Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Wieder gefühle für exfreund

7. November 2009 um 16:55 Letzte Antwort: 8. November 2009 um 14:06

hallo! ich habe ein problem, und würd mal gern eure meinung hören.
also, hab nun schon seit ca. 5 jahren eine essstörung. fing mit MS an, dann auch mal bulimie, dann eine mischform. seit april 09 war ich dann für 4 monate in einer klinik, und würd mich auch als "gesund" bezeichnen. bzw. ich bin symptomfrei. es geht mir echt wieder richtig gut, es genieße mein leben wieder, war jetzt auch mal wieder richtig feiern, und hab endlich mal wieder alkohol getrunken, ohne drüber nachzudenken, dass der körper dass ja nicht bräuchte, etc.
nun ja, auf jeden fall hab ich meinen ex-freund vor 2 wochen auf einem ball wieder getroffen. und es hat mir fast das herz gebrochen, ihn mit seiner freundin zu sehen. waren im märz 2008 zusammen, zwar nur für eine woche. aber die zeit davor, in der wir nicht "richtig zusammen" waren, war es schon so, als wären wir ein paar. auf jeden fall hatte ich damals halt schluss gemacht, weil es einfach nicht ging weder meiner scheiss-krankheit. war zu sehr mit mir selber beschäftigt, und hab mich selber so gehasst. konnte die nähe einfach nicht mehr zulassen.
nun ja, bin dann ja april 2008 auch schon mal in einer klinik. hab dann auch mitgekommen, dass er ne neue freundin hatte (die, die er jetzt noch immer hat), allerdings ist die 16! und er ist 23. aber es störte mich überhaupt nicht. hab in den ganzen 1,5 jahren, nicht mehr viel über uns nachgedacht. wie gesagt, war auch genug mit mir selber beschäftigt. er hat sich ab und zu dann mal gemeldet, zu meinem geb und so. hat dann natürlich auch mitbekommen, dass ich in der klinik war und so.

naja, und jetzt vor 2 wochen treff ich ihn, und hab wieder die gleichen gefühle wie immärz 2008, als wäre die zeit stehen geblieben. hab dann noch kurz mit ihm geredet, soweit seine freundin uns mal alleine ließ (die klammert total - furchtbar ). hab ihm dann noch mal erklärt, warum ich damals schluss gemacht habe, also wegen den problemen die ich selber hatte, etc, und nicht wegen ihm. hmm, er meinte halt, dass es damals schon sehr hart für ihn war. aber dass er jetzt seine neue freundin hat, und glücklich mit ihr ist.
achman, aber ich lieb ihn doch noch. warum musste ich damals schluss machen. das leben ist so ungerecht. immer wenn man etwas haben kann, dann will man es nicht, und wenn man etwas will, dann geht es einfach nicht.
ich hab mich die letzten beiden wochen, jetzt schon wieder voll schlecht gefühlt, nicht hübsch genug, nicht gut genug.
was würdet ihr an meiner stelle machen? ich warte einfach solange, bis die beiden nicht mehr zusammen sind. weil er einfach der richtige ist. aber was ist, wenn sie für immer zusammen bleiben???
achman, ich weiß auch nicht
strawberry

Mehr lesen

7. November 2009 um 20:37

Ich kenn das
hallo...
also das hätte genau mein text sein können.ich hatte das gleiche erlebnis wie du,nur mit dem unterschied,dass ich mit meinem freund,mit dem ich beim ersten mal 41/2 jahren zusammen war,nun wieder zusammen bin.
2001 haben wir uns kennengelernt und waren bis anfang 2006 zusammen.er war mein erster freund,ich seine erste liebe.nachdem wir uns getrennt hatten,waren wir 11/2 jahre auseinander,bis er sich ende 2007 wieder bei mir gemeldet hat und wir den kontakt aufgenommen haben.seitdem sind wir wieder ein paar und ich habe einen neuen menschen dazu gewonnen.
der grund,warum wir damals auseinander gegangen sind,war,dass ich mit meiner essstörung und meinen launen die beziehung kaputt gemacht habe.ich habe diesen menschen,den ich über alles geliebt habe,mit füßen getreten,ihn nicht halten und fangen können,weil mir diese sucht einfach viel wichtiger war.ich konnte diesen zwang nicht loswerden und war bereit,ihn dafür aufzugeben.klar,er hat dann eines tages die konsequenzen daraus gezogen und schluss gemacht.heute verstehe ich ihn und denke sogar,dass er das viel zu lange mit mir durchgemacht hat,aber damals war es mein weltuntergang.ich konnte es nicht verstehen,ich habe ihn dafür gehasst,und mich dadurch ins verderben gestürzt.meine essstörung ist dadurch noch stärker geworden,ich habe mich komplett zurückgezogen,bin depressiv geworden,kam in therapie.er hat von alldem nichts mitbekommen,wie auch.er hat einen einzigen satz ausgesprochen,der mich so viel gekostet hat und er blieb nahezu unversehrt.wie ungerecht.
jedenfalls habe ich in dieser zeit keinen kontakt zu ihm gehabt und noch erfahren müssen,dass er eine neue freundin hat,die er in der disco kennengelernt hat.wouw,ich war begeistert.mein hass wurde noch größer.insgeheim habe ich ihn immer noch geliebt,sogar die ganzen zeit über.
während ich also versucht,mein leben neu zu ordnen,habe ich nach 11/2 jahren eine sms von ihm erhalten,die mein leben komplett verändert hat.wir haben uns getroffen,sind zusammen gekommen und sind seit ende 2007 wieder ein paar.ich bin so glücklich,diesen menschen wieder zu haben.ich habe viel falsch gemacht,das weiss ich,aber ich habe glück gehabt.glück,dass ich diesen verloren geglaubten menschen nun wieder habe,was ich für dich auch hoffe und mir wünsche.
diese verdammte sucht ist einfach so stark,dass man das eigentliche im leben nicht mehr sieht bzw. nicht sehen möchte.weil man zu sehr mit sich beschäftigt ist.man verletzt menschen,die man liebt,die einem wichtig sind und merkt das noch nicht einmal.aber glaub mir,das ist es auf keinen fall wert.mach dir wirklich gedanken darüber,was du im leben möchtestie sucht oder die liebe bzw. das leben!lass dich nicht von dieser macht steuern,sie ist einfach zu gefährlich.dein leben ist das wichtigste und keiner kann es dir je zurückgeben,wenn du es verloren hast.
stell dir einfach vor,dass dein freund oder irgend ein anderer mann sicher keine freundin haben möchte,die krank ist,mit der er keinen spaß haben kann,nicht mit ihr essen,genießen und leben kann,weil sie nicht stark genug ist.
ich will hier nicht groß reden,ich bin selber noch essgestört aber ich habe gelernt,mich in meiner beziehung zu ändern,habe aus meinen fehlern gelernt und versuche,vieles anders und besser zu machen.wenn dem nicht so wäre,wären wir nicht so glücklich!
ich hoffe,dass du meine geschichte als ansporn siehst,über dein leben nachzudenken und es zu ändern.klar, geht das nicht von jetzt auf gleich aber jeder kleine schritt ist gold wert und bedenke:jeder lebt sein leben weiter,nur du leidest alleine!

lieben gruß

Gefällt mir

8. November 2009 um 12:47
In Antwort auf nereza_12640851

Ich kenn das
hallo...
also das hätte genau mein text sein können.ich hatte das gleiche erlebnis wie du,nur mit dem unterschied,dass ich mit meinem freund,mit dem ich beim ersten mal 41/2 jahren zusammen war,nun wieder zusammen bin.
2001 haben wir uns kennengelernt und waren bis anfang 2006 zusammen.er war mein erster freund,ich seine erste liebe.nachdem wir uns getrennt hatten,waren wir 11/2 jahre auseinander,bis er sich ende 2007 wieder bei mir gemeldet hat und wir den kontakt aufgenommen haben.seitdem sind wir wieder ein paar und ich habe einen neuen menschen dazu gewonnen.
der grund,warum wir damals auseinander gegangen sind,war,dass ich mit meiner essstörung und meinen launen die beziehung kaputt gemacht habe.ich habe diesen menschen,den ich über alles geliebt habe,mit füßen getreten,ihn nicht halten und fangen können,weil mir diese sucht einfach viel wichtiger war.ich konnte diesen zwang nicht loswerden und war bereit,ihn dafür aufzugeben.klar,er hat dann eines tages die konsequenzen daraus gezogen und schluss gemacht.heute verstehe ich ihn und denke sogar,dass er das viel zu lange mit mir durchgemacht hat,aber damals war es mein weltuntergang.ich konnte es nicht verstehen,ich habe ihn dafür gehasst,und mich dadurch ins verderben gestürzt.meine essstörung ist dadurch noch stärker geworden,ich habe mich komplett zurückgezogen,bin depressiv geworden,kam in therapie.er hat von alldem nichts mitbekommen,wie auch.er hat einen einzigen satz ausgesprochen,der mich so viel gekostet hat und er blieb nahezu unversehrt.wie ungerecht.
jedenfalls habe ich in dieser zeit keinen kontakt zu ihm gehabt und noch erfahren müssen,dass er eine neue freundin hat,die er in der disco kennengelernt hat.wouw,ich war begeistert.mein hass wurde noch größer.insgeheim habe ich ihn immer noch geliebt,sogar die ganzen zeit über.
während ich also versucht,mein leben neu zu ordnen,habe ich nach 11/2 jahren eine sms von ihm erhalten,die mein leben komplett verändert hat.wir haben uns getroffen,sind zusammen gekommen und sind seit ende 2007 wieder ein paar.ich bin so glücklich,diesen menschen wieder zu haben.ich habe viel falsch gemacht,das weiss ich,aber ich habe glück gehabt.glück,dass ich diesen verloren geglaubten menschen nun wieder habe,was ich für dich auch hoffe und mir wünsche.
diese verdammte sucht ist einfach so stark,dass man das eigentliche im leben nicht mehr sieht bzw. nicht sehen möchte.weil man zu sehr mit sich beschäftigt ist.man verletzt menschen,die man liebt,die einem wichtig sind und merkt das noch nicht einmal.aber glaub mir,das ist es auf keinen fall wert.mach dir wirklich gedanken darüber,was du im leben möchtestie sucht oder die liebe bzw. das leben!lass dich nicht von dieser macht steuern,sie ist einfach zu gefährlich.dein leben ist das wichtigste und keiner kann es dir je zurückgeben,wenn du es verloren hast.
stell dir einfach vor,dass dein freund oder irgend ein anderer mann sicher keine freundin haben möchte,die krank ist,mit der er keinen spaß haben kann,nicht mit ihr essen,genießen und leben kann,weil sie nicht stark genug ist.
ich will hier nicht groß reden,ich bin selber noch essgestört aber ich habe gelernt,mich in meiner beziehung zu ändern,habe aus meinen fehlern gelernt und versuche,vieles anders und besser zu machen.wenn dem nicht so wäre,wären wir nicht so glücklich!
ich hoffe,dass du meine geschichte als ansporn siehst,über dein leben nachzudenken und es zu ändern.klar, geht das nicht von jetzt auf gleich aber jeder kleine schritt ist gold wert und bedenke:jeder lebt sein leben weiter,nur du leidest alleine!

lieben gruß

Hey!
Erstmal, 'Glückwunsch' und schön zu hören, dass es dir wieder besser geht und du es aus der Es geschafft hast!!!
Das mit deinem Ex-Freund tut mir Leid. Aber warten, bis er und seine Freundin sich trennen, wär' wohl ein bissl übertrieben. Ich mein', wenn du dich allein darauf konzentrierst... Siehs doch einmal so. Dir geht es gut, dir steht die Welt offen, es gibt so viele nette Männer... Ich weiss, hört sich ein bissl pauschal an, aber ich denk einfach, das einzige was man in so ner Situation machen kann, ist mit der Sache abschließen und nach vorne gucken. Vielleicht ergibt ja wirklich nochmal später was, aber bis dahin solltest du deine Energie net auf die Hoffnung darauf verschwenden und lieber gucken, was das Leben sonst noch zu bieten hat!
Wünsch' dir alles alles liebe!

Gefällt mir

8. November 2009 um 14:06
In Antwort auf nereza_12640851

Ich kenn das
hallo...
also das hätte genau mein text sein können.ich hatte das gleiche erlebnis wie du,nur mit dem unterschied,dass ich mit meinem freund,mit dem ich beim ersten mal 41/2 jahren zusammen war,nun wieder zusammen bin.
2001 haben wir uns kennengelernt und waren bis anfang 2006 zusammen.er war mein erster freund,ich seine erste liebe.nachdem wir uns getrennt hatten,waren wir 11/2 jahre auseinander,bis er sich ende 2007 wieder bei mir gemeldet hat und wir den kontakt aufgenommen haben.seitdem sind wir wieder ein paar und ich habe einen neuen menschen dazu gewonnen.
der grund,warum wir damals auseinander gegangen sind,war,dass ich mit meiner essstörung und meinen launen die beziehung kaputt gemacht habe.ich habe diesen menschen,den ich über alles geliebt habe,mit füßen getreten,ihn nicht halten und fangen können,weil mir diese sucht einfach viel wichtiger war.ich konnte diesen zwang nicht loswerden und war bereit,ihn dafür aufzugeben.klar,er hat dann eines tages die konsequenzen daraus gezogen und schluss gemacht.heute verstehe ich ihn und denke sogar,dass er das viel zu lange mit mir durchgemacht hat,aber damals war es mein weltuntergang.ich konnte es nicht verstehen,ich habe ihn dafür gehasst,und mich dadurch ins verderben gestürzt.meine essstörung ist dadurch noch stärker geworden,ich habe mich komplett zurückgezogen,bin depressiv geworden,kam in therapie.er hat von alldem nichts mitbekommen,wie auch.er hat einen einzigen satz ausgesprochen,der mich so viel gekostet hat und er blieb nahezu unversehrt.wie ungerecht.
jedenfalls habe ich in dieser zeit keinen kontakt zu ihm gehabt und noch erfahren müssen,dass er eine neue freundin hat,die er in der disco kennengelernt hat.wouw,ich war begeistert.mein hass wurde noch größer.insgeheim habe ich ihn immer noch geliebt,sogar die ganzen zeit über.
während ich also versucht,mein leben neu zu ordnen,habe ich nach 11/2 jahren eine sms von ihm erhalten,die mein leben komplett verändert hat.wir haben uns getroffen,sind zusammen gekommen und sind seit ende 2007 wieder ein paar.ich bin so glücklich,diesen menschen wieder zu haben.ich habe viel falsch gemacht,das weiss ich,aber ich habe glück gehabt.glück,dass ich diesen verloren geglaubten menschen nun wieder habe,was ich für dich auch hoffe und mir wünsche.
diese verdammte sucht ist einfach so stark,dass man das eigentliche im leben nicht mehr sieht bzw. nicht sehen möchte.weil man zu sehr mit sich beschäftigt ist.man verletzt menschen,die man liebt,die einem wichtig sind und merkt das noch nicht einmal.aber glaub mir,das ist es auf keinen fall wert.mach dir wirklich gedanken darüber,was du im leben möchtestie sucht oder die liebe bzw. das leben!lass dich nicht von dieser macht steuern,sie ist einfach zu gefährlich.dein leben ist das wichtigste und keiner kann es dir je zurückgeben,wenn du es verloren hast.
stell dir einfach vor,dass dein freund oder irgend ein anderer mann sicher keine freundin haben möchte,die krank ist,mit der er keinen spaß haben kann,nicht mit ihr essen,genießen und leben kann,weil sie nicht stark genug ist.
ich will hier nicht groß reden,ich bin selber noch essgestört aber ich habe gelernt,mich in meiner beziehung zu ändern,habe aus meinen fehlern gelernt und versuche,vieles anders und besser zu machen.wenn dem nicht so wäre,wären wir nicht so glücklich!
ich hoffe,dass du meine geschichte als ansporn siehst,über dein leben nachzudenken und es zu ändern.klar, geht das nicht von jetzt auf gleich aber jeder kleine schritt ist gold wert und bedenke:jeder lebt sein leben weiter,nur du leidest alleine!

lieben gruß

Danke für eure lieben worte
für die lieben worte. hört sich ja echt nach einem happy end an, bei deinem freund und dir, nilu.

ja, ich weiß, ich sollte nicht mein leben verschwenden und warten, sondern weiter machen und es genießen. mir stehen jetzt wieder so viele möglichkeiten offen, ohne die ES.
aber aus jetziger sicht kann ich es nicht. ich kann mir nicht vorstellen jemanden anderen zu lieben. ich habe "mein leben lang", also bis ich 18 war zwar oft männer kennen gelernt, aber konnte mir nie vorstellen, eine beziehung mit einem von ihnen zu haben,. und dann kommt man "traummann" und ich bin so blöd, und sag ihm ich muss schluss machen. oder wirklichen grund, also aus seiner sicht. ich habe ihn damit so verletzt. er wollte noch mit mir reden, ich habe ihn ignoriert. hab panik bekommen, durch diese nähe, wollte das alles nicht mehr. ich denke, er könnte sich eh nicht wieder auf mich einlassen, da es ihn so verletzt hat, und für ihn so unverständlich war. ich mein, woher soll er wissen, dass ich ihn nicht wieder verletzen würde? ich weiß nicht was ich tun soll, ich bin grad in gedanken nur bei ihm, kann an nichts anderes mehr denken. es macht mich so fertig. ich weiß ich muss lernen wieder nach vorn zu blicken. aber es fällt schwer, sehr schwer.

Gefällt mir