Home / Forum / Fit & Gesund / Wie soll ich aus dem Teufelskreis raus kommen?

Wie soll ich aus dem Teufelskreis raus kommen?

22. Februar 2013 um 21:35 Letzte Antwort: 23. Februar 2013 um 23:43

Hallo Ihr.
Ich bin neu hier und ich habe Mich angemeldet weil ich jemanden zum reden brauche.
Ich leide seit 6 Jahren unter der Essstörung und ich war vor 3 Jahren auch über eine längere Zeit in einer Klinik. Doch ich falle immer wieder in das alte Muster zurück. Tagelanges Nichts Essen oder Fress-Attacken und es danach erbrechen. Ich bin morgen auf Geburtstag eingeldaden und ich spüre jetzt schon die innerliche Unruhe.
Ich habe einen Freund und ich bin glücklich, doch selbst dadurch bekomme ich das Problem nicht mehr in den Griff. Doch es fällt Mir schwer den Schritt zum Therapeuten zu wagen, denn sich einzugestehen, dass man krank ist oder ein Problem hat, ist schwer. Kommt noch dazu, dasss ich denke, dass ich nicht dünn genug bin, um diesen Schritt zu gehen.
Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps oder Ratschläge oder kennt Ihr diese Situationen?
Ich freue Mich über jede Antwort!

Mehr lesen

23. Februar 2013 um 3:03

Ich weiss genau wie du dich fühlst...
Hallo Biber...
Du sprichst mir aus dem Herz. Ich fühle mich genau gleich. Ich war magersüchtig und bin jetzt FA's verfallen. Ich habe danach ein total schlechtes Gewissen und esse fast nichts.
Ich habe den Wunsch wieder regelmässig essen zu können! Vielleicht können wir ja regelmässig austauschen und uns gegenseitig ermutigen.

Gefällt mir
23. Februar 2013 um 23:43
In Antwort auf an0N_1188680399z

Ich weiss genau wie du dich fühlst...
Hallo Biber...
Du sprichst mir aus dem Herz. Ich fühle mich genau gleich. Ich war magersüchtig und bin jetzt FA's verfallen. Ich habe danach ein total schlechtes Gewissen und esse fast nichts.
Ich habe den Wunsch wieder regelmässig essen zu können! Vielleicht können wir ja regelmässig austauschen und uns gegenseitig ermutigen.

Danke
Guten Abend.
Vielen Dank für Deine Antwort.
Hast Du denn einen Freund und wenn ja, weiss er darüber bescheid? Mein Freund weiss, dass ich wenig und oft auch gar nichts esse. Doch er weiss nicht, dass ich Mich immernoch nach dem Essen übergebe. Ich bin Mir auch nicht sicher ob ich Ihm das sagen soll. Was denkst Du denn?
Er erwartet auch, dass ich einen Arzt aufsuche und er hat natürlich auch Recht. Aber ich habe Angst davor. Angst davor zu zunehmen und Angst davor die Kontrolle abzugeben. Denn ich schaffe es nicht normal zu Essen. Es endet zu 90% immer in einem Fressanfall.
Wissen denn Deine Freunde und Familie bescheid?
Tust Du denn etwas gegen Dein Problem?
Danke für Dein offenes Ohr.

Gefällt mir