Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Zu wenig Kalorien wegen Sport?

19. Oktober 2007 um 11:38 Letzte Antwort: 19. Oktober 2007 um 16:48

Hallo, ich bin im Internet darauf gestoßen, dass Diäten bei 100kcal oder weniger am Tag eigentlich Radikaldiäten sind, die dann natürlich nicht gesund sind und auch nicht effektiv.

Ich habe mir in den letzten Wochen (Monaten?) 2kg angefuttert, die ich ejtzt wieder lsowerden wollte, aber nicht durch eine Crash-Diät, sondern gesund.
Nun habe ich die letzten 3 Woche immer zwischen 1100 udn 1300kcal zu mir genommen, meistens eher 1300kcal. Habe mal gelesen, dass 1300kcal eigentlich ganz gut sind, um gesund abzunehmen.

Nun bin ich aber stutzig geworden, da diese Radiakldiäten mit 1000kcal ja sicher auf Personen zutreffen, die ejtzt nciht soo viel Sport machen. ICH mache aber viel Sport, habe in der Woche durch meinen Sport ingeamt einen zusätzlichen Verbrauch von ca. 1900kcal (2mal die OWche Fitnesscenter á 800kcal, einmal Tennis á 300kcal).
Nun habe ich angst, dass ich mit meinen 1300kcal trotzdem so eine Art Radikaldiät mache, da mein Verbrauch so hoch ist.
Wenn ich z.B. im Fitnesscenter war habe ich ja am Tag ca. 2300kcal verbraucht, aber dann ja bloß 1300kcal aufgenommen, das ist doch dann viel zu wenig, oder? 1300kcal sind doch sicher eher für die gedacht, die sportlich weniger aktiv sind.

Könnt ihr mir da weiterhelfen? Ich will keine Radikaldiät machen oder am Ende einen jo-Jo Effekt haben. Sollte ich etwas mehr essen od. sind 1300kcal trotzdem ok?

Mehr lesen

19. Oktober 2007 um 16:39

Hallo meloncello
Also erstmal meinen Respekt für soviel Sport! Hab dafür garkeine ZZeit und kann mich auch nicht zu mehr als 1mal pro Woche aufraffen neben meiner Ausbildung

Du hast Recht, Diäten mit unter 1000 Kalorien sind auf jeden Fall "Radikaldiäten" und nicht zum langfristigen abnehmen geeignet, da man seinen Grundbedarf an Kalorien nicht deckt und dem Körper somit nicht genug Nährstoffe und Energie bereitstellt.
1.300 Kalorien sind meiner Meinung nach eine ganz gute Kalorienzahl zum abnehmen, wobei man das auch nicht verallgemeinern sollte, da manche Menschen, je nach Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht einen höheren Grundumsatz als 1.300 Kalorien haben können und den Grundumsatz sollte man auf jeden Fall immer decken.

Ob man durch Sport nun noch mehr Kalorien verbrennt, das spielt erstmal keine Rolle, da es zunächst einmal um den Grundbedarf geht, wie schon gesagt. Du kannst dir deinen Grundumsatz einigermaßen genau im Internett ausrechnen lassen - googel einfach mal danach

Wenn der bei dir unter 1.300 Kalorien liegt, kannst du mit dieser Kalorienzahl ruhig weitermachen, wenn er über 1.300 Kalorien liegt, iss lieber etwas mehr.

Die Kalorien, die du am Tag durch Bewegung, Arbeit und Sport dann zusätzlich zu deinem Grundumsatz verbrennst, hast du eingespart und dadurch nimmt man automatisch ab

Aber: Wenn du an einem Tag durch deinen Sport etc. wirklich knapp 3000 Kalorien insgesamt verbraucht hast, darfst du ruhig noch mehr essen wenn du noch Hunger hast

Ich hoffe, mein Text war einigermaßen verständlich?^^ Wenn nicht, sag bitte bescheid.

Ich würd dir auf jeden Fall raten, deinen Grundbedarf herauszufinden und wenn der unter 1.300 kalorien liegt, kannst du so weiter machen und wenn du Hunger hast, noch etwas mehr essen. Abnehmen wirst du trotzdem immer, solange du eine negative Kalorienbilanz hast (also mehr kalorien verbrannt als aufgenommen).

LG, kichererbse.

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 16:48

Hallo kichererbse
Also mein Grundumsatz liegt bei undgefähr 1100kcal, demnach wären 1300kcal ja in Ordnung.
Ich hatte nur angst, dass ich - auch wenn ich über meinem Grundumsatz bleibe- trotzdem schon eine Art Radikaldiät mache, wenn ich an Tagen an denen ich 2300kcal verbrauch nur 1300kcal esse. Habe ja dann ein Defizit von ganzen 1000kcal und da der Körper ja nicht sooo schnell Körperfett in Energie umwandeln kann, war meine 1. angst, dass ich Muskeln abbaue (deshalb mache ich jetzt etwas mehr Kratftraining, um dem entgegenzuwirken) und 2. das ich dann irgendwann den Jo-Jo Effekt habe, wenn ich ständig 1000kcal zu wenig zu mir nehme.

Wenn es aber ok ist 1300kcal zu mir zu nehme, solang ich damit über dem GU bleibe, dann brauche ich mir hoffentlich keine Sorgen machen.

Danke auf jedenfall

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers