Home / Forum / Fit & Gesund / Zahn Entzündung - Alternative Heilmethoden?

Zahn Entzündung - Alternative Heilmethoden?

27. Juli 2010 um 12:43 Letzte Antwort: 18. Dezember 2016 um 12:16

Hallo Forum,
hat bereits jemand Erfahrungen mit Alternative Methoden im Bereich der Zahnheilkunde gemacht?
Habe einen entzündeten Zahn (Wurzel) , die konventionelle Medizin sagt natürlich "raus damit".
Das kanns nicht sein...
Danke für Eure Beiträge...

Gruss,
C.

Mehr lesen

17. August 2010 um 19:23

Fachmann
Hallo,

es gibt sicher alternative Therapien, die zuverlässig helfen können. Am besten wäre sich hier an einen Fachmann (Heilpraktiker) zu wenden.
Selbst es mithilfe von Tipps zu probieren, halte ich für nicht wirklich zuverlässig. Meist hilft das nur begrenzt.

Gute Besserung
Sara

Gefällt mir
25. August 2010 um 17:41

Jede Menge.
Ein Wurzelschmerz kann extrem schlimm sein.
Man betet um einen Zahnarzt, der eine Wurzelbehandlung machen kann, glaub mir .

1 LikesGefällt mir
17. September 2010 um 19:58

Hast du es schon mal mit Mastix Öl probiert?
Liebe C.
Mix dir 1-2 Tropfen in die Zahnpasta oder mit Waser und dann spülen. Wirkt auch antibakteriell,auch bei Karies,Paradontose...Ein Versuch wäre es wert,drück dir die Daumen .
Lg

Gefällt mir
4. Mai 2011 um 0:28


Bei Entzünddungen im Mund schwöre ich auf Salbei-Mundspülungen. Das ist sehr desinfizierend.
2 Beutel Tee mit halber Tasse heißem Wasser übergießen und 10-20 Minuten ziehen lassen.
Auch eine Gewürzelke in den Zahn gesteckt lindert ein wenig die Schmerzen und desinfiziert auch glaub ich recht gut.
Mehr weiß ich auch nicht.

Gefällt mir
25. Juni 2011 um 16:32


du solltest aber eher früher als später eine wurzelbehandlung machen. ersten können sich die wurzeln den nebenliegenden zähne auch entzünden, zweitens sinkt mit zunehmender entzündung der ph-wert der umgebung der wurzel, und das wiederum hämmt die wirkung des anästhetikums. und ich kann dir aus erfahrung sagen, das wurzelbehandlungen ohne betäubung ziemlich asche sind.

Gefällt mir
30. Juni 2011 um 10:51

Desinfizierende
Behandlung kann hier helfen.

Es gibt viele bakterien- und virenhemmende Methoden und Mittel. Ich rate Dir, zu einem Heilpraktiker zu gehen.

Gefällt mir
12. Juli 2011 um 10:19

Zahnentzündung
Hallo bored73,

wenn ich in der Vergangenheit schon Zahnfleischprobleme oder entzündete Zähne hatte, dann putze ich meine Zähne und das Zahnfleisch sehr intensiv und desinfiziere dann den Mundraum indem ich ganz normalen Obstler 42% tig in den Mund nehme, meinen Mundraum damit ausspüle und mit dem Zeug gurgeln tue und dann das ganze wieder ausspucke, das brennt zwar kurz ein bisschen, hat aber bis jetzt immer geholfen!

LG Max

Gefällt mir
9. August 2011 um 12:18

Die Zähne brauchen Pflege
Willkommen
Ich fand einen großen Zahnpasta, seine Zusammensetzung enthält keine Chemikalien, alles auf natürliche skladników.Sam basiert persönlich losgeworden aller Krankheiten, die mit der Mundhöhle verbunden ist, kann es sehr empfehlen, mehr News auf der Website www.abc-fohow.com
Zahnpasta - Cordyceps Lingzhi Fohow macht die Zähne sind gesünder.
Zahnpasta-Cordyceps Lingzhi Fohow eine neue Entdeckung von Experten und Professoren aus dem Institut für Forschung Fohow. Es ist eine Kombination aus Cordyceps Lingzhi, Auszüge aus natürlichen Pflanzen und einige andere. Synthese von organischen Stoffen und pflanzlichen Phenol, spielt eine doppelte Rolle der neuen dritten Generation der Zahnpasta.

Kordiceps - American Pharmakologen haben mit Kordicepsu einzigartige Stoffe identifiziert: kordycepine, kordycepsowy Säure, Adenosin, Adenin und andere identifizierende ihre starke Wirkung auf das Immunsystem. Trotz der Vielzahl von Substanzen, die einen Teil der höheren Pilze, sind der wichtigste Faktor der Polysaccharide. Die meisten der biologischen Aktivitäten kordicepsu ist mit dem Auftreten der Band einzigartige Polysaccharide verbunden.
Special Effects:
Doppelter Effekt der organischen Materie + Phenol-Anlage. Beseitigt schädliche Bakterien und andere schädliche Substanzen in der Mundhöhle und reduziert das erneute Auftreten von schädlichen Bakterien.
Verhindert Krankheiten und stärkt die Zähne: Cordyceps Lingzhi und natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe zu verhindern und Amelio verbessert Defekte der Mund, Entzündungen der Zähne, Parodontose (Parodontitis), Zahn Blutungen, Mundgeruch, Karies, etc..
Es reinigt den Mund: Cordyceps - Lingzhi und organischen Stoffen, Pflanzen + Phenol deutlich verbessert Zahngesundheit, reinigt die Zähne und Schmutz aus der Umgebung des Mundes, die Regeneration Bekämpfung von Mikroorganismen, unterhält gute Gesundheit der Zähne.
Andere Aktivitäten: vom Erhalten von Mücken und andere Insekten gebissen, kann lindern Juckreiz und Schwellungen zu reduzieren, Erfrierungen, Verbrennungen und hinterlässt keine Narben. Es ist auch gegen Entzündungen von Hals und Geschwüre im Mund eingesetzt. Seine Wirkung ist unmittelbar. Sie können auch heilen Beriberi, Hämorrhoiden und Fieber Mile.
Es lindert Entzündungen des Zahnfleisches und der Mund-Infektionen.
Eliminiert Zahnfleischbluten
Eliminiert Zahn Empfindlichkeit gegen Kälte, Hitze
Verhindert Karies - besonders wertvoll für Kinder!
Parodontose verhindert und hilft bei der Behandlung von
Verhindert Entzündungen im Mund und Zahnfleisch bei Kindern
Verhindert Zahnstein, allmählich entfernt
Es nährt und stärkt den Zahnschmelz und Zahnfleisch
Seals geknackt Zahnschmelz Struktur
Es gibt langanhaltenden Gefühl von Frische
Wie zu verwenden: einmal morgens und abends.

1 LikesGefällt mir
23. August 2011 um 12:36

Olivenöl und Nelken
Also Olivenöl für ein paar Minuten einwirklichn lassen ist ja der Klassiker.

Wenn ich wirkliche Zahnschwerzen habe, dann lege ich auf das Loch eine Nelke und beiße drauf. Das linkdert die Schmerzen.

Gefällt mir
24. August 2011 um 17:49

Aber ja doch!
Die Alternativen sind fast immer mehrere Jahrhunderte alt. Und da ist gut so. Denn was vor Hunderten von Jahren erdacht wurde und schon so lange angewandt wird, hat sich ja bewährt. Ein guten Beispiel, wenn auch keines aus der Medizin, ist die katholische Kirche. Die ist heute noch genau so aktuell wie vor über 1000 Jahren.

Wir Du zum Homöopathen gehst, wird der Dich nicht wegschicken. Wenn Du zu Heilpraktiker, der nach den Methoden der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) praktiziert, gehst, wird auch dieser Dich nicht wegschicken. Wobei der TCM selbst erst rund 100 Jahre alt ist.

Der Aderlass war frührer auch sehr angesagt. Und da das Ganze noch älter ist, sollte es noch besser sein.

Das die Medizin an nachweisbaren Wirksamkeiten gemessen wird, ist allerdings noch recht neu. So entstand das, was wir heute Schulmedizin nennen.

Die Schulmedizin brauchen wir heute eigentlich nur noch, wenn es der Körper nicht selbst geschafft hat. Ob mit, oder ohne Alternativmedizin.

Es gilt der altbekannte, von mir aber angepasste Satz: "Der Mensch macht intuitiv alles richtig." Nachdem wir vorher alle anderen Alternativen ausprobiert haben.

1 LikesGefällt mir
14. September 2011 um 21:31

Homöopathie
Hallo C.,
oh je Zahnwurzelentzündung Habe auch seit einigen Monaten damit zu tun. Erstmal gibt es die Möglichkeit der Wurzelbehandlung, auch mehrmals möglich (manche Spezialisten machen das mit einem Mikroskop). Und als allerletztes die Wurzelspitzenresektion.
Ich habe bereits letzteres hinter mir und auch die Antibiotika haben nicht angeschlagen (immerhin 4 verschiedene ausprobiert). Bin jetzt auf Hypericum D 6 (Homöopathisches Mittel, ca. 7 Euro) gestoßen und merke eine Besserung, nehme das jetzt eine Woche. Um eine Verschlimmerung der Beschwerden zu vermeiden, kein Kaffee, kein Alkohol...Gute Besserung und falls du es noch nicht getan hast, geh unbedingt zum Zahnarzt, falls der dir vorzeitig, dazu rät den Zahn ziehen zu lassen, geh lieber gleich woanders hin. LG Juli

1 LikesGefällt mir
16. Dezember 2016 um 11:08

Wurzelentzündung ist immer schlimm! Ich habe gute Erfahrungen mit einer Akupunktur gemacht die mir mein Heilpraktiker empfohlen hat. Hatte zwar meine Zweifel aber die Entzündung hatte sich nach einigen Sitzungen tatsächlich gelegt und ich habe meinen Zahn noch

Gefällt mir
18. Dezember 2016 um 12:16
In Antwort auf chaz_12763548

Hallo Forum,
hat bereits jemand Erfahrungen mit Alternative Methoden im Bereich der Zahnheilkunde gemacht?
Habe einen entzündeten Zahn (Wurzel) , die konventionelle Medizin sagt natürlich "raus damit".
Das kanns nicht sein...
Danke für Eure Beiträge...

Gruss,
C.

Es gibt jetzt was neues alternatives im Bereich der Heilkristalle, Nanospiritkristalle, sie wirken schmerzstillend, weiters angstlösend, ausgleichend, zentrierend, bewusstseinserweiternd leistungsstigernd uvm...es hat auch schon bei Zahnproblemen sehr viel positives Feedback gegeben. Wenn es dich interesssiert auf www.puglnig.at gibts mehr Infos, sowie persönliche Beratung, hat mir vor kurzem sehr weitergeholfen!!

3 LikesGefällt mir