Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Zahnärzte/Weisheitszähne: Gehts noch?! Oder liegt's an mir?

Letzte Nachricht: 22. November 2012 um 17:57
A
an0N_1189082399z
21.11.12 um 8:48

Hallo,
ich muss mich jetzt mal etwas afregen und Rat einholen!

Gestern Vormittag war ich beim Zahnarzt, da ein Weisheitszahn durchkommt und ich das mal checken lassen wollte, weil der Zahnarzt vor ein paar Jahren mal sagte, wenn es so weit ich, soll ich das kontrollieren lassen.
Gesagt, getan.
Seine anscheinend Tochter arbeitet dort nun als Ärztin mit und hat auch mit behandelt. Sie hat sich das alles genau angeschaut, ein Rundum-Röntgenbild gemacht. Sie sagte, dass der bereits durchgestoßene Weisheitszahn leicht gereizt/entzündet ist und sich bei den andern auch nicht allzu sicher sei, was damit nun ist. Also kam Daddy, der eigentlich mein Zahnarzt ist und schaute sich alles nochmal an. Dieser empfiel mehrmals, die Zähne rausnehmen zu lassen. Erst beide rechts, da dort der obere bereits durchkommt. Und sobald das verheilt ist, beide links. Woltle das dann so schnell wie möglich erledigt haben, bevor ich wieder auf Vollzeit arbeite und machte direkt für heute frühe inen Termin. Gestern Abend wurde ich angerufen und mir wurde abgesagt: Ich solle noch ein 3/4 Jahre warten, da sie an den unteren Zähnen sonst an den Knochen mti ran müssten.

Seit gestern Abend habe ich aber Schmerzen am Durchgebrochenen. Nicht da wo er "kommt", sondern seitlich am Zahnfleisch, wo er drin liegt. Es tut weh, wenn ich draufdrücke (klar^^), aber auch beim essen wenn sich der Kiefer bewegt und nachts kam es dann noch zu Ohrenschmerzen/Ohrenknirschen. Habe dann heut früh angerufen um zu fragen, ob das normal ist und sollte sofort vorbei kommen.
Dort schaute sie sich das nochmal an und plötzlich sah "alles gut aus", nix mehr gereizt usw. Und ich sagte dass es aber sehr weh tut und mich auch stört und dass es ja nicht sein kann, dass ich das jetzt noch ein 3/4 Jahr ertragen muss und ob die nicht wenigstens den einen schmerzenden rausholen könnten, der Rest macht mir keine Probleme. Sie sagte dann das ist schlecht, weil sie Zähne UNTEN noch bissle wachen sollen- mein Problemzahn ist aber OBEN.

Muss ich da jetzt durch? Soll ichs mir noch paar Tage anschauen? Oder strikt 'raus damit' und fertig?

LG

Mehr lesen

E
erma_12045099
21.11.12 um 10:11

....
Es steht dir zu, eine zweite Meinung bei einem anderen Zahnarzt einzuholen. Das würde ich dir empfehlen.

Gefällt mir

A
an0N_1189082399z
22.11.12 um 7:38

...
Hey,
dass es dann mehr Schmerzen verursacht und wen alles verheilt ist auch schmerzen kann, das weiß ich und das hat mri die Ärztin auch nochmal gesagt. Jedoch wäre das "nur" bei den beiden unteren der Fall- diese beiden stlren kein bisschen und können von mir aus gerne noch ein 3/4 Jahr drin bleiben. Mich stört und schmerzt der Zahn oben rechts, der schon durchbricht. Er tut dort weh, wo er drin liegt, nicht dort, wo er durchbricht. Und das zieht bis in den Kiefer und ich merke es besondern doll wenn cih den Kiefer bewege (kauen, sprechen, gähnen, niesen, lachen,...). Als ich dann frage, ob sie nicht wenigstens diesen einen schon rausbuddeln können, bezog sie sich auf die unteren Zähne, welche für mich aber momentan gar nicht zur Debatte standen, da diese ja ruhig drinnen bleiben können.

Und jetzt habe ich noch zusätzliche Schmerzen, weil sie mit ihrer blöden Salbe-Maschine soo doll aufs Zahnfleisch gedrückt hat, dass das nun dem Gefühl nach ziemlich aufgeschrabbt ist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alis_12537800
22.11.12 um 16:27

Weisheitszähne
Mir wurden beide unteren Weisheitszähne entfernt, als sie noch nicht durchs Zahnfleisch gebrochen waren. Das war aus kieferorthopädischen Gründen notwendig, da sie die restlichen Zähne verschoben hätten. Dafür musste das Zahnfleisch aufgeschnitten werden, der Rest war aber kaum problematischer als das Ziehen eines voll entwickelten Weisheitszahns. Wurde ambulant gemacht, die Wunden wurden leicht genäht und 2 mal täglich mit Chlorhexamed gespült.

Geh zu einem anderen Zahnarzt, wenn Du schmerzen hast!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1189082399z
22.11.12 um 17:57

...
Hallo an alle.
Ich war heute bei einem anderen zahnarzt. Ich hab ihr das erklärt und sagte, dass ich noch eine 2. Meinung einholen möchte.
Habe angerufen und gesagt dass ich Schmerzen habe und konnte dann auch sofort kommen und hab nichtmal 10 Minuten warten müssen.
Die hat sich das dann angeschaut und sagte, dass es definitiv entzündet ist, zwar nicht allzu doll, aber entzündet. Hat ein bissle tote Haut entfernt (womit sich der Druck zwischen zahlfleisch und Wange schonmal stark verringert hat) und Salbe drauf geschmiert und sagte mir, ich solle 1-2 Wochen abwarten, weil es sein kann, dass der Zahn gerade einen Schub hat und das tut halt weh. Wenn Schmerz und Entzündung dann weg ist, ist es ok und wir warten wie gehabt das 3/4 Jahr, wenn es dann aber immer noch so schlimm ist, überweist sie mich zum Kieferorthopäden zum ziehen, wenigstens den einen Zahn
lg

Gefällt mir

Anzeige