Home / Forum / Fit & Gesund / Zu verklemmt oder wie jetzt?!

Zu verklemmt oder wie jetzt?!

7. September 2014 um 15:28

Hi

bin erstmal echt froh, dass ich die Idee hatte mein Problem hier schildern zu können. Ist echt das perfekte Forum dafür.

Also ich bin 30 Jahre alt und seit, öh 2 Jahren nun Single. Das ist damit die längste Singlephase die ich seit ich 19 bin erlebe. Habe mir nach der letzten Beziehung gedacht, dass ich erstmal mit mir selbst klarkommen sollte anstatt mein Heil immer ausschließlich in einer Beziehung zu suchen. Seit dem ist in meinem Leben verhältnismäßig viel passiert wie z.B. Job und Wohnungswechsel. Auch bin ich, glaube ich, in manchen Bereichen ziemlich gereift und habe die ein oder anderen pubertären Altlasten endlich abstreifen können.

In letzter Zeit merke ich deutlich, dass die Sehnsucht nach einer Beziehung ziemlich übermächtig wird. Gleichzeitig merke ich, dass ich die Selbstfindungsnummer auch zum Teil aus Angst vorgeschoben habe da ich von der Trennung ziemlich verletzt war. Sie wollte übrigens, ungesunderweise wieder anbandeln, was ich aber nicht zugelassen habe - Ha!

Momentan stehe ich damit erstmal zwischen zwei Stühlen:
Wunsch nach Beziehung auf der einen und Angst vor Verletzung auf der anderen. Ist mir auch klar, dass ich die Situation nicht exklusiv hab und wenn das alles wäre würde ich mich auch nicht dreisterweise hier breitmachen. In den letzten beiden Wochen gab es zwei, für meine eigentlich sehr gediegenen Umstände, krassen Ereignisse die mir zeigen, dass da noch ein dritter Stuhl hinzugekommen ist.

Ich merke nun deutlich, dass mir Sex fehlt. Ich will jetzt nicht angeben... Aber ich sag mal, soweit ich informiert bin gab es bezüglich des Themas in einer Beziehung bei mir noch nie ernsthafte Probleme. Allerdings gehört für mich Sex in eine Beziehung. Diese Einstellung hat aber ausschließlich mit mir selbst und der Erfahrung zu tun, dass Sex bei mir immer gleich Liebe nach sich zieht.
Insofern ist es nicht so, dass ich one-night-stands mit moralisch erhobenem Zeigefinger verurteile, sondern teilweise auch neidisch auf diejenigen von euch bin, die nicht wie ich reagieren und cool bleiben können.

Wäre auch alles schön und gut, allerdings schafft es mein Trieb mittlerweile die Zügel in die Hand zu nehmen und sorgt dafür, dass ich mich in die unmöglichsten Frauen verliebe. Erst gestern musste ich meine Gefühle wieder einfangen und ein ernstes Gespräch mit der WG-Mitbewohnerin führen weil ich mich innerhalb weniger Tage tierisch in sie verknallt hatte. Wir wohnen jetzt schon ein Jahr zusammen und wir beide wissen, dass eine Beziehung zwischen uns im Prinzip überhaupt keinen Sinn machen würde. Was mich in meinem Eindruck bestärkt, dass mir hier die Pferde durchgehen ist, dass das Gefühl des Verliebtseins nach einem gemeinsamen Abend in der Therme völlig frei drehte... Gott schütze trägerlose Bikinis.

Ganz toll. Der Plan `Selbstfindung auf die Kette kriegen und dann nochmal die Richtige finden und eine Beziehung zulassen können` wird mir gerade ganz heftig zerschossen, weil ich mir momentan keinen Zentimeter über den Weg trauen kann.

Mittlerweile bin ich einem one-night-stand daher doch ziemlich aufgeschlossen Allerdings habe ich furchtbare Angst, jemanden zu verletzen. Da ich auch nicht der Checker sondern eher der kuschelige Softi bin (wer häts gedacht) spreche ich auch scheinbar eher Frauen an, denen es da geht wie mir. Ich versuche mir immer zu sagen welcome to the jungle... Pech. Aber in die Praxis umgesetzt bekomm ichs doch nicht. Selbst wenn ich wollte, könnte ich in dieser Sache nicht mit den Gefühlen einer Frau spielen. Daher hier mal die kühne Frage an euch Frauen: Irgend nen Tipp?!
Ach so, Selbstbefriedigung ist am Limit

Mehr lesen

7. September 2014 um 16:03

Lebensweisheit
Du kannst machen was Du möchtest, ob es richtig war merkste sowieso erst in 30 Jahren, das sagt dir jemand der bereits in der dritten Ehe und alles andere als glücklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen