Home / Forum / Fit & Gesund / Zu eng? freund macht schlapp..

Zu eng? freund macht schlapp..

18. Januar 2010 um 18:58

hallo..
ich habe folgendes problem..
ich bin wohl recht eng und mein freund ist gut bestückt.. und deswegen ist das bei meinem freund und mir oft so, dass das eindringen recht schwer fällt.. es hat aber bisher trotzdem immer gut geklappt..
neuerdings ist es aber oft so, dass er sofort schlaff wird, wenn er ein kleines stück eingedrungen ist.. weil es ihm halt weh tut..
oder er kommt direkt ihm ist das immer total peinlich - er ist dann erstmal für ne weile nicht mehr ansprechbar und ganz schlecht drauf

was können wir tun? wir verzweifeln!

Mehr lesen

20. Januar 2010 um 20:00

Erstmal
ist sex das natürlichste auf der welt und jedes paar hat mal probleme - sprecht drüber, und da es manchmal peinliche momente gibt,sollte man da einfach drüber wegsehen können.
Nehmt ordentlich gleitgel und habt ein richtiges vorspiel,so dass du richtig heiß und geil bist, total feucht bist. Und er sollte dich vielleicht etwas dehnen - sprich fingern mit einem, zwei oder drei wie dus magst. Das zeigt ihm dann auch,dass du garnicht so eng bist. Denn ENG IST EIN DEHNBARER begriff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 13:13

"Zu Eng" kein Problem - aber Feucht?
Hi,

das Problem kenn ich irgendwoher. Momentan hab ich die selbe Situation mit meiner Freundin,aber nicht mehr wirklich ein Problem. Das mit den "Eindringen" und die "Vorarbeit" konnten wir(ich) gut umsetzen.

Ich schildere jetzt mal mein Problem und ein Tipp für dich:

Ich lecke nun mal meine Freundin gerne und dies tu ich natürlich auch im Vorspiel. Allgemein bereite ich sie langsam vor (sie "geil machen"). Um einzudringen muss natürlich ihre Lustgrotte nass werden, doch dies passiert nicht von alleine (mein/unser Problem). Sie wird einfach nicht von alleine nass, da kann das Vorspiel noch so lange sein. Somit befeuchte ich mein Glied, selbst mit etwas Speichel oder sie per Oral, und führe es dann ganz vorsichtig ein, denn Sie ist ebenfalls etwas zart gebaut. Beim lecken, verwende ich gezielte meine Finger um sie vorzudehnen.

Insgesamt klappt der Sex, wir finden es beide schön, aber sie kommt nur selten und oft müssen wir aufhören weil es einfach zu trocken wird. Meistens kann ich sie nicht bis zum Höhepunkt bringen, weil die Feuchtigkeit so sehr nachlässt das es nur noch mit viel Kraft voran geht. Zusätzlich kommt noch das zusammenziehen ihres Körpers hinzu, kurz vorm Orgasmus, was mir die Bewegungsgeschwindigkeit nimmt.
Nachdem ich, verzweifelter/gefrusteter Weiße, gekommen bin läuft sie DANACH wie ein Wasserfall, als hätte ich einen Fropfen gelöst der ihre Feuchtigkeit zurück gehalten hat.

Was ist nun zu tun :X Ich geb mir extrem Mühe beim scharf machen, aber oft dauert der eigentliche Bewegungsakt nicht länger als 30 Minuten. Das Vorspiel ist fast doppelt so lang.

Help!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 15:38

Hallo
Versucht es einmal beim Vorspiel mit blasen und schlecken,damit Ihr Beide geil und nass werdet,dann geht das Eindringen sicher leichter.Öfter Stellungswechsel,damit Ihr merkt,welche für Euch am besten ist.Versuche es mal in der Reiter oder Doggy...Wenn Ihr das öfter macht,wirds immer leichter und schöner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 11:14
In Antwort auf milo_11860860

"Zu Eng" kein Problem - aber Feucht?
Hi,

das Problem kenn ich irgendwoher. Momentan hab ich die selbe Situation mit meiner Freundin,aber nicht mehr wirklich ein Problem. Das mit den "Eindringen" und die "Vorarbeit" konnten wir(ich) gut umsetzen.

Ich schildere jetzt mal mein Problem und ein Tipp für dich:

Ich lecke nun mal meine Freundin gerne und dies tu ich natürlich auch im Vorspiel. Allgemein bereite ich sie langsam vor (sie "geil machen"). Um einzudringen muss natürlich ihre Lustgrotte nass werden, doch dies passiert nicht von alleine (mein/unser Problem). Sie wird einfach nicht von alleine nass, da kann das Vorspiel noch so lange sein. Somit befeuchte ich mein Glied, selbst mit etwas Speichel oder sie per Oral, und führe es dann ganz vorsichtig ein, denn Sie ist ebenfalls etwas zart gebaut. Beim lecken, verwende ich gezielte meine Finger um sie vorzudehnen.

Insgesamt klappt der Sex, wir finden es beide schön, aber sie kommt nur selten und oft müssen wir aufhören weil es einfach zu trocken wird. Meistens kann ich sie nicht bis zum Höhepunkt bringen, weil die Feuchtigkeit so sehr nachlässt das es nur noch mit viel Kraft voran geht. Zusätzlich kommt noch das zusammenziehen ihres Körpers hinzu, kurz vorm Orgasmus, was mir die Bewegungsgeschwindigkeit nimmt.
Nachdem ich, verzweifelter/gefrusteter Weiße, gekommen bin läuft sie DANACH wie ein Wasserfall, als hätte ich einen Fropfen gelöst der ihre Feuchtigkeit zurück gehalten hat.

Was ist nun zu tun :X Ich geb mir extrem Mühe beim scharf machen, aber oft dauert der eigentliche Bewegungsakt nicht länger als 30 Minuten. Das Vorspiel ist fast doppelt so lang.

Help!

Pille...
niehmt sie die pille? daher kann die trockenheit kommen...
was noch schlimmer ist es kann auch zu unlust führen!
wenn dann generell auf hormunelle verhütung verzichten... aber eine besserung kann einige zeit, nach dem absetzten dauern...

und keine angst wenn ihr keine gummis nehmen wollte, es gibt noch genug andere verhütungsmethoden. mal in der unterrubrik verhütung schaun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club