Home / Forum / Fit & Gesund / Zu welchem zeitpunkt ein proteindrink einnehmen???

Zu welchem zeitpunkt ein proteindrink einnehmen???

7. Mai 2011 um 11:06 Letzte Antwort: 11. Mai 2011 um 22:38

eigentlich bin ich kein großer freund der nahrungsergänzung. allerdings habe ich festgestellt, dass mein bisheriger ernährungsplan nicht ausreichend dafür sorgt, dass ich meine muskeln erhalte, bzw. aufbauen kann.
ich starte gerade das "nasch-dich-schlank-programm". Hört sich unvernünftig an, ist es aber nicht, da sich das naschen nur auf einen tag pro woche beschränkt, um den leptin-spiegel hoch zu fahren, und der rest der woche ist sehr ausgewogen und gesund.

darin wird auch empfohlen jeden abend einen proteinshake zu sich zu nehmen. auf der packung des pulvers steht jedoch, dass man vor bzw. direkt nach dem training, insgesamt 1-3 drinks am tag zu sich nehmen soll.

mir ist besonders wichtig das so zu halten, dass ich kein gewicht zulege, da ich gerade gewicht reduzieren will.
welche erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Mehr lesen

7. Mai 2011 um 21:59

Hey
ich nehm auch protein shakes... aber nur einen nach dem training...
ich glaube,dass einer am tag auf jedenfall reicht... mehr sollten nur richtiger sportler nehmen. schau aber mal wie viel kohlenhydrate dein pulver hat...ist es einer den man mit milch oder wasser mischt?

gruß anni

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Mai 2011 um 17:34
In Antwort auf blejan_11898722

Hey
ich nehm auch protein shakes... aber nur einen nach dem training...
ich glaube,dass einer am tag auf jedenfall reicht... mehr sollten nur richtiger sportler nehmen. schau aber mal wie viel kohlenhydrate dein pulver hat...ist es einer den man mit milch oder wasser mischt?

gruß anni

Danke
für deine antwort.
also kohlenhyrate sind da 4,6g auf 100g und ja, man kann das auch mit wasser mischen. ich denke da kann man nicht viel falsch machen. werds dann wohl erstmal mit einem shake versuchen.

hast du denn nen unterschied feststellen können, seitdem du das trinkst?

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Mai 2011 um 21:19
In Antwort auf zilpah_12045073

Danke
für deine antwort.
also kohlenhyrate sind da 4,6g auf 100g und ja, man kann das auch mit wasser mischen. ich denke da kann man nicht viel falsch machen. werds dann wohl erstmal mit einem shake versuchen.

hast du denn nen unterschied feststellen können, seitdem du das trinkst?

LG


also ist es ein whey protein pulver...das nimmt man eig. immer mit wasser.... das ist gut, wenn du nicht an gewicht zunehmen möchtest...gibt nämlich auch welche die total viele kohlenhydrate haben!wenn du es mit wasser mischt, sparst du dir eben die kalorien und auch die kh und das bisschen fett von der milch...
ich nehm das, weil ich ein bisschen muskeln aufbauen möchte und konnte auch schon einen kleinen erfolg feststellen.

liebe grüße
anni

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Mai 2011 um 22:38

Danke dir
für deine antwort.
ich hab auch schon von vielen gehört, dass sie dadurch, dass sie abends kohlenhydrate meiden, schnell an gewicht verloren haben.

ich habs auch schon selber für 3 monate probiert. dabei hab ich genau, wie du beschrieben hast, mittags dann die letzte portion kohlenhydrate in form von vollkornprodukten oder auch obst zu mir genommen und dann abends nur fleisch und gemüse. an tagen, an denen ich viel sport gemacht hab, dann auch mal reis dazu. auf süßigkeiten hab ich komplett verzichtet.
hat aber so gut wie nix gebracht. mal waren zwei kilo weg, dann drei wieder drauf, dann wieder was weg und wieder was drauf.
ich hatte auch dei ganze zeit, so wie jetzt auch intensiv verschiedene arten von sport betrieben, so 4-6mal die woche.

die fehler, von denen ich jetzt mittlerweile weiß, waren dass ich nicht jeden tag ausreichend getrunken hab (manchmal war es vielleicht auch nur ein halber liter) und ich hab keinen überernährungstag gemacht.

bei dem programm, was ich jetzt mache, isst man die ersten drei wochen sehr kohlenhydratreduziert und macht auch erst danach den nächsten überernährungstag. dann wird mit den kohlenhydratmengen täglich variiert und wöchentlich ein überernährungstag gemacht.
wenn man sein gewicht dann erreicht hat. isst man z.b. an einem tag so wenig wie möglich kohlenhydrate, an zwei tagen ein bisschen mehr (in form von obst), dann an drei tagen noch ein bisschen mehr (in form von nudeln & co). dann folgt der naschtag und das prozedere beginnt von neuem.

die erläuterungen, warum das funktionieren soll und die studien klingen einleuchtend. ich bin auf jeden fall gespannt und hoffe, dass ich endlich meine kilos loswerde. auf jeden fall denke ich, dass es einem leichter fällt, wenn man sich auf einen tag in der woche freuen kann, an dem man uneingeschränkt alles essen kann, was man will.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: lallie_12659831
1 Antworten 1
|
11. Mai 2011 um 21:59
1 Antworten 1
|
11. Mai 2011 um 21:53
Von: sarah_11874198
5 Antworten 5
|
11. Mai 2011 um 21:46
Von: merry_12268553
3 Antworten 3
|
11. Mai 2011 um 20:16
Von: yoko_12287783
3 Antworten 3
|
11. Mai 2011 um 20:12
Diskussionen dieses Nutzers
3 Antworten 3
|
30. April 2011 um 9:29
Von: zilpah_12045073
2 Antworten 2
|
20. Juli 2011 um 17:58
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram