Home / Forum / Fit & Gesund / Wie reagieren Frauen bei Problemen beim Sex?

Wie reagieren Frauen bei Problemen beim Sex?

27. Dezember 2006 um 17:07

Tag!

Was mich als Mann interessieren würde, wie reagieren Frauen eigentlich, was denken sie sich, wenn ein Mann beim Sex Probleme hat oder einfach versagt?

Ich glaube schon, dass es jedem von uns Männern schon mal passiert ist, dass wir während des Verkehrs nachgelassen haben, zu früh kamen oder überhaupt nicht unseren kleinen Freund zum Stehen bekommen haben, warum auch immer. Manchmal war es Stress, manchmal Erschöpfung, manchmal nur kein Bock, manchmal aber einfach nur so. Für uns Männer ist das fast immer ein schwerer Schock, der durchaus auch längere Zeit an unserem Ego kratzen kann. Was denken sich aber Frauen dabei, wenn uns so etwas passiert? Ist es für euch ebenso ein Zeichen vom Versagen, lacht ihr im Geheimen, habt ihr Mitleid oder ist es euch einfach egal?

Letzendlich passiert es auch Frauen, dass sie versagen, wenn auch vielleicht nicht so deutlich. Eine meiner Partnerinen beispielsweise hat manchmal beim Französisch sich so tolpatschig benommen, dass mir die ganze Lust darauf vergangen ist. Trotzdem hatte ich damit gar kein problem, hab sie deswegen nicht weniger geliebt.

Mich würde wirklich interessieren, was die Frauen dazu denken, und das aber bitte ehrlich Gibt es etwas, was ihr dann tut, um den Mann zu helfen beispielsweise? Meine Ex stieg da manchmal schon auf Massage um und trieb es dann soweit, dass es meistens wieder ging, andere legen sich einfach nur zu Seite und tun nichts und lassen uns damit quasi an unserem Problemchen weiter knabbern...

Grüße

Karl

Mehr lesen

27. Dezember 2006 um 17:27

Ich glaube...
... das es beim Sex kein "Versagen" gibt. Sex ist ja etwas, das nicht mit einer Garantie oder sowas daherkommt. Oft klappt es, machmal aber auch nicht. Völlig normal. Darum würde ich mir an Deiner Stelle auch keine Gedanken wegen Deinem Ego machen.
Ich kenne Deine Problem weil es in meiner Beziehung ungefähr genauso ist. Wenn man sich selbst unter Druck setzt, dann geht es meistens schief. Ich habe meinem Freund ein einziges mal gesagt, das der Sex den wir grad hatten zwar sehr schön war, aber ich keinen Orgasmus hatte. Da war er tagelang wie am Boden zerstört, hat gejammert und ständig gefragt was er falsch gemacht hat. Fazit: Nie sage ich ihm das!
Also, habe weiterhin Spaß beim Sex und finde Dich damit ab, das es halt manchmal nicht klappt.

LG Lisa

Gefällt mir

27. Dezember 2006 um 19:20

Versagen gibt es nicht
Versagen beim Sex gibt es meines erachtens nicht, es kann höchstens sein, dass man eben keinen Orgasmus bekommt oder eben nicht erregt genug ist, aber das ist doch nicht zwangsläufig ein Anzeichen dafür, dass es nicht schön ist oder war!

ich bekomme nicht immer einen Orgasmus finde es aber trotzdem schön!

ich hatte 6 Monate einen Freund mit dem ich sehr viel alles gemacht habe, ausser den reinen Geschlechtsakt, denn sein bestes Stück wurde nicht ganz hart und konnte somit nicht eingeführt werden!
was mich nur etwas verunsicherte war, dass es bei seinen anderen Freundinnen immer ging!
Klar macht man sich dann als Freundin (ich jedenfalls) schon Gedanken! Allerdings war er in Sachen Sex etwas "krank" im Kopf würde ich sagen, denn es ist nicht normal, dass man sich im Schnitt 8 Mal Selbstbefriedigt!
Also er bekam orgasmen, aber richtig steif war er nicht!
aber Spaß hat es trotzdem gemacht, klar habe ich öfter gedacht, dass ich mir evtl. nicht genug Mühe gebe! aber ich konnte mir eigentlich keine Vorwürfe machen!


zu früh kommen: naja dann war es eben zu schön, oder wie auch immer! kommt alles darauf an, wie es der Partner danach möchte! wenn deine Partnerin, nach Deinem Orgasmus auch noch einen haben möchte, dann müsstest du oder sie selber eben noch mal Hand anlegen
ich komme auch manchmal zu früh, und ich bin leider dann auch so müde, dass ich eigentlich schnell danach nur noch dösen möchte (meist)

wenn er mal nicht steht, würde ich mir als Freundin bei meinem jetzigen Freund fast Gedanken machen, denn er steht fast immer aber wenn es mal nicht so sein sollte und er mir aber trotzdem das Gefühl gibt- es ist schön, tja dann hilft nur mal eben darüber reden und weiter machen

einfach nur kein Bock, tja da habe ich vollstes Verständnis für, denn ich habe leider zu oft keine Lust! auch wenn mein freund mich streichelt, werde ich dann nicht unbedingt feucht, manchmal finde ich es aber trotzdem schön ( wenn ich weiss dass er danach nicht mehr will) aber manchmal sage ich auch, dass ich keinen Lust habe und es deswegen manchmal auch unangenehm finde!

was denke ich mir, wenn so etwas passiert( also wenn er zB nicht steiff werden würde)
hmmm, kommt drauf an wie es sonst ist! weiss ich dass der Partner sowieso Probleme damit hat, denke ich mir nicht viel, ausser dass es den Mann schon selber genug stört, wohl mehr als mich! also ich benötige nicht unbedingt einen Steifen um Glücklich zu werden! und wenn der Mann trotzdem Gefallen, Spaßund Lust hat ist es doch auch iO. also ich finde es nicht schlimm!
wenn es mal passiert, 1. kann es sein
aber ich glaube ich würde mir auch Gedanken machen, was ich falsch mache!
zB. habe ich Probleme meinem Partner mit der Hand zu befriedigen( ich habe nicht einen so schnelle Frequenz wir er) ich setze mich dabei unter Druck um es irgendwie zu schaffen, und er denkt er muss nun schnell kommen, damit ich mir nicht Gedanken machen muss. dadurch dass er denkt schneller kommen zu müssen, dass ich mich nicht schlecht fühle (wegen versagen ) geht bei ihm auch nichts mehr, denn mit Druck ist es auch nicht getan!
ich liebe meinen Freund, denn er sagt mir auch immer es sei nicht schlimm wenn er nicht kommt, denn es war ja trotzdem schön!
mir hatte damals mal ein Mann gesagt, wenn er erst Mal steiff ist, muss es auch raus, sonst tut es zu dolle weh! Tja, mit so einem Irrglauben bin ich alt geworden, bis ich diesen freund hatte mit dem ich über ALLES reden kann!

Partnerin trotz Tollpatschigkeit lieb haben..
genau das ist es, sollte was nicht so klappen wie man es sich vorgestellt hat, dann hat man seinen Partner nicht weniger lieb dadurch!

Gibt es etwas, was ihr dann tut?
tja also ich habe bei dem nicht ganz hart werdenden schon versucht alles zu geben!
zB. wusste ich dass er eine Vorliebe hat, die mir zwar nicht so gefiel, aber ich habe es versucht!

Versuchen zu massieren oder oral, klar nur ich glaube wenn man nur versucht zB als erfolg einen Steifen zu bekommen und dass dann nicht klappt, dass man evtl. meint als Frau was falsch gemacht zu haben bzw. nicht ganz richtig!
wenn man nur was macht was gefällt und Spaß macht, wo der Erfolg egal ist, ist die Lage entspannter und keiner unter Druck!

es ist schön, wie man beim Schreiben selber Antworten findet

Gefällt mir

27. Dezember 2006 um 19:31

*bravo, genau so isses*
als ich anfing zu antworten war dein beitrag noch nicht drin

Wahnsinn, du bringst es auf den Punkt!

genau so geht es mir auch nur ich habe ganz anders geantwortet als du!

100% genau wie ich auch denke!

man sucht die Schuld bei sich sleber
und Frauen brauchen Erklärungen!

du schreibst echt genial! ich kann mich nie kurzfassen

Gefällt mir

27. Dezember 2006 um 19:38
In Antwort auf expire

Ich glaube...
... das es beim Sex kein "Versagen" gibt. Sex ist ja etwas, das nicht mit einer Garantie oder sowas daherkommt. Oft klappt es, machmal aber auch nicht. Völlig normal. Darum würde ich mir an Deiner Stelle auch keine Gedanken wegen Deinem Ego machen.
Ich kenne Deine Problem weil es in meiner Beziehung ungefähr genauso ist. Wenn man sich selbst unter Druck setzt, dann geht es meistens schief. Ich habe meinem Freund ein einziges mal gesagt, das der Sex den wir grad hatten zwar sehr schön war, aber ich keinen Orgasmus hatte. Da war er tagelang wie am Boden zerstört, hat gejammert und ständig gefragt was er falsch gemacht hat. Fazit: Nie sage ich ihm das!
Also, habe weiterhin Spaß beim Sex und finde Dich damit ab, das es halt manchmal nicht klappt.

LG Lisa

Ehrlichkeit währt am längsten...
...oder sowas ähnliches.
Ich brauch keinen "hochzukriegen" um Spass zu haben.
Doch wenn ich keine Lust verspüre, dann sag ich das klipp&klar. Ganz einfach.
Mein Partner leidet deshalb darunter, weil es wirklich schon seeeehr laaaange her ist. Doch durch das Baby, verspür ich einfach keine Lust mehr und dann kann es manchmal vorkommen, dass er mich dann fast drängen tut und alles versucht mich "spitz" zu machen. Liegt wirklich nicht an ihm, denn er ist sexy und immer sehr feinfühlig zu mir. Doch was soll ich tun, um ihn wieder mal eine Freude zu machen...wenn ich dazu absolut keine Lust habe?
Ich kann dieses vormachen nicht, denn Liebe machen sollte ernst gemeint sein.
Also bring dich nicht unter Druck, dann funktioniert es auch wieder.
Ich denke jedenfalls, dass darüber halt gesprochen werden sollte...denn es gibt Unmengen Methoden, den Partner einzuheizen ohne dieses rein/raus. Verstehst?
Ich versuch mein Möglichstes, ihn irgendwie wieder zu erfreuen...sei es "nur" mal in sexy Unterwäsche rumzulaufen....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen