Home / Forum / Fit & Gesund / Zur Zeit unersättlich

Zur Zeit unersättlich

21. August 2013 um 15:49 Letzte Antwort: 13. September 2013 um 7:22

Ich habe Bulimie (ohne erbrechen) mit Binge eating mache eine Therapie und nehme schon Tabletten gegen meine Fressattacken, sie helfen schon ein bisschen aber richtig nicht Zur Zeit ist es schlimm mit mir Ich bin unersättlich was Essen, Liebe und Sex angeht, mein Körper saugt alles auf wie ein Schwamm Kennt ihr das auch?
Manchmal wenn ich viel esse bin ich wirklich satt, aber nur für eine halbe Stunde und dann knurrt mein Magen wieder, als ob er leer wäre Jetzt fang ich schon an meinen Magen mit Lebensmittel zu belasten damit mir übel wird um wenigstens für kurze Zeit kein Bedürfnis nach essen zu haben. Hat wer auch solche Phasen durchlebt?

Mehr lesen

25. August 2013 um 7:24

Binge eating
Ich kenne das sehr gut!
Gestern Abend hatte ich eine ziemlich schlimme Essattacke..mein Bauch ist jetzt kugelrund schmerzt und ich sehe aus, als wäre ich schwanger..
Ich habe auch schon 10 Tage ohne einen Essanfall geschafft, aber jetzt kommt es wieder häufiger vor..
Welche Tabletten nimmt du gegen deine Attacken?

Gefällt mir
1. September 2013 um 16:39

Kenn ich
auch sehr gut. Habe im Moment auch wieder das Gefühl nie satt zu werden. Esse und esse und esse bis ich Bauchschmerzen habe weil mein Bauch so spannt. Aber so richtig satt fühlt es sich dennoch nicht an. Kann einfach nicht aufhören mich vollzustopfen, keine Ahnung was sich da machen lässt

Gefällt mir
1. September 2013 um 17:31

Kenn ich auch
sehr, sehr gut!
Eine sehr lange Zeit hat es mich so stark gepackt gehabt, dass ich früher von der Arbeit gegangen bin, um mir das zu holen, was ich unbedingt essen musste. Bei ist es Schokolade, Kekse und Nutella..habe sogar die Kekse mit Nutella beschmiert!
Ein Nutella Glas am Tag war keine Ausnahme, eher die Regel..dazu 2 bis 3 Packungen Keske und ca. 400 gr Schokolade...es so immer noch so schlimm, wenn ich es jetzt aufschreibe..man fühlt sich machtlos...irgendwann konnte ich kaum atmen oder stehen vom vielen Essen..
Mittlerweile hat sich die Menge verringert, aber ich bin noch nicht gesund..

Macht ihr beiden eine Therapie?

Gefällt mir
1. September 2013 um 17:46
In Antwort auf dona_12331428

Kenn ich auch
sehr, sehr gut!
Eine sehr lange Zeit hat es mich so stark gepackt gehabt, dass ich früher von der Arbeit gegangen bin, um mir das zu holen, was ich unbedingt essen musste. Bei ist es Schokolade, Kekse und Nutella..habe sogar die Kekse mit Nutella beschmiert!
Ein Nutella Glas am Tag war keine Ausnahme, eher die Regel..dazu 2 bis 3 Packungen Keske und ca. 400 gr Schokolade...es so immer noch so schlimm, wenn ich es jetzt aufschreibe..man fühlt sich machtlos...irgendwann konnte ich kaum atmen oder stehen vom vielen Essen..
Mittlerweile hat sich die Menge verringert, aber ich bin noch nicht gesund..

Macht ihr beiden eine Therapie?

Nutalle
oh mein Gott ja das Nutella!! Mein Freund, mein Feind. Wie viele Gläser hab ich davon wohl schon verspiesen in der Klinik habe ich nach dem Abendessen jeden Abend noch mehrere Nutellabrote in mich reingestopft

Gefällt mir
1. September 2013 um 21:38

Therapie
Geht mir genauso, ich finde immer irgendetwas und wenn ich dafür raus muss!

Essanfälle zu reduzieren ist auch wirklich schwierig..Irgendwie hat das meine Psychologin auch nicht hinbekommen..wir benutzen das als Ersatz für etwas was uns fehlt..ich lese gerade wieder ein Buch darüber und finde es bisher sehr gut, da steht z.B. wie man vielleicht die Anfälle verhindern kann..
Die eine Form fand ich etwas eklig, aber sie wirkt bei mir.
Man soll sich in einem ruhigen Moment vorstellen die aus der Nahrung mit der man sich haptsächlich überisst, Kakerlaken oder anders Zeug rauskriecht...glaub mir wenn du dir das vorstellst, nimmst du das Zeug nicht in den Mund..

Nimmst du Medikamente?

Gefällt mir
1. September 2013 um 21:40
In Antwort auf maile_12689653

Nutalle
oh mein Gott ja das Nutella!! Mein Freund, mein Feind. Wie viele Gläser hab ich davon wohl schon verspiesen in der Klinik habe ich nach dem Abendessen jeden Abend noch mehrere Nutellabrote in mich reingestopft

Nutella
Schrecklich oder, erst tut es gut, aber dann ekel ich ich vor mir selbst!

Gefällt mir
2. September 2013 um 5:55

Essen
Oh ja, ich habe auch kein normales Hunger- und Sättigungsgefühl..manchmal beineide ich andere die sagen können "ich bin satt".

Hast du irgendwelche Tipps während deiner Therapi bekommen?

Gefällt mir
2. September 2013 um 11:11
In Antwort auf dona_12331428

Therapie
Geht mir genauso, ich finde immer irgendetwas und wenn ich dafür raus muss!

Essanfälle zu reduzieren ist auch wirklich schwierig..Irgendwie hat das meine Psychologin auch nicht hinbekommen..wir benutzen das als Ersatz für etwas was uns fehlt..ich lese gerade wieder ein Buch darüber und finde es bisher sehr gut, da steht z.B. wie man vielleicht die Anfälle verhindern kann..
Die eine Form fand ich etwas eklig, aber sie wirkt bei mir.
Man soll sich in einem ruhigen Moment vorstellen die aus der Nahrung mit der man sich haptsächlich überisst, Kakerlaken oder anders Zeug rauskriecht...glaub mir wenn du dir das vorstellst, nimmst du das Zeug nicht in den Mund..

Nimmst du Medikamente?

Hallo!
Wie heisst denn dieses Buch? Ich nehme Medikamente, habe zwar keine extremen Fressattacken mehr, nur ständig Hunger Vor kurzen war mir kotzübel und gleichzeitig hatte ich Magenknurren und Heisshunger, es war schrecklich! Kennt ihr das auch? So ein Mischgefühl?

Gefällt mir
4. September 2013 um 19:14
In Antwort auf olwen_12359828

Hallo!
Wie heisst denn dieses Buch? Ich nehme Medikamente, habe zwar keine extremen Fressattacken mehr, nur ständig Hunger Vor kurzen war mir kotzübel und gleichzeitig hatte ich Magenknurren und Heisshunger, es war schrecklich! Kennt ihr das auch? So ein Mischgefühl?

Buch
Das Buch heisst: Der Hunger nach Liebe.
Welche Medikamente nimmst du?
Ich nehme das Citalopram...Attacken sind nicht mehr so heftig, aber leider nicht weg
Manchmal fühle ich mich wie ein Versager...immer wieder werde ich rückfällig, wie heute zum Beispiel

Gefällt mir
4. September 2013 um 19:18

Gefühle
Genau, manche denken tatsächlich, dass man nicht satt wird und deswegen soviel isst! Das kann ich nicht mehr hören. Es ist absolut psychisch, es fehlt das Gefühl geliebt zu werden, sich anlehnen zu können...ich kompensiere meine Gefühle mit dem ganzen Essen..angst, wut, enttäuschung, liebe usw...
Leider habe ich keinen Partner..Wäre vielleicht hilfreich, aber ich denke, wir müssen selbst lernen damit umzugehen, weil was würden wir denn machen, wenn der Partner nicht mehr da wäre?

Gefällt mir
5. September 2013 um 5:58

Bin froh, dass es euch gibt
Ich denke auch, dass sie sich machtlos fühlen, es ihnen zuviel wird, vielleicht auch abstossend finden.
Wenn ich jemanden kennenlerne denke ich darüber nach, darüber zu erzählen, aber dann tue ich es auch nicht. Das Vertrauen fehlt mir dann schon und ich habe auch Angst von der Reaktion.

Ich bin wirklich sehr froh, dass wir uns gefunden haben. Selbstverständlich wäre es besser, wenn wir gesund wären, aber mir gibt es kraft, dass ich weiss, es gibt noch andere Menschen den es auch so geht wie mir.
Was haltet ihr davon, wenn wir jedes Mal, wenn dieser unheimliche seelische Hunger kommt und einfach hier schreiben. Vielleicht schaffen wir es gemeinsam da raus zu kommen. Ich werde euch auf jeden Fall schreiben, wenn ich diesen Hunger wieder verspüre..was ich gerade fühle, wie es mir geht..
Ich denke wir alle haben soviel probiert, um da raus zu kommen, noch ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Gefällt mir
5. September 2013 um 10:54
In Antwort auf dona_12331428

Buch
Das Buch heisst: Der Hunger nach Liebe.
Welche Medikamente nimmst du?
Ich nehme das Citalopram...Attacken sind nicht mehr so heftig, aber leider nicht weg
Manchmal fühle ich mich wie ein Versager...immer wieder werde ich rückfällig, wie heute zum Beispiel

Hallo!
Topiramat und Mutan muss ich nehmen, es ist besser, aber weg auch nicht, wahrscheinlich braucht es Zeit bis man richtig eingestellt ist. Heisshunger habe ich eher nicht mehr so schlimm, eher Hunger mit Magenknurren egal wieviel ich esse, Gott sei Dank bin ich normalgewichtig und hab noch nicht wirklich viel zugenommen, vor dem hab ich auch Angst.
Ich fühl mich auch immer schlecht wenn ich zu viel esse, aber dann denk ich mir, dass ich mich nicht mit einem gesunden Menschen vergleichen kann und, dass ich für dass, das ich den ganzen Tag wahnsinnigen Hunger habe wenig esse! Eigentlich könnte ich stolz auf mich sein

Gefällt mir
5. September 2013 um 10:59
In Antwort auf dona_12331428

Gefühle
Genau, manche denken tatsächlich, dass man nicht satt wird und deswegen soviel isst! Das kann ich nicht mehr hören. Es ist absolut psychisch, es fehlt das Gefühl geliebt zu werden, sich anlehnen zu können...ich kompensiere meine Gefühle mit dem ganzen Essen..angst, wut, enttäuschung, liebe usw...
Leider habe ich keinen Partner..Wäre vielleicht hilfreich, aber ich denke, wir müssen selbst lernen damit umzugehen, weil was würden wir denn machen, wenn der Partner nicht mehr da wäre?

Hallo!
Bei mir läuft das Ganze eher unbewusst ab, ich fühle mich auch nicht ungeliebt usw.... und trotzdem habe ich binge eating inkl. bulimie, bei mir hat das mit der Kindheit zu tun, dass ich gerade aufarbeite. Habe seit einigen Monaten einen Freund, der nichts von den Problem weiss, man sieht es mir auch nicht an und ich kann es gut verbergen. Ich weiss nicht, ob ich es ihm sagen werde, ich glaube nicht, dass es gut ist, wenn er sich sorgt usw... und mir dann auf die Finger schaut was ich wann esse und mich masetet wenn mein Magen knurrt

Gefällt mir
5. September 2013 um 20:44
In Antwort auf olwen_12359828

Hallo!
Topiramat und Mutan muss ich nehmen, es ist besser, aber weg auch nicht, wahrscheinlich braucht es Zeit bis man richtig eingestellt ist. Heisshunger habe ich eher nicht mehr so schlimm, eher Hunger mit Magenknurren egal wieviel ich esse, Gott sei Dank bin ich normalgewichtig und hab noch nicht wirklich viel zugenommen, vor dem hab ich auch Angst.
Ich fühl mich auch immer schlecht wenn ich zu viel esse, aber dann denk ich mir, dass ich mich nicht mit einem gesunden Menschen vergleichen kann und, dass ich für dass, das ich den ganzen Tag wahnsinnigen Hunger habe wenig esse! Eigentlich könnte ich stolz auf mich sein

Hunger
Nee, das habe ich nicht den ganzen Tag Hunger.
Bei mir kommt es schlagartig und dann möchte ich unbedingt süsses..
Ich bin schlank, habe aber jetzt mittlerweile die letzten 9 Monate ca 4-5 Kilo zugenommen..das ist für die Massen die ich esse nicht sehr viel, trotzdem belastet mich das!
Ich versuche sie jetzt runter zu bekommen.

Gefällt mir
5. September 2013 um 20:46
In Antwort auf olwen_12359828

Hallo!
Bei mir läuft das Ganze eher unbewusst ab, ich fühle mich auch nicht ungeliebt usw.... und trotzdem habe ich binge eating inkl. bulimie, bei mir hat das mit der Kindheit zu tun, dass ich gerade aufarbeite. Habe seit einigen Monaten einen Freund, der nichts von den Problem weiss, man sieht es mir auch nicht an und ich kann es gut verbergen. Ich weiss nicht, ob ich es ihm sagen werde, ich glaube nicht, dass es gut ist, wenn er sich sorgt usw... und mir dann auf die Finger schaut was ich wann esse und mich masetet wenn mein Magen knurrt

Freund
Ok, bei dir ist es anders als bei mir..

Ja, ich würde es auch nicht sagen, vielleicht wenn es mir wieder gut gehen würde, aber ich denke, dass kann auch sehr belastend für eine Beziehung sein.

Gefällt mir
6. September 2013 um 5:57

Erzählen
Ich habe es auch meinen ganz engen Leuten gesagt..
Trotzdem bin ich sehr vorsichtig. Es ist leider immer noch
ein Tabu Thema. Und für viele unverstädlich wie man sich so etwas antun kann..

Ich bin mir sicher, dass wir es schaffen werden und gestärkt da raus kommen. Wir müssen eben Geduld haben..

Gefällt mir
7. September 2013 um 6:58

Bauchschmerzen
Leider kenne ich das auch. Ich fühle mich als hätte ich keine Kontrolle und obwohl ich weiss, was mich danach erwartet, kann ich es nicht steuern.
Der Bauch tut höllisch weh und ich aufgebläht als wäre ich schwanger..Ich brauche dann einige Tage bis sich das wieder beruhigt

Gefällt mir
8. September 2013 um 20:56

Binge eating
heey,

ich versteh dich 100% !!! ich leide schon an meinem essverhalten 5 jahre... es ist aber nicht so, dass ich esssüchtig bin oder gierig danach bin..ich wollte unbedingt abnehemen und dann hab ich mit der zeit heißhungerattacken bekommen....und das ist jetzt geblieben..wenn ich zuhause bin kann ich den ganzen tag essen (ich kann nutella auslöffeln...) aber das komische ist, dass ich dann (vorallem wenn ich außer haus bin und auf urlaub) eine ganze woche nichts essen..bzw. nur sehr sehr wenig aber hunger verspüre ich nicht....
es ist so: ich habe seit 5 jahren kein normales essverhalten ich esse zu viel oder zu wenig aber nie 3 mal am tag...
langsam kann ich einfach nicht mehr.. es macht mich sehr unglücklich..ich weiß nicht wem ich das sagen soll weil es keiner versteht...aber es macht mich fertig und ich bin unglücklich obwohl ich genau weiß, wenn dass inordnung wäre, wäre ich ein sehr glücklicher mensch....
würde mich freuen wenn mir jemand schreibt (:

Gefällt mir
9. September 2013 um 5:57

5 Jahre
Ist bei mir auch schon..Erst kam es schleichend, heisst wie bei Sonnenschein0, mal kaum etwas gegessen, dann zuviel oder Heisshungeattacken. Ich dachte nicht, dass es mal so aus dem Ruder laufen konnte,
Wusste, dass es etwas nicht stimmt und ich etwas an der Ernährung machen sollte.
Mittlerweile habe ich diese Esssucht.

Du hast Recht, wir werden es schaffen, wir kämpfen ja auch alle dafür. Ist ein steiniger Weg, aber wir kämpfen uns durch.

Gefällt mir
10. September 2013 um 11:56

Hy,
Na wenn du dich wohl fühlst, ist es ja ok, aber wir fühlen uns nicht wohl, das ist das Problem

Gefällt mir
11. September 2013 um 5:53
In Antwort auf olwen_12359828

Hy,
Na wenn du dich wohl fühlst, ist es ja ok, aber wir fühlen uns nicht wohl, das ist das Problem

Hi
Genau!
Wir fühlen uns nicht wohl!

Gestern Abend ist es wieder passiert, in letzter Zeit immer häufiger...dabei hatte ich solche Vortschritte gemacht.

Ich weiss nicht, ich finde es so schlimm!

Gefällt mir
12. September 2013 um 6:59

Danke
Das stimmt, vielleicht brauche ich das, um weiter zu kommen..

Ich habe eine Frage, wie ist es bei euch mit arbeiten?
Ich kann mich mittlerweile gar nicht mehr konzentrieren.
Denke nur noch ans essen.
Gestern war ich Mittagessen und danach habe ich 400gr Schokolade mit Nüssen gegessen und 400gr Kekse mit Nüssen. Ich konnte mich kaum bewegen und hatte das Gefühl zu ersticken

Gefällt mir
12. September 2013 um 12:24

Verstehe
Verstehe dich sehr, sehr gut.. Ich versuche mich auch immer wieder zu bremsen, mich nicht voll zu stopfen. Aber auch das ist sehr, sehr anstrengend, weil ich mich so auf das "Nicht vollstopfen" konzentrieren muss.
Kann mich kaum auf die Arbeit konzentrieren.

Bin erschöpft, vollgefressen, müde und vollkommen aufgeschwämt. Weiss nicht mehr weiter..
Suche einen Therapeuten und kann bisher niemanden finden, der noch in diesem Jahr Termine frei hat

Gefällt mir
13. September 2013 um 7:22

Haut
Kenn ich...ich fühle mich, als hätte ich am ganzen Körper Muskelkater, alles tut mir weh und ich bin total kaputt.
Mittelrweile zieht sich das auch einpaar Tage.

Mir schwellen auch die Beine und Arme an.
Es wurde mir so erklärt, dass die ungemengen an Zucker, sich in das Gewebe einfressen und Wasser ziehen, dadurch tut die Haut weh, schwillt an.
Das gilt auch bei unmengen von Salz.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers