Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Zahnschmerzen trotz gesunder Zähne!!!

31. Mai 2007 um 18:29 Letzte Antwort: 3. Juni 2007 um 19:48

Hi liebe GoFem's,

ich war letzte Woche zur Routine beim zahnarzt, Zahnfleisch usw. alles ok, auch die Zähne an sich, sie hat mich gelobt, alles super ... kein Loch oder so.
ABER ich hab seit Wochen im hinteren Backenzahn ein Pochern, was mich verrückt macht.
W-Zähne hab ich alle raus.
Hab ihr das gesagt und sie hat sie auch geröntgt - NICHTS!!!!
Sie meinte, ob ich nachts mit den Zähnen knirschen würde ( konnte ich nicht sagen, glaub aber nicht, zum. hat mein Freund nie was gesagt ).
Dann hat sie vermutet, es könne stressbedingt ausgelöst werden ... kann das sein und was für Untersuchungen könnte ich noch machen lassen, um das herauszufinden?
Macht mich echt kirre ... danke im Voraus

Mehr lesen

31. Mai 2007 um 19:34

Zahnschmerzen trotz gesunder Zähne!
hi Vannilliasky
du solltest Dir mal deinen Dünndarm und dein Innenohr untersuchen lassen.
Wenn du es mit Homoöphatie versuchen willst dann nehme Anarcadium, oder ein Mangan Präparat.
Mfg
Medizin4

Gefällt mir

31. Mai 2007 um 20:25
In Antwort auf hemi_12946516

Zahnschmerzen trotz gesunder Zähne!
hi Vannilliasky
du solltest Dir mal deinen Dünndarm und dein Innenohr untersuchen lassen.
Wenn du es mit Homoöphatie versuchen willst dann nehme Anarcadium, oder ein Mangan Präparat.
Mfg
Medizin4

Wie ...
kommst du auf den Dünndarm? Hab ich ja noch nie gehört

Gefällt mir

31. Mai 2007 um 22:08
In Antwort auf elin_12868038

Wie ...
kommst du auf den Dünndarm? Hab ich ja noch nie gehört

"Wie..."
Hi vanilliasky,
man geht bei den Zähnen
nach der HOLODONTIE
Organbezüge der Zahn-Kiefer-Gebiete
Nach Dr. Dietrich Volkmer.
Schreibe mir welcher Zahn es ist du zählst wie folgt beginne beim Schneidezahn mit1
ist es bei dir der Backenzahn im Oberkiefer links oder rechts ?
Oder im Unterkiefer
links oder rechts.
Mfg Medizin4

Gefällt mir

31. Mai 2007 um 23:07
In Antwort auf hemi_12946516

"Wie..."
Hi vanilliasky,
man geht bei den Zähnen
nach der HOLODONTIE
Organbezüge der Zahn-Kiefer-Gebiete
Nach Dr. Dietrich Volkmer.
Schreibe mir welcher Zahn es ist du zählst wie folgt beginne beim Schneidezahn mit1
ist es bei dir der Backenzahn im Oberkiefer links oder rechts ?
Oder im Unterkiefer
links oder rechts.
Mfg Medizin4

Hallo Vanilliasky!
Diese Beschwerden können auch evtl durch die Kiefergelenke ausgelöst werden!
Ursachen:
- Zähneknirschen (nachts), kann sein das Du und Dein Freund so gut schlafen, dass Ihr beide es nicht hört.
Kann man aber den Zähnen ansehen, wenn die Höcker der Backenzähne "abgeschliffen" werden.
- Zu hoch stehende Füllungen/Kronen - dadurch ständiges Überlasten dieses Zahnes/der Zähne (Je nach Menge)
Wurde innerhalb eines Jahres irgendeine Füllung oder Zahnkrone/Inlay oder ähnliches angefertigt?
- Trigeminusneuralgie (Beschwerden die vom dreiteiligen Gesichtsnerven ausstrahlen)

Im Grunde kannst Du Dich an eine Zahnklinik wenden, oder an einen "Gnastotolgen" (Kiefergelenksspezialist)
...Heißt wirklich so und ist nicht mit einem Knastologen zu verwechseln

Du kannst solche Adressen auch über die Krankenkasse erfragen!


Ich wünsche Dir alles Gute
Sommersprosse

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 16:03
In Antwort auf anfisa_11849269

Hallo Vanilliasky!
Diese Beschwerden können auch evtl durch die Kiefergelenke ausgelöst werden!
Ursachen:
- Zähneknirschen (nachts), kann sein das Du und Dein Freund so gut schlafen, dass Ihr beide es nicht hört.
Kann man aber den Zähnen ansehen, wenn die Höcker der Backenzähne "abgeschliffen" werden.
- Zu hoch stehende Füllungen/Kronen - dadurch ständiges Überlasten dieses Zahnes/der Zähne (Je nach Menge)
Wurde innerhalb eines Jahres irgendeine Füllung oder Zahnkrone/Inlay oder ähnliches angefertigt?
- Trigeminusneuralgie (Beschwerden die vom dreiteiligen Gesichtsnerven ausstrahlen)

Im Grunde kannst Du Dich an eine Zahnklinik wenden, oder an einen "Gnastotolgen" (Kiefergelenksspezialist)
...Heißt wirklich so und ist nicht mit einem Knastologen zu verwechseln

Du kannst solche Adressen auch über die Krankenkasse erfragen!


Ich wünsche Dir alles Gute
Sommersprosse

Hallo,
erstmal möchte ich euch beiden für eure AW's danken

Bei mir isses ( Zählung mit Schneidezahn ) der 6. Backenzahn oben links ...

Ich habe keinerlei Kronen oder Füllungen, hab gutes Erbgut *g*
Denke mal, wenn die B-Zähne abgeschliffen wäre, hätte die Ärztin es gesehen ( zum. erwarte ich das! )
Wenn ich in eine Zahnklinik gehe, bezahlt dann die Krankenkasse die Behandlungen ( bin nicht privat versichert ). Ich frage jetzt einfach mal so naiv, weil ich noch nie was an den Zähnen hatte und man immer wieder hört, dass man gerade bei Zähnen soviel selber zuzahlen muss

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 17:50
In Antwort auf elin_12868038

Hallo,
erstmal möchte ich euch beiden für eure AW's danken

Bei mir isses ( Zählung mit Schneidezahn ) der 6. Backenzahn oben links ...

Ich habe keinerlei Kronen oder Füllungen, hab gutes Erbgut *g*
Denke mal, wenn die B-Zähne abgeschliffen wäre, hätte die Ärztin es gesehen ( zum. erwarte ich das! )
Wenn ich in eine Zahnklinik gehe, bezahlt dann die Krankenkasse die Behandlungen ( bin nicht privat versichert ). Ich frage jetzt einfach mal so naiv, weil ich noch nie was an den Zähnen hatte und man immer wieder hört, dass man gerade bei Zähnen soviel selber zuzahlen muss

Hallo vanilliasky,
wenn es Dein 6. Zahn oben links ist,
der Zahn für die Schilddrüse und den Magen,
als homöopathisches Mittel würde ich Dir
Plumbum metallicum C 200 Globuli empfehlen,
zusätzlich ein weiteres homöopath. Mittel
Equisetum arviense D 30 Globuli.
Anwendung:
Plumbum metallicum 1 x wöchentlich 6 Globuli;
Equisetum arviense 2 x täglich 8 Globuli;

Mit freundlichen Grüssen
Wilhelm Elges/Medizin4

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 18:00
In Antwort auf hemi_12946516

Hallo vanilliasky,
wenn es Dein 6. Zahn oben links ist,
der Zahn für die Schilddrüse und den Magen,
als homöopathisches Mittel würde ich Dir
Plumbum metallicum C 200 Globuli empfehlen,
zusätzlich ein weiteres homöopath. Mittel
Equisetum arviense D 30 Globuli.
Anwendung:
Plumbum metallicum 1 x wöchentlich 6 Globuli;
Equisetum arviense 2 x täglich 8 Globuli;

Mit freundlichen Grüssen
Wilhelm Elges/Medizin4

Vielen lieben Dank,
habs mir aufgeschrieben
Magen, hmm ... hab schon seit längerem mit Magenproblemen zu kämpfen ... ( Reizdarm ) das macht schon Sinn ... Schilddrüse ist gesund soweit.
Schätze, werde mich nun doch noch mal komplett durchchecken lassen ...

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 18:10
In Antwort auf elin_12868038

Vielen lieben Dank,
habs mir aufgeschrieben
Magen, hmm ... hab schon seit längerem mit Magenproblemen zu kämpfen ... ( Reizdarm ) das macht schon Sinn ... Schilddrüse ist gesund soweit.
Schätze, werde mich nun doch noch mal komplett durchchecken lassen ...

Vielen lieben Dank Vanilliasky,
wenn Du es am Magen hast, solltest Du es mal zusätzlich mit Kalium phosphoricum D 12 Tabletten versuchen, 3 x 2 Tbl. täglich.

Wenn Du zusätzlich auch einen Reizdarm hast,
könnte sich auch in Deinem Unterkiefer der 6. Backenzahn links oder rechts mit Schmerz melden.
Es muss Dir klar sein, dass Deine Zähne gesund sind und der Zahnarzt ist hierfür nicht der richtige Ansprechpartner. Gehe zu einem guten Internisten falls die Beschwerden nicht verschwinden.
Mit freundlichen Grüssen
Wilhelm Elges/Medizin4

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 19:24
In Antwort auf hemi_12946516

Vielen lieben Dank Vanilliasky,
wenn Du es am Magen hast, solltest Du es mal zusätzlich mit Kalium phosphoricum D 12 Tabletten versuchen, 3 x 2 Tbl. täglich.

Wenn Du zusätzlich auch einen Reizdarm hast,
könnte sich auch in Deinem Unterkiefer der 6. Backenzahn links oder rechts mit Schmerz melden.
Es muss Dir klar sein, dass Deine Zähne gesund sind und der Zahnarzt ist hierfür nicht der richtige Ansprechpartner. Gehe zu einem guten Internisten falls die Beschwerden nicht verschwinden.
Mit freundlichen Grüssen
Wilhelm Elges/Medizin4

Hallo Vanilliasky!
Aha, Du schriebst, der Oberkiefer-Backenzahn!
Hattest Du in letzter Zeit mal Schnupfen?
Es könnte auch gut die Nasennebenhöle sein!
Eine Entzündung der Nasennebenhöle drückt sehr gerne auf die Zahnwurzeln im Oberkiefer!
Also HNO-Arzt

Im Übrigen trägt eine Krankenkasse sehr wohl die Behandlung in einer Kieferklinik!

Aber vielleicht hilft Dir auch die Homöopathie!
Ein Versuch wäre es denke ich wohl wert!

Gute Besserung
Sommersprosse

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 19:33
In Antwort auf anfisa_11849269

Hallo Vanilliasky!
Aha, Du schriebst, der Oberkiefer-Backenzahn!
Hattest Du in letzter Zeit mal Schnupfen?
Es könnte auch gut die Nasennebenhöle sein!
Eine Entzündung der Nasennebenhöle drückt sehr gerne auf die Zahnwurzeln im Oberkiefer!
Also HNO-Arzt

Im Übrigen trägt eine Krankenkasse sehr wohl die Behandlung in einer Kieferklinik!

Aber vielleicht hilft Dir auch die Homöopathie!
Ein Versuch wäre es denke ich wohl wert!

Gute Besserung
Sommersprosse

Hallöle,
ja, hat mir ein Kollege heute auch gesagt, dass es die N-Höhlen sein könnten.
Meine Mutter hatte das auch und musste operiert werden ( nicht wegen der Zähne, aber hat keine Luft bekommen ), sowas entsteht - wenn ich das richtig verstanden habe -, durch lauter kleine Schnupfen, die nicht richtig "durchkommen" und auskuriert werden und dann irgendwann ist alles dicht ...
Das habe ich auch ziemlich oft ... man niest und trotzdem kommt's nicht wirklich durch, nach ein paar Tagen isses dann wieder weg.
Toll, und dabei rauche ich nichtmal ...

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 21:55
In Antwort auf elin_12868038

Hallöle,
ja, hat mir ein Kollege heute auch gesagt, dass es die N-Höhlen sein könnten.
Meine Mutter hatte das auch und musste operiert werden ( nicht wegen der Zähne, aber hat keine Luft bekommen ), sowas entsteht - wenn ich das richtig verstanden habe -, durch lauter kleine Schnupfen, die nicht richtig "durchkommen" und auskuriert werden und dann irgendwann ist alles dicht ...
Das habe ich auch ziemlich oft ... man niest und trotzdem kommt's nicht wirklich durch, nach ein paar Tagen isses dann wieder weg.
Toll, und dabei rauche ich nichtmal ...

Würfelbecher Zahnschmerzen oder auch nicht !
Hi vanilliasky,

eins kann ich Dir schon definitiv sagen,
wenn es von Deiner NNH kommen würde, dann hätte Dein Zahnarzt bei der Rö-Aufnahme eine Wurzelspitzenentzündung festgestellt !

Es gibt natürlich noch eine Möglichkeit, wie beim Würfelbecher,
Du hättest ein psychisches Problem oder durch eine nicht richtig sitzende Wirbelsäule einen Fehlbiss,
wenn dieses so wäre, hätte dies Dein Zahnarzt längst festgestellt, denn er wird Dir sicher einen Blaupapier-Test gemacht haben.

Um sich hier wirklich zu Wort zu melden, sollte doch auch mal jemand schreiben,
der die Arbeitsweise aus einer Zahnärztlichen Praxis heraus kennt und auch schon am Stuhl gearbeitet hat........

Durch schlaue Sprüche behälst Du Deine Zahnschmerzen,
vielleicht gehen diese ja beim Texten hier zeitweise weg, wegen der Ablenkung !

Mit freundlichen Grüssen
Wilhelm Elges/Medizin4

Gefällt mir

2. Juni 2007 um 8:42
In Antwort auf hemi_12946516

Würfelbecher Zahnschmerzen oder auch nicht !
Hi vanilliasky,

eins kann ich Dir schon definitiv sagen,
wenn es von Deiner NNH kommen würde, dann hätte Dein Zahnarzt bei der Rö-Aufnahme eine Wurzelspitzenentzündung festgestellt !

Es gibt natürlich noch eine Möglichkeit, wie beim Würfelbecher,
Du hättest ein psychisches Problem oder durch eine nicht richtig sitzende Wirbelsäule einen Fehlbiss,
wenn dieses so wäre, hätte dies Dein Zahnarzt längst festgestellt, denn er wird Dir sicher einen Blaupapier-Test gemacht haben.

Um sich hier wirklich zu Wort zu melden, sollte doch auch mal jemand schreiben,
der die Arbeitsweise aus einer Zahnärztlichen Praxis heraus kennt und auch schon am Stuhl gearbeitet hat........

Durch schlaue Sprüche behälst Du Deine Zahnschmerzen,
vielleicht gehen diese ja beim Texten hier zeitweise weg, wegen der Ablenkung !

Mit freundlichen Grüssen
Wilhelm Elges/Medizin4

Hallo Zusammen!
Eine Freundin von mir arbeitet bei einem Zahnarzt und manchmal diskutieren wir auch über medizinische Dinge.
Ich fragte gestern mal über Deinen Fall nach (nicht böse sein!)
Sie sagte mir, eine Kiefernhölenentzündung könnte man evtl. im Röntgenbild sehen, wenn das Bild auch groß genug ist.
Es gibt unterschiedlich große Röntgenbilder. Ganz kleine, kleine-die nur unwesentlich grösser sind als die ersten und die OPG's. Wenn nur ein ganz kleines Bild gemacht wurde, sieht man bestenfalls 1-2mm von der Kiefernhöle. Hieße also, man könnte kaum was erkennen, ob es von dieser her kommt. Würde ein Opg gemacht werden, kann man alle Zähne im Mund und sehen und sogar die Kiefergelenke! Das Bild zeigt dann auch die beiden Kieferhölen und würde eine Diagnose wahrscheinlicher Machen.
Aber da diese Bilder auf die Zähne ausgerichtet sind, könnte man nicht gut genug beurteilen können, wenn es sich noch im Anfangsstadium befinde.
Eine Zahnwurzelentzündung muss nicht zwangsläufig vorkommen, da es auch Menschen gibt, die eine so große Kieferhöle besitzen, daß die Wurzeln bis in diese hineinreichen. Dann erklärte Sie mir noch was von einem Drucktest, aber das habe ich nicht so ganz verstanden -Sorry!
Ich kann ja noch mal Fragen, wenn Ihr es wünscht.
Meine Freundin hofft, das es Allen weiterhilft!?!


Herzliche Grüße
Sommersprosse

Gefällt mir

3. Juni 2007 um 19:48
In Antwort auf anfisa_11849269

Hallo Zusammen!
Eine Freundin von mir arbeitet bei einem Zahnarzt und manchmal diskutieren wir auch über medizinische Dinge.
Ich fragte gestern mal über Deinen Fall nach (nicht böse sein!)
Sie sagte mir, eine Kiefernhölenentzündung könnte man evtl. im Röntgenbild sehen, wenn das Bild auch groß genug ist.
Es gibt unterschiedlich große Röntgenbilder. Ganz kleine, kleine-die nur unwesentlich grösser sind als die ersten und die OPG's. Wenn nur ein ganz kleines Bild gemacht wurde, sieht man bestenfalls 1-2mm von der Kiefernhöle. Hieße also, man könnte kaum was erkennen, ob es von dieser her kommt. Würde ein Opg gemacht werden, kann man alle Zähne im Mund und sehen und sogar die Kiefergelenke! Das Bild zeigt dann auch die beiden Kieferhölen und würde eine Diagnose wahrscheinlicher Machen.
Aber da diese Bilder auf die Zähne ausgerichtet sind, könnte man nicht gut genug beurteilen können, wenn es sich noch im Anfangsstadium befinde.
Eine Zahnwurzelentzündung muss nicht zwangsläufig vorkommen, da es auch Menschen gibt, die eine so große Kieferhöle besitzen, daß die Wurzeln bis in diese hineinreichen. Dann erklärte Sie mir noch was von einem Drucktest, aber das habe ich nicht so ganz verstanden -Sorry!
Ich kann ja noch mal Fragen, wenn Ihr es wünscht.
Meine Freundin hofft, das es Allen weiterhilft!?!


Herzliche Grüße
Sommersprosse

Hi,
ja es war nur ein ganz kleines Röntgenbild ...
Danke dass du dich mal für mich erkundigt hast; echt lieb ...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers