Home / Forum / Fit & Gesund / Zahnfehlstellung - Kieferbruch

Zahnfehlstellung - Kieferbruch

16. August 2005 um 14:27

Hallo!
Ich habe eine Zahnfehlstellung. Der Kieferorthopäden meinte, ich bräuchte eine feste Zahnspange mit einem anschließendem chirurgischen Eingriff (Kieferbruch oben und unten).

Hat irgendjemand mit so etwas schon Erfahrung?
Könnt ihr mir irgendwas darüber erzählen?
Gibt ja auch Risiken z.B. Nervenverletzung etc. Sind die hoch?
Weiß nicht ob ich mich dieser Tortur unterziehen soll...

Würde mich sehr über Beiträge freuen, weiß echt nicht was da auf mich zukommt...
Danke

Liebe Grüsse Anna

Mehr lesen

16. August 2005 um 19:37

Kieferbruch
Hi!
Also ich hab zwar keine eigene Erfahrung mit so was, arbeite aber beim Zahnarzt. Es kommt immer auf die Fehlstellung an was zu tun ist. Aber eigentlich kenne ich es so, das erst (wenn überhaupt) der Kiefer gebrochen wird und dann die Zähne gerichtet werden mittels Zahnspange. Kommt auch aufs Alter drauf an. Aber ich würde nochmal zu einem anderen Kiferorthopäden gehen um einfach mal ne zweite Meinung zu hören!
Hoffe konnte dir ein wenig helfen!

Danni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 13:01
In Antwort auf zareen_12056712

Kieferbruch
Hi!
Also ich hab zwar keine eigene Erfahrung mit so was, arbeite aber beim Zahnarzt. Es kommt immer auf die Fehlstellung an was zu tun ist. Aber eigentlich kenne ich es so, das erst (wenn überhaupt) der Kiefer gebrochen wird und dann die Zähne gerichtet werden mittels Zahnspange. Kommt auch aufs Alter drauf an. Aber ich würde nochmal zu einem anderen Kiferorthopäden gehen um einfach mal ne zweite Meinung zu hören!
Hoffe konnte dir ein wenig helfen!

Danni

Zahnfehlstellung
Vielen Dank erstmal,
ich habe mich soweit eigentlich schon recht gut informiert. War bei zwei KFO und sogar schon in der Uniklinik in Würzburg und hab mich von dem behandelten Arzt beraten lassen. Ich bräuchte jetzt erstmal so 1,5 Jahre ne Zahnspange, damit werden die Zähne so gezogen, dass sie nach der OP optimal übereinander passen und ich richtig zubeißen kann.
Ist wohl alles ziemlich aufwendig... Weiß nicht ob ich das tuen soll...

LG Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 13:56
In Antwort auf wroebel

Zahnfehlstellung
Vielen Dank erstmal,
ich habe mich soweit eigentlich schon recht gut informiert. War bei zwei KFO und sogar schon in der Uniklinik in Würzburg und hab mich von dem behandelten Arzt beraten lassen. Ich bräuchte jetzt erstmal so 1,5 Jahre ne Zahnspange, damit werden die Zähne so gezogen, dass sie nach der OP optimal übereinander passen und ich richtig zubeißen kann.
Ist wohl alles ziemlich aufwendig... Weiß nicht ob ich das tuen soll...

LG Anna

Also
was ich noch sagen kann, is das es zwar wirklich aufwendig und langwierig ist aber die Ergebnisse meist super. Wir haben einen Patienten der sollte das auch gemacht bekommen (vor ca.15 Jahren), er hat sich dagegenentschieden mit dem Ergenis das durch seine sehr gravierende Fehlstellung die unteren Frontzähne jetzt ausfallen. Es kommt aber wie gesagt immer auf den Befund an, also dieser Patient hat wirklich eine sehr stark ausgeprägte Fehlestellung (Progenie).Und heute sind die Methoden für die OP und alles ja auch wirklich sehr verbessert.

Danni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 14:27
In Antwort auf wroebel

Zahnfehlstellung
Vielen Dank erstmal,
ich habe mich soweit eigentlich schon recht gut informiert. War bei zwei KFO und sogar schon in der Uniklinik in Würzburg und hab mich von dem behandelten Arzt beraten lassen. Ich bräuchte jetzt erstmal so 1,5 Jahre ne Zahnspange, damit werden die Zähne so gezogen, dass sie nach der OP optimal übereinander passen und ich richtig zubeißen kann.
Ist wohl alles ziemlich aufwendig... Weiß nicht ob ich das tuen soll...

LG Anna

Habe auch das Problem
Hi Anna,

ich habe auch eine Kieferfehlstellung und gerade mit der Behandlung begonnen. Ich hatte als Kind schon eine Zahnspange, die jedoch nur die Zähne korrigiert hat, nicht die Fehlstellung. Diese war damals noch nicht so entwickelt, denn der Kiefer wächst noch bis ung. 18 Jahre.
Ich bin jetzt 23 und habe mich zu dieser Behandlung entschlossen. 1,5 Jahre feste Zahnspange, dann OP im UK und OK dann noch mal Zahnspange, die den neuen Biss festigen soll. Ich bin jetzt mitten drin in der Behandlung. Habe im OK Lingualtechnik, d.h. Brackets hinter den Zähnen, im UK normal, aber durchsichtige Brackets. Die Behandlung ist echt sehr nervig, die Zähne verändern sich, man hat ständig schmerzen, ich kann nur eingeschränkt essen. Die Zähne sind so empfindlich geworden...
Wenn du mehr wissen willst, mail mir,
LG Imke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 15:33

Liebe Anna....
....ich weiss das der Beitrag mittlerweile etwas veraltet ist, aber mich würde es sehr interessieren was daraus geworden ist bzw. ob du es hast machen lassen. Ich stehe gerade vor selben Situation und weiß absolut nicht was ich tun soll. Ich trag meine Fehlstellung schon länger mit mir rum, bin schon 29 Jahre alt. Meine Zähne haben sich natürlich durch meine Fehlstellung ( Kreuzkiefer Biss) sehr unterschiedlich abgenutzt, das es noch mehr auffällt als vor einigen Jahren noch. Schmerzen habe ich keine, aber das das nicht normal ist, wusste ich schon seid ich 16 bin und hab mich damals schon nicht getraut. Ich hab einfach riesige Angst davor und weiss nicht ob ich mir das alles antun soll. Keiner der Ärzte und Chirurgen kann mir natürlich wirklich sagen, ob es irgendwann mal zu Schmerzen kommen kann ( Ausser mein Zahnarzt, der rät mir nämlich davon ab, weil es auch viele Komplikation nach solchen Ops geben kann). Er ist einfach der Meinung, das ich dann jetzt schon schmerzen haben müsste. Die Chirurgen raten mir natürlich alle dazu. Ich weiss nicht was ich tun soll, das belastet auch sehr stark meine Psyche. Das wäre die erste Op überhaupt in meinem bisherigem Leben und eine Nakose hatte ich auch noch nie. Ich fühl mich irgendwie total ausgeliefert wenn ich an diesen Zustand und diese Prozedur denke.

Ich würd mich echt freuen, wenn ich von euch noch ein paar Infos diesbezüglich bekommen könnte. Wie das alles so abgelaufen ist, wie ihr euch gefühlt habt und wie es euch jetzt damit so geht.

Vielen Dank und Grüße

Sondrena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen