Home / Forum / Fit & Gesund / Wieso stehe ich mir beim Abnehmen selber immer im Weg??

Wieso stehe ich mir beim Abnehmen selber immer im Weg??

13. September 2012 um 21:23

Huhu,

erstmal zur Vorgeschichte. Ich bin 22 Jahre alt, bin 1.65m groß,wiege 85kg und habe 2 Kinder. Seit der Trennung meiner Eltern (da war ich ca. 10J alt) wurde ich kräftiger. Meine Mutter war mit 4 Kindern alleine einfach überfordert und ich fing da an zu fressen. Alles was süß war, lebte nicht länger als einen Tag. Mit 14 wog ich ca. 68kg, als ich dann mit 18 Schwanger war, wog ich Ende der SS 96kg. Nach der SS dann 80kg. In meiner 2. SS mit 21Jahren wog ich dann am Ende 108 kg circa. Jetzt ist meine Tochter 7 Monate und ich halte meine 85kg.

Was ich festgestellt habe ist, dass ich einfach keine Kohlehydrate vertrage. Ich habe eigentlich den perfekten Weg für mich gefunden, abzunehmen. Eine Kohlehydratearme Ernährung. Ich beziehe die Kohlehydrate möglichst nur aus Gemüse und sonst nur Fleisch/Fisch/Eier. Ungefähr am 2. Tag bekomme ich ein paar Stunden kopfschmerzen und von da an geht es mir richtig gut. Mein Körper fühlt sich sehr fit an, was bei Kohlehydrate gar nicht der Fall ist, da bin ich ständig müde. Außerdem habe ich da nicht so viel Appetit, werde also schneller satt und habe keinen Heisshunger. Doch immer spätestens nach einer Woche, in der ich so gar Erfolge bis 4 Kile Abnahmen habe, ÜBERFÄLLT MICH DIE LUST ODER LANGEWEILE!!!!!!
Ich weiß nicht wie ich das Abschalten kann. Klar habe ich irgendwo die Antwort. Ich bin zu Hause mit meiner Tochter. Habe nicht wirklich viel zu tun. Auch kein Geld großartig viel zu machen....

Käse und Milchprodukte vertrag ich auch sowieso nicht. Hab wohl eine leichte Lactoseintolleranz. Naja...

Ich frag mich halt, wie es mein größter Wunsch sein kann, zwischen die 60-65 Kilo zu wiegen und auch mein Selbstwertgefühl damit wieder hoch zu bekommen und ich mir aber gleichzeitig so sehr selber im Weg stehe...

Die Ernährungsumstellung auf Lowcarb ist auch so gut gegen Diabetis, welches mehrfach in meiner Familie ist und ich möchte einfach nicht dick und krank sein, für mich und meine Kinder und meinen Freund.

Ich will mich endlich wohl fühlen, aber ich komm da einfach nicht raus aus dem Loch (((

Hat irgendjemand eine Idee oder geht es irgendjemandem genauso wie mir???

Viele Schreiben immer, dass es einfach KLICK machen muss, aber ich denke es klickt die ganze Zeit bei mir. Der Wunsch ist ja da.....er ist immer da, selbst wenn ich die Toffee Fee's in mich reinstopf :<<<<<<<<<<<<

Was soll ich nur machen. Ich will bald anfangen Bewerbungen zu schreiben und will da gar nicht so Aussehen wie jetzt....

Mehr lesen

14. September 2012 um 21:05

Hm
keiner ne idee oder eine lösung oder niemand da, dem es ähnlich geht?

Gefällt mir

17. September 2012 um 0:08

Push =(((
Keiner ?!

Gefällt mir

20. September 2012 um 23:13

Schmoll
schmoll

Gefällt mir

21. September 2012 um 21:00

Nicht zu wenig...
Hi, hab schon öfters versucht abzunehmen, nach ein paar tagen...alles rein was im haus ist...

Ich denke zu wenig kohlenhydrate sind das problem die braucht das hirn unbedingt kriegt es zu wenig stösst es dich in die krise...

Habe vor 5 oder 6 wochen mit schlank im schlaf angefangen und fast 6 kg abgenommen.

Morgens z.b. Brot mit nutella ja, erlaubt, mittags mischkost aber nicht zu viel fett und abends keine kohlenhydrate.

Zwischen den malzeiten 5 stunden möglichst nichts essen und ich hatte in dieser zeit keine fressattake

Momentan geht gewichtsmässig nicht viel aber der körper braucht halt viel zeit...
Wenn du was wissen möchtest frag einfach..

Gefällt mir

22. September 2012 um 20:37

Jo
das haben wir auch schon probiert ^^ ja normalerweise nehmen wir ja mit dem gemüse genug kohlehydrate auf!
Körperlich geht es einem sehr gutbei der diät

Gefällt mir

22. September 2012 um 21:11
In Antwort auf lalala2122

Jo
das haben wir auch schon probiert ^^ ja normalerweise nehmen wir ja mit dem gemüse genug kohlehydrate auf!
Körperlich geht es einem sehr gutbei der diät

Hmmm
Also nur gemüse wäre mir zu wenig kohlenhydrate, du nimmst zwar so nicht so schnell ab dafür langfristig.. Stell dir vor das du deine diät oder ernährungsumstellung ein leben lang durchziehen musst, naja nicht jeden tag ultrastreng aber so durchs band..... Kannst du dir das nicht vorstellen dann vergiss die diät und denke dsran ausrutschet

Gefällt mir

22. September 2012 um 21:14
In Antwort auf thesi125

Hmmm
Also nur gemüse wäre mir zu wenig kohlenhydrate, du nimmst zwar so nicht so schnell ab dafür langfristig.. Stell dir vor das du deine diät oder ernährungsumstellung ein leben lang durchziehen musst, naja nicht jeden tag ultrastreng aber so durchs band..... Kannst du dir das nicht vorstellen dann vergiss die diät und denke dsran ausrutschet

Falscher knopf...
Ausrutscher und naschereien solltest du dir erlauben aber immer wieder zu der gesunden ernährung zuruckkehren.
Lass dich nicht entmutigen finde heraus mit was du dich wohlfülst und was bei dir funktioniert....

Gefällt mir

29. September 2012 um 11:03
In Antwort auf lalala2122

Hm
keiner ne idee oder eine lösung oder niemand da, dem es ähnlich geht?

Mir geht es ähnlich
Und habe da leider ebenfalls keine fortschritte machen können. Irgendetwas hällt mich davon ab mein ständiges hunger gefühl zur unterdrücken. Ich habe selten lust auf süßes oder so. Bei mir ist es so das wenn ich zum beispiel eine woche lang auf brot,süß,gebäck, chips, verzichte muss ich gleich die woche danach mehr essen. Weil der körper sich das holen will was es braucht. Man darf also nicht komplett auf die "gesunden" kohlenhydraten verzichten.
Vollkornbrot, vollkornnudel, karroffel oder auch reis...
Aber wirklich nur wenig davon verzehren aber täglich einmal ist schon durchaus wichtig. Und genau das ist mein punkt. Ich kann mich nicht in der menge einstellen. Automatisch wird es mehr davon.
Kohlenhydrate ist wie brennstoff im körper das soll dazu beitragen diese energie die man davon bekommt damit fett zu verbrennen. Neben bei mal erwähnt es ist sehr wichtig das zu verwerten. Also wenn man meint man hat gute portionen zu sich genommen bezogen auf die menge na dann muss man auch das wieder wegbekommen Mit viel Sport.

Ich weiß selber nicht ob ich mir damit viel helfen kann. Probieren muss ich es aber trotzdem.

Gefällt mir

26. Juni 2014 um 13:01

Weight Watchers
Mittlerweile mache ich Weight Watchers. Habe schon 2 Wochen hinter mir. Mache das Onlineprogramm und habe nun schon 3 kg abgenommen. Das scheint für mich der richtige Weg zu sein. Kann essen was ich möchte, auch mal Mittags n leckeres Eis, dann hab ich halt Abends weniger Punkte, aber das funktioniert sehr gut, bin so zufrieden am Abnehmen, wie noch nie zuvor =o Bin gespannt ob es so weiter geht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Vergebliches Warten auf die Mens
Von: pseu123
neu
26. Juni 2014 um 7:43
Schwächegefühl. Was kann das sein?
Von: sternenfee93
neu
25. Juni 2014 um 22:33

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen