Forum / Fit & Gesund

Wie laufen Einweisungen ab?

Letzte Nachricht: 5. Januar 2013 um 21:57
O
olcay_12362158
04.01.13 um 22:49

Ich hatte seit meinem letzten Klinikaufenthalt (vor ca. 3 Monaten) einen heftigen Rückfall. Hab seit dem über 10kg abgenommen, bin jetzt bei einem BMI von 15 angekommen. Und es scheint so, als sei es meiner scheiß ES - Stimme immer noch zu viel. Der gesunde Teil in mir möchte kämpfen, fühlt sich aber hilflos und überfordert. Ich weiß, dass ich was verändern muss. Tatsache ist, dass ich nicht wieder stationär über einen längeren Zeitraum (mehr als 2 Wochen) gehen kann, da ich sonst das Schuljahr nicht schaffe,ich aber nicht durchfallen darf (sonst kann ich keinen Schulabschluss machen). Das größte Problem ist derzeit, dass ich starke körperliche Symptome spüre, sprich: ich hab ständig Schwindel- oder Ohnmachtsanfälle und ich kann fast keine Nahrung zu mir nehmen, ohne dass es gleich darauf von selber wieder hochkommt ,... Ich weiß selber nicht mehr was ich tun kann.. Meine Ärztin hat mir mit einem Krankenhausaufenthalt "gedroht". Wobei ich es nicht wirklich als Drohung ansehe, eher als nicht ganz willkommende Unterstützung!

Meine Frage: Was sind die Indikatoren, dass sie mich tatsächlich einweißt? Was würde im Krankenhaus passieren? Was machen die mit mir? Wie lange dauert es, bis ich körperlich wieder einigermaßen "fit" bin?

Liebe Grüße!

Mehr lesen

T
tyler_12455837
05.01.13 um 17:10

Im Krankenhaus
würdest du vielleicht über einen schlauch ernährt werden und strenge bettruhe haben, damit du schnell stabil wirst und zunimmst (wahrscheinlich 1-4Wochen) und danach kommst du vielleicht in eine Klinik, wo dir dann geholfen wird (Therapie), das dauert so 3-...Monate meistens. Aber ist kann auch sehr starke Unterschiede geben. Fit körperlich bist du, wenn du dein Normalgewicht hast und das eine Zeit lang schon, also ca. in einem halben Jahr, wenn du gleichmäßig zunimmst.
Alles Gute

Gefällt mir

J
janice_12272061
05.01.13 um 18:26

Also aus meiner Erfahrung..
kann ich sagen dass die Einweisung schneller geht, als man selbst für möglich hält.
Leider..Bei mir war es so , dass mein Arzt mir damals ein Limit gesetzt hat.Mehrmals. Als ich dann von ihm eine Einweisung für einen Klinikaufenthalt bekommen habe, war ich für einen Tag dort und habe vor lauter Heimweh diese abgebrochen. dabei habe ich noch mehr abgenommen. Bei mir war es lebensbedrohlich. Das war mir aber nicht bewußt.
Als ich dann zu Hause war, hat mein arzt mir regelrecht gedroht, mich einweisen zu lassen. Ab da an brach für mich eine Welt zusammen. Ich kann dir sagen, das war der Horror. Ich wurde zwangsernährt, zunächst mit sondennahrung. als ich dadurch noch mehr abgenommen habe, haben sie mir eine sonde in der Nase gelegt. das war extrem schmerzhaft. Das ging dann über mehrere Monate, bis ich dann ziemlich viel zugenommen habe und in eine Pyychatrie ging alles weiter. Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber das wäre glaube ich zu lange. Sorry für den langen Bericht. Ich wünsche dir , dass du einen besseren Weg erfährst, und dein Arzt nicht so handelt oder besser wenn du es vorher schafftst!!!!

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
olcay_12362158
05.01.13 um 20:19
In Antwort auf tyler_12455837

Im Krankenhaus
würdest du vielleicht über einen schlauch ernährt werden und strenge bettruhe haben, damit du schnell stabil wirst und zunimmst (wahrscheinlich 1-4Wochen) und danach kommst du vielleicht in eine Klinik, wo dir dann geholfen wird (Therapie), das dauert so 3-...Monate meistens. Aber ist kann auch sehr starke Unterschiede geben. Fit körperlich bist du, wenn du dein Normalgewicht hast und das eine Zeit lang schon, also ca. in einem halben Jahr, wenn du gleichmäßig zunimmst.
Alles Gute

Danke
für die Antworten. Ich bezweifle aber stark, dass ich mit dem BMI schon an eine Sonde komme. Was wollen die dann im kh (also nicht Klinik) machen, also bezüglich Essen. Einfach einen Speiseplan mit mir aufstellen oder sowas.. ? Sorry, dass ich so viel frage. Es beschäftigt mich einfach gerade sehr..

Gefällt mir

N
nuha_12700736
05.01.13 um 21:57
In Antwort auf olcay_12362158

Danke
für die Antworten. Ich bezweifle aber stark, dass ich mit dem BMI schon an eine Sonde komme. Was wollen die dann im kh (also nicht Klinik) machen, also bezüglich Essen. Einfach einen Speiseplan mit mir aufstellen oder sowas.. ? Sorry, dass ich so viel frage. Es beschäftigt mich einfach gerade sehr..

Doch,
theoretisch kann man dich mit einem bmi von 15 an die sonde stecken, sofern deine gesundheit so stark gefährdet ist und deshalb massnahmen ergriffen werden müssen.
also wenn du kein phosphor mehr hast, kaum gehen kannst, nicht mehr essen, weil alles automatisch hochkommt, deine funktionswerte so tief im eimer sind und und und.
aber es läuft nicht immer gleich ab. es kommt auf arzt,konzept und vor allem auf deinen körper an. es will dir ja keiner schaden.
lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers