Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Zu welchem Arzt mit Problemen der Speiseröhre

Letzte Nachricht: 17. Januar 2013 um 20:34
B
bashe_12637176
15.10.12 um 12:22

Hey ihr,

Mein Freund hat jeden abend starkes Sodbrennen. Es geht so weit das er teilweise jede Stunde aufwacht und die Magensäure rauskommt und er sich übergeben muss. Er legt den Kopf schon immer hoch und schläft nur auf der linken Seite aber alles hilft nichts. Er nimmt dann immer Rennie aber das hilft ja nur im ersten Moment. Zu welchem Arzt sollte er gehen?? Normaler Hausarzt bringt ja da nichts da das sicherlich mal geröngt oder eine Magenspiegelung gemacht werden sollte. Hat jemand die gleichen Symptome und kann mir was dazu sagen? Es ist unabhängig von Essen und Trinken, hauptsächlich nur abends/nachts.

LG

Mehr lesen

O
orpah_11939089
15.10.12 um 22:19

Ein Gastroenterologe
ist der richtige Ansprechpartner. Das ist ein Internist, der für den Magen-Darm Bereich, also für den ganzen Verdauungstrakt zuständig ist.

1 -Gefällt mir

A
alexei_12946817
18.10.12 um 14:50

Ein Gastroenterologe...
...ist bei Erkrankungen der Speiseröhre der geeignete Facharzt.

Möglicherweise ist zumindest für eine Überweisung zum Gastroenterologen der Hausarzt zunächst doch eine gute Wahl.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
emilia_12567187
22.10.12 um 14:05

Zwechfellbruch
hi,

vielleicht schließt sein magendeckel nicht richtig? das würde erklären dass er nachts davon aufwacht.
meiner schließt auch nicht aufgrund eines zwerchfellbruchs.
säureblocker helfen dann natürlich, nur auf dauer würd ich die auch nicht nehmen, medikamente machen den körper auf dauer ja auch krank.
mir hilft zb immer heilerde zum trinken, das ist natürlich und hilft 100 % genauso wie tabletten.
ich denke um eine magenspiegelung kommt er dann nicht herum...
und wie siehts mit der ernährung aus? vielleicht ist er übersäuert, google mal stickpunkt säure-basen-haushalt.

alles gute

Gefällt mir

Anzeige
I
idwal_11951688
17.01.13 um 20:34

Hallo Ihr,
Meine Tochter hatte immer wieder Speisenröhrenentzündung die kein Arzt richtig in den Griff bekam. Eine Bekannte macht mich auf die Therapie von Hildegard von Bingen aufmerksam. Da war ichauch mal bei dem Heilpraktiker in Allensbach, der hatte uns wirklich geholfen. Meine Tochter nahm täglich Fenchelpulver (gibts auch als Tabletten) und eine basenreiche Ernährung. d.h. wenig Fleisch, kein Zucker. Seither verwende ich nur noch Dinkel in der Küche, keinen Weizen mehr. Wenns ganz arg kommt koche ich Flohsamenwein (was sehr glibberig ist,) der legt sich als Schleim auf die entzündeten Schleimhäute und so können diese gut abheilen. Gute Besserung und LG

Gefällt mir

Anzeige