Home / Forum / Fit & Gesund / Zucker bei meinem Sohn immer viel zu hoch!

Zucker bei meinem Sohn immer viel zu hoch!

23. Juni 2011 um 0:28

HAllo

habe mal folgende frage;

mein Sohn ( fast 14Jahre) hat seit er neun ist Diabetes Typ 1 und kommt damit eigentlich mittlerweile recht gut klar.....
Doch seit ein paar Monaten ist sein zucker immer über 300 und ganz selten mal im Normalbereich....

Ich muss dazu sagen das ich leider 200km weit weg wohne und er bei der Oma Vaterseite lebt seid er 1 Jahr alt ist! Ich war damals grad 18 Jahre als ich ihn bekommen habe und viel zu unreif für ein Kind....Die Oma hat die ganze Verantwortung mir abgenommen und immer gemeint ich so meine Jugend geniessen( War bis ich 17 bei den Zeugen Jehovas und hatte keine Gelegenheit "richtig" zu leben)Leider habe ich zu sehr genossen und bin total abgestürzt mit Drogen(Heroin. 2007 habe ich Therapie gemacht und seit dem Clean. Ich bin nicht in mein altes Umfeld zurück sondern 200km weit weg gezogen. Mein Sohn wollte nicht mit da wegen Oma und Freunde....Versteh ich auch, ein Kind in dem Alter verpflanzt man nicht mehr so schnell.
Wir haben aber ein sehr tolles Verhältnis und reden über alles.....Er meint immer das ich ne echte Tolle Mutter bin und er mich sehr lieb hat.

Sehe es nicht ganz so weil ich weiss das ich versagt habe doch ich war zu jung!

Mein Sohn ist jetzt mitten in der Pupertät und hat leider andere Sachen im Kopf(Freundin, Internet und Freunde) als seinen Zucker und nimmt das ganze nicht
sehr ernst.....Er hält sich grösstenteils an seine BE und Insulinheiten! War auch erst wieder im Krankenhaus um neu einzustellen. Doch irgendwie wird es nicht besser.....

Hat irgendjemand Erfahrung mit Kinder die Typ 1 haben und mitten in der Pupertät stecken? Ist das normal das da der Zucker immer etwas höher ist!

Liebe grüsse
Tanja


Mehr lesen

15. Juli 2011 um 15:19

Juhuuu
So... Ich habe seit 13 Jahren Diabetes und bin 21 Jahre alt.

Klar hat man in der pupertät keine große Lust sich um sein zucker zu kümmern... Aber nach der Pupertät müsste er sich fangen. Nur mein rat ist, pass doch einbissle darauf auf, weil manche lasen ihn das weiter so schleifen..Und dann kommt es zur ner schweren Entgleisung und die wieder in griff zu kriegen bedeutet viel zeit und Geduld!

ich drück dir die Daumen, dass es mit deinem Sohn klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2011 um 21:27
In Antwort auf tatti212

Juhuuu
So... Ich habe seit 13 Jahren Diabetes und bin 21 Jahre alt.

Klar hat man in der pupertät keine große Lust sich um sein zucker zu kümmern... Aber nach der Pupertät müsste er sich fangen. Nur mein rat ist, pass doch einbissle darauf auf, weil manche lasen ihn das weiter so schleifen..Und dann kommt es zur ner schweren Entgleisung und die wieder in griff zu kriegen bedeutet viel zeit und Geduld!

ich drück dir die Daumen, dass es mit deinem Sohn klappt!

Vielen Dank für deine Antwort!
Er kommt die ganzen Sommerferien zu mir und da werde ich mal besonders drauf achten.......

Meine Frage ist noch ob es evtl auch durch die Hormonumstellung dazu kommen kann das der Zucker immer etwas höher ist?

Wie kamst du damit zurecht in der Pupertät?

Lg Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 10:23
In Antwort auf eirian_12884291

Vielen Dank für deine Antwort!
Er kommt die ganzen Sommerferien zu mir und da werde ich mal besonders drauf achten.......

Meine Frage ist noch ob es evtl auch durch die Hormonumstellung dazu kommen kann das der Zucker immer etwas höher ist?

Wie kamst du damit zurecht in der Pupertät?

Lg Tanja

Also..
ich lag schon einbissle höher mit dem blutzucker aber da haben wir mein Basalinsulin erhöht...(haben dann auch auf ein anderes Insulin umgestiegen!)

Und der mit der Püpertät lief alles super.. klar mit der null bock-phase aber das ging dann! ich hab ja auch ne zwillingsschwester die Diabetes hat und daher hatten wir nie Probleme... weil wir uns beide ziemlich angefeuert haben. und dank unserer Mutter, die sich super damit auskennt haben wir das alles super gemeistert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fühle mich in meinem Körper trotz Normalgewicht sehr unwohl
Von: valli93
neu
17. Juli 2011 um 20:30
Noch mehr Inspiration?
pinterest