Home / Forum / Fit & Gesund / Zuckersucht besiegen

Zuckersucht besiegen

3. Februar 2017 um 16:06 Letzte Antwort: 5. Februar 2017 um 19:43

Hey, meine Ernährung wäre eigentlich sehr gesund, wenn diese Zuckersucht nicht wäre. 5 mal in der Woche stopfe ich mich richtig mit Süßkram voll. Hat jemand von euch das gleiche Problem und Lust sich auszutauschen?

Mehr lesen

3. Februar 2017 um 19:19
In Antwort auf ravenqueen

Hey, meine Ernährung wäre eigentlich sehr gesund, wenn diese Zuckersucht nicht wäre. 5 mal in der Woche stopfe ich mich richtig mit Süßkram voll. Hat jemand von euch das gleiche Problem und Lust sich auszutauschen?

Hallo! Mir geht es ganz genau so! Tagsüber esse ich eher zu wenig und Abend im Bett kann ich nicht schlafen wenn ich nicht eine Packung Kinderriegel verputzt habe. Angefangen hat alles mit einem Fussbruch. Aber jetzt habe ich mich von 43 Kilo auf 56 Kilo hochgefuttert und bin kreuzünglücklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2017 um 0:31

Hey,
wenn du dich regelmäßig mit Essen vollstopfst, kann das verschiedene Gründe haben. Das was Kerki5 beschreibt, könnte daran liegen, dass sie so wenig tagsüber isst. Sie hält sich also den ganzen Tag zurück und "scheitert" abends. Warum also nicht einfach am Tag "normal" essen und ruhig mal nen Schokoriegel, wenn man Lust drauf hat? Vielleicht heilt das ja schon die abendliche Fressattacke. 

Immer wiederkehrende regelmäßige Fressanfälle können aber auch ein Teil eines komplett gestörten Essverhalten sein. Dann spricht man häufig von Binge-Eating oder Esssucht. Hier ist Essen das Ventil. Man betäubt Gefühle, Unzufriedenheit (ähnlich wie ein Alkoholiker oder Junkie) mit Essen. Häufig entsteht dann ein Teufelskreis. Die Betroffenen bekämpfen nämlich in der Regel die Symptome (das entstehende Übergewicht) und machen Diäten, um abzunehmen. Das klappt solange bis zur nächste Attacke .. und der Teufelskreis geht los. 

Wer aber nachhaltig das Binge-Eating besiegen möchte, muss sich mit den Gründen der Sucht auseinandersetzen: Welche Gefühle betäube ich mit dem Essen? Warum fühle ich mich so? Diese Gründe anzugreifen ist dann ein langer Weg. Ich habe lange an Binge-Eating gelitten und viel Seelenarbeit leisten müssen, um stabil zu werden. Auf meinem Blog hungerimkopf.de schreibe ich über das Leben mit Esssucht.  Wenn du deine Attacken so ablaufen, wie in diesem Artikel:  http://hungerimkopf.de/der_morgen_nach_dem_fressanfall/, ​dann hast du wahrscheinlich ein größeres Problem.  Hier gibts einen guten Selbsttest, um herauszubekommen, ob man ein gestörtes Essverhalten hat: http://www.aivilo.at/selbsttest-bin-ich-esssuchtig/


Ganz liebe Grüße
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2017 um 11:34

Hallo, Lena,

ich bin ja nun schon etwas älter und setze mich schon mit meinem jeweiligem Verhalten auseinander.Ich bin nicht sehr groß mit meinen 1,56m und da sind 43 Kilo nicht wirklich zu wenig. Mir sind die Gründe für für mein Essverhalten bewusst und ich gehe meine Probleme auch an.Aber es ist trotzdem lieb das du dir Gedanken darüber gemacht hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2017 um 19:43
In Antwort auf kerki5

Hallo, Lena,

ich bin ja nun schon etwas älter und setze mich schon mit meinem jeweiligem Verhalten auseinander.Ich bin nicht sehr groß mit meinen 1,56m und da sind 43 Kilo nicht wirklich zu wenig. Mir sind die Gründe für für mein Essverhalten bewusst und ich gehe meine Probleme auch an.Aber es ist trotzdem lieb das du dir Gedanken darüber gemacht hast

Nein, zu wenig nicht. Aber auch nicht zu viel, oder? Wenn dir die Gründe bewusst sind, ist das ja schon echt gut. Ich wünsche dir bei allem weiteren viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Süßigkeitenmenge so richtig?
Von: ravenqueen
neu
|
23. Februar 2017 um 19:23
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper