Forum / Fit & Gesund / Sport

Zugenommen statt abgenommen!

23. April 2012 um 13:57 Letzte Antwort: 7. Mai 2012 um 11:00

hallo leute,

ich möchte meinen körper mehr in form bringen sowohl straffer und muskulöser als auch fettreduzierung.

ich gehe seit 2 wochen jeden tag ins fitness studio, 2 mal die woche den kurs: bauch beine po, und alle zwei tage lauf ich 30-45 min und mache trainiere meine brust und armmuskeln.
aebends mache ich noch ein paar sit ups.

ich eraehre mich nur noch eiweißhaltig mit sehr wenig kohlenhydraten sprich haehnchen, eier, puteaufschnitt, magerquark, gemuese. mittags gibt es reis mit gemuese und morgens zwei dinkelbrot scheiben.
zusaetzlich trinke ich mindestens 2 liter wasser.

bis jetzt habe ich noch nichts abgenommen, eher schwanke ich zwischen 1-2 kilo mehr als vorher.

kann es wirklich muskelaufbau sein oder sind es wasseranlagerungen? ich kann unmoeglich zugenommen haben?!

vielleicht ein paar tipps von eurer seite?

Mehr lesen

6. Mai 2012 um 20:01

Du machst ...
a) kein Training um Gewicht zu verlieren
(sondern den leider so "üblichen" Fitness-Quatsch" der Fitnesstudios)
und
b) kannst Du nur dann wirklich substantiell abnehmen, wenn Dein Kalorienverbracuh höher ist als Deine Kalorienaufnahme.
Und Dein Training sorgt nicht wirklich für eine höhere Stoffwechselrate...

Gefällt mir

6. Mai 2012 um 20:15
In Antwort auf

Du machst ...
a) kein Training um Gewicht zu verlieren
(sondern den leider so "üblichen" Fitness-Quatsch" der Fitnesstudios)
und
b) kannst Du nur dann wirklich substantiell abnehmen, wenn Dein Kalorienverbracuh höher ist als Deine Kalorienaufnahme.
Und Dein Training sorgt nicht wirklich für eine höhere Stoffwechselrate...

Also..
was meinst du sollte ich dann aendern bzw was genau sollte ich tun?

Gefällt mir

6. Mai 2012 um 20:38
In Antwort auf

Also..
was meinst du sollte ich dann aendern bzw was genau sollte ich tun?

Für Deine Ziele Muskelaufbau und Fettreduzierung
ich gehe seit 2 wochen jeden tag ins fitness studio,

"2 mal die woche den kurs: bauch beine po"
Das kannst Du vergessen, das ist eine zu geringe Belastung für Dein Ziel.

"alle zwei tage lauf ich 30-45 min und mache trainiere meine brust und armmuskeln."
Kraftraining muß man vor dem Ausdauertraining machen.
Die größten Muskelgruppen fehlen völlig in Deinem Training: Beine und Rücken.

"aebends mache ich noch ein paar sit ups."
Das schadet eher Deiner Lendenwirbelsäule als dass es Deinen Bauchmuskeln helfen würde.


"ich eraehre mich nur noch eiweißhaltig mit sehr wenig kohlenhydraten sprich haehnchen, eier, puteaufschnitt, magerquark, gemuese. mittags gibt es reis mit gemuese und morgens zwei dinkelbrot scheiben."
Im Prinzip ganz gut, jedoch benötigt man vor und nach dem Training schon Kohlenhydrate.
Denke daran, dass Du auch genügend gute Fette zu Dir nehmen musst: Nüsse, Olivenöl, ...

"zusaetzlich trinke ich mindestens 2 liter wasser."
..was recht wenig ist. Diese Menge solltest Du nach und nach steigern.

Gefällt mir

6. Mai 2012 um 21:05
In Antwort auf

Für Deine Ziele Muskelaufbau und Fettreduzierung
ich gehe seit 2 wochen jeden tag ins fitness studio,

"2 mal die woche den kurs: bauch beine po"
Das kannst Du vergessen, das ist eine zu geringe Belastung für Dein Ziel.

"alle zwei tage lauf ich 30-45 min und mache trainiere meine brust und armmuskeln."
Kraftraining muß man vor dem Ausdauertraining machen.
Die größten Muskelgruppen fehlen völlig in Deinem Training: Beine und Rücken.

"aebends mache ich noch ein paar sit ups."
Das schadet eher Deiner Lendenwirbelsäule als dass es Deinen Bauchmuskeln helfen würde.


"ich eraehre mich nur noch eiweißhaltig mit sehr wenig kohlenhydraten sprich haehnchen, eier, puteaufschnitt, magerquark, gemuese. mittags gibt es reis mit gemuese und morgens zwei dinkelbrot scheiben."
Im Prinzip ganz gut, jedoch benötigt man vor und nach dem Training schon Kohlenhydrate.
Denke daran, dass Du auch genügend gute Fette zu Dir nehmen musst: Nüsse, Olivenöl, ...

"zusaetzlich trinke ich mindestens 2 liter wasser."
..was recht wenig ist. Diese Menge solltest Du nach und nach steigern.

Ok
ok, da mein beine sowieso durchs laufen schon sehr straff und muskuloes geworden sind, habe ich meine beinmuskel uebungen weggelassen, das wird mir sonst wirklich zu viel an den beinen.
den bauch beine po kurs mache ich, damit mein hintern straff wird ^^ sollte nicht zur gewichtsreduzierung beitragen. das stimmt. ich lasse ihn auch mittlerweile ganz weg.

die sit ups mache ich auch nciht mehr abends zuhause , sondern im fitnessstudio an diesem "geraet" ( ich weiß den namen nicht).. ist das etwa auch schlecht?

2 liter wasser beim training ist zu wenig? ich meinte eigentlich dass ich morgens 1,5 flasche trinke, beim sport, und wenn ich zuhause ich auch noch mal..

ich versuche aber nun mehr zu essen, damit mein koerper nciht auf sparflamme uebergeht

Gefällt mir

7. Mai 2012 um 10:25

Mein Tipp
Hallo Maedel1234,
wenn du in erster Linie dein Gewicht reduzieren möchtest, sollte dein Fokus auf das Ausdauertraining gelegt werden. Dies kann natürlich unterschiedlich aussehen: Laufen, Walken, Schwimmen, Radfahren. Sei dir aber dessen bewusst, dass es eine anstrengende Trainingseinheit sein sollte. Denn die Intensität spielt an dieser Stelle die größte Rolle.

Neben dem Ausdauertraining solltest du aber auch Krafttraining von wichtigsten Muskelgruppen wie Rücken und Bauch betreiben. Bitte lasse die Bauchübungen am Gerät weg! Denn es gibt tausen de von freien Körperübungen für den Bauch. Der Sit Up ist nicht so toll, aber dafür der Crunch in unterschiedlichsten Varianten (gerade, schräg). Diese sollten sich auch anstrengend anfühlen.

Was das Essen angeht: frühstücke wie ein König, esse zu Mittag wie ein Kaiser und zum Abendbrot wie ein Bettler. Zwischendurch so viel Obst wie du magst. Trinken ca. 2-3 Liter/Tag und über den Tag gut verteilt.

Viel Freude!!

Gefällt mir

7. Mai 2012 um 11:00
In Antwort auf

Mein Tipp
Hallo Maedel1234,
wenn du in erster Linie dein Gewicht reduzieren möchtest, sollte dein Fokus auf das Ausdauertraining gelegt werden. Dies kann natürlich unterschiedlich aussehen: Laufen, Walken, Schwimmen, Radfahren. Sei dir aber dessen bewusst, dass es eine anstrengende Trainingseinheit sein sollte. Denn die Intensität spielt an dieser Stelle die größte Rolle.

Neben dem Ausdauertraining solltest du aber auch Krafttraining von wichtigsten Muskelgruppen wie Rücken und Bauch betreiben. Bitte lasse die Bauchübungen am Gerät weg! Denn es gibt tausen de von freien Körperübungen für den Bauch. Der Sit Up ist nicht so toll, aber dafür der Crunch in unterschiedlichsten Varianten (gerade, schräg). Diese sollten sich auch anstrengend anfühlen.

Was das Essen angeht: frühstücke wie ein König, esse zu Mittag wie ein Kaiser und zum Abendbrot wie ein Bettler. Zwischendurch so viel Obst wie du magst. Trinken ca. 2-3 Liter/Tag und über den Tag gut verteilt.

Viel Freude!!

Danke
damit kann ich schon viel anfangen
aber ich wusste nicht, dass es unterschiede zwischen sit up und crunch gibt?
die seitlichen "crunches" mache ich auch, die sind wirklich anstrengend, aber das trainiert die seitlichen bauchmuskeln, richtig?
das heisst auch, wenn ich nach 45 min laufen nicht geschafft bin, also kaputt und fertig, war die anstrengung nicht genug?
gleiche gilt dem crosstrainer, ich bin umgestiegen, auf eine stunde crosstrainer

Gefällt mir