Home / Forum / Fit & Gesund / Wieviel Körperfett kann man an einem Tag zunehmen?

Wieviel Körperfett kann man an einem Tag zunehmen?

1. Mai 2007 um 13:25 Letzte Antwort: 1. Mai 2007 um 22:59

Egal wo ich im Internet suche, ich finde einfach nirgendwo eine Antwort darauf, wieviel Körperfett man an einem tag zulegen kann.
Das einzige was ich gefunden habe war, dass man von kohlenhydraten, also Zucker, eher nciht zunimmt, da man dazu sehr viel, mind. 500g (2000kcal) Zucker zusich nehmen müsste und wer schafft das schon. Soviel ess ich nciht mal mit Eiweiß udn Fett am Tag^^ Zu Körperfett stand da, das es vom Nahrungsfett fast 1:1 übernommen wird.

Wenn ich also z.B. an einem Tag 100g Fett gegessen habe und nur 50g "gedurft" hätte, heißt das, dass ich dann 50g Fett zugenommen hab?

Hat da jemand Ahnung von? Wie lang dauert es denn überhaupt bis der Körper das Nahrungsfett dann zu Körperfett umwandelt? Schon nach wenigen Stunden, oder erst nach längerwer Zeit, also z.B. 12 Stunden? (Im Falle ich mache nach dem essen dann keinen Sport)

Mehr lesen

1. Mai 2007 um 15:12

Hi
Es werden etwa 7000 ueberschuessige Kalorien benoetigt um ein Kilo Koerperfett zuzunehmen.
Das sind 7000 Kalorien mehr als man braucht.

Ob diese Kalorien aus Kohlehydraten, Fett, oder Protein geliefert werden ist relativ egal.

Die Aussage *das man von KH, also Zucker, eher nicht zunimmt* ist falsch.

Wenn man zuviele Kalorien in Form von Kohlehydraten isst, nimmt man zu.

Wenn Ernaehrung nur oder hauptsaechlich aus Kohlehydraten besteht nimmt man schneller zu als wenn man Mischkost isst.
Kohlehydrate sind unsere schnellsten Energiespender, was nicht sofort verbraucht wird, wird in die Glucosespeicher fuer spaeter eingelagert.
Prima, das ist gut und wichtig.
Wenn wir jetzt aber immer mehr KH essen nachdem die Glucosespeicher voll sind, wird der Ueberschuss als Fettreserve angelegt.
Wenn der Koerper Energie braucht, geht er zuerst an die Glucosespeicher und erst wenn die erschoepft sind an die Fettreserven.

Protein das u.a. in Muskulatur und Organen "gespeichert" ist wird zuletzt benutzt.

Unser Hirn kann z. B nur KH benutzen deshalb ist es so wichtig selbst bei einer Diaet die zu viel Proteinen raet ausreichend KH zu essen.

Fett brauchen wir auch, aber nur in relativ geringen Mengen.
Zwei Essloeffel eines guten pflanzlichen Oels pro Tag sind wichtig und ausreichend fuer perfekte Organfunktionen .
Fettes Fleisch, die meisten tierischen Fette (ausser manche Fischfette), in Fett gebratene Speisen etc. tragen alle zu zu grossem Fettkonsum bei und sind alle keine gesunden Fette.

Fette werden wie KH benutzt bevor an die Proteinreserven gegangen wird.
Deshalb sind Speisen die Zucker und Fett verbinden (Eiscreme, Schokolade, Sahnetorte etc) so sehr schlecht fuers abnehmen.
Der Koerper wird mit schneller Energie ueberflutet die er meist so nicht braucht und legt deshalb das meiste als Fettreserve an.
Wenn du 100g Fett gegessen hast nimmst Du nicht automatisch zu.
Wenn Du eine ausgewogene Diaet machst -d.h. ausreichend gute KH, Proteine und gutes Fett- nimmst Du nur zu wenn insgesamt die Kalorienbilanz zu hoch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2007 um 18:35

Danke
...danke erstmal für deine Antwort, aber ich mache keine ausgewogene Diät, bzw. gar keine. Habe nicht vor an Gewicht zu verlieren, aber ich dahcte hier im Forum kennt sich vielleicht jemand aus.

Wollte nur wissen wie das mit den Kohlenhydraten ist, von wegen zunehmen. Um mein Gewicht zu halten, kann ich doch recht viel essen, was kohlenhydratreich ist, oder? z.B. Nudeln, Reis, Vollkornbrot. Ich esse eigentlich (unbewusst) sehr wenig Fett, kanpp 20g am Tag, aber ich esse eben lieber Kohlenhydrate.

Habe heut zum Abendberot auch ein Vollkornsandwich (also zwei Scheiben Vollkorntoast mit Putenschinken und Salat) und eine Scheibe Sonnenblumenbrot gegessen. Das sind ja recht viele, aber gute Kohlenhydrate und so gut wie kein Fett. Ist doch ok, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2007 um 22:59
In Antwort auf olalla_12748477

Danke
...danke erstmal für deine Antwort, aber ich mache keine ausgewogene Diät, bzw. gar keine. Habe nicht vor an Gewicht zu verlieren, aber ich dahcte hier im Forum kennt sich vielleicht jemand aus.

Wollte nur wissen wie das mit den Kohlenhydraten ist, von wegen zunehmen. Um mein Gewicht zu halten, kann ich doch recht viel essen, was kohlenhydratreich ist, oder? z.B. Nudeln, Reis, Vollkornbrot. Ich esse eigentlich (unbewusst) sehr wenig Fett, kanpp 20g am Tag, aber ich esse eben lieber Kohlenhydrate.

Habe heut zum Abendberot auch ein Vollkornsandwich (also zwei Scheiben Vollkorntoast mit Putenschinken und Salat) und eine Scheibe Sonnenblumenbrot gegessen. Das sind ja recht viele, aber gute Kohlenhydrate und so gut wie kein Fett. Ist doch ok, oder?

Hi
Solange das Verhaeltniss zwischen KH, Protein und Fett stimmt ist es egal ob Du Diaet machst oder nicht.
Gesunde Ernaehrung besteht zu 60-80% (je nachdem wen Du fragst) aus moeglichst guten Kohlehydraten.
Gute Kohlehydrate sind Gemuese, Salat, Vollkornprodukte, Vollkornnudeln, brauner Reis Obst, Kartoffeln etc.
Wenn Du keine Diaet machst ist eben die Gesamtkalorienzahl hoeher, aber immer noch 60-80% KH.
Versteif dich nicht so aufs Fett. Insgesamt 30 gramm wertvolles Pflanzenoel duerfen es durchaus sein, aber es ist gut auf fettarme tierische Produkte zu achten.
Ob Du mit Deiner Ernaehrung richtig liegst, siehst Du daran ob Du einfach, ohne drastische Massnahmen , Dein Gewicht halten kannst und daran wie Du Dich fuehlst und wie Du aussiehst.
Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Ernaehrungsbeduerfnisse.
Du musst finden was zu Dir passt und es hoert sich ja an als ob das bei Dir der Fall sei.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest