Forum / Fit & Gesund

Wie werde ich meine Corona Kilos los?

20. September um 12:26 Letzte Antwort: 13. Oktober um 14:47

Hey zusammen,

wen hat Corona körperlich noch so hart getroffen wie mich? Ich kann es echt nicht mehr abwarten, dass alles wieder normal wird. Das schlimmste sind die ganzen Kilos, die sich über den Lockdown angeschlichen haben. Habe insgesamt 8 Kilos zugenommen, da ich mich kaum bewegt habe und gut gegessen habe und normalerweise gehe ich 3 Mal die Woche ins Fitnessstudio und kann mir dann auch mal den extra Nachtisch leisten. Ich bin auch sehr anfällig für essen und snacken aus langeweile und die hatte ich während Corona ja zu genügend. Zum Glück kann ich mittlerweile wieder aktiver sein aber verbringe schon noch viel Zeit zuhause und greife gerne mal zur Schokolade. Es ist nicht tragisch aber ich fühle mich so einfach nicht wohl in meiner Haut, da auch meine Beine und mein Po anfangen schlaff auszusehen und möchte die Kilos jetzt echt wieder runterbekommen.

Könnt ja mal sagen was eure Tipps bezüglich Appetit zügeln usw. sind?

Liebe Grüße!



 

Mehr lesen

20. September um 12:47

Hi,

ahhh ich glaube das geht uns allen so, also du bist nicht alleine. Ich glaube Corona hat uns alle ein bisschen in unsere Comfort-Zone fallen lassen, aber man schafft es auch wieder raus. Also meine Tipps um den Appetit zu zügeln sind recht einfach und funktionieren auch so 85% der Fälle… manchmal werde ich auch schwach… Also was mir immer hilft ist vieeeel trinken, dann hast du direkt nicht mehr so viel Hunger. Ganz wichtig ist auch, wenn du isst, genieß es und iss LANGSAM! Dein Magen wird sich schneller füllen.

Wenn du gerne snackst, kein Problem, aber probiere einfach die Snacks gesund zu halten, sprich schneide dir ein bisschen Obst und nehme einen halben Schokoriegel dazu. So hast du deinen Treat aber auch was Gesundes und die Balance stimmt. Wenn all diese simplen Sachen nicht funktionieren, dann gibt es natürlich auch noch verschiedenste Pulver und Kapseln, die dir bei der Gewichtsabnahme helfen. Eine Freundin verwendet z.B. BELLEX Pulver von Bodyvita (wird mit ins Essen gemischt und füllt bei der Einnahme den Magen schneller), mit dem sie sehr erfolgreich ist, aber damit kenne ich mich persönlich jetzt nicht aus aber vielleicht jemand anderes.

Ich hoffe, das waren ein paar gute Ideen.
Machs gut!

Gefällt mir

20. September um 12:59

Hallo ihr Lieben,

leider kenne ich mich mit Appetitzüglern selbst nicht so gut aus, da ich auch eine Naschkatze bin haha… aber falls dich das auch interessiert, ich kenne ein gutes Gel (Anti Cellulite Firming Power Gel) zur Bekämpfung von Cellulite und zur Verbesserung des Hautbildes, denn ich habe leider auch immer Probleme mit schlaffen Beinen und Cellulite trotz Krafttraining und Joggen. Du meintest ja, dass deine Haut auch schlaffer wird und ich denke, das Gel könnte dir dabei echt helfen. Ist super angenehm mit Sheabutter. Liebe das Gefühl davon auf der Haut.
Dazu benutze ich auch noch das Bodypeeling Silhouette Refreshing, welches mir echt geholfen hat meinen Fettabbau, vor allen an den Oberschenkeln, zu reduzieren. Natürlich gehe ich auch trainieren und mache viel Sport und versuche mich gesund zu ernähren aber wie gesagt bin eine Naschkatze und da wird dann abends schon mal ne Tüte Chips vernascht. Aber kann ich mir dann auch mal gönnen! Wollte nur damit sagen, dass das Gel nicht dich nicht von allein straff und schlank macht, sondern nur dann helfen kann, wenn du auch selber was für dich tust.

Alles Liebe!
 

Gefällt mir

20. September um 13:21

Hey,

das ist echt super lieb danke für die Rückmeldungen! Wo kaufst du denn das Gel immer? Hast du irgendwie vergessen zu erwähnen haha. Bin jetzt doch neugierig geworden!
Und sind die Produkte eher natürlich oder solche Chemiebomben, denn ich bin generell Fan von Medizin der natürlichen Art, wie es in Thailand viel produziert wird. Wenn du dich aber nicht damit auskennst, auch nicht schlimm.

Danke!
 
 

Gefällt mir

20. September um 13:51

Uuups, sorry!

Das gibt es im online Store von Bodyvita zu kaufen. Wirklich empfehlenswert. Das ist eine Website für natürliche Pflegeprodukte. Also wenn du dich für pflanzliche Heilmedizin und Kräuter interessiert findest du da bestimmt noch was anderes! Wenn du Fan von der Heilmedizin in Thailand bist dann solltest du dir echt mal das Pflanzenlexikon pflanzlich.fit anschauen, da sind die einzelnen Kräuter und deren Funktionen erklärt. Fand ich mega wissenswert.

Bis dann!
 

Gefällt mir

22. September um 22:12

Heey,

boah das Thema beschäftigt mich auch total momentan. Konnte sonst immer essen was ich will und jetzt während Corona, habe auch ich etwas zugenommen. So ne kacke. Mir hat wahrscheinlich einfach meine tägliche Bewegung gefehlt. Als es dann wieder etwas normaler wurde und wir raus konnten, dacht ich, dass es sich wieder von alleine legen würde, aber falsch gedacht!! Bin also absoluter Anfänger in Sachen Diäten und Sport, deswegen bin ich jetzt auch hier im Forum gelandet um ein bisschen Inspiration zu bekommen… Habe mich gerade nach Empfehlungen hier auf Bodyvita umgeschaut und wollte fragen ob sich jemand mit den FATEX, TUMEX und WATEX Kapseln auskennt und Erfahrungen gemacht hat denn ich komme mit Kapseleinnahme persönlich sehr gut zurecht und bin bei sowas auch echt strukturiert und organisiert also glaube nicht, dass ich die Einnahme mal vergessen würde. Also von dem was ich so gesehen habe, denke ich das sowas das richtige für mich ist um Gewicht zu verlieren. Muss ich dann trotzdem noch Sport machen? Ich hasse Sport ahhh…

Beste Grüße!
 

Gefällt mir

28. September um 17:24
In Antwort auf stichvera

Hey zusammen,

wen hat Corona körperlich noch so hart getroffen wie mich? Ich kann es echt nicht mehr abwarten, dass alles wieder normal wird. Das schlimmste sind die ganzen Kilos, die sich über den Lockdown angeschlichen haben. Habe insgesamt 8 Kilos zugenommen, da ich mich kaum bewegt habe und gut gegessen habe und normalerweise gehe ich 3 Mal die Woche ins Fitnessstudio und kann mir dann auch mal den extra Nachtisch leisten. Ich bin auch sehr anfällig für essen und snacken aus langeweile und die hatte ich während Corona ja zu genügend. Zum Glück kann ich mittlerweile wieder aktiver sein aber verbringe schon noch viel Zeit zuhause und greife gerne mal zur Schokolade. Es ist nicht tragisch aber ich fühle mich so einfach nicht wohl in meiner Haut, da auch meine Beine und mein Po anfangen schlaff auszusehen und möchte die Kilos jetzt echt wieder runterbekommen.

Könnt ja mal sagen was eure Tipps bezüglich Appetit zügeln usw. sind?

Liebe Grüße!



 

Ich hab für mich selbst nachmittags eine große Runde zum zügigen spazieren eingeplant. In der Zeit ist man schon nicht Zuhause und kann futtern, und ein bissl was an Kalorien verbraucht es auch noch.

Ansonsten würde ich auch gucken, wie ich Bewegung in meinen Alltag integriere. Es kommt ja im Endeffekt auf jeden Schritt an.

Zu Fuß zur Arbeit (Bei Homeoffice könnte man auch einfach vor und nach der Arbeit eine feste Runde laufen), Treffen statt Aufzug, mit dem Rad einkaufen (Gepäckträgertaschen kosten auch nicht die Welt) und evtl eben auch die Schokolade in den Keller oder auf den Dachboden tun (Oder Garage oder wasauchimmer). Wenn du ein Stück willst, hingehen, nehmen, wieder in die Wohnung. Für jedes weitere Stück den Gang erneut. Da hat man wieder etwas Bewegung und überlegt sich 2x, ob man wirklich noch ein Stück nehmen will.

Ansonsten kannst du Klimmzüge und LIegestütze auch einfach Zuhause machen, um ein wenig in Form zu bleiben.

8Kg sind halt schon eine Menge. Man muss ja auch immer bedenken, dass es sich bei jedem Kilo um etwa 7.000Kcal handelt, die man sich überschüssig draufgefuttert hat. Und so viele müssen auch wieder eingespart werden.
Das geht halt leider auch nicht von heute auf Morgen. Ich hab das letzte Mal für die 8Kg ein Dreivierteljahr gebraucht. Und jetzt bin ich glaub 4 Monate dabei und habe erst 2Kg runterbekommen.

Was mir was bringt ist auch ein Stepper abends beim Filme gucken. Anstatt nur faul zu sitzen kann man sich so zumindest noch 20Min bewegen.

Oder einfach keine Fressalien mehr kaufen, zum Apfel greifen usw.

Gefällt mir

29. September um 16:55
In Antwort auf schnuckweidev

Ich hab für mich selbst nachmittags eine große Runde zum zügigen spazieren eingeplant. In der Zeit ist man schon nicht Zuhause und kann futtern, und ein bissl was an Kalorien verbraucht es auch noch.

Ansonsten würde ich auch gucken, wie ich Bewegung in meinen Alltag integriere. Es kommt ja im Endeffekt auf jeden Schritt an.

Zu Fuß zur Arbeit (Bei Homeoffice könnte man auch einfach vor und nach der Arbeit eine feste Runde laufen), Treffen statt Aufzug, mit dem Rad einkaufen (Gepäckträgertaschen kosten auch nicht die Welt) und evtl eben auch die Schokolade in den Keller oder auf den Dachboden tun (Oder Garage oder wasauchimmer). Wenn du ein Stück willst, hingehen, nehmen, wieder in die Wohnung. Für jedes weitere Stück den Gang erneut. Da hat man wieder etwas Bewegung und überlegt sich 2x, ob man wirklich noch ein Stück nehmen will.

Ansonsten kannst du Klimmzüge und LIegestütze auch einfach Zuhause machen, um ein wenig in Form zu bleiben.

8Kg sind halt schon eine Menge. Man muss ja auch immer bedenken, dass es sich bei jedem Kilo um etwa 7.000Kcal handelt, die man sich überschüssig draufgefuttert hat. Und so viele müssen auch wieder eingespart werden.
Das geht halt leider auch nicht von heute auf Morgen. Ich hab das letzte Mal für die 8Kg ein Dreivierteljahr gebraucht. Und jetzt bin ich glaub 4 Monate dabei und habe erst 2Kg runterbekommen.

Was mir was bringt ist auch ein Stepper abends beim Filme gucken. Anstatt nur faul zu sitzen kann man sich so zumindest noch 20Min bewegen.

Oder einfach keine Fressalien mehr kaufen, zum Apfel greifen usw.

Ich versuche immer wenn ich Hunger habe viel zu trinken ( Wasser und grüner Tee). Bewegung halt so viel wie geht ( mit Büro Job nicht so einfach)
Hab jetzt in den letzten 3 Monaten so 3 kg abgenommen. Müßte aber noch mindestens 10 kg abnehmen um überhaupt mal kein Übergewicht mehr zu haben. Hoffe vor allem auf keinen Jojo Effekt, bin nämlich nicht sehr diszipliniert. 

Gefällt mir

30. September um 9:40
In Antwort auf nadja22112

Ich versuche immer wenn ich Hunger habe viel zu trinken ( Wasser und grüner Tee). Bewegung halt so viel wie geht ( mit Büro Job nicht so einfach)
Hab jetzt in den letzten 3 Monaten so 3 kg abgenommen. Müßte aber noch mindestens 10 kg abnehmen um überhaupt mal kein Übergewicht mehr zu haben. Hoffe vor allem auf keinen Jojo Effekt, bin nämlich nicht sehr diszipliniert. 

Aber es gibt evtl trotzdem die Möglichkeit, zum Büro zu laufen oder zu radeln, in der Mittagspause eine Runde zu gehen, mit dem Bus eine Station früher aussteigen und laufen, etc.

3Kg sind doch aber schon was!
Schenll geht es leider selten. Ich empfehle das Buch "Fettlogik überwinden" - das klärt wirklich umfangreich auf.

Ich hoffe du schaffst du 10 Kilo oder auch mehr! Für dein Wohlgefühl und deine Gesundheit!

Gefällt mir

1. Oktober um 12:22

Ich merke immer, dass ich wenn ich alleine von zuhause aus arbeite viel mehr dazu tendiere zu snacken. Mir hilft da schon ab und an mal vom Café aus zu arbeiten. Im Büro snacke ich auch, aber halt nur das, was da ist. Da hilft es dann, wenn man eher Obst und Gemüse mitnimmt.
Generell hilft viel trinken, ausreichend und gesund frühstücken (esse meistens Haferflocken mit sehr viel Obst), was Richtiges zum Mittagessen mitzunehmen (zum Beispiel Ofengemüse oder so) und halt damit vermeiden, dass man super hungrig wird und wahllos irgendwas snackt...
Ansonsten gehe ich jetzt wieder regelmäßig zum Sport und versuche auch sonst, möglichst alles zu laufen oder mit dem Fahrrad zu fahren, solange das Wetter das noch zulässt.

Gefällt mir

8. Oktober um 17:51
In Antwort auf stichvera

Hey zusammen,

wen hat Corona körperlich noch so hart getroffen wie mich? Ich kann es echt nicht mehr abwarten, dass alles wieder normal wird. Das schlimmste sind die ganzen Kilos, die sich über den Lockdown angeschlichen haben. Habe insgesamt 8 Kilos zugenommen, da ich mich kaum bewegt habe und gut gegessen habe und normalerweise gehe ich 3 Mal die Woche ins Fitnessstudio und kann mir dann auch mal den extra Nachtisch leisten. Ich bin auch sehr anfällig für essen und snacken aus langeweile und die hatte ich während Corona ja zu genügend. Zum Glück kann ich mittlerweile wieder aktiver sein aber verbringe schon noch viel Zeit zuhause und greife gerne mal zur Schokolade. Es ist nicht tragisch aber ich fühle mich so einfach nicht wohl in meiner Haut, da auch meine Beine und mein Po anfangen schlaff auszusehen und möchte die Kilos jetzt echt wieder runterbekommen.

Könnt ja mal sagen was eure Tipps bezüglich Appetit zügeln usw. sind?

Liebe Grüße!



 

Abnehmen beginnt mit der richtigen Ernährung. Du kannst kaum ein Kaloriendefizit erreichen, wenn du nebenbei noch so gerne naschst. Ich kenne das. Durch das Online-Studium war die Versuchung groß, mehr zu essen, der Weg zum Kühlschrank und in die Küche ist ja mehr als kurz. Das alles verleitet dazu. Aber führe dir vor Augen,was du erreichen willst. Natürlich kannst du dir mal was gönnen, die Menge macht es ! Wenn du dich dann noch ausreichend bewegst, kommt der Erfolg von allein, glaub mir!

Gefällt mir

8. Oktober um 23:04

Ich kann dich sehr gut verstehen! Hier geht es ja auch nicht nur um wenig Bewegung und viel Essen. Man muss sich mal bewusst machen, dass wir uns mitten in einer Pandemie befinden. Und so etwas schlägt unterbewusst auch auf die Psyche. Ich habe auch einiges zugenommen. 

Da hilft nur bewegen und wieder ein leichtes Kaloriendefizit herstellen. So wirst du die Extra Kilos ratz fatz wieder los

Gefällt mir

9. Oktober um 11:44
In Antwort auf carola999

Ich kann dich sehr gut verstehen! Hier geht es ja auch nicht nur um wenig Bewegung und viel Essen. Man muss sich mal bewusst machen, dass wir uns mitten in einer Pandemie befinden. Und so etwas schlägt unterbewusst auch auf die Psyche. Ich habe auch einiges zugenommen. 

Da hilft nur bewegen und wieder ein leichtes Kaloriendefizit herstellen. So wirst du die Extra Kilos ratz fatz wieder los

Ich denke,d ass nicht jede "Methode" für jeden funktioniert. Mich z.B. sättigt Bewegung. Es gibt aber auch Leute, die haben dann erst recht hunger oder verschätzen sich total, wie viele Kalorien die Bewgeung gebracht hat und wie viel das Essen hat und denken sich nach einer halben Std joggem: Jetzt kann ich mir ja mal richtig was gönnen! - und futtern 300Kcal mehr, als sie mit dem Sport verbraucht haben und wundern sich, wenn es nicht klappt.

"Bissl mehr Bewegung" hilft nur bei den Leuten, die im Prinzip nach Bedarf essen und das bissl mehr an Bewegung dann eben wirklich nicht auch noch futtern.

Beispiel was mir z.B. nicht hilft: Ich hab mal versucht, dass Frühstück wegzulassen. Ich halte das auch gut durch, aber Mittags muss ich dann Portionen in Größe von Frühstück und Mittagessen spachteln, um mich überhaupt satt zu fühlen. Für mich taugt es mehr, das letzte Essen wegzulassen und bewusst mit etwas Hunger ins Bett zu gehen.

Es gibt viele verschiedene Arten, wie man abnehmen kann. Schlußendlich muss es auf ein Kaloriendefizit herauslaufen.
Da finde ich gut, einfach mal ne zeitlang mit Kalorien zu rechnen, zu gucken, wod ie Fettfallen sind, wovon man vielleicht lieber etwas weniger nimmt und dann auch Bewegung in den Alltag einzubauen. "Jeder Gang macht schlank" sagte meine Oma immer. Das klassische Prinzip: Treppe statt Aufzug.

Gefällt mir

11. Oktober um 18:58
In Antwort auf stichvera

Hey zusammen,

wen hat Corona körperlich noch so hart getroffen wie mich? Ich kann es echt nicht mehr abwarten, dass alles wieder normal wird. Das schlimmste sind die ganzen Kilos, die sich über den Lockdown angeschlichen haben. Habe insgesamt 8 Kilos zugenommen, da ich mich kaum bewegt habe und gut gegessen habe und normalerweise gehe ich 3 Mal die Woche ins Fitnessstudio und kann mir dann auch mal den extra Nachtisch leisten. Ich bin auch sehr anfällig für essen und snacken aus langeweile und die hatte ich während Corona ja zu genügend. Zum Glück kann ich mittlerweile wieder aktiver sein aber verbringe schon noch viel Zeit zuhause und greife gerne mal zur Schokolade. Es ist nicht tragisch aber ich fühle mich so einfach nicht wohl in meiner Haut, da auch meine Beine und mein Po anfangen schlaff auszusehen und möchte die Kilos jetzt echt wieder runterbekommen.

Könnt ja mal sagen was eure Tipps bezüglich Appetit zügeln usw. sind?

Liebe Grüße!



 

Nicht Corona die Schuld geben 
Zuhause trainieren BWE
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Eigengewicht%C3%BCbung

Gefällt mir

13. Oktober um 14:47

Ich bin grundsätzlich eher sportlich und mache durchaus auch Sport zuhause (Laufen, Yoga, Fitness), allerdings kann ich auch sagen, dass ich seit dem Lockdown deutlich zugenommen habe. Ich bin nur noch im Homeoffice, da isst man halt einfach dauernd . Ich versuche zumindest dafür umso gesünder zu essen und darauf zu achten, alles selbst zu kochen...soweit meine Strategie bisher.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers