Forum / Fit & Gesund

Wieso kann ich nicht zunehmen?

5. Dezember 2006 um 0:15 Letzte Antwort: 7. Dezember 2006 um 16:57

hallo ihr,

also ich bin 17 jahre bin 1,60 groß und wiege 47 kg, was eigentlich ein bisschen wenig ist finde ich. ich bin aber NICHT magersüchtig, bin halt zierlich gebaut. ich esse sooo viel und nehm kein bisschen zu. morgens esse ich eine brezel, hörnchen und'n süßes stückchen vom bäcker. mittags ess ich obst oder ein belegtes brot. und abends mach ich mir zb. nudeln oder ne pizza, dazu ess ich auch ab und zu noch'n salat, oder ich ess was vom burger king (kommt drauf an auf was ich hunger hab). dann es ich noch was süßes, schokolade usw. und nachts mach ich mir manchmal auch noch was, wie zb. rührei oder pfannkuchen. meine älteren schwestern sind auch nicht so zierlich wie ich und meine mutter ist auch kräftiger gebaut. hat jemand das selbe problem oder wisst ihr irgendwas? ich würde gerne 4 oder 5 kg zunehmen, aber es geht einfach nicht. manchmal denke ich das ich nicht gesund bin oder irgendwas hab. weil das ist doch nicht normal das man kein bisschen zunimmt.

Mehr lesen

5. Dezember 2006 um 3:01

Es gibt ev. mehrere Gründe
Zuerst:
ES IST NORMAL in Deinem Alter noch nicht zuzunehmen!!! Du bist 17, Du hast noch einen ganz anderen Stoffwechseln in dem Alter, als eine älterer Mensch.

NORMAL IST NICHT: Mädels, in Deinem Alter, bei denen das Fett schon an den Hüften über die Hose quillt.
Auch wenn alle Welt heutzutage ein verkehrtes Bild von einem Körper hat. Nur weil jeder Zweite schon übergewichtig ist, denken alle, es wäre normal speckig zu sein.
Und die, die mehr auf den Rippen haben, denken automatisch, Mädels wie Du können ja nur magersüchtig sein.
In den 60er und 70er Jahren haben höchsten ein oder zwei Kinder in der Klasse mit Übergewicht zu kämpfen gehabt, heutzutage sind es 25 % der Kinder und Jugendlichen.
So verschoben hat sich das, durch unser überreiches Nahrungsangebot, vor allem durch Fast Food und Süßkram.

Weiter zu Dir:
ev. bewegst Du Dich viel, Schulsport etc., bist hibbelich, gehst regelmäßig tanzen?

Auch wenn Deine Schwestern und Mutter anders aussehen, kannst Du sehr wohl mehr Gene anderer schlanker Familienmitglieder tragen und die mußt Du u.U.noch nicht einmal kennen, weil sie ev. schon gar nicht mehr leben.

Du könntest zu den 5 % der Bevölkerung gehören, die einen andauernden beschleunigten Stoffwechsel haben, das heißt, Du wirst niemals richtig zunehmen, egal wieviel Du auch ißt.

Und zuletzt, um nocheinmal auf Punkt 1 zurückzukommen, kan es sein, um so älter Du wirst, sich Dein "Problem" ausbalanciert, Du mit dem Jahren zunehmen wirst.

Ein Trost geb ich Dir mit auf dem Weg, ein generelles gsundheitliches Problem besteht bei Schlanken nicht, außer in älteren Jahren die Gefahr an Osteoporose zu erkranken. Dem kannst Du entgegen wirken, in dem Du die Knochen mit Sport stärkst, auf Ziggis, Alk und Coffein verzichtest. Aber noch hast Du dafür massig Zeit, damit muß rechtzeitig vor den Wechseljahren angefangen werden.
Obwohl Ziggis und Alk auch so nicht grad gesund sind!
Und Sport niemals ungesund ist, aber Dir rate ich von Cardiosportarten ab, mache lieber ein wenig Fitness mit Hanteln oder an Geräten, wenn Du Lust auf Sport verspürst, weil Cardio läßt den Stoffwchsel auf Hochtouren laufen, das willst Du ja grad nicht, während Krafttraining die Knochen, Bänder und Muskeln stärkt.

Ach ja : rauchst Du???????? (oder *flüster* kiffst Du?)
Beides hält im wahrsten Sinne des Wortes auch schlank, beschleunigt den Stoffwechsel künstlich.

Übrigens iß gesund, NUR Zuckerhaltiges ist ungesund, auch wenn Du zunehmen möchtest. Dann weiche mal auf ein gehaltvolles Müsli aus, auf Nüsse, Avocados, iß Villfettmilchprodukte und Vollfettkäse. Ab und zu mal ein Stück Schwein, fetteren Fisch, das gehört eher zu einer gesunden Ernähring, als Nutella und Kuchen. Eben trotzdem sowas nur in Maßen essen, dann ist das schon o.k.

Da Du noch nicht derartig untergewichtig bist (Dein BMI beträgt 18,4)ist alles noch im Rahmen.

Mehr kann ich Dir nicht sagen, gräme Dich nicht, entweder Dein Problem erledigt sich mit dem älterwerden oder nie.
Und laß Dir nix mit Sahne trinken oder so einreden, das hilft auch nix.

Es gibt ein Mittel, was helfen könnte, aber das ist eigentlich Irrsinn, das ist eine hochkalorische Sportlernahrung (keine Eiweißshakes, die sind sowieso nur eklig) für Marathonläufer, kleine Beutelchen, die man im Spiortfachhandel zu kaufen bekommt, mit sowas halten die sich auf langen Strecken über Wasser, weil Marathonläufer unendlich viel Kalorien benötigen.
Dazu rät mancher Doc, aber setzt Du die Dinger wieder ab vom Speiseplan und solltets Du einen natürlichem beschleunigtem Stoffwechsel unterliegen, wirst Du wieder abnehmen. Dein Körper läßt sich nicht überlisten.

LG MSky

Gefällt mir

5. Dezember 2006 um 14:51
In Antwort auf

Es gibt ev. mehrere Gründe
Zuerst:
ES IST NORMAL in Deinem Alter noch nicht zuzunehmen!!! Du bist 17, Du hast noch einen ganz anderen Stoffwechseln in dem Alter, als eine älterer Mensch.

NORMAL IST NICHT: Mädels, in Deinem Alter, bei denen das Fett schon an den Hüften über die Hose quillt.
Auch wenn alle Welt heutzutage ein verkehrtes Bild von einem Körper hat. Nur weil jeder Zweite schon übergewichtig ist, denken alle, es wäre normal speckig zu sein.
Und die, die mehr auf den Rippen haben, denken automatisch, Mädels wie Du können ja nur magersüchtig sein.
In den 60er und 70er Jahren haben höchsten ein oder zwei Kinder in der Klasse mit Übergewicht zu kämpfen gehabt, heutzutage sind es 25 % der Kinder und Jugendlichen.
So verschoben hat sich das, durch unser überreiches Nahrungsangebot, vor allem durch Fast Food und Süßkram.

Weiter zu Dir:
ev. bewegst Du Dich viel, Schulsport etc., bist hibbelich, gehst regelmäßig tanzen?

Auch wenn Deine Schwestern und Mutter anders aussehen, kannst Du sehr wohl mehr Gene anderer schlanker Familienmitglieder tragen und die mußt Du u.U.noch nicht einmal kennen, weil sie ev. schon gar nicht mehr leben.

Du könntest zu den 5 % der Bevölkerung gehören, die einen andauernden beschleunigten Stoffwechsel haben, das heißt, Du wirst niemals richtig zunehmen, egal wieviel Du auch ißt.

Und zuletzt, um nocheinmal auf Punkt 1 zurückzukommen, kan es sein, um so älter Du wirst, sich Dein "Problem" ausbalanciert, Du mit dem Jahren zunehmen wirst.

Ein Trost geb ich Dir mit auf dem Weg, ein generelles gsundheitliches Problem besteht bei Schlanken nicht, außer in älteren Jahren die Gefahr an Osteoporose zu erkranken. Dem kannst Du entgegen wirken, in dem Du die Knochen mit Sport stärkst, auf Ziggis, Alk und Coffein verzichtest. Aber noch hast Du dafür massig Zeit, damit muß rechtzeitig vor den Wechseljahren angefangen werden.
Obwohl Ziggis und Alk auch so nicht grad gesund sind!
Und Sport niemals ungesund ist, aber Dir rate ich von Cardiosportarten ab, mache lieber ein wenig Fitness mit Hanteln oder an Geräten, wenn Du Lust auf Sport verspürst, weil Cardio läßt den Stoffwchsel auf Hochtouren laufen, das willst Du ja grad nicht, während Krafttraining die Knochen, Bänder und Muskeln stärkt.

Ach ja : rauchst Du???????? (oder *flüster* kiffst Du?)
Beides hält im wahrsten Sinne des Wortes auch schlank, beschleunigt den Stoffwechsel künstlich.

Übrigens iß gesund, NUR Zuckerhaltiges ist ungesund, auch wenn Du zunehmen möchtest. Dann weiche mal auf ein gehaltvolles Müsli aus, auf Nüsse, Avocados, iß Villfettmilchprodukte und Vollfettkäse. Ab und zu mal ein Stück Schwein, fetteren Fisch, das gehört eher zu einer gesunden Ernähring, als Nutella und Kuchen. Eben trotzdem sowas nur in Maßen essen, dann ist das schon o.k.

Da Du noch nicht derartig untergewichtig bist (Dein BMI beträgt 18,4)ist alles noch im Rahmen.

Mehr kann ich Dir nicht sagen, gräme Dich nicht, entweder Dein Problem erledigt sich mit dem älterwerden oder nie.
Und laß Dir nix mit Sahne trinken oder so einreden, das hilft auch nix.

Es gibt ein Mittel, was helfen könnte, aber das ist eigentlich Irrsinn, das ist eine hochkalorische Sportlernahrung (keine Eiweißshakes, die sind sowieso nur eklig) für Marathonläufer, kleine Beutelchen, die man im Spiortfachhandel zu kaufen bekommt, mit sowas halten die sich auf langen Strecken über Wasser, weil Marathonläufer unendlich viel Kalorien benötigen.
Dazu rät mancher Doc, aber setzt Du die Dinger wieder ab vom Speiseplan und solltets Du einen natürlichem beschleunigtem Stoffwechsel unterliegen, wirst Du wieder abnehmen. Dein Körper läßt sich nicht überlisten.

LG MSky

...
also erstmal danke für deinen beitrag.
ich mach eigentlich keine besonderen sportarten. kiffen tu ich auf keinen fall, rauch auch nicht. alkohol, da trink ich grad mal im jahr 4-5 gläser.

Gefällt mir

7. Dezember 2006 um 16:57

Keine sorge!
ich bin 25, auch 1,60 und wiege auch nur so 47. Hab glaube ich seit ich 16 bin nicht mehr zugenommen. Auch ich bin ein sehr guter Esser aber wohl wie du ein schlechtet "Futterverwerter". würde mir da an deiner Stelle überhaupt keine Sorgen machen. Aber wie schon im anderen Beitrag egsegt: wer in Deutschland nicht übergewichtig ist, fällt halt
irgendwie auf.
Aber besser so als ständig aufzupassen nicht zuzunehmen

Gefällt mir