Home / Forum / Fit & Gesund / Will morgen aufhören zu Rauchen und brauche etwas Unterstützung

Will morgen aufhören zu Rauchen und brauche etwas Unterstützung

27. November 2012 um 23:24

Hi,
ich hoffe mal das ich hier richtig bin!
Wie oben schon steht habe ich vor morgen aufzuhören mit dem ewigen qualmen, habe einfach keine Lust mehr drauf.
Da es mein 4. oder 5. Versuch ist will ich jetzt, das es endlich klappt und ich den lästigen Stängel los werde.
Allerdings könnte ich noch ein paar tips brauchen wie ich den Entzugserscheinungen (Nervosität usw) entgegen treten kann. Zudem möchte ich eig nicht zunehmen weil ich endlich mein Wunschgewicht erreicht habe. 1-2 Kilo würden mir nichts ausmachen, nur mehr wäre schade. Davor habe ich irgendwie mehr Angst als vor dem Entzug . Vlt haben ja welche Lust mit aufzuhören und man könnte sich zusammen anfeuern die Zigaretten zu meiden und das Gewicht zu halten oder es können welche berichten wie es ihnen mit dem Rauchstopp ging.
Freu mich auf jedenfall auf Antworten und Unterstützung

LG

Mehr lesen

3. Dezember 2012 um 3:27

Hi darkstranger
Leider hab ich es noch nicht wirklich geschafft .
Ich versuche es immer wieder doch sobald mal Stress kommt werde ich Super schnell rückfällig. Noch dazu kommt das mein Freund auch raucht, fällt mir also nicht so leicht.
Naja wenigstens habe ich in den letzten Tagen es immer wieder versucht zu vermeiden. Ist mir komischer weiße auch immer wieder mal gelungen. Ich will zwar unbedingt nicht mehr Rauchen aber der Kopf macht da nicht so mit. Du bist schon 10 Jahre Rauchfrei Respekt !
Ich hoffe ich kann das irgendwann auch mal sagen. Also habe ich mir nochmal ein Termin für nächste Woche festgesetzt und werde es einfach nochmal versuchen bis dahin also bis Samstag rauche ich wenn es geht so wenig wie möglich. Hast du eigentlich zugenommen also mehr als 2-3 Kilo ? Da mach ich mir auch sorgen weil ich gerade erst abgenommen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:56

Hallo
hallo ich rauche seit zehn jahren und habe es geschafft fünf wochen aufzuhören habe am samstag am 1.dezember einen rückfall gehabt nach fünf wochen - oh mann , schuld war der alkohol habe was getrunken und wieder zur zigarette gegriffen.Möchte aber wieder aufhören! Zuerst bevor ich aufgehört habe habe ich das buch von allen carr endlich nichtraucher gelesen das hat mir für den Ausstieg sehr geholfen. und das kann ich dir auch empfehlen! Du sollst wissen das das nicht du bist der nach den Zigarretten giert sondern die Sucht die zu dir spricht und dir einredet das du rauchen musst. Es war kein leichter Weg aber zumindest habe ich es jetzt schon einmal die Erfahrung gemacht.Wie gesagt ich will jetzt wieder aufhören will auch nicht am Glimmstängel hängen und mit meiner Gesundheit ging es in den fünf Wochen sehr berg auf. Wie lange rauchst du ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 18:11

Hallo
habe gerade deinen Beitrag gelesen und finds bewundernswert das du schon seit Monaten nicht mehr rauchst. Ich selbst rauche auch zehn Jahre und habe einen versuch hinter mir habe es leider nur fünf Wochen geschafft und bin am 1. dezember rückfällig geworden. kannst du mir verraten wie du es geschafft hast ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 4:59


Oh ich habe mich da verlesen.
Dabei finde ich es egal ob du 10 Jahre rauchfrei bist oder 7 Monate ist ja wirklich gut das du es geschafft hast. Ich hab ja schon ein Problem mit einer Woche.Bei mir ist es richtig psychische Abhängigkeit. Also leider habe ich es nicht durchgehalten, was mich natürlich sehr traurig macht....
Es ist halt so schwer weil mein freund auch raucht und egal wie ich versuche durchzuhalten falle ich wieder zurück. Dafür rauche ich seit dem 4.12 nur noch 15 Zigaretten statt einem Päckchen habe wieder richtig angefangen Sport zu machen und will in 2 Wochen auf 12 runter reduzieren. Ich schaffe es auf die Knallharte Art einfach nicht.Klar ist das nicht viel und einfach ist es natürlich auch nicht aber ich finde das irgendwie einfacher. Habe auch immer nur die menge an Ziggaretten im Haus, damit ich gar nicht erst auf die Idee komme mehr zu rauchen. Komischerweise klappt das dann auch obwohl mein Freund raucht, Kopfsache eben.
So langer rede kurzer Sinn ich gebe nicht auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 5:03
In Antwort auf isaura_12310978


Oh ich habe mich da verlesen.
Dabei finde ich es egal ob du 10 Jahre rauchfrei bist oder 7 Monate ist ja wirklich gut das du es geschafft hast. Ich hab ja schon ein Problem mit einer Woche.Bei mir ist es richtig psychische Abhängigkeit. Also leider habe ich es nicht durchgehalten, was mich natürlich sehr traurig macht....
Es ist halt so schwer weil mein freund auch raucht und egal wie ich versuche durchzuhalten falle ich wieder zurück. Dafür rauche ich seit dem 4.12 nur noch 15 Zigaretten statt einem Päckchen habe wieder richtig angefangen Sport zu machen und will in 2 Wochen auf 12 runter reduzieren. Ich schaffe es auf die Knallharte Art einfach nicht.Klar ist das nicht viel und einfach ist es natürlich auch nicht aber ich finde das irgendwie einfacher. Habe auch immer nur die menge an Ziggaretten im Haus, damit ich gar nicht erst auf die Idee komme mehr zu rauchen. Komischerweise klappt das dann auch obwohl mein Freund raucht, Kopfsache eben.
So langer rede kurzer Sinn ich gebe nicht auf

*
Ich meinte ich finde es einfacher zu reduzieren als von einem auf den anderen Tag aufzuhören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 0:37
In Antwort auf liesje_12643850

Hallo
hallo ich rauche seit zehn jahren und habe es geschafft fünf wochen aufzuhören habe am samstag am 1.dezember einen rückfall gehabt nach fünf wochen - oh mann , schuld war der alkohol habe was getrunken und wieder zur zigarette gegriffen.Möchte aber wieder aufhören! Zuerst bevor ich aufgehört habe habe ich das buch von allen carr endlich nichtraucher gelesen das hat mir für den Ausstieg sehr geholfen. und das kann ich dir auch empfehlen! Du sollst wissen das das nicht du bist der nach den Zigarretten giert sondern die Sucht die zu dir spricht und dir einredet das du rauchen musst. Es war kein leichter Weg aber zumindest habe ich es jetzt schon einmal die Erfahrung gemacht.Wie gesagt ich will jetzt wieder aufhören will auch nicht am Glimmstängel hängen und mit meiner Gesundheit ging es in den fünf Wochen sehr berg auf. Wie lange rauchst du ?

Hi
Ich rauche leider schon seit dem 13. Lebensjahr und bin jetzt fast 21. Also 8 Jahre...
Ich glaube ich werde mir das Buch holen.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 16:52
In Antwort auf liesje_12643850

Hallo
hallo ich rauche seit zehn jahren und habe es geschafft fünf wochen aufzuhören habe am samstag am 1.dezember einen rückfall gehabt nach fünf wochen - oh mann , schuld war der alkohol habe was getrunken und wieder zur zigarette gegriffen.Möchte aber wieder aufhören! Zuerst bevor ich aufgehört habe habe ich das buch von allen carr endlich nichtraucher gelesen das hat mir für den Ausstieg sehr geholfen. und das kann ich dir auch empfehlen! Du sollst wissen das das nicht du bist der nach den Zigarretten giert sondern die Sucht die zu dir spricht und dir einredet das du rauchen musst. Es war kein leichter Weg aber zumindest habe ich es jetzt schon einmal die Erfahrung gemacht.Wie gesagt ich will jetzt wieder aufhören will auch nicht am Glimmstängel hängen und mit meiner Gesundheit ging es in den fünf Wochen sehr berg auf. Wie lange rauchst du ?

Mehr tipps
ja tipps wären sehr nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2013 um 23:10
In Antwort auf isaura_12310978

Hi
Ich rauche leider schon seit dem 13. Lebensjahr und bin jetzt fast 21. Also 8 Jahre...
Ich glaube ich werde mir das Buch holen.
Danke

Ich habe auch mit 13 angefangen zu rauchen
bis letztes jahr , da war ich 38 und ich liiiiiebte meinen blauen dunst . eigentlich stand es für mich nie zur debatte aufzuhören ... bis die fastenzeit kam und meine tochter mich fragte , was ich in dem jahr wohl fasten werde ... und nach langen grübeln sagte sie "deine ziegaretten" . ich sagte natürlich erstmal OCH NÖÖ ! da es sich aber nur um eine begrenzte zeit handelte , dachte ich mir "herr gott ... ist ja nur bis ostern" aber dann war ich so ehrgeizig , daß ich mir am ostermontag sagte "NÖÖ jetzt hast du es soweit geschaft , wenn'de jetzt wieder rauchst war alles für nüscht" . ich habe zum rauchen parallel den caffee mit gelassen , da es einfacher ist ... ohne cäffchen schmeckt die ziegarette nicht und ohne ziegarette nicht der caffee . so und nun rauche und trinke ich keinen caffee mehr . als ausgleich (den braucht man ... man muß ja die neugewonnene zeit neu ausfüllen) koche ich jetzt mehr/gesünder und experimenteller .
dieses jahr habe ich mich dazu entschlossen nur wasser als getränk zu mir zu nehmen , in der fastenzeit und ich muß sagen es schlaucht die ersten 3 wochen mehr als ohne kippen und caffee ... ich liebe nämlich limo&co und kann mit wasser gar nicht . mein körper kommt sich echt veralbert vor .

also ich drücke jeden die daumen , der auch einfach mal aufhört zu rauchen . eigentlich bin ich ja noch ein frischling im ohne qualm club , mit meinem jährchen .
ab wann ist man eigentlich wirklicher nichtraucher ? wenn ich z.bsp. an einer ampel stehe und neben mir raucht einer , dann muß ich mir unbedingt einen luftzug holen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2013 um 13:56

Aufhören
Ich habe vor etwas mehr als zwei Wochen aufgehört zu rauchen und seitdem verstärkt auf meine Ernährung geachtet. Ich versuche so wenig Süßes wie möglich zu essen und dadurch dass ich mich generell viel fitter fühle, mach ich sogar in letzter Zeit ein bisschen Sport, gehe mehr zu Fuß, anstatt mit dem Bus zu fahren und und und... Mir geht's super damit!

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Folgt mir auf Instagram: alexa_ms

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2013 um 10:37

Mein Tipp
Ich weiss nich ob Sie sparsam sind, aber wenn Sie hassen Geld zu verlieren, dann konnen Sie Geld die Sie selt heute auf Zigarette gespart haben in einem sehr sichtbarem Platz sammeln (z.B ein Glas in die Kuche) und jeder Tag wird es immer voller...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2013 um 9:11

Josi
Hey wie klappts mit dem aufhören?

Ich bin seid 3 tagen nicht- raucher also auch noch voll im entzug... Und mir fällt es nicht leicht, da ich gerne geraucht habe Aber ich erwarte ein baby und möchte das es gesund auf die welt kommt

Lg jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 15:19

E-Zigarette
Ich hab es auch komplett geschafft wegzukommen bin allerdings vorher auf die E-Zigarette umgestiegen.
War halt ein Zwischenschritt. Hier ne gute Seite zu dem Thema: www.321E-Zigarette.de

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen