Home / Forum / Fit & Gesund / Zunahmkrise,plötzlich so schnell

Zunahmkrise,plötzlich so schnell

20. Oktober 2015 um 8:57 Letzte Antwort: 22. Oktober 2015 um 20:33

Huhu meine Lieben,

ich hab grad irgendwie eine Zunahmkrise,
hab vor circa 3 Wochen auf 2300-2500 gesteigert und es ist die erste Zeit ist nicht wirklich viel passiert,dann habe ich es letzte Woche 4 Tage nicht auf das Pensum geschafft (neuer Job,circa 1700) und hab in der Zeit ein Kilo zugenommen.
Habe dann am Sonntag wieder gesteigert und habe nun wieder ein Kilo mehr!Jetzt bin ehrlich gesagt ein wenig überfordert.
Soll ich jetzt so weiter essen oder ist es dich zu viel?Ich will eigentlich nicht wieder reduzieren,weil ich weiss das des ja totaler Blödsinn wäre aber andererseits hab ich natürlich grad ein wenig Sorge das des jetzt die ganze Zeit so fix geht und damit würde ich nicht so gut klarkommen.
Habt ihr eventuell Tips für mich?
Ganz liebe Grüße

Mehr lesen

21. Oktober 2015 um 21:21

Hey
leider kann ich dir nicht helfen, da ich selber zur zeit mit meinem körpergefühl null klar komme.
seit montag mache ich das küchenfee 1x1 (b-portion) nachdem ich ein jahr fast nur nachts gegessen habe...
da ich leider keinen tipp habe möchte ich dir winfach etwas mut zusprechen:
gib nicht auf! ich finde es super das du erkennst das es einfach nur schwachsinn wäre! und genau: es wäre schwach! es ist stark gegen die krankheit zu kämpfen und jeden bissen noch mehr zu genießen um diesen kleinem teufel im kopf zu sagen: ätsch!
wie geht es dir mittlerweile?

Gefällt mir
21. Oktober 2015 um 23:32

Huhu
Also, ich bin hier im Forum momentan denke ich die die am meisten isst (hihi, hätte nie gedacht dass ich das mal sagen würde)
Vor zwei Monaten hab ich hier ganz verzweifelt gepostet "OMG ICH ESSE NUR 1700 KALORIEN UND MACHE NUR NOCH SPORT UND NEHME TROTZDEM ZU - HILFE!!!!" und das Forum gefragt ob es denn sein könnte dass mein Stoffwechsel noch unterdrückt ist - ich bin jung, aktiv und war genetisch bedingt immer auf der dünnen Seite - wie kann es denn sein das ich so schnell mit so wenig zunehme?
Natürlich konnte mir das niemand beantworten, die Leute hier im Forum sind keine Ärzte und so etwas kann man nicht übers Internet beurteilen. Außerdem ist der Stoffwechsel bei jedem anders.
Aber mein Leben erschien mir nicht mehr lebenswert. Nie mehr Kuchen am geburtstag? Nie mehr Braten und Lebkuchen an Weihnachten? Nie mehr Sekt und raclette an Silvester? Nie mehr popcorn im kino? Nie auf ein date weil man nicht außer Haus essen kann? Nie mal mit Freunden ein bisschen was trinken gehen und dann einfach Pizza essen? Nach einer schmerzhaften Trennung hungern statt einen Kübel Eis essen? DANN - dann wäre ich lieber dick. (dick wirst Du eh nicht, nur halt dünn statt ZU dünn)
Ich hab trotz Angst auf 2500 erhöht - dann Erstmal 2 kg abgenommen, eins wieder zugenommen und dann gehalten. Eine Woche gehalten, zwei Wochen gehalten, vier Wochen gehalten. Mit 1700 zugenommen, mit 2500 und weniger Sport nicht
Jetzt esse ich seit samstag 3000 und morgen schau ich mal wie sich das aufs Gewicht ausgewirkt hat. Ich hab jetzt bmi 16, angefangen hab ich bei bmi 13 und die ersten 7 kg mit 1800 - 2000 kalorien (damals noch alles non fat und ohne zucker - *seufz*) zugenommen. Jetzt wünschte ich mir ich hätte schon früher mehr gegessen, aber besser spät als nie

Wenn du Hunger hast, gern mehr essen würdest und zunehmen musst - dann ISS. Dein Körper kann es echt gebrauchen. Und ich denke wenn man von Natur einen schnellen Metabolismus hat dann kann es schon sein das man mit 2000 noch nicht aus dem hungerstoffwechsel raus ist bzw. mit 1700 schon wieder rein rutscht.

Hoffe ich konnte etwas helfen!
Lg, nordwindchen

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 17:10

Danke!
Ich danke euch für eure Antworten

Werde das Ding auf jede Fall durchziehen,auch wenn mein Körpergefühl eher einsparen schreit,aber das werde ich nicht tun.Augen zu und Mund auf
Ausserdem habe ich gar keine Lust mehr Hunger zu haben oder mir ewig Gedanken zu machen ob ich's nun esse oder nicht,das ist viel zu zeitaufwendig und macht das Leben so viel anstrengender.
Zudem habe ich bis jetzt so viel geschafft,habe mich schon von Bmi 11 auf fast 15 hochgekämpft und das will ich mir nicht kaputt machen. Der Weg ist anstrengend aber ich weiss das es sich lohnt und ich weiss auch irgendwie das da noch einige Kilos drauf müssen,aber die nervige Stimme meldet sich natürlich hin und wieder,aber ich habe gemerkt,das ich mich prinzipiell psychisch besser fühle wenn ich aktiv dagegen angehe und z.b doch die Donauwelle nehme auch wenn der Zwetschgenkuchen (ist ein Diät Kuchen für mich )daneben steht.
Im Grossen und Ganzen kann ich das Essen echt Geniessen und freu mich drauf,denn gutes Essen war mir schon immer wichtig und Magersuchtsessen schmeckt einfach nicht so lecker
Meist habe ich vor dem Essen sogar Angst das ich hinterher davon nicht satt werde und häufig habe ich sogar echt noch Hunger,obwohl ich 5-6 Mahlzeiten am Tag esse.
Ist das normal,kennt ihr das?
Freu mich schon aufs Abendbrot

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 17:14
In Antwort auf kerri_12140311

Huhu
Also, ich bin hier im Forum momentan denke ich die die am meisten isst (hihi, hätte nie gedacht dass ich das mal sagen würde)
Vor zwei Monaten hab ich hier ganz verzweifelt gepostet "OMG ICH ESSE NUR 1700 KALORIEN UND MACHE NUR NOCH SPORT UND NEHME TROTZDEM ZU - HILFE!!!!" und das Forum gefragt ob es denn sein könnte dass mein Stoffwechsel noch unterdrückt ist - ich bin jung, aktiv und war genetisch bedingt immer auf der dünnen Seite - wie kann es denn sein das ich so schnell mit so wenig zunehme?
Natürlich konnte mir das niemand beantworten, die Leute hier im Forum sind keine Ärzte und so etwas kann man nicht übers Internet beurteilen. Außerdem ist der Stoffwechsel bei jedem anders.
Aber mein Leben erschien mir nicht mehr lebenswert. Nie mehr Kuchen am geburtstag? Nie mehr Braten und Lebkuchen an Weihnachten? Nie mehr Sekt und raclette an Silvester? Nie mehr popcorn im kino? Nie auf ein date weil man nicht außer Haus essen kann? Nie mal mit Freunden ein bisschen was trinken gehen und dann einfach Pizza essen? Nach einer schmerzhaften Trennung hungern statt einen Kübel Eis essen? DANN - dann wäre ich lieber dick. (dick wirst Du eh nicht, nur halt dünn statt ZU dünn)
Ich hab trotz Angst auf 2500 erhöht - dann Erstmal 2 kg abgenommen, eins wieder zugenommen und dann gehalten. Eine Woche gehalten, zwei Wochen gehalten, vier Wochen gehalten. Mit 1700 zugenommen, mit 2500 und weniger Sport nicht
Jetzt esse ich seit samstag 3000 und morgen schau ich mal wie sich das aufs Gewicht ausgewirkt hat. Ich hab jetzt bmi 16, angefangen hab ich bei bmi 13 und die ersten 7 kg mit 1800 - 2000 kalorien (damals noch alles non fat und ohne zucker - *seufz*) zugenommen. Jetzt wünschte ich mir ich hätte schon früher mehr gegessen, aber besser spät als nie

Wenn du Hunger hast, gern mehr essen würdest und zunehmen musst - dann ISS. Dein Körper kann es echt gebrauchen. Und ich denke wenn man von Natur einen schnellen Metabolismus hat dann kann es schon sein das man mit 2000 noch nicht aus dem hungerstoffwechsel raus ist bzw. mit 1700 schon wieder rein rutscht.

Hoffe ich konnte etwas helfen!
Lg, nordwindchen

Darf ich dich was fragen
wie verteilst du die Kalorien so über den Tag und was isst du ungefähr?
Vielleicht kann ich mir dann noch was abschauen

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 17:24
In Antwort auf ilana_12041912

Danke!
Ich danke euch für eure Antworten

Werde das Ding auf jede Fall durchziehen,auch wenn mein Körpergefühl eher einsparen schreit,aber das werde ich nicht tun.Augen zu und Mund auf
Ausserdem habe ich gar keine Lust mehr Hunger zu haben oder mir ewig Gedanken zu machen ob ich's nun esse oder nicht,das ist viel zu zeitaufwendig und macht das Leben so viel anstrengender.
Zudem habe ich bis jetzt so viel geschafft,habe mich schon von Bmi 11 auf fast 15 hochgekämpft und das will ich mir nicht kaputt machen. Der Weg ist anstrengend aber ich weiss das es sich lohnt und ich weiss auch irgendwie das da noch einige Kilos drauf müssen,aber die nervige Stimme meldet sich natürlich hin und wieder,aber ich habe gemerkt,das ich mich prinzipiell psychisch besser fühle wenn ich aktiv dagegen angehe und z.b doch die Donauwelle nehme auch wenn der Zwetschgenkuchen (ist ein Diät Kuchen für mich )daneben steht.
Im Grossen und Ganzen kann ich das Essen echt Geniessen und freu mich drauf,denn gutes Essen war mir schon immer wichtig und Magersuchtsessen schmeckt einfach nicht so lecker
Meist habe ich vor dem Essen sogar Angst das ich hinterher davon nicht satt werde und häufig habe ich sogar echt noch Hunger,obwohl ich 5-6 Mahlzeiten am Tag esse.
Ist das normal,kennt ihr das?
Freu mich schon aufs Abendbrot

Ganz normal
Das ist ganz normal dass du Angst hast nicht satt zu werden. denn dein Körper hat ja überhaupt keine Reserven und muss ständig bangen nichts zu bekommen. du bist stark Untergewichtig also ist es klar dass du immernoch Hunger hast nach dem essen weil dein Körper nach viel mehr Nahrung hungert! also keine Sorge. höre auf diese Signale und gib deinem Körper und somit auch dir was er/du brauchst! um gesund zu werden musst du erst einmal aus dem Untergewicht raus und dann kann die Therapie richtig anschlagen. ich freue mich sehr für dich dass du die Wichtigkeit der Zunahme erkennst und somit dein leben in die Hand nimmst.

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 19:18
In Antwort auf ilana_12041912

Darf ich dich was fragen
wie verteilst du die Kalorien so über den Tag und was isst du ungefähr?
Vielleicht kann ich mir dann noch was abschauen

Gerne
Ich poste einfach mal einen Beispiel Tag, okay?

Also:
FRÜHSTÜCK:
- 1 EL Cornflakes mit Milch, einem halben Apfel und Melone in Stückchen (echt lecker und wärmt total)
- Ein Brötchen mit einer Scheibe Käse, paar Scheiben Wurst und auf die andere Hälfte Frischkäse
- eine Tasse Kaffee mit einem TL Kakao Pulver
Insg: 500 kcal

Morgen-Snack:
1 großer Müsliriegel
1 Portion Obst
Insg: 250 kcal

Mittag:
Ofenkartoffel mit Fisch, Brokkoli und Quark, und eine Scheibe schmelzkäse drauf - dazu Kaffee weil ich ein Koffein suchti bin
Ein Brötchen
Insg: 500 kcal

Nachmittag:
1 Scheibe Rosinen Toast mit Butter
1 kleine Portion obst
1 Joghurt oder Quark (mag im Moment sehr gerne skyr - ist aus Island und schmeckt super)
Insg: 350

Abend:
Eine Portion normales Essen, meist bestehend aus Fleisch / Fisch mit Nudeln/Kartoffeln/Reis, Soße und Gemüse
1 Baguettbrötchen mit Belag (unterschiedlich)
1 Nachtisch, z.B. Fruchtjoghurt oder Pudding (bei rewe gibt es ganz leckeres Joghurt mit birchermüsli)
Insg: 800 kcal

Nachtsnack:
1 kleine Tafel milka Schokolade
2 Portionen Obst, z.B. Ein Apfel und Melone
Einen Becher warme Milch
Insg: 400 kcal

Das waren jetzt so ca. 2800, und dann fällt mir immer noch ne Kleinigkeit zum Naschen ein um auf 3000 zu kommen

Ich bin noch in der Schule also kann ich über meinen Zeitplan nicht frei entscheiden, aber ich versuch so mindestens alle 3 h was zu essen weil ich sonst in so eine Hunger-Laune komme. Je länger ich nichts esse desto schwieriger fällt es mir was zu essen.

Hoffe ich konnte helfen!

Lg, nordwindchen

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 19:34
In Antwort auf kerri_12140311

Gerne
Ich poste einfach mal einen Beispiel Tag, okay?

Also:
FRÜHSTÜCK:
- 1 EL Cornflakes mit Milch, einem halben Apfel und Melone in Stückchen (echt lecker und wärmt total)
- Ein Brötchen mit einer Scheibe Käse, paar Scheiben Wurst und auf die andere Hälfte Frischkäse
- eine Tasse Kaffee mit einem TL Kakao Pulver
Insg: 500 kcal

Morgen-Snack:
1 großer Müsliriegel
1 Portion Obst
Insg: 250 kcal

Mittag:
Ofenkartoffel mit Fisch, Brokkoli und Quark, und eine Scheibe schmelzkäse drauf - dazu Kaffee weil ich ein Koffein suchti bin
Ein Brötchen
Insg: 500 kcal

Nachmittag:
1 Scheibe Rosinen Toast mit Butter
1 kleine Portion obst
1 Joghurt oder Quark (mag im Moment sehr gerne skyr - ist aus Island und schmeckt super)
Insg: 350

Abend:
Eine Portion normales Essen, meist bestehend aus Fleisch / Fisch mit Nudeln/Kartoffeln/Reis, Soße und Gemüse
1 Baguettbrötchen mit Belag (unterschiedlich)
1 Nachtisch, z.B. Fruchtjoghurt oder Pudding (bei rewe gibt es ganz leckeres Joghurt mit birchermüsli)
Insg: 800 kcal

Nachtsnack:
1 kleine Tafel milka Schokolade
2 Portionen Obst, z.B. Ein Apfel und Melone
Einen Becher warme Milch
Insg: 400 kcal

Das waren jetzt so ca. 2800, und dann fällt mir immer noch ne Kleinigkeit zum Naschen ein um auf 3000 zu kommen

Ich bin noch in der Schule also kann ich über meinen Zeitplan nicht frei entscheiden, aber ich versuch so mindestens alle 3 h was zu essen weil ich sonst in so eine Hunger-Laune komme. Je länger ich nichts esse desto schwieriger fällt es mir was zu essen.

Hoffe ich konnte helfen!

Lg, nordwindchen

Skyr
ich habe am montag seit einem jahr mal wieder gefrühstückt... und was stand auf dem tisch? skyr mit dem knuspermüsli von löwen cerealien (keine schleichwerbung!) und zucker :p
musst du mal probieen.. echt lecker!!!

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 19:59
In Antwort auf kerri_12140311

Gerne
Ich poste einfach mal einen Beispiel Tag, okay?

Also:
FRÜHSTÜCK:
- 1 EL Cornflakes mit Milch, einem halben Apfel und Melone in Stückchen (echt lecker und wärmt total)
- Ein Brötchen mit einer Scheibe Käse, paar Scheiben Wurst und auf die andere Hälfte Frischkäse
- eine Tasse Kaffee mit einem TL Kakao Pulver
Insg: 500 kcal

Morgen-Snack:
1 großer Müsliriegel
1 Portion Obst
Insg: 250 kcal

Mittag:
Ofenkartoffel mit Fisch, Brokkoli und Quark, und eine Scheibe schmelzkäse drauf - dazu Kaffee weil ich ein Koffein suchti bin
Ein Brötchen
Insg: 500 kcal

Nachmittag:
1 Scheibe Rosinen Toast mit Butter
1 kleine Portion obst
1 Joghurt oder Quark (mag im Moment sehr gerne skyr - ist aus Island und schmeckt super)
Insg: 350

Abend:
Eine Portion normales Essen, meist bestehend aus Fleisch / Fisch mit Nudeln/Kartoffeln/Reis, Soße und Gemüse
1 Baguettbrötchen mit Belag (unterschiedlich)
1 Nachtisch, z.B. Fruchtjoghurt oder Pudding (bei rewe gibt es ganz leckeres Joghurt mit birchermüsli)
Insg: 800 kcal

Nachtsnack:
1 kleine Tafel milka Schokolade
2 Portionen Obst, z.B. Ein Apfel und Melone
Einen Becher warme Milch
Insg: 400 kcal

Das waren jetzt so ca. 2800, und dann fällt mir immer noch ne Kleinigkeit zum Naschen ein um auf 3000 zu kommen

Ich bin noch in der Schule also kann ich über meinen Zeitplan nicht frei entscheiden, aber ich versuch so mindestens alle 3 h was zu essen weil ich sonst in so eine Hunger-Laune komme. Je länger ich nichts esse desto schwieriger fällt es mir was zu essen.

Hoffe ich konnte helfen!

Lg, nordwindchen

Glückwunsch!
Zu deinem andauernden Kampf gesund zu werden und auch zu der Entdeckung dass essen Spaß machen kann und eine Art der Lebensfreude ist. trotzdem behaupte Bitte nicht dass du diejenige bist die aus dem forum "am meisten isst". das forum besteht nicht nur aus anorektikerinnen Sondern auch zb aus Esssüchtigen. das ist garkein Vorwurf - wie gesagt ich freue mich sehr zu lesen wie du der Krankheit den Kampf ansagst und selbst dein vorheriges verhalten infrage stellst! - aber manchmal ist es schwer sowas zu lesen dass man 3000 kcal als Viel ansieht.

Gefällt mir
22. Oktober 2015 um 20:33
In Antwort auf luna_12102667

Glückwunsch!
Zu deinem andauernden Kampf gesund zu werden und auch zu der Entdeckung dass essen Spaß machen kann und eine Art der Lebensfreude ist. trotzdem behaupte Bitte nicht dass du diejenige bist die aus dem forum "am meisten isst". das forum besteht nicht nur aus anorektikerinnen Sondern auch zb aus Esssüchtigen. das ist garkein Vorwurf - wie gesagt ich freue mich sehr zu lesen wie du der Krankheit den Kampf ansagst und selbst dein vorheriges verhalten infrage stellst! - aber manchmal ist es schwer sowas zu lesen dass man 3000 kcal als Viel ansieht.

Tut mir Leid
Ja, da hab ich echt nicht dran gedacht muss ich zugeben, das war unbedacht von mir...
Für mich sind 3000 unglaublich viel, ich hab seit 4 Jahren nie mehr als 1000 Kalorien gegessen, meist 500 und teilweise sogar unter 100. 3000 ist für mich wie der Eintritt in eine Welt von der ich dachte dass sie mir für immer versperrt bleiben würde - aber natürlich gibt es viele hier in Forum die mehr essen oder mit Fressanfällen zu kämpfen haben.
Ich dachte nur dass sich die meisten an Nus' Methode zur Überwindung des HSW halten, also 2000 und dann später 2200 - 2500, was ich ja auch eine Zeit lang versucht habe.
Aber wie gesagt, hätte ich ein bisschen nachgedacht dann wäre mir auch aufgefallen, dass das unsensibel ist. Tut mir echt Leid.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers