Home / Forum / Fit & Gesund / Zellenveränderung am Muttermund

Zellenveränderung am Muttermund

9. August 2006 um 21:15

Hallo ihr Lieben,

ich bin fix und fertig! Heute habe ich ein Schreiben von meinm FA bekommen, dass ich in den nächsten drei Monaten einen Termin zur Untersuchung machen soll, weil der letzte Abstrich Zellveränderungen aufwies.
Ich werde morgen selbstverständlich gleich anrufen, hab solche Angst dass es was ernstes sein könnte...


LG
Esti

Mehr lesen

12. September 2006 um 20:06

Abwarten...
Hallo...
mach die bittebitte nicht allzu verrückt..
ich hatte das ergebnis vor ca. einem jahr auch..
der wiederholungstest drei monate danach war wieder positiv, sog. pap III d.. (stöber mal im internet)...anschliessend zur gewebeentnahme in klinik, dauert 5 minuten das ganze...
es wurde bestätigt, minimale zellveränderung an 2 stellen..nichts bösartiges...es gibt verschiedene möglichkeiten, bei mir wurde vorerst nichts weiter getan, es hieß abwarten und tee trinken..da nicht gravierend. Es kann wieder von alleine besser werden.
es kann sein, wenn es schlimmer wird, dass eine konisation gemacht werden muss, aber auch da brauchst du dir keine sorgen machen.
mach dich in ruhe schlau, aber ohne dich verrückt zu machen..ich habe das auch getan (verrückt gemacht und schlau)..
selbst wenn eine koni gemacht werden muss, wirkt sich das i.d.R. und je nach tiefe nicht sehr auf evtl. Kinderwünsche aus (war meine große Angst..)- Frühgeburten können allerdings passieren.

seitdem habe ich 2 weitere Tests hinter mir..der letzte war oh wunder wieder ok..was war das eine freude und erleichterung! aber es kann wiederkommen. naja, verdrängen und nicht dran denken.

aber ich muss alle 3 monate weiterhin zur vorsorge - der einzige vorteil hierbei: du bekommst ab sofort immer die vorsorge alle 3 monate (umsonst, bis auf die 10eur) anstatt 1 mal im jahr.

also: auch wenn es schwer fällt, lenk dich ab..die 3 monate bis zum nächsten test gehen schneller um als du glaubst, und es muss wirklich nichts heißen, wirst sehen...(haben sehr viele frauen übrigens wie ich im nachhinein festgestellt habe)

und wenn doch, meld dich einfach mal bei mir..

kopf hoch, ich weiss was du jetzt da durchmachst, das wird schon!

lg

shann


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 20:36
In Antwort auf li_12772607

Abwarten...
Hallo...
mach die bittebitte nicht allzu verrückt..
ich hatte das ergebnis vor ca. einem jahr auch..
der wiederholungstest drei monate danach war wieder positiv, sog. pap III d.. (stöber mal im internet)...anschliessend zur gewebeentnahme in klinik, dauert 5 minuten das ganze...
es wurde bestätigt, minimale zellveränderung an 2 stellen..nichts bösartiges...es gibt verschiedene möglichkeiten, bei mir wurde vorerst nichts weiter getan, es hieß abwarten und tee trinken..da nicht gravierend. Es kann wieder von alleine besser werden.
es kann sein, wenn es schlimmer wird, dass eine konisation gemacht werden muss, aber auch da brauchst du dir keine sorgen machen.
mach dich in ruhe schlau, aber ohne dich verrückt zu machen..ich habe das auch getan (verrückt gemacht und schlau)..
selbst wenn eine koni gemacht werden muss, wirkt sich das i.d.R. und je nach tiefe nicht sehr auf evtl. Kinderwünsche aus (war meine große Angst..)- Frühgeburten können allerdings passieren.

seitdem habe ich 2 weitere Tests hinter mir..der letzte war oh wunder wieder ok..was war das eine freude und erleichterung! aber es kann wiederkommen. naja, verdrängen und nicht dran denken.

aber ich muss alle 3 monate weiterhin zur vorsorge - der einzige vorteil hierbei: du bekommst ab sofort immer die vorsorge alle 3 monate (umsonst, bis auf die 10eur) anstatt 1 mal im jahr.

also: auch wenn es schwer fällt, lenk dich ab..die 3 monate bis zum nächsten test gehen schneller um als du glaubst, und es muss wirklich nichts heißen, wirst sehen...(haben sehr viele frauen übrigens wie ich im nachhinein festgestellt habe)

und wenn doch, meld dich einfach mal bei mir..

kopf hoch, ich weiss was du jetzt da durchmachst, das wird schon!

lg

shann


Liebe Shann
vielen Dank für deinen Beitrag, ich habe jetzt durch Zufall deinen Eintrag entdeckt, weil sich so lange niemand auf meinen hin gemeldet hat.
Mittlerweile hatte ich die zweite Untersuchung und es ist erneut Pap III D- unverändert. Allerdings sagte mein FA dass wenn es nach der dritten Untersuchung erneut unverändert, also auch nicht besser ist, dass er es vorzieht Gewebe zu entfernen.
Nun ja da war ich erst einmal skeptisch, bevor ich an mir rumschnibbeln lasse möchte ich mir doch noch ne zweite Meinung von nem anderen FA einholen.

Liebe Grüße

Estrella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 12:33
In Antwort auf katida_12727363

Liebe Shann
vielen Dank für deinen Beitrag, ich habe jetzt durch Zufall deinen Eintrag entdeckt, weil sich so lange niemand auf meinen hin gemeldet hat.
Mittlerweile hatte ich die zweite Untersuchung und es ist erneut Pap III D- unverändert. Allerdings sagte mein FA dass wenn es nach der dritten Untersuchung erneut unverändert, also auch nicht besser ist, dass er es vorzieht Gewebe zu entfernen.
Nun ja da war ich erst einmal skeptisch, bevor ich an mir rumschnibbeln lasse möchte ich mir doch noch ne zweite Meinung von nem anderen FA einholen.

Liebe Grüße

Estrella

Hallo
ja die Geschichte Kenn ich auch ...
Ich hatte Pap 4a und bei mir wurde am Freitag das weggeschnitten was betroffen ist. Keine Sorge ist gar nicht so wild! Am 16.10. war ich zur Dysplasie, wo festgestellt wird, wieviel Gewebe betroffen ist. Ich hatte Glück dass es im Anfangsstadium ist. und es wurde KEIN kompletter Kegelschnitt gemacht. Es wurde wirklich nur das weggelasert was betroffen ist.

Hast du denn schon einen HPV-Test gemacht??

Liebe Grüße Engelchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 9:53
In Antwort auf alyssa_12881397

Hallo
ja die Geschichte Kenn ich auch ...
Ich hatte Pap 4a und bei mir wurde am Freitag das weggeschnitten was betroffen ist. Keine Sorge ist gar nicht so wild! Am 16.10. war ich zur Dysplasie, wo festgestellt wird, wieviel Gewebe betroffen ist. Ich hatte Glück dass es im Anfangsstadium ist. und es wurde KEIN kompletter Kegelschnitt gemacht. Es wurde wirklich nur das weggelasert was betroffen ist.

Hast du denn schon einen HPV-Test gemacht??

Liebe Grüße Engelchen

Hallo Engelchen
Ich hoffe wir meinen das gleiche mit HPV Test, also beim letzten Abstrich hatte der Artz diesen mit den HPV Kulturen versetzt um festzustellen, ob es die Zellenveränderung durch HPV Viren zustande kam und ja so war es.
Wie geht es dir denn jetzt, hast du irgendwelche Beschwerden, Schmerzen? Wurdest du nach dem Eingriff krankgeschrieben.
Wie ist das mit dem Kinder kriegen, ich habe nämlich noch keine, wird das durch den Eingriff erschwert oder gar unmöglich?
Kann es denn wieder zu einer Zellveränderung kommen, obwohl befallenes Gewebe entfernt wurde?

Sorry dass ich dich mit Fragen bombardiere, aber ich bin etwas verzweifelt, zwar versuche ich einen klaren Kopf zu bewahren, aber irgendwie holen mich die Gedanken immer wieder ein.

Liebe Grüße
Estrella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 20:04
In Antwort auf katida_12727363

Hallo Engelchen
Ich hoffe wir meinen das gleiche mit HPV Test, also beim letzten Abstrich hatte der Artz diesen mit den HPV Kulturen versetzt um festzustellen, ob es die Zellenveränderung durch HPV Viren zustande kam und ja so war es.
Wie geht es dir denn jetzt, hast du irgendwelche Beschwerden, Schmerzen? Wurdest du nach dem Eingriff krankgeschrieben.
Wie ist das mit dem Kinder kriegen, ich habe nämlich noch keine, wird das durch den Eingriff erschwert oder gar unmöglich?
Kann es denn wieder zu einer Zellveränderung kommen, obwohl befallenes Gewebe entfernt wurde?

Sorry dass ich dich mit Fragen bombardiere, aber ich bin etwas verzweifelt, zwar versuche ich einen klaren Kopf zu bewahren, aber irgendwie holen mich die Gedanken immer wieder ein.

Liebe Grüße
Estrella

Frag ruhig
Ist doch kein Problem ich kenn das doch *g*

Wie geht es dir denn jetzt, hast du irgendwelche Beschwerden, Schmerzen? hmm es geht mir gut, aber natürlich habe ich auch schmerzen, aber es ist wirklich auszuhalten, wie Regelschmerzen eigentlich joa und sitzen ist etwas schwierig =)
Wurdest du nach dem Eingriff krankgeschrieben? Ja eine Woche, aber wenn es nicht geht auch länger...ich hoffe ich kann nächste Woche wieder arbeiten =)
Wie ist das mit dem Kinder kriegen, ich habe nämlich noch keine, wird das durch den Eingriff erschwert oder gar unmöglich? Also ich habe auch noch keine Kinder und da bei mir nur das betroffene Weg gemacht wurde ist noch genug gesundes Gewebe da. Natürlich können schwierigkeiten auftreten aber das ist normal! Mach dir da nicht solche Sorgen...
Kann es denn wieder zu einer Zellveränderung kommen, obwohl befallenes Gewebe entfernt wurde? Ja das kann sein muss aber nicht. Aber nach dem Eingriff muss nach 6 Monaten ein erneuter HPV Test gemacht werden und zu 80 - 90% sind alle Viren weg.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen Lieben Gruß Engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 20:50
In Antwort auf alyssa_12881397

Frag ruhig
Ist doch kein Problem ich kenn das doch *g*

Wie geht es dir denn jetzt, hast du irgendwelche Beschwerden, Schmerzen? hmm es geht mir gut, aber natürlich habe ich auch schmerzen, aber es ist wirklich auszuhalten, wie Regelschmerzen eigentlich joa und sitzen ist etwas schwierig =)
Wurdest du nach dem Eingriff krankgeschrieben? Ja eine Woche, aber wenn es nicht geht auch länger...ich hoffe ich kann nächste Woche wieder arbeiten =)
Wie ist das mit dem Kinder kriegen, ich habe nämlich noch keine, wird das durch den Eingriff erschwert oder gar unmöglich? Also ich habe auch noch keine Kinder und da bei mir nur das betroffene Weg gemacht wurde ist noch genug gesundes Gewebe da. Natürlich können schwierigkeiten auftreten aber das ist normal! Mach dir da nicht solche Sorgen...
Kann es denn wieder zu einer Zellveränderung kommen, obwohl befallenes Gewebe entfernt wurde? Ja das kann sein muss aber nicht. Aber nach dem Eingriff muss nach 6 Monaten ein erneuter HPV Test gemacht werden und zu 80 - 90% sind alle Viren weg.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen Lieben Gruß Engelchen

Hi Engelche
danke für deine Antworten, habe jetzt für kommenden Fr ne Untersuchen bei nem anderen FA. Will mir seine Meinung anhören.
Hattest du also am 16.10 den Eingriff und bist seit dem krankgeschrieben?
Oh man, dauert doch länger als ich dachte, ich wünsche dir ganz doll gute Besserung und liebe Grüße


Estrella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 17:02
In Antwort auf katida_12727363

Hi Engelche
danke für deine Antworten, habe jetzt für kommenden Fr ne Untersuchen bei nem anderen FA. Will mir seine Meinung anhören.
Hattest du also am 16.10 den Eingriff und bist seit dem krankgeschrieben?
Oh man, dauert doch länger als ich dachte, ich wünsche dir ganz doll gute Besserung und liebe Grüße


Estrella

Hi Estrella
Nein nein, am 16.10. hatte ich eine Gewebeuntersuchung, die eigentliche OP hatte ich am 10.11. =)

Mach dir keine Sorgen das wird schon alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2006 um 18:59
In Antwort auf alyssa_12881397

Hi Estrella
Nein nein, am 16.10. hatte ich eine Gewebeuntersuchung, die eigentliche OP hatte ich am 10.11. =)

Mach dir keine Sorgen das wird schon alles

Hiho..
ich hab hab noch hpv..aber nach der dysplasiesprechstunde (gewebeprobeentnahme) wurde entschieden, dass bei mir vorerst kein weiterer eingriff gemacht wird, weil mein GBhals bzw. unten der mund nur minimal zellveränderung aufweist 8also minimalste stellen) und die können sich allein zurückbilden.
also ist das sowieso bei jedem völlig unterschiedlich, was gemacht wird..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 16:47

Zellenveränderung
hallo....mir ist genau das selbe passiert.hatte eine untersuchung im april,die ein auffälliges ergebnis zeigte,eine zellenveränderung.nun soll ich ebenfalls in drei monaten,nächsten monat,zur nachuntersuchung kommen.ich habe genauso angst vor dem ergebnis.wenn die veränderung weiter fortgeschritten ist,dann soll wohl eine probe genommen werden.habe gar nicht weiter nachgefragt,gehe mal davon aus,das es sich um eine gewebeprobe handelt.ob in einer op oder wie es entnommen wird,ich habe nichts mehr gefragt,war total versteinert und bin aus der praxis.habe mir bei google alles über scheidenkrebs durchgelesen....und nun....ich habe einfach nur angst...was wird bei dir gemacht,wenn die nächste untersuchung weiter fortgeschritten ist??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 18:26
In Antwort auf rufina_12324163

Zellenveränderung
hallo....mir ist genau das selbe passiert.hatte eine untersuchung im april,die ein auffälliges ergebnis zeigte,eine zellenveränderung.nun soll ich ebenfalls in drei monaten,nächsten monat,zur nachuntersuchung kommen.ich habe genauso angst vor dem ergebnis.wenn die veränderung weiter fortgeschritten ist,dann soll wohl eine probe genommen werden.habe gar nicht weiter nachgefragt,gehe mal davon aus,das es sich um eine gewebeprobe handelt.ob in einer op oder wie es entnommen wird,ich habe nichts mehr gefragt,war total versteinert und bin aus der praxis.habe mir bei google alles über scheidenkrebs durchgelesen....und nun....ich habe einfach nur angst...was wird bei dir gemacht,wenn die nächste untersuchung weiter fortgeschritten ist??

Hgewebeprobeentnahme
hi..lass bitte erst andere tests machen, es sei denn dein arzt meint SICHER dass eine gewebeprobeentnahem gemacht werden muss..

es gibt mittlerweile supertests, um erstmal die entnahme zu umgehen...weil: ganz ehrlich: ich fand die nicht spassig...

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram