Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Wunder po...!

18. April 2006 um 16:29 Letzte Antwort: 19. April 2006 um 16:06

Hallo!!!

Kennt das vllt jemand??? Das Thema ist nicht wirklich toll, aber vllt könnt ihr mir helfen!!!
Habe an der oben genannten Stelle seit langer Zeit nen Juckreiz, der nicht weggehen will!! Da er mal da war und dann wieder nicht, bin ich noch nicht zum FA gegangen, aber heut morgen hab ich die INitiative ergriffen und bin hingegangen..!!!

Sie hat geguckt und meinte es sei rot, aber anscheinend nicht ungewöhnlich, sodass es ne Infektion oder so wäre..:! Sie hat mir jetzt so ne Pilzcreme verschrieben, und der Verdacht besteht, dass es einer sein kann...die Ergebnisse kommen morgen!!

Ich hab im Internet mal so rumgelesen und bin auf Hämorriden und Feigwarzen gestoßen, die ja beide am Po vorkommen...!!! Meint ihr meine FÄ hätte das erkannt, wenn es sich darum handeln würde??...Ich meine, ich hab ihr nicht gesagt, dass dies meine Vermutung ist, aber wenn es denn wirklihc dieser Fall wäre, hätte sie das nicht erkennen müssen??

Sie meinte die roten stellen etc kommen durchs Rasieren und die Haut wäre seehr trocken!!! Bepanthen creme hilft etwas...gerade über Nacht, aber ich hab jetzt immer noch diese Feigwarzen im Hinterkopf und hab Schiss, dass es doch welche sind..!!
ICh hab das GEfühl als hätte sie dahinten garnicht wirkolich hingucken KÖNNEN...auf dem Stuhl sieht man ja , glaube ich *G*, nur den "vorderen Teil"..oder??

Also....ums Kurz zu fassen: meint ihr sie hätte das erkannt, würde es sich um die oben genannten Krankheiten handeln und meint ihr sie hat "alles" sehen können???

Bin ein bisschen verzweifelt..!
Danke schonmal jetzt!!

Mehr lesen

18. April 2006 um 20:36

Hallo Ginnisch,
hab den Text fertig gehabt, und dann streikte meine WLAN-Verbindung.
Also noch mal, kürzer: Es kann sein, dass Du eine Pilzinfektion hast, ich würde mal eine Stuhluntersuchung machen lassen. Auf der Seite www.candida.de erzählt ein Zivi, wie er jahrelang quälenden Ausschlag rund um den Darmausgang hatte, keiner konnte ihm helfen. Bis er eine Pilzbehandlung machen ließ. Aber die muss per Tabletteneinnahme vor sich gehen, weil die Pilze im Darm sitzen. Lass Dich mal in die Richtung untersuchen. Die Krankenkassen nehmen übrigens Pilze anscheinend nicht ernst, die Kosten der Tabletten von ca. 50 Euro werden von ihnen nicht übernommen.
Ich bin besonders im Hinblick auf Pilzdiagnose von den Ärzten enttäuscht.
Liebe Grüße, Meerblau

Gefällt mir

18. April 2006 um 20:52
In Antwort auf carmel_12869507

Hallo Ginnisch,
hab den Text fertig gehabt, und dann streikte meine WLAN-Verbindung.
Also noch mal, kürzer: Es kann sein, dass Du eine Pilzinfektion hast, ich würde mal eine Stuhluntersuchung machen lassen. Auf der Seite www.candida.de erzählt ein Zivi, wie er jahrelang quälenden Ausschlag rund um den Darmausgang hatte, keiner konnte ihm helfen. Bis er eine Pilzbehandlung machen ließ. Aber die muss per Tabletteneinnahme vor sich gehen, weil die Pilze im Darm sitzen. Lass Dich mal in die Richtung untersuchen. Die Krankenkassen nehmen übrigens Pilze anscheinend nicht ernst, die Kosten der Tabletten von ca. 50 Euro werden von ihnen nicht übernommen.
Ich bin besonders im Hinblick auf Pilzdiagnose von den Ärzten enttäuscht.
Liebe Grüße, Meerblau

Wenn es Pilze sind helfen nicht die Tabletten alleine
sondern du mußt deine Ernährung umstellen. Kein Weißmehl, kein Zucker (auch kein Honig, Ahornsirup), keine Nudeln, kein weißer Reis. Das sind Kohlenhydrate und davon leben die Pilze. Wenn du wirklich Pilze hast dann hast du aber auch andere Beschwerden, wie Durchfall, Herzrasen, Schweißausbrüche, Beklemmung, manchmal nimmst du ab und weißt nicht warum. Das kann noch mehr sein. Wenn es zutrifft schreib mich mal an.

Gefällt mir

19. April 2006 um 16:06
In Antwort auf carmel_12869507

Hallo Ginnisch,
hab den Text fertig gehabt, und dann streikte meine WLAN-Verbindung.
Also noch mal, kürzer: Es kann sein, dass Du eine Pilzinfektion hast, ich würde mal eine Stuhluntersuchung machen lassen. Auf der Seite www.candida.de erzählt ein Zivi, wie er jahrelang quälenden Ausschlag rund um den Darmausgang hatte, keiner konnte ihm helfen. Bis er eine Pilzbehandlung machen ließ. Aber die muss per Tabletteneinnahme vor sich gehen, weil die Pilze im Darm sitzen. Lass Dich mal in die Richtung untersuchen. Die Krankenkassen nehmen übrigens Pilze anscheinend nicht ernst, die Kosten der Tabletten von ca. 50 Euro werden von ihnen nicht übernommen.
Ich bin besonders im Hinblick auf Pilzdiagnose von den Ärzten enttäuscht.
Liebe Grüße, Meerblau

Danke..
..für die beiden Beiträge!!!!
Bin froh, dass ich wenigstens 2 Antworten bekommen habe, die meinen Verdacht nicht bestärken!!!
Es kann gut sein, dass es sich um eine Pilzinfektion handelt!!! Ich hatte schon eine, aber im vaginalen Bereich, und das Jucken ist, eigentlich, fast genauso schlimm und brutal..!
Meine FÄ hat, wie schon erzählt, Werte eingeschickt, und da wird getestet, ob es sich um einen Pilz handelt..leider weiß ich nun nicht, "wo" sie diesen Abstrich entnommen hat..!! Wahrscheinlich wieder im vaginalen Bereich!! Sie meinte, dass alles käme durchs Rasieren etc...alles sei wund und rot..etc..!!!
Ich hab eine Creme verschrieben bekommen, und die benutze ich jetzt erstmal um zu sehen, ob das Jucken verschwindet..!!! Habe seit heute Morgen eigentlich fast keine Probleme mehr..!
Natürlich dann, wenn man dran denkt, und wenn man auf dem stillen Örtchen ist, bemerkt man alles wieder, aber anscheinend scheint es zu helfen!!!

Hört sich ja schrecklich an mit dieser Tabletteneinahme etc...!!! Scheint ja ne langvierige Sache zu sein!!! Schrecklich!!!
Würde mich schrecklihc über Antworten freuen, jedoch kann ich keine PNs schreiben..keine Ahung, wieso..!!! Meine emailadresse: ginnisch@web.de

Würde mich freuen!
GLG

Gefällt mir