Home / Forum / Fit & Gesund / Zahnarzt verweigert die Behandlung << darf er das?

Zahnarzt verweigert die Behandlung << darf er das?

2. Januar 2009 um 10:31 Letzte Antwort: 7. Januar 2009 um 15:01

hallo zusammen,

meine Schwester war vor ca. einem Monat beim Zahnarzt.
Sie hatte starke Schmerzen.

Der Arzt hatte sie behandelt und musste das Zahnfleisch aufschneiden und hat es wieder zugenäht.

Meine Schwester war dann beim nächsten Termin total perplex als die Zahnarzthelfeirn meinte, sie darf hier nicht mehr behandelt werden, weil der Arzt sie nicht behandeln will (und das obwohl der Zahnarzt die Behandlung nichtmal komplett abgeschlossen hat und die fäden noch drin sind)

Als mir meine Schwester das erzähle war ich total erschrocken, weil ich selber auch Patientin bei diesem Arzt bin.. und deshalb rief ich dort an und wollte wissen wieso (durften mir aber keine Auskunft geben)

Also rief meine Schwester selber nochmal an und wollte wenigstens den Grund wissen..
und die Helferin meinte wohl, sie hätte bei der Behandlung derart geweint und geschrien das einige Neukunden sich entschieden haben doch woanders hin zu gehen.

Man muss allerdings dazu sagen meine Schwester hatte wirklich panische Angst weil er Doctor direkt nach der Betäubungsspritze loslegen wollte und ausserdem ist "Zahnfleisch aufschneiden" für mich auch ein Grund zum Angst haben.

Was haltet ihr davon? Ist das gerecht was der Doc da macht?

lg

Mehr lesen

2. Januar 2009 um 21:49

Wende dich an die Ärztekammer
die Frage ist, möchtest du denn zu so einem "Metzger" nochmal gehen. Es gibt sehr liebevolle feinfühlige Zahnärzte.
Gruß Melike

Gefällt mir
3. Januar 2009 um 16:46
In Antwort auf melike13

Wende dich an die Ärztekammer
die Frage ist, möchtest du denn zu so einem "Metzger" nochmal gehen. Es gibt sehr liebevolle feinfühlige Zahnärzte.
Gruß Melike

Was machen
die von der Ärztekammer denn?
Die sehen sich das doch eh erstmal an und dann wird er sowas nicht machen oder?

Gefällt mir
4. Januar 2009 um 22:59

Hi
traurig aber wahr; jeder Arzt darf sich seine Patienten selber aussuchen. Ob das in diesem Fall rechtens ist wag ich zu bezweifeln.so mitten in der Behandlung.in einem Notfall ist er natürlich verpflichtet zu helfen. Aber am ende wahrscheinlich nur wenn's um Leben und Tod geht. Dann sucht euch doch einen neuen, es kann nur besser werden!

Lg, Elsa

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 15:01

Vielleicht
gibt es ja in I-Net die Möglichkeit Zahnärzte etc. zu Bewerten. Ich würde auf jeden Fall dort meine Erfahrungen kundtun. Und bei Der Kammer/Krankenkasse wäre ich auch vorstellig. Gerade Krankenkasse kann ein sehr effizientes Mittel sein.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers