Home / Forum / Fit & Gesund / Zum einen an alle, zum anderen an Bulimiker(innen)

Zum einen an alle, zum anderen an Bulimiker(innen)

21. Juni 2010 um 18:45

Den Test hab ich grad eben gemacht, finde ihn eigentlich ganz gut...
www.bodycheck.bzga.de/

Ich weiß zwar, dass ich essgestört bin, aber da ich nun fast jede Internetseite kenne, fange ich jetzt an, sinnlos irgendwelche Tests zu machen.

Aber was in dieser Auswertung steht, stimmt fast 1:1 mit mir überein.


Nun an die Bulimiker: Ich hab mal ne Frage, seit ihr durch die Magersucht in die Bulimie gerutscht oder wie seit ihr da hineingeraten?
Also wart ihr früher magersüchtig oder seit ihr durch ne Diät oder sonstwas hineingeraten?

Liebe Grüße, Nadja

Mehr lesen

21. Juni 2010 um 19:51

-
Bulimie hat ja nichts unbedingt mit der vorherigen Essstörung zu tun, es gibt ja immer irgendeinen Hintergrundknackpunkt, der der eigentliche Auslöser ist...
Aber es ist häufig der Fall das man nach zu wenig essen (seis diät oder ms oder beides, wie auch immer) in einen Zustand kommt, wo der Körper eines Tages auf die Idee kommt "jetzt hol ich alles nach" (wobei auch hierbei ja die frage ist, warum man so wenig gegessen hat)
und hat man einmal angefangen ist man ruck-zuck im teufelskreis drinne. Fressen, Fasten/Kotzen/Abführen/Sport, je nach dem.

Ich nehme einfach mal spontan an, dass du eventuell ein problem mit ms und ich rate dir lass dir helfen, bevor es zu spät ist. Je tiefer du in eine Ess oder in mehrere reinrutscht, desto schwerer ist es da wieder rauszukommen. Entdeck den Knackpunkt (lieber mit hilfe: therapie, klinik etc) und ändere daran was, dann fällt das essen auch leichter. Weil wenn du an deinem essen was änderst, dann ist das eigentiche problem ja immer noch da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 21:35
In Antwort auf usoa_12893641

-
Bulimie hat ja nichts unbedingt mit der vorherigen Essstörung zu tun, es gibt ja immer irgendeinen Hintergrundknackpunkt, der der eigentliche Auslöser ist...
Aber es ist häufig der Fall das man nach zu wenig essen (seis diät oder ms oder beides, wie auch immer) in einen Zustand kommt, wo der Körper eines Tages auf die Idee kommt "jetzt hol ich alles nach" (wobei auch hierbei ja die frage ist, warum man so wenig gegessen hat)
und hat man einmal angefangen ist man ruck-zuck im teufelskreis drinne. Fressen, Fasten/Kotzen/Abführen/Sport, je nach dem.

Ich nehme einfach mal spontan an, dass du eventuell ein problem mit ms und ich rate dir lass dir helfen, bevor es zu spät ist. Je tiefer du in eine Ess oder in mehrere reinrutscht, desto schwerer ist es da wieder rauszukommen. Entdeck den Knackpunkt (lieber mit hilfe: therapie, klinik etc) und ändere daran was, dann fällt das essen auch leichter. Weil wenn du an deinem essen was änderst, dann ist das eigentiche problem ja immer noch da.

Hey
Ich weiß nicht, ob du schon ein paar Beiträge von mir gelesen hast, aber ich habe keine Magersucht.
Ich hab Bulimie. Oder sowas ähnliches. Hab zwar jeden(!) Tag nen FA, aber erbreche nicht nach jedem. Ich gehe zwar nach fast jedem FA ans Waschbecken und würg mir soviel wies geht raus (ja, bei mir klappts auch ohne Finger), aber da kommt ja nicht so wahnsinnig viel.
Wirklich erbrechen kann mans ja nicht nenne, auch wenns ne Form davon ist.

Mich hats nur interessiert, weil ich gelesen hab, dass 50%der Bulimiker von der MS reingerutscht sind und nun interessierts mich halt, wies bei euch hier im Forum ist.
Weil ich finde, wir, die hier regelmäßig schreiben und auch viele, die hier mitlesen - wir sind doch schon so ne halbe Familie.
Also im übertragenen Sinn. Und darum wollt ich wissen, wies bei euch entstanden ist.

Und ja, ich weiß, dass es umso schwerer ist, je tiefer man in ner Essstörung ist. Hatte von 2008 bis 2009 ne wenig-ess-phase (ich seh es immernoch nicht ein, mich magersüchtig zu nennen, auch wenn es alle sagen) und seit ende 2009 einen nahtlosen Übergang zur Bulimie. Zunächst nur kleine FA's, auch ohne erbrechen. Wurden immer größer, immer mehr, immer ungesünder. Hab mit dem erbrechen angefangen und jetzt bin ich hier.
10kg schwerer als vor einem halben Jahr.
Toll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2010 um 14:05

Hab grad mal den Bodycheck Test gemacht
"Leider können wir die Daten nicht auswerten, da deine Angaben kein klares Bild ergeben."

Naja ich ergeb mir ja selber kein klares Bild, manchmal denk ich, ich hab ne essstörung, dann wieder geht es mir wunderbar, und mein gestörtes verhalten schwankt ja auch noch zwischen zu viel und zu wenig.
Ich bin dem Test und mir selber das große Fragezeichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2010 um 18:37


Also ich leide an Bulimie. Aber mittlerweile wird es schlimmer. Ich erbreche weniger. Vllt 3x die woche aber jetzt habe ich kein Hungergefühl mehr. Deshalb habe ich andauernd bauschschmerzen, weil mein Magen so leer ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club