Home / Forum / Fit & Gesund / Wie komme ich aus dem Hungerstoffwechsel raus?

Wie komme ich aus dem Hungerstoffwechsel raus?

13. Juli 2014 um 10:09 Letzte Antwort: 22. Juli 2014 um 16:05

Hallo liebes Forum

Ich habe diesen sogenannten Hungerstoffwechsel durch ständige Unterernährung und durch eine Essstörung. Nun möchte ich da aber unbedingt raus! Könntet ihr mir ein paar Tips geben? Soll ich von jetzt auf gleich mehr als 1000 Kalorien zu mir nehmen oder die Kalorienzahl langsam steigern? Im Moment wiege ich 41 kg. Ich weiß es ist wenig, aber viel zunehmen möchte ich einfach nicht

Im Vorraus schonmal danke für einige Antworten

Mehr lesen

22. Juli 2014 um 15:27

Da gibt es verschiedene Meinungen...
Also klar ist um rauszukommen muss eine regelmäßige ausreichende Kalorienzufuhr sichergestellt sein. Manche empfehlen langsam zu steigern andere sagen direkt möglichst eine normale kcalzufuhr.
Ich habe die Variante ohne das allmähliche steigern angewendet und es läuft ganz gut. Anfangs nimmt man natürlich schneller und sprunghaft zu, aber das legt sich und oft nimmt man danach eher wieder ab und muss steigern! Das wichtigste ist eig nicht bei einer Zunahme zu verzweifeln und gleich wieder runterschrauben, denn so kriegt man den Stoffwechsel nie hin.
Probiert aus was dir besser erscheint und was du glaubst einfacher für dich ist!
Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 15:58

Liebe kathi
Um dem Hungerstoffwechsel zu entkommen, gibt es lediglich 1 einzige Möglichkeit: die Energiezufuhr zu steigern. Dazu ist allerdings die psychische Bereitschaft zur Gesundung und eben auch zur Gewichtszunahme unabdingbar. Bist du denn aktuell in Therapie? Das würde ich dir nämlich dringlichst ans Herz legen. Alleine aus dieser Misére, dem chronischen Teufelskreis, herauszukommen, ist meist ein Ding der Unmöglichkeit. Man läuft einfach zu schnell Gefahr, bei der nächsten kleinen Zunahme sofort wieder die kcal herunterzuschrauben und abzunehmen.
Foren können beim Austausch von seinen Essenstagen und zum Motivieren sehr hilfreich sein, ersetzen aber keine Therapie.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 16:05

Jeder wie er es verkraften kann
ich habe erst radikal von 200 auf ca 800 gesteigert und habe von da an sehr langsam erhöht, bin auch immer noch nicht da wo ich irgendwann sein will aber auf dem Weg...

Egal wie du es machst viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Abnehmen ohne Diät, geht das?
Von: sango_12528403
neu
|
22. Juli 2014 um 14:49
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram