib Binde ich es und veröffentliche mein erstes Buch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 15:44

Tabelle
hey also ich habe hier wenig ahnung habe aber diese Tabelle machen gesucht .. bin auch auf etwas gestoßen auf dieser site aber das kostet was .... also keine ahnung ... vielleicht gibt es hier ja auch noch andere und ich habe das falsche gefunden ..x D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 19:07

Ich bin auch dabei!
Hallo zusammen!!

Ich mache auch gleich mit!! Bin zwar seit dem 28.12.10 bereits dran, is aber echt hart sich alleine durchzukämpfen!
Vor allem 5x die Woche Sport zu machen und sich so gesund zu ernähren
Habe seit Beginn 4kg abgenommen, jetzt sollten noch ca. 30kg folgen.
Ich habe mir die ganzen Kilos angefuttert und bin echt unglücklich damit!! Ich bin vorher ca. 1 Jahr nicht mehr auf die Waage, da ich Angst vor der Wahrheit hatte. Nach Weihnachen habe ichs dann doch mal gewagt und der Schock sass tief!
Ich wusste, jetzt oder nie!
Also habe ich den Versuch jetzt mit Harley Pasternak's 5-Faktor Diät gestartet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 22:19

Tag 1
So, erster Tag geschafft, allerdings hab ich doch nicht wie geplant abends nichts gegessen, sondern Omelette mit Tomate. Zum Frühstück gabs Müsli mit frischem Obst und Joghurt. Oh, ich hatte ja sooo Lust auf Croissant mit Erdbeermarmelade... Aber Müsli war auch lecker und vor allem hats lange sattgemacht. Mittags hab ich nur nen Apfel gegessen, daher kam abends wohl der Hnger nach was Herzhaftem. Aber Omelette ohne Brot ist wohl ok.
Hab übrigens beschlossen dass jetzt Sonntag mein Wiegetag ist. Heute waren es 72,6 kg.
Ich überlege mir ein Ergometer zuzulegen, kennt ihr euch mit so was aus, muss man bestimmte Dinge beim Kauf beachten? Will nicht unbedingt ein Vermögen ausgeben...
Und noch ne Frage hab ich, was haltet ihr denn von so Nahrungsergänzungszeug wie Mineralpulver die in Milch aufgelöst eine Mahlzeit ersetzen sollen? Almased und Co. Bringt das was?

Einen guten Start in die neue Woche,
Grüssle, Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 14:26

Tag 15
Also, dann schreib ich mal nieder was ich so gegessen habe..

gestern:
Früchtück: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Halbfettmargarine und einer dünnen Scheibe Putenbrustfilet
Mittag: Sauerbraten mit Gemüsepfanne (Paprika,Zucchini,Champingons u Kohlrabi) und Salat
Abends: 1 Drink Alma

heute:
Frühstück: 1 Scheibe Vollkornbrot mit fettreduziertem Frischkäse u Tomatenscheiben
Mittag: Spargel mit selbstgemachter Remoulade (aus fettarmen Jogurt, 1/2 Ei, 1 Sauren Gurke u Kräutern)
Abends: gibts wieder ein Alma Drink

gestern war ich wieder joggen.. arg lang kann ich noch nicht, aber so ca. 30-45 min war ich unterwegs.. besser als nix.. dafür tut mir wieder alles, wirklich alles weh..

Ich muss mich schon sehr zusammenreisen um nicht wieder mit meinen "ausnahmen" anzufangen und vom plan abzuweichen.. ich kenn mich, eine ausnahme u dann nimmts seinen lauf bis alles wiede wie vorher ist.. ich sag mir bei jeder versuchung: willst du fett sein u dich unwohl fühlen, oder dich endlich wieder wohl in deiner haut.. die antwort ist einfach.. DIESMAL SCHAFF ICH ES..

UND IHR AUCH )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 16:43
In Antwort auf raine_11848986

Tag 1
So, erster Tag geschafft, allerdings hab ich doch nicht wie geplant abends nichts gegessen, sondern Omelette mit Tomate. Zum Frühstück gabs Müsli mit frischem Obst und Joghurt. Oh, ich hatte ja sooo Lust auf Croissant mit Erdbeermarmelade... Aber Müsli war auch lecker und vor allem hats lange sattgemacht. Mittags hab ich nur nen Apfel gegessen, daher kam abends wohl der Hnger nach was Herzhaftem. Aber Omelette ohne Brot ist wohl ok.
Hab übrigens beschlossen dass jetzt Sonntag mein Wiegetag ist. Heute waren es 72,6 kg.
Ich überlege mir ein Ergometer zuzulegen, kennt ihr euch mit so was aus, muss man bestimmte Dinge beim Kauf beachten? Will nicht unbedingt ein Vermögen ausgeben...
Und noch ne Frage hab ich, was haltet ihr denn von so Nahrungsergänzungszeug wie Mineralpulver die in Milch aufgelöst eine Mahlzeit ersetzen sollen? Almased und Co. Bringt das was?

Einen guten Start in die neue Woche,
Grüssle, Liz

Proteinpulver
Hallo Liz

Eiweisspulver sind sehr nützlich, vor allem am Anfang der Diät, da man mehr abnimmt.. Man sollte jedoch zum shake noch etwas Gemüse essen, wegen den Ballaststoffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 23:26

Sorry
Oh mann, entschuldigt das ich mich erst jetzt melde, aber war bis eben mit einer Freundin unterwegs und muss gleich schlafen. So, also mein gewicht heute morgen war 85,3 Kg Nun ja. Heute den Tag hab ich nicht perfekt gemeistert weil ich mir nicht vorher überlegt habe, was ich esse. Das ist dann der absolute Reinfall, weil ich dann mit Heisshunger rumlaufe und nichts gesundes dabei hab und dann in die Schlemmdose auf der Arbeit ( Kinderriegel und Co - ich sterbe für Kinderschokolade) meinen Weg kreuzt. Mist. Also ich schreib jetzt direkt mal auf, was ich morgen essen werde:

Morgens um 6: Eine Mandarine, Kaffee mit Milch und Süßstoff

Um halb 10: Frühstück im Kiga, ein bis zwei Scheiben richtiges Vollwertbrot mit Käse oder so nem Paprikaaufstrich.Und Gurke drauf.

Mittags in der Pause: Vorbereitete Vollkorntortellini mit Gemüsefüllung ( eine kleine Portion, nicht wie sonst zwei dicke Teller) mit ein bisschen Tomatenricottasoße, wenn ich Hunger auf süß hab noch eine Mandarine.

Abends dann möglichst nicht nach 19 Uhr: Gurkensalat

Ach ja nur zu eurer Info: Ich esse kein Fleisch mehr seit ca 2 Jahren, da fällt es umso schwerer die Kohlenhydrate unter Kontrolle zu halten, denn da wo früher die unpanierte Putenbrust war ist jetzt ne Megaportion Nudeln

@Liz: Mit Ergometern kenn ich mich nicht aus, aber bei Ebay kannst du sicher was günstiges finden, kannst ja dann Interessante Ergometer verlinken und wir beraten dich dann

Bei Almased und solchen Pulvern bin ich zweigeteilter Meinung- kenne viele die super abgenommen haben aber oft auch auf Dauer wieder zu und bei einer hat auch sehr die Haut gelitten, da wabbelt der dünne Unterarm vor lauter Haut. Das kanns ja nicht sein Vorteil ist das es schneller geht und man schneller Ergebnisse hat, und das es für Menschen geeignet ist die (noch) nicht bewusst"in Maßen" essen können sondern ganz strenge Richtlinien brauchen um es zu schaffen. Nachteil ist einfach, dass ich denke, dass der Körper viel mehr mit einem ganzen Apfel, Birne, Paprika etc anfangen kann als mit einem Pulver wo die Nährstoffe künstlich zugefügt wurden. Ausserdem hat eine Almased - Mahlzeit zwar nur ich glaub zwischen 300/400 Kcal, aber dafür mach ich mir lieber nen Salat mit ähnlichen Kalorien aber hab halt wenigstens was gekaut und auch das Gefühl dass es gesünder ist. Aber wie gesagt, ich kenne solche und solche Meinungen und so als Abendessenersatz wenn man mal gesündigt hat find ich es okay!

Heute hab ich mich wieder sehr dick gefühlt- mein BMI liegt im Adipösen Bereich- das hat mich geschockt.

Schlaft gut!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 9:07

Zusammen Abnehmen
Hallo Julia- Carolin
bin ganz neu hier und auch ich möchte so gegen 15Kg
abnehmen würde mich über eine antwort freuen
mein plan . Ernährungsumstellung , und Bewegung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 20:16

Zwischenstand
Hallo Ihr Lieben,

Jetzt ist schon die halbe Woche rum und ich komme schon ziemlich gut zurecht mit meiner Ernährungsumstellung. Naja, hab ja auch erst ein paar Tage hinter mir. Ich esse dreimal am Tag und lasse eisern jegliche Zwischenmahlzeit weg. Schokolade und Co sind auch tabu, das fällt mir auch gar nicht so schwer. Schwerer ist es für mich, ausreichend zu trinken. Ich trinke schon immer viel zu wenig, hab auch fast nie Durst. Aber es muss ja sein, also zwinge ich mich zu 2 Litern täglich. Ist echt mühsam.
Wie geht's euch denn so?
Schönen Abend,
Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2011 um 22:25

Mir geht es genau so.....
@ Julia-Carolin, mir geht es genau so, werde jetzt auch wieder abnehmen, werde es wieder mit WW machen, das habe ich schonmal gemacht, aber mich nachher nicht mehr drangehalten... aber nun ist es wieder so weit...
ich will auf jeden Fall erstmal 10 kg runterhaben und dann schauen wir mal weiter, ich möchte auch mal wieder schwimmen gehen. Gehe jetzt nur ab und an mal in die Therme, wo eh nur ältere Herrschaften rumlaufen, aber das kann nun ja auch nicht die Lösung sein...
Da du sagtest Ernährungsumstellung wirst du es auch mit WW machen? Also ich mache das für mich, gehe nicht zu den Treffen und online melde ich mich auch nicht an. Motivation kriege ich auch anders, wie gesagt hat schonmal geklappt.
Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und vieeeel Disziplin, die brauche ich auch, esse doch soooo gerne
LG und einen schönen Abend

PS: Bin neu hier, also schreibt mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 15:54

Hallo ihr lieben!
ich würde auch gern abnehmen. hab leider in sehr kurzer zeit durch stress und unregelmäßige ernährung 10 kg zugenommen

bin 1,70 m und wiege 64,5kg. hab noch nie so viel gewogen


mein ziel sind wieder unter 55kg zu kommen!
etappenziel 1 --> unter 60
etappenziel 2 --> unter 57
etappenziel 3 --> unter 55

ich mache gern jeden tag sport und esse auch gern obst und gemüse. auf süßes werde ich verzichten (am we mal ein stück kuchen) und fett reduzieren. dafür viel eiweiß in form von milchprodukten, eier und fleisch.

2-4l wasser und tee am tag.

versuche nach 16.00 keine kh zu essen und nach 18.00 gar nix mehr!

was haltet ihr davon? wie lange meint ihr, dass ich brauche um 10kg abzunehmen?

alles liebe und leichten abend

*wings*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 21:15

Bin dabei
ich will bis frühling 5-10kilo abnehmen...ich versuche es jetzt mit der zitronensaft-diät und zugleich das 5Stunden prinziep
jeden tag auf den stepper, aerobic und tanzen!!!

Dann ist da ja noch meine alltags sport: treppensteigen, zur schule laufen u.s.w.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 12:58

Wochende
Hallöchen!
So, die Woche wäre nun fast geschafft. Jetzt liegt das Wochenende vor uns mit seinen Versuchungen... Zum Beispiel bin ich am Samstag auf einen Geburtstag eingeladen. *seufz*
Bis jetzt lief meine Ernährungsumstellung eigentlich ganz gut, aber mittlerweile kommen immer mal wieder diverse Gelüste, auf die seltsamsten Sachen. Gestern Abend hatte ich zum Beispiel plötzlich voll Lust auf solche softcakes, diese weichen Kekse mit Orangengelee. Die ess ich eigentlich nie, mag die gar nicht besonders. Aber gestern hatte ich Appetit drauf, keine Ahnung warum. Schon lustig.
Und ich hab manchmal Lust auf Pizza. Auf Süsses gar nicht, (außer diesen Keksen ).
Aber ich hab auch gemerkt dass mir das Essen was ich zu mir nehme schon viel besser schmeckt als vorher, ich genieße es richtig und ich freu mich schon Stunden vorher drauf.
Ich esse eisern nur dreimal am Tag, habe eigentlich nie Hunger, aber ich esse auch ziemlich viel, besonders mittags, da ist mein Magen dann gut gefüllt. Ich nehm mir immer vor nur einen kleinen Teller zu essen, aber nehm mir meistens noch nen Nachschlag. Aber trotzdem merk ich schon was, meine Jeans sitzen oben nicht mehr so eng. Ich muss halt Geduld haben und darf vor allem nicht jeden Tag auf die Waage hüpfen, das kann ganz schön demotivieren.
Wie sieht's denn bei euch aus?
Liebe Grüße, liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 13:15

Hallöchen!
Hallo ihr Lieben!!

Und? Wie geht es Euch? Meine erste Woche war noch sehr Ausnahme-betont ) Ein paar Kleinigkeiten habe ich aber umsetzen können zb morgens im Kiga nicht 4 Brötchen sondern nur 2 Scheiben Vollwertbrot. Allerdings merke ich es am Gewicht natürlich noch nicht so, hatte heut 84,7. Na ja, aber ich hab auch noch zu viele Ausnahmen gemacht. JKetzt wird es langsam ernst, wenn man sich das Wetter anschaut bekommt man schon lust auf schöne Frühlingsklamotten

@Liz: Wie war der Geburtstag gestern? Ich finde es super, dass duz direkt in der ersten woche so eine Disziplin und so einen Erfolg zu verzeichnen hast, wenn die Hosen schon lockerer sind ist das doch super!! Wie schaffst du das so diszipliniert zu sein? Was isst du so den ganzen Tag?

@luniaxd: Herzlich willkommen!!! Was ist denn diese Zitronensaft-Diät?

@wings: Auch dir ein herzliches Willkommen, ich denke für 10 Kg braucht man, wenn man es VERNÜNFTIG macht, so ca 3-4 Monate, vielleicht auch ein bisschen länger weil du ja nicht so schwer bist. Aber wir schaffen das!!

@princessa: WW hab ich auch schonmal gemacht- hab also alles hier wenn du was brauchst an Punktewerten ( sind die neuen Propoints) Ich selbst mache es erstmal nicht, fand das Konzept aber nicht schlecht, war mir nur etwas zu teuer u jetzt liegen die Sachen hier herum. Wie ist denn dein Ausgangsgewicht?

Ganz liebe Grüße und freue mich auf Antworten, Juliacarolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 14:18

Würde gerne beitreten
Hallo, habe hier so ein bisschen rumgeschmökert weil ich auch abnehmen will, da bin ich auf diesen Thread gestoßen.

Also ich habe im Sommer 09 meine kleine Tochter zur Welt gebracht und habe in der Schwangerschaft so um die 27kg zugenommen, wog so ca 90kg...

Hab mir nach der Geburt sehr schwer mit dem abnehmen getan, abgenommen zugenommen usw... Das Gewicht is dann hartnäckig auf ca 88kg stehengeblieben. Bis vor einiger Zeit, da habe ich bis jetzt 8kg abgenommen. Hab jetzt 80kg und möchte noch gern 15kg abnehmen..

Vllt gehts ja bisschen leichter mit unterstützung und motivation von Gleichgesinde.

Lg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 19:40

Hallo!
Hallo! So, das Wochenende hab ich gut überstanden. Aber: es ist doch ganz schön schwer den vielen Versuchungen zu widerstehen...
@Julia-Carolin: die ersten zwei Tage waren echt hart, und ehrlich gesagt wunder ich mich selbst dass ich so "diszipliniert" bin, diesmal. Aber ich will wirklich ganz unbedingt abnehmen und vielleicht ist der "Leidensdruck" jetzt einfach hoch genug.
Ich habe meine Ernährung umgestellt und hoffe dass es was bringt. Ich esse dreimal täglich, morgens Müsli mit Obst oder Vollkornbrot mit Margarine, Honig oder Marmelade, mittags, wenn ich zum Kochen komme, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Suppe...Oder einfach auch nur Brot und eine Orange oder so. Bin übrigens Vegetarierin. Abends esse ich keine Kohlenhydrate und nicht mehr nach 19 Uhr. Naja, und insgesamt esse ich von allem auch weniger, so quasi das gute alte FDH.
Es ist echt so, dass mir alles viel besser schmeckt, ich nehm auch weniger Salz, esse keine Geschmacksverstärker mehr und versuche industriell hergestellte Lebensmittel zu vermeiden.
Hunger hab ich abends manchmal ein bisschen, da trink ich dann gern noch ne heiße Milch. Aber es fällt mir echt schwer von manchen Sachen die Finger zu lassen. Und genug trinken tu ich auch nicht. Aber ich bin (noch) voller Motivation und mache weiter!

Also uns allen eine schöne, erfolgreiche neue Woche,
Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 19:52


Hallöchen,

@Liz: Cool, ich bin auch Vegetarierin und habe daher auch oft das Kohlehydrat-Problem Genau wie du versuche ich auf industriell verarbeitete Dinge zu verzichten und mehr zum natürlichen überzugehen. Betonung liegt allerdings auf "versuche"- klappt natürlich nicht immer so toll
Ich muss auch dringend abnehmen, wenn ich mir denke, dass ich mich damals mit 65 Kg noch sehr kritisch betrachtet hab und jetzt mit 85 wäre ich dankbar wenn ich nur ein paar Kilo weniger hätte. Überlegst du dir am Tag vorher was du essen wirst? Oder entscheidest du das spontan? Ich find das immer schwer, weil ich dann oft ohne Plan bin und mir irgendwas aus Heisshunger kaufe- und das ist dann nicht das diättauglichste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 19:52
In Antwort auf lani_12060037

Hallöchen!
Hallo ihr Lieben!!

Und? Wie geht es Euch? Meine erste Woche war noch sehr Ausnahme-betont ) Ein paar Kleinigkeiten habe ich aber umsetzen können zb morgens im Kiga nicht 4 Brötchen sondern nur 2 Scheiben Vollwertbrot. Allerdings merke ich es am Gewicht natürlich noch nicht so, hatte heut 84,7. Na ja, aber ich hab auch noch zu viele Ausnahmen gemacht. JKetzt wird es langsam ernst, wenn man sich das Wetter anschaut bekommt man schon lust auf schöne Frühlingsklamotten

@Liz: Wie war der Geburtstag gestern? Ich finde es super, dass duz direkt in der ersten woche so eine Disziplin und so einen Erfolg zu verzeichnen hast, wenn die Hosen schon lockerer sind ist das doch super!! Wie schaffst du das so diszipliniert zu sein? Was isst du so den ganzen Tag?

@luniaxd: Herzlich willkommen!!! Was ist denn diese Zitronensaft-Diät?

@wings: Auch dir ein herzliches Willkommen, ich denke für 10 Kg braucht man, wenn man es VERNÜNFTIG macht, so ca 3-4 Monate, vielleicht auch ein bisschen länger weil du ja nicht so schwer bist. Aber wir schaffen das!!

@princessa: WW hab ich auch schonmal gemacht- hab also alles hier wenn du was brauchst an Punktewerten ( sind die neuen Propoints) Ich selbst mache es erstmal nicht, fand das Konzept aber nicht schlecht, war mir nur etwas zu teuer u jetzt liegen die Sachen hier herum. Wie ist denn dein Ausgangsgewicht?

Ganz liebe Grüße und freue mich auf Antworten, Juliacarolin

Ach ja,...
...der Geburtstag. Es war im kleinen Kreis und jeder hatte was leckeres mitgebracht. Nudelsalat, Kartoffelsalat, Knoblauchbaguette, Käseplätzchen, Tiramisu... Ich hab nur grünen, naja bunten Salat gegessen und Apfelschorle getrunken.
Es war fast härter keinen Alkohol zu trinken, noch nicht mal ein Gläschen Sekt, als auf das leckere Essen zu verzichten, aber ich denke dass es wichtig ist in den ersten Wochen einer Diät, bzw Ernährungsumstellung, wie ich es lieber nenne, keinen Alkohol zu trinken. Ich habe gelesen das wirft den Stoffwechsel um mindestens eine Woche zurück, und gerade den will ich ja umstellen.
Naja, alles in allem war es für mich nicht die tollste Party, da alle dauernd nur am Essen waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 19:56

Huuch
Ich seh gerade vom 13.01 einen Eintrag von loreleyleigh, die auch gern mitmachen würde!! Klar herzlich willkommen!!

Wir haben ja ähnliche Ausgangsdaten, ich weiss wie du dich fühlst! Wir müssen das schaffen!!

Am besten antwortest du immer auf meinen Startbeitrag ganz oben, weil so war dein beitrag mitten zwischen den "alten" und ich hab ihn gerade erst entdeckt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 20:10
In Antwort auf lani_12060037


Hallöchen,

@Liz: Cool, ich bin auch Vegetarierin und habe daher auch oft das Kohlehydrat-Problem Genau wie du versuche ich auf industriell verarbeitete Dinge zu verzichten und mehr zum natürlichen überzugehen. Betonung liegt allerdings auf "versuche"- klappt natürlich nicht immer so toll
Ich muss auch dringend abnehmen, wenn ich mir denke, dass ich mich damals mit 65 Kg noch sehr kritisch betrachtet hab und jetzt mit 85 wäre ich dankbar wenn ich nur ein paar Kilo weniger hätte. Überlegst du dir am Tag vorher was du essen wirst? Oder entscheidest du das spontan? Ich find das immer schwer, weil ich dann oft ohne Plan bin und mir irgendwas aus Heisshunger kaufe- und das ist dann nicht das diättauglichste

Hej!
Ich hab einen "Plan" gemacht, welche Lebensmittel, Kombinationen und Gerichte "erlaubt" sind. Nach diesem Plan kauf ich dann ein, das funktioniert auch spontan. Ich überleg mir aber meistens vorher was ich mir zu essen machen will, dann kann ich mich schon drauf freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 20:13


Das ist eine gute Idee! Willst du den Plan mal posten oder ist das zu kompliziert? Weil wir ja ähnliche Vorstellungen vom gesunden Essen haben passt der bestimmt für mich auch
Brauch noch ein bisschen Motivation damit die zweite Woche besser wird. Schwer ist auch, dass ich für meinen Freund die ganz normalen Sachen immer noch einkaufe, also diättechnisch wäre ne eigene Wohnung besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 20:19
In Antwort auf lani_12060037


Das ist eine gute Idee! Willst du den Plan mal posten oder ist das zu kompliziert? Weil wir ja ähnliche Vorstellungen vom gesunden Essen haben passt der bestimmt für mich auch
Brauch noch ein bisschen Motivation damit die zweite Woche besser wird. Schwer ist auch, dass ich für meinen Freund die ganz normalen Sachen immer noch einkaufe, also diättechnisch wäre ne eigene Wohnung besser

Ja
Ich schreib dir gern mal ein paar Sachen auf, gucke jetzt aber Tatort ( mit meiner heissen Milch) und schicks dir morgen, ok? Schönen Abend und gute Nacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 20:22
In Antwort auf raine_11848986

Ja
Ich schreib dir gern mal ein paar Sachen auf, gucke jetzt aber Tatort ( mit meiner heissen Milch) und schicks dir morgen, ok? Schönen Abend und gute Nacht!

Klar!
Ja mach das, Tatort ist auch immer gut!! ich schaue heute allerdings "Chaos"- mal sehen wie der wird! Schlaf gut!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 8:32

Disziplinproblem
Hallo Ihr Lieben!

Habe gerade Eure Beiträge glesen und habe oft gendacht - genau so ist`s bei mir auch.

Kurz zu mir: bin 39, 1,71 m groß und hatte nach Weihnachten das Horrorgewicht von 76 kg. Damit habe ich meinen eigenen Rekord um vier Kilo nach oben verschoben Grauenhaft!!! Habe mal 60/62 kg gewogen, aber davon habe ich mich längst verabschiedet. Mein Traum wären 11 kg abzunehmen. Erst mal fünf und dann den Rest. Im großen und ganzen weiß ich auch wo ich drauf achten muß und ich habe auch schon mal ne Menge abgenommen und mir danach alles wieder "draufgefresen".

Mein Problem ist: ich bin so furchtbar undiszipliniert. Tagsüber während er Arbeit ist das kein Problem. Überlege mir am Vortag was ich mitnehme und mehr hab ich halt nicht. Aber dann kommt der Abend. Ich esse dann was ich mir vorher überlegt habe und oft klappts auch, aber oft geht auch dann schon der innere Kampf los in dem ich überlege, was ich den noch so essen könnte einfach so für lecker vorm Fernsehen. Schrecklich! Dann sind da auch noch die Wocheneden und hinzu kommen dann Einladungen, Treffen mit Freunden usw. Wenn ich nämlich mal ne Ausnahme gemacht habe, fällt`s mir total schwer wieder in den Rhytmus zu kommen. Lebe mit meinem Freund zusammen und er unterstüzt mich zum Glück und macht mir nicht mit irgendwas die Nase lang.

Jetzt hab ich doch recht viel geschrieben, hoffe das schreckt Euch nicht ab und vielleicht könnt Ihr mir ja den ein oder andern Tip geben. Bin für alles dankbar!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 19:16

Fazit Woche 1
So, eine Woche hab ich jetzt schon geschafft - und durchgehalten! Manchmal ist es wirklich sooo schwer... Gerade jetzt lenk ich mich auch vom Ans-Essen-Denken ab.
Aber ich will endlich abnehmen und mich wohl fühlen in meinem Körper. Ich finde man merkt schon ein bißchen was oben am Hosenbund, aber man siehts eigentlich noch kaum.
Aber was man sieht ist das Ergebnis auf der Waage! (Ich bin natürlich jeden Tag drauf gestanden, auch wenn man nur einmal pro Woche draufsoll. )
Letzte Woche, nach einer Riesenvöllerei mit Pizza, Eis usw. war bei mir echt der Punkt an dem ich gedacht hab, so kanns nicht mehr weitergehen. Da hatte die Waage 74 Kilo angezeigt. Die ersten zwei Kilo gingen schnell weg, indem mein Körper einfach nicht mehr so mit Essen vollgestopft war. Dann wog ich 72, fast jeden Tag ging es ein paar Gramm runter und heute Morgen plötzlich 68,4!!
Also scheint mein Plan ganz gut zu funktionieren.
Mein "Ernährungsplan" ist eigentlich ziemlich einfach: Morgens Müsli oder Brot und Obst. Mittags Salat oder Brot, auch Spaghetti gabs neulich, aber nur ein kleiner Teller. Abends esse ich ein Rührei oder Spiegelei und den restlichen Salat von mittags. Aber keine Kohlenhydrate.
Ich muss zugeben ich habe ziemlich kleine Portionen gegessen, die Woche über. Aber ich wollte am Anfang einfach schnell ein kleines Erfolgserlebnis sehen, ich werd ab morgen etwas mehr essen und mir mehr Zeit nehmen feine Sachen zu kochen. Und irgendwie sporteln...mal sehen.
Es wird sicher nicht mehr so schnell gehen, denke ich, aber jetzt bin ich schon mal unter 70, das ist eine super Motivation und ich mache weiter, egal wie lang es dauert. Mir hilft es übrigens, wenn ich mir ein Ultimatum stelle, erst mal eine Woche, dann Ende Januar usw...
Schönen Abend!
Grüßle
Liz
P.S.@Julia-Carolin: hej, sorry, aber es hat doch nicht so richtig geklappt aus meinen Notizen was zu formulieren ums hier reinzustellen. Ich achte halt auf tausend Kleinigkeiten und mach mir individuelle Tagespläne. Aber im Groben steht mein Plan ja hier (siehe oben). Steh dir aber gern für Fragen zur Verfügung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 19:25

Vor dem fernseher
Das kenn ich auch, dass man abends da sitzt und was zum knabbern möchte... Ich nuckel zur Zeit meistens eine heisse Milch und lass mir Zeit dabei, das hilft ein bißchen. Oder wie wärs mit Apfelschnitzen oder hartem Lakritz, irgendwas was man langsam essen muss und nicht so schnell in sich reinstopfen kann. Bei Alnatura gibts ganz lange Laktitzschlangen, die liebe ich, da bist du aber auch nach 10 cm echt gefüllt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 19:57
In Antwort auf raine_11848986

Fazit Woche 1
So, eine Woche hab ich jetzt schon geschafft - und durchgehalten! Manchmal ist es wirklich sooo schwer... Gerade jetzt lenk ich mich auch vom Ans-Essen-Denken ab.
Aber ich will endlich abnehmen und mich wohl fühlen in meinem Körper. Ich finde man merkt schon ein bißchen was oben am Hosenbund, aber man siehts eigentlich noch kaum.
Aber was man sieht ist das Ergebnis auf der Waage! (Ich bin natürlich jeden Tag drauf gestanden, auch wenn man nur einmal pro Woche draufsoll. )
Letzte Woche, nach einer Riesenvöllerei mit Pizza, Eis usw. war bei mir echt der Punkt an dem ich gedacht hab, so kanns nicht mehr weitergehen. Da hatte die Waage 74 Kilo angezeigt. Die ersten zwei Kilo gingen schnell weg, indem mein Körper einfach nicht mehr so mit Essen vollgestopft war. Dann wog ich 72, fast jeden Tag ging es ein paar Gramm runter und heute Morgen plötzlich 68,4!!
Also scheint mein Plan ganz gut zu funktionieren.
Mein "Ernährungsplan" ist eigentlich ziemlich einfach: Morgens Müsli oder Brot und Obst. Mittags Salat oder Brot, auch Spaghetti gabs neulich, aber nur ein kleiner Teller. Abends esse ich ein Rührei oder Spiegelei und den restlichen Salat von mittags. Aber keine Kohlenhydrate.
Ich muss zugeben ich habe ziemlich kleine Portionen gegessen, die Woche über. Aber ich wollte am Anfang einfach schnell ein kleines Erfolgserlebnis sehen, ich werd ab morgen etwas mehr essen und mir mehr Zeit nehmen feine Sachen zu kochen. Und irgendwie sporteln...mal sehen.
Es wird sicher nicht mehr so schnell gehen, denke ich, aber jetzt bin ich schon mal unter 70, das ist eine super Motivation und ich mache weiter, egal wie lang es dauert. Mir hilft es übrigens, wenn ich mir ein Ultimatum stelle, erst mal eine Woche, dann Ende Januar usw...
Schönen Abend!
Grüßle
Liz
P.S.@Julia-Carolin: hej, sorry, aber es hat doch nicht so richtig geklappt aus meinen Notizen was zu formulieren ums hier reinzustellen. Ich achte halt auf tausend Kleinigkeiten und mach mir individuelle Tagespläne. Aber im Groben steht mein Plan ja hier (siehe oben). Steh dir aber gern für Fragen zur Verfügung.

Waaaaaaaaaaas?
Mich hauts vom Stuhl.. DU HAST IN EINER WOCHE `FAST 6 KG VERLOREN????? echt jetzt!?!?! kaum zu fassen!

Also ich ernähr mich so ähnlich wie du, auch ziemlich streng und ohne ausnahmen, mache 3-4 mal die woche sport und ernähr mich wirlich größtenteils von gemüse u salat, keine großen portionen etc.. kein zucker, kaum fett, kaum kohlenhydrate.. aber ich hab in 3 Wochen knappe 3,5 kg runter und hatte ein höreres Startgewicht..

Wie machst du das blos? *sprachlos bin*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 21:23
In Antwort auf stacey_12364161

Waaaaaaaaaaas?
Mich hauts vom Stuhl.. DU HAST IN EINER WOCHE `FAST 6 KG VERLOREN????? echt jetzt!?!?! kaum zu fassen!

Also ich ernähr mich so ähnlich wie du, auch ziemlich streng und ohne ausnahmen, mache 3-4 mal die woche sport und ernähr mich wirlich größtenteils von gemüse u salat, keine großen portionen etc.. kein zucker, kaum fett, kaum kohlenhydrate.. aber ich hab in 3 Wochen knappe 3,5 kg runter und hatte ein höreres Startgewicht..

Wie machst du das blos? *sprachlos bin*


Mein Körper war beim ersten Wiegen noch vollgestopft mit Essen. Die ersten Kilo waren also keine Fettreserven, sondern mein Körper hat sich erst mal vom Überflüssigen was drin war "erholt", Wasser verliert man ja auch am Anfang. Aber gute drei Kilo sind es dann wohl schon die ich verloren hab, mal sehen wie es weitergeht. Du sagst du hast Sport gemacht, Muskelmasse ist schwerer als Fett also schau nicht zu sehr auf die Waage sonder auf deinen Körper.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2011 um 23:20


Hallo ihr lieben,

Wie ihr ja wisst war meine erstWoche nicht so der Brüller. Ich habe auch dieses mistige Disziplin Problem- und das obwohl ich mich wirklich eklig finde, also der leidensdruck ist schon da Na ja heute war der erste tag wo es mal so ganz okay geklappt hat, ich glaube ich muss kleine Schritte gehen

@ Liz: Das ist ja der hammer was du in der ersten Woche geschafft hast!!! Ganz herzlichen Glückwunsch!!! Das motiviert!! Aber diese Methode mit Abends keine Kohlehydrate ist auch ne gute Sache, das macht wirklich Sinn wegen dem Insulinspiegel! Das mit dem Plan ist kein Problem, aber ich werd bestimmt die ein oder andere Frage haben

@beyourself: Laß den Kopf nicht hängen, vor allem da du schon über 3 Kg geschafft hast!!! Es läuft doch!!! Weiter so!!

@rumpelstilzchen: Herzlich willkommen!! Oh das mit der Disziplin kenne ich, ich hab immer ne Ausrede und meine immer " Ach mist, da kannst du aus Höflichkeit jetzt nicht sagen "Nein ich will nicht" und schon ess ich mit. Das ist oft so weil meine dünnen Kolleginnen oft Kuchen für alle oder andere Leckerchen in den Kiga mitbringen. Dazu kommen noch Reste vom Mittagessen, Dickmacher-Geschenke von Eltern, das gemeinsame Frühstück, Geburtstage....ABER: ES GIBT IMMER EINE MÖGLICHKEIT NEIN ZU SAGEN! SCHEISSE und ich schaffs auch nie - das muss ich echt noch hinkriegen und dann ist der Rythmus weg- na ja und dann denk ich "Okay dann startest du halt morgen richtig durch"Na ja und so geht das halt jetzt ne woche schon.

@sammisam und Lilltemami: Auch euch ein herzliches willkommen!! Herzlichen Glückwunsch zum Baby Littlemami, versuch dich nicht zu stressen und geniess dein Glück. Ich verstehe das du abnehmen willst aber acht Kilo ist doch schon beachtlich!! <und so ein Würmchen hält einen auch auf Trapp oder? Sammisam, die KHs abends wegzulassen ist super, hat bei unserer Liz z.B. wunderbar geklappt und ich kenn viele die es damit geschafft haben- ausser ich natürlich

So schlaft gut und schreibt fleißig!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 9:29

Dickmacher-Geschenke
Das Problem mit den "Dickmacher-Geschenken" und frei zugänglichen Süßigkeiten auf der Arbeit kenne ich auch. Ich hab mir dazu was ausgedacht: ich hab mir letzte Woche eine schöne Schachtel gekauft und hab die zur "Schatztruhe" erklärt. Und da tu ich "verbotene" Sachen rein (ausser Kuchen und so natürlich, also nur Sachen die man ne Weile aufheben kann). Und da pack ich alle Verlockungen rein die mir das Leben so unterschieben will.
Auslöser war, dass sich letzte Woche eine Kollegin verabschiedet hat, und die hat für jeden so ein süßes Tütchen gemacht, mit Schokoriegeln, Karamellbonbons *schmacht* , Maoam und Schokobons. Das musste ich dann zuhause schnellstmöglichst aus meinem Blickfeld verschwinden lassen. Jetzt liegt es in meiner Schatztruhe und wenn ich irgendwann mal der Meinung bin, ich darf mir was Süßes erlauben, dann werd ich mir was kleines nehmen und es "zelebrieren". Ich fühle mich auch ehrlich gesagt ziemlich gut und bin regelrecht stolz, dass ich es schaffe, Süßigkeiten aufzuheben. Die waren sonst nämlich immer ganz schnell weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 9:40

Es geht voran
Guten Morgen ihr Lieben, und ein besonderes "Hallo" an alle die neu dazugekommen sind!!!

Also langsam geht es wieder voran.. mit 80,3kg hab ich kurz vor Silvester angefangen und nun bin ich auf 76,3 kg.. ich saß 1,5 Wochen fest auf den 77kg und war total frustriert weil einfach nichts mehr ging.. doch nun heute ist diese verfluchte 77 geknackt und das heist 4kg sind weg!!! *freu*

Das beflügelt mich richtig uns spornt mich total an! Bei mir schlabbern die Hosen auch etwas. Endlich mal wird ne Hose weiter wenn ich sie anzieh, anstatt wie üblich enger Vor allem mer ich es wegen dem Sport. Ich hatte wirklich noch nie zuvor in meinem Leben Sport gemacht, und nun wo ich es 3-4 mal die Woche durchzieh, merk ich - ICH hab Musekln! haha.. wirklich an den Armen, vor allem an der Tallie und Bauch spürt man nicht nur "schlabber" nein da sind auf einmal feste Stellen und es wird immer straffer! Ich hatte vor 2 Jahren in der Schwagerschaft über 30 kg zugenommen, und mein Bauch ist komplett gerissen. Also überseht mit Schwangerschaftsstreifen und hängt durch. Er wird nie wieder perfekt, das weis ich aaaber ich hoffe ihn auf alle Fälle straffer zu kriegen als er jetzt ist.

Ja mit dem Essen ist es weiterhin so, dass ich mich endlich "bewusst" ernähre und wirklich jede Mahlzeit voll und ganz genieße - und mich über jeden kleinen "happen" freue. Streng bin ich dabei immer noch, keine Ausnahmen und Kohlenhydrate hauptsächlich nur zum Frühstück. Mein Hit momentan ist ein grüner Salat mit Puten- oder Hänchenbruststreifen. Oder bunte Gemüsepfanne *jammi* und natürlich Sport.. Sport.. Sport..

Bis Ende des Monats will ich die 75kg.. Ende Februar möglichst an die 70kg kommen ( so gut es halt geht..) u. dann will ich gerne ab April-Mai auf die 65-68 kg und bin dann zufrieden und bereit für den "sommer"

Als Tipp wegen der Lust abends vor dem Fernseher zu knabbern kann ich persönlich folgendes empfehlen:
Ich mache mir immer eine Kanne Tee (ungesüßt natürlich).. immer einen schönen aromatischen Tee, genieße allein schon den Duft und trinke dann eine Tasse nach der anderen. So bin ich "beschäftigt" und der Magen ist gefüllt mit warmen Tee. Davon nimmt man "null" zu und kann weiterhin stolz auf sich sein. Ich versuche viel durchs "denken" zu machen, also ich sage mir: wenn du jetzt knabberst waren die letzten Tage verzicht und arbeit umsonst - will ich das wirklich riskieren? Für einen kurzen Moment befriedigung, mein Ziel aus dem Auge verlieren? etc.. das klappt bei mir ganz gut! und wenns gar nicht geht, dann eine kleine Hand voll Trockenobst, aber das ist bei mir wirklich schon eine absolute "ausnahme"

so genug geschrieben.. Ich hoffe ihr seit alle noch dabei! Je früher ihr anfangt, desto früher kommen die Erfolgserlebnisse und geschlemmt haben wir alle wohl genug die letzten Jahre *grins*

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 20:00


Hallo! Herzlichen Glückwunsch an die, die schon Erfolge sehen. Weiter so. Und ich denke ein zwei Kinderriegel am Tag, zu einer Mahlzeit, sind nicht so schlimm, allerdings, wenn ich einen essen würde wärs so schwer für mich nicht gleich die ganze Packung zu essen, deshalb lass ichs besser sein.
Bei mir stagniert das Gewicht im Moment, bzw es schwankt zwischen 66,8 und 67,8. Hmm. Muskeln hab ich keine aufgebaut, also daran kann's nicht liegen.Tja, vor dem Sport drücke ich mich noch, da krieg ich den Hintern einfach nicht hoch. Aber viel zu Fuß unterwegs war ich diese Woche. Naja.
Es fällt mir gerade etwas schwer weiter regelmäßig und genug zu essen, weil es so ein schönes Gefühl war jeden Morgen weniger zu wiegen. Aber es wird schon weiter runtergehen, muss halt Geduld haben (und mich nur einmal pro Woche wiegen).
Es fällt mir aber gleichzeitig auch schwer, wenn ich esse nicht mehr zu essen als ich Hunger habe. Wenns dann so gut schmeckt und man nach ner kleinen Portion schon aufhören muss, das find ich echt hart. Manchmal putze ich gleich nach dem Essen die Zähne, das hilft gegen den Appetit, ist aber doch irgendwie nicht so schön. Naja, bis jetzt hab ich durchgehalten und ich mach weiter. Möchte Ende Januar so gern auf 65kg kommen, das wär toll. Aber 7 Kilo in knapp 20 Tagen ist wohl doch ziemlich unwahrscheinlich.
Mein Vorsatz für nächste Woche: SPORT. Puh...
Viel Erfolg und liebe Grüße,
Liz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 20:17

Hej
Das Abendessen ganz wegzulassen wäre, glaub ich, für den Stoffwechsel nicht so super. Warum isst du nicht einfach nur was leichtes, einen Joghurt oder Quark zum Beispiel, der ist schnell verdaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 13:03


Huhu ihr lieben,

entschuldigt dass ich die letzten Tage kaum geschrieben hab- wir sind mit dem Kiga umgezogen und ich musste gestern fast den ganzen Tag arbeiten. Gleich muss ich auf den Geburtstag meiner Schwester, ich schreibe auf jeden Fall heute abend nochmal!!! Bis gleich, Julia Carolin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 21:52


Hallo ihr lieben,

so bin wieder zuhause, heute morgen hatte ich 83,5 - es geht langsam aber es geht. Ich schaff es ja leider auch noch nicht 100prozent- habe erst Kleinigkeiten verändert und oft auch noch gesündigt.

Ich muss unbedingt mal so ne Tabelle hinbekommen, damit man den Überblick behält.

Mein freund nervt mich gerade, er ist oft sehr launisch und das ist antrengend....ich geh jetzt ins Schlafzimmer und lese Schlaft gut!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 12:07

Ich wär dabei!
hey,
ich hoffe du bist immer noch auf der Suche.
Ich bin 1,78 groß und 84 Kg schwer
Bei mir scheitert es auch oft an der Disziplin.
Würd mich freuen von dir zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 15:01

Nur so..
Hallo alle miteinander!

Also zuerst mal zu Julia-Carolin - das ist doch super - ein kleiner Schritt in die richtige Richtung ist doch schon mal ein Anfang. Und sobald die ersten Kilos purzeln - kommt auch die Motivation von allein.. Ich hatte auch so 2 Wochen vor meinem tatsächlichen Beginn angefangen meine Gewohnheiten Stück für Stück umzustellen..

Und zu Liz: ich kenne das mit dem " am Anfang purzelt es und man ist hoch motiviert - und auf einmal tut sich nichts mehr an der Waage.. ich war total depremiert.. hing über 1 Woche auf der selben Zahl fest.. hab torztdem versucht alles genauso wie vorher weiter zu machen, und weiterhin Sport zu machen und nun purzelt es wieder.. Ich darf mit Stolz sagen, heute morgen waren es schon 5kg weniger als beim Start.. zum Sport würd ich dich noch motivieren wollen - bedenke - wenn du Sport machst, verbrennen die Muskeln dann später automatisch Kalorien, was sich wiederrum toll aufs Gewicht auswirkt!

Und wie sieht es bei den anderen "neu dazugekommen aus"? Habt ihr schon begonnen - wie kommt ihr mit der Ernährungsumstellung klar?

Mir persönlich geht es eigentlich super.. heute habe ich eine Hose anprobiert die mir seit letztem Jahr nicht mehr passte - UND SIE PASST WIEDER.. oh dieses Gefühl ist den ganzen Verzicht auf die üblichen Leckereien einfach wert!

So also allen noch ganz viel Kraft und Motivation auf dem Weg zum Ziel!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 15:53

Suppe
Dann ist es ja anscheinend nicht ungewöhnlich wenn das Gewicht ne Zeitlang stagniert. Hoffentlich überwinde ich den Punkt bald. Ich sollte wirklich mehr Sport machen. Is nur so kalt draußen...
Ich hab mir überlegt dass ich mal ein paar Tage nur Suppe zu Mittag essen werde, das hat keinen wirklichen Grund, aber vielleicht ist das ja ganz gut für die Verdauung. Ausserdem krieg ich so noch mehr Flüssigkeit, wos mit doch so schwer fällt genug zu trinken. Und ich mag Suppen. Auf dem Speiseplan stehen: Brokkolisuppe, Zucchinisuppe, Linsensuppe... Hat jemand vielleicht noch n leckeres Suppenrezept? Ich wünsch euch ne erfolgreiche Woche,
Liebe Grüße, Liz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 22:03


Hallöchen,

heute hab ich es geschafft morgens anstelle von Brot einen großen Naturjoghurt mit Apfelmus und ein paar Haferflocken zu essen Ich will ein bisschen von den KH's wegkommen ( ich weiss zwar das Obst auch KH sind aber ich meine jetzt eher die in Form von Nudeln, Brot, Teigwaren usw)

Stück für Stück gehts voran

@Liz: Suppen sind eine Supersache, ich mache mir auch total gern Brokkoli oder Möhrensuppe und letztenendes sind die sehr fettarm, obwohl ich schonmal einen schuss Sahne reinmache, aber auf die Menge gesehen find ich das nicht so schlimm. Und man ist gut satt und das mit der Flüssigkeit ist auch gut! Ein Hoch für Suppen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram