Forum / Fit & Gesund

Zu viele Problem, was soll ich nur machen?

Letzte Nachricht: 5. Februar 2011 um 22:38
N
norene_12543534
04.02.11 um 18:56

Hallo, ich bin neu hier angemeldet, lese aber schon seit mehreren wochen hier mit. In moment ist alles so schwierig. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll... Ich gehe noch zur schule, mache in ein paar monaten meinen realschulabschluss und ich bin in der schule so schlecht geworden.. Mein durchschnitt ist bei 2,8. Das ganze jahr über habe ich nur 1sen und 2en geschrieben, meine noten sind aber trotzdem schlecht, da ich mich aus der mündlichen beteiligung 100 % zurückgezogen habe. Zuhause habe ich voll stress, meine mutter zwingt mich unbewusst zu essen. ich komme damit einfach nicht klar. Ich bin einen tag in der schule nervlich und körperlich zusammengebrochen, seitdem ist alles aufgeflogen. ich habe kein untergewicht, wohl eher übergewicht, zumindest sehe ich es so. Ich bin nur 1,59 m und wiege 46-47 kg. ich fühle mich damit überhaupt nicht wohl. Seit einem halben jahr stecke ich mir täglich den finger in den hals und wiege mich stündlich oder öffter. ich esse sogut wie nichts mehr, und wenn ich esse, dann fresse ich regelrecht. Ich bin dank meiner besorgten lehrerin in einer therapie gewesen, die hat aber nichts gebracht, da ich sie ehh nicht wollte. ich konnte die psychologin anlügen, ohne das sie das merkt, schon praktisch Ich habe überhaupt kein selbstvertrauen und selbstbewusstesein, das war schon immer so. Ich gehe schon länger jeden tag stundenlang joggen, doch es bringt überhaupt nichts mehr. Bis jetzt war das wenigste was ich hatte 43 kilo, was ja eigentlich noch ziemlich viel ist. inzwischen bin ich wieder bei 47, das macht mich unheimlich fertig -.- Meine lehrerin sorgt sich nicht mehr um mich, was ich eigentlich gut finde, doch jetzt hat sie irgendwie ein falsches bild von mir. Sie denkt edrstens, es geht mir gut und zweitens denkt sie, ich will andere fertig machen. Wir haben in moment einen kleinen zickenkrieg in der schule, ich bin nur indirekt daran beteiligt. es ging um lästerein.. ich habe der person über die gelästert wurde gesagt, dass über sie gelästert wird und wer das war. dann hat sich unsere lehrerin da halt eingemischt und meinte am anfang halt nur so dass sie will, dass sich die stillen , das bin ja eigentlich nur ich, auch an diesem gespräch beteiligen sollen, dann ist sie rausgegangen und kam später wieder und meinte halt so, dass sie "sich gegenseitig anpampen" besser findet, als "todschweigen, bzw. gar nichts sagen". naja, die die über meine freundin gelästert haben, haben das natürlich abgestritten, und meine lehrerin hat das irgendwie geglaubt, keine ahnung. mich macht das total fertig, dass sie jetzt so ein schlechtes bild von mir hat, aber was soll ich tun? Ich kriege meine klappe eh nicht auf. :/
Ich weiß einfach nicht merh was ich machen soll. Ich habe wieder mit dem SVV angefangen, das hat bis jetzt niemand gemerkt. Irgendwie will ich ja wieder anders sein, aber dann irgendwie auch doch nicht . Ich habe heute schon so viel gegessen, dass ich am liebsten sofort aufs klo verschwinden würde. Meine freundin sagt, es war nicht viel, aber ich finde schon. Ich habe heute eine scheibe Vollkornbrot mit einer viertel tomate, ca. 125 g Salzstangen, 4 Quadrate/Vierecke von einer Rittersportschokolade, also jetzt keine ganze packung, sondern vonj einer 250 g tafel vier solche vierecke, 2 scheiben toast, eine mit einer messerspitze nutella, die ander ohne etwas. Getrunken habe ich 0,4 l Ginger Ale und einen 0,3 l Fruchtsaft, ich finde, das ist so unglaublich viel, ich fühle mich so schlecht . -.-* war das zu viel? Was kann ich bloß tun, um wieder ein bischen abzunehmen? Hilfeeee. -.-*

Mehr lesen

E
eszti_12926410
04.02.11 um 19:36

Huhu
Nein das war NICHT zu viel.
ich kenne dein Problem, leide seit 2 Jahren an Bulimie.
Habe auch eine Therapie gemacht und dies hat mir NICHTS gebracht.
Du bist gar nicht zu dick eher etwas unter gewichtig, rechne doch mal deinen BMI aus.
Ich weiß wie schwer es ist und wie viel man sich in den Jahren einreden kann und selbst manipulieren kann.
Halte dir immer vor Augen das du SO nicht lange weiter machen kannst, versuche Struktur in dein Essverhalten zu bekommen. An statt süße Säfte zu trinken, trinke Wasser, da für erlaubst du dir ja dann vielleicht etwas mehr zu essen, bei mir ist es so.
Denk dran wie viel Energie du immer wieder in die Fressanfälle und Kotzatakken steckst und wie fertig man nach so was ist. Ich kann nach einem Fressanfall nicht mehr viel machen ausser schlafen, mein ganzer Tag ist dann kaputt.
Du brauchst regelmäßige Mahlzeiten um nicht zu unter zuckern, so kommt dann ein FA zustande.
Ich weiß es ist sehr schwer.
Ich habe es mal geschafft 6Wochen ohne FA zu leben und was war, ich war NICHT unter zuckert und habe NICHT zu genommen.
Ich hoffe du schaffst das und realisierst das du Hilfe brauchst und krank bist und das du so nicht lange leben kannst.
Denke immer dran irgendwann fallen die Haare aus, du bekommst schlechte Zähne du hast keine Energie mehr, auf langer Zeit kann es nicht gut gehen.
Suche dir einen Therapeuten und lasse das Lügen.
Das zeigt nur sehr viel mehr das du viel zu tief in der Krankheit steckst und gar nicht wahr haben willst wie sehr du Hilfe benötigst.
ich wünsche dir alles gute.
falls du dich austauschen magst schreib mir eine Nachricht.
LG

Gefällt mir

S
selver_11957295
05.02.11 um 9:23
In Antwort auf eszti_12926410

Huhu
Nein das war NICHT zu viel.
ich kenne dein Problem, leide seit 2 Jahren an Bulimie.
Habe auch eine Therapie gemacht und dies hat mir NICHTS gebracht.
Du bist gar nicht zu dick eher etwas unter gewichtig, rechne doch mal deinen BMI aus.
Ich weiß wie schwer es ist und wie viel man sich in den Jahren einreden kann und selbst manipulieren kann.
Halte dir immer vor Augen das du SO nicht lange weiter machen kannst, versuche Struktur in dein Essverhalten zu bekommen. An statt süße Säfte zu trinken, trinke Wasser, da für erlaubst du dir ja dann vielleicht etwas mehr zu essen, bei mir ist es so.
Denk dran wie viel Energie du immer wieder in die Fressanfälle und Kotzatakken steckst und wie fertig man nach so was ist. Ich kann nach einem Fressanfall nicht mehr viel machen ausser schlafen, mein ganzer Tag ist dann kaputt.
Du brauchst regelmäßige Mahlzeiten um nicht zu unter zuckern, so kommt dann ein FA zustande.
Ich weiß es ist sehr schwer.
Ich habe es mal geschafft 6Wochen ohne FA zu leben und was war, ich war NICHT unter zuckert und habe NICHT zu genommen.
Ich hoffe du schaffst das und realisierst das du Hilfe brauchst und krank bist und das du so nicht lange leben kannst.
Denke immer dran irgendwann fallen die Haare aus, du bekommst schlechte Zähne du hast keine Energie mehr, auf langer Zeit kann es nicht gut gehen.
Suche dir einen Therapeuten und lasse das Lügen.
Das zeigt nur sehr viel mehr das du viel zu tief in der Krankheit steckst und gar nicht wahr haben willst wie sehr du Hilfe benötigst.
ich wünsche dir alles gute.
falls du dich austauschen magst schreib mir eine Nachricht.
LG

Hallo,
du zeigst das klinische Vollbild einer Bulimie. Dazu kommt SVV. Deine einzige Sorge ist allerdings, was du tun kannst, um weiter abzunehmen, obwohl du mit einem BMI von 18,6 im Untergewicht bist.

Bulimie ist eine schwere und behandlungsbedürftige psychische Krankheit. Solange du das nicht erkennst, kann dir hier im Forum niemand helfen. Deine Psychtherapie war eine wirklich gute Chance, um dauerhaft von dieser Krankheit und auch dem SVV loszukommen, aber du hast diese Möglichkeit durch mangelnde Compliance vereitelt. Ich fürchte, dass dir noch ein schwerer, lebenslanger Leidensweg bevorsteht.

LG Nus

Gefällt mir

S
salli_12442748
05.02.11 um 17:19

43kg
war zu viel !? hallo weißt du wie triggernd das ist !? sorry aber bitte denk das nächste mal was besser nach jetzt bin ich wieder voll verzweifelt. dankeschön.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
liesl_12826913
05.02.11 um 22:19
In Antwort auf salli_12442748

43kg
war zu viel !? hallo weißt du wie triggernd das ist !? sorry aber bitte denk das nächste mal was besser nach jetzt bin ich wieder voll verzweifelt. dankeschön.

Wenn dich
zahlen so triggern bist du hier falsch. geh am besten zu hungrig-online oder ein anderes forum indem zahlen verboten sind, wenn du das nicht packst.

Gefällt mir

B
bryn_988481
05.02.11 um 22:38

Hallo prinzessinxi
Ich würde dir raten erneut eine Psychotherapie zu machen.
Du hast neben deiner ES noch starke Probleme mit deinem Selbstwertgefühl.
Du bist mit dir nicht ein Reinen und denkst durch eine weitere Abnahme auch lebensfroher und selbstbewusster zu werden, aber zunächst solltest du deine Seele stärken.
Das ist der Weg, auf dem du zu dir selbst findest...
Eine Selbsthilfegruppe zur Überbrückung der wartezeit auf den Therapieplatz wäre sehr wichtig für dich, um dich einmal auszutauschen und offen über deine Sorgen und Ängste zu sprechen. Du hast viel Redebedarf!!!!

Stopf deinen Kummer nicht weiter in dich hinein, sondern handel damit sich dein Gemütszustand verbessert und du dich wieder annehmen kannst, genauso wie du bist!!!!

Alles alles Liebe und viel Erfolg! Deine PatchSu

Gefällt mir