Forum / Fit & Gesund

Zuckerfrei - Wer macht mit?

14. März um 18:13 Letzte Antwort: 20. März um 13:44

Hallo zusammen! Ich suche Leute, die mit mir zusammen eine Weile (1-3 Monate... wird gemeinsam vereinbart) auf Zucker verzichten wollen. Wie ungesund Industriezucker ist, und dass er in fast allen verarbeiteten Lebensmitteln drin ist, ist ja allgemein bekannt. Ich möchte gerne einige Zeit Industriezucker vermeiden. Zwecks gegenseitiger moralischer Unterstützung und Motivation suche ich Leute, die das mit mir zusammen durchziehen wollen. Wir würden auch Tipps, Rezepte, usw. austauschen. 

Wann wir beginnen? Können wir gemeinsam vereinbaren. Ein bisschen Vorlaufzeit wird nötig sein, zB um sich ins Thema einzulesen, verderbliche Lebensmittel noch fertigzuessen... 

Wie lange soll das "Experiment" dauern? Ein Monat ist für mich das Minimum. Besser wären zwei oder drei Monate. Wir könnten aber auch mal einen Monat vereinbaren, und wer dann noch weitermachen will, kann das natürlich tun.

Und wenn jemand aussteigen will? Kein Problem, kann ja niemand gezwungen werden. Es geht auch nicht darum, Druck auszuüben, sondern um gegenseitige Motivation. Natürlich kann auch jemand mitmachen aber zum Beispiel sagen, ich will einmal pro Woche ein Stück Schokolade essen, mir sonntags mein Nutellabrot gönnen, etc. 

Wichtig: Es soll keinen Druck und keine Verurteilung geben, wenn jemand mal schwach wird. Man soll so etwas ja für sich selbst machen.

Wenn ihr Interesse habt, antwortet mir hier im Forum oder schreibt mir eine Nachricht. Ich bitte euch nur darum, euch zuerst zu überlegen, ob ihr wirklich mitmachen wollt. Nicht dass sich 20 Leute melden und 19 morgen schon wieder abspringen. Natürlich kann man jederzeit aussteigen, aber der Wille sollte wenigstens anfangs mal da gewesen sein.lg

Mehr lesen

15. März um 15:28

Ach, das würde ich gerne mal wieder durchziehen. Ich war mal mehrere Monate zuckerfrei und es ging mir so gut. Seither kriege ich die Kurve nicht mehr und gebe schon nach wenigen Tagen wieder auf.
Weiß nicht, ob ich mich traue, mitzumachen.
Ich hab grad das Gefühl von fehlender innerer Stärke.

Gefällt mir

15. März um 22:22

Ich finde das Vorhaben wirklich gut, aber in der Praxis doch sehr schwer durchführbar.
Es gibt sehr wenige Lebensmittel, die keinen Zucker enthalten. Es ist unglaublich wo überall versteckter Zucker enthalten ist.

Die besten Wünsche und meine Hochachtung für alle die mitmachen und es vielleicht sogar längere Zeit durchhalten. Für mich persönlich scheint es unmöglich, obwohl es mir sicher gut tun würde.

In jedem Fall wäre ich interessiert, wie ihr euch dann so ernährt.

Gefällt mir

19. März um 14:36

Ich habe letzten Sommer "wie neu geboren, durch modernes Ayurveda" gelesen, habe daraus für mich umsetzbare Dinge übernommen und mache das seit letzten September.
Ich bin ja ein schlimmer Kandidat was das Thema Zucker und auch Rückfälligkeit angeht. Dieses mal aber ist es so, dass die ayurvedischen Mittel/Kräuter bei mir den Appetit auf Zucker etc. verschwinden ließen.
Ich schaue auch nicht darauf, 100% allen Zucker zu vermeiden, denn z.B. in Aceto Balsamico ist ordentlich drin oder auch in Erdnussbutter (zum Kochen)
Ich habe mir halt verarbeitete Lebensmittel weitestgehend abgewöhnt, Weißmehl und versuche mehr pflanzliches Eiweiß zu essen (Linsen, Erbsen, Nüsse) usw.. Ich trinke viel Wasser und Tee, Alkohol, Softgetränke und Säfte sind abgestellt. Klingt sehr extrem, ich empfinde es aber nicht so. Vielleicht kommt mir die Coronasituation aktuell paradoxerweise sogar entgegen
Daneben kommt noch die psychische Komponente, ich höre in mich hinein was ich brauche wie mehr Ruhe/Schlaf, Wärme oder was mich stresst und ich das dann eben abstelle.
Damit fahre ich ganz gut.
Ich würde nicht versuchen auf schnell die Null anzustreben sondern versuche häppchenweise zu optimieren und wenn es einzelne Dinge gibt, auf die Du nicht verzichten willst ist das doch ok. Jede einzelne Veränderung ist doch sehr positiv

Gefällt mir

20. März um 13:44

Angeblich überwindet man mit NoCarb das Verlangen in 2 Tagen. Ich hab LowCarb gemacht und mir aber morgen gesüßtes Müsli in den Joghurt gegönnt. Ich hab 6 Wochen gebraucht, bis das Zuckerverlangen weg was. Und vor unbefriedigter Fressigkeit hab ich erstmal 2 Kg zugenommen.

Gefällt mir