Forum / Fit & Gesund

Wie vermeidet man diese ständigen Rückfälle?

Letzte Nachricht: 6. April 2013 um 14:56
M
maata_12144930
06.04.13 um 13:51

Hi Ich hab mal ne Frage an die, die es geschafft haben aus der ES rauszukommen, oder die, die da weiter sind. Ich wurde anfang Januar aus der Klinik entlassen, mit einem halbwegs normalen Gewicht. Anfangs gings mir auch noch super,ich hab eigentlich kaum kcal gezählt. Aber dann, ich weiss nich das ist irgebdwie komisch hab ich immer gedacht, wenn du jetzt noch so richtug drin wärst in der magersucht wie vor paar Monaten, dann würdest du jetzt das und das machen . Z.B: Beim Frühstück, hab ich immer gedacht, wärst du jetzt noch so voll drin, würdest du jetzt den Frischkäse mit 99 kcal anstatt den mit 107 kcal nehm obwohl der dir gar nich schmeckt. Und dann bin ich wieder in meine alten Verhaltenmuster reingerutscht...Und hab jetzt wieder weniger Gewicht als das, was ich hatte als ich entlassen wurde wie vermeidet man denn so komische Rückfälle? Kennt das noch irgendwer? Weil eigentlich hab ich mich ja super und gesund gefühlt

Mehr lesen

V
varg_12279032
06.04.13 um 14:21

Du musst
gezielt gegen diese Es-Stimme angehen und solltest dich vll am Anfang noch an einen Essensplan halten, damit du gar nicht erst anfängst wieder zu kürzen.

Bist du denn in keiner ambulanter Hilfe?
Bist du denn noch sehr stark im UG?

Gefällt mir

M
maata_12144930
06.04.13 um 14:48
In Antwort auf varg_12279032

Du musst
gezielt gegen diese Es-Stimme angehen und solltest dich vll am Anfang noch an einen Essensplan halten, damit du gar nicht erst anfängst wieder zu kürzen.

Bist du denn in keiner ambulanter Hilfe?
Bist du denn noch sehr stark im UG?

Doch
bin in ambulanter Therapie aber irgendwie muss ich mich da nach der Klinik erstmal dran gewöhnen...Ne bin so Zwischending zwischen leichtes Untergewicht und niedriges Normalgewicht könnte man sagen...das mit dem Essensplan ist ne gute Idee danke

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
varg_12279032
06.04.13 um 14:56
In Antwort auf maata_12144930

Doch
bin in ambulanter Therapie aber irgendwie muss ich mich da nach der Klinik erstmal dran gewöhnen...Ne bin so Zwischending zwischen leichtes Untergewicht und niedriges Normalgewicht könnte man sagen...das mit dem Essensplan ist ne gute Idee danke

Eine Alternative
wäre auch, dass du zum Beispiel Joghurts isst, die automatisch die richtige Grammanzahl haben oder Frischkäse/Butter abgepackt. Oder du wiegst des ab, dann bist du aber halt wieder waagenabhängig. Des weiß ich nicht, ob du des willst. Aber wenn es dir helfen würde, dann wäre es auch eine gute Möglichkeit z.b. die Mengenangabe von Müsli. Brot könntest du dir z.b. schon schneiden lassen in der Bäckerei Beim Mittagessen oder Abendessen, dass du dir rausmachst, könntest du dir an deiner Familie abschauen und genauso viel nehmen

Gefällt mir