Home / Forum / Fit & Gesund / Wie kann man Vitamin D Mangel behandeln?

Wie kann man Vitamin D Mangel behandeln?

30. April 2018 um 20:13

Hallo liebe Community, 
neulich habe ich in einem Fernsehbericht gesehen, dass ca. 50% der Bevölkerung an einem Vitamin D Mangel leiden. Diese Zahl hat mich ziemlich beunruhigt, weil die Wahrscheinlichkeit ja dann ziemlich hoch ist, dass man selbst daran leidet. Wie kann man denn herausfinden, ob man einen Mangel hat? Gibt es Symptome, an denen man das erkennen kann? Hat hier vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit einem Vitamin D Mangel gemacht und möchte mir ein  bisschen etwas darüber erzählen? Würde mich über ein paar Antworten freuen!

Mehr lesen

1. Mai 2018 um 7:31

Das kann man im Blutbild sehen - bei mir wurde das Vitamin D von meiner Frauenärztin automatisch gecheckt, als ich Probleme damit hatte schwanger zu werden. Da hat sich dann ein heftiger Mangel herausgestellt.
Den Mangel kann man beheben, indem man Vitamin D schluckt und mehr Zeit an der Sonne verbringt.

Einen Unterschied hab ich allerdings nicht bemerkt zwischen der Zeit in der ich den Mangel gehabt habe und der wo es wieder gestimmt hat.

1 LikesGefällt mir

1. Mai 2018 um 10:34
In Antwort auf elisalein90

Hallo liebe Community, 
neulich habe ich in einem Fernsehbericht gesehen, dass ca. 50% der Bevölkerung an einem Vitamin D Mangel leiden. Diese Zahl hat mich ziemlich beunruhigt, weil die Wahrscheinlichkeit ja dann ziemlich hoch ist, dass man selbst daran leidet. Wie kann man denn herausfinden, ob man einen Mangel hat? Gibt es Symptome, an denen man das erkennen kann? Hat hier vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit einem Vitamin D Mangel gemacht und möchte mir ein  bisschen etwas darüber erzählen? Würde mich über ein paar Antworten freuen!

Ich habe auch angeblich Vitamin D Mängel und merke nichts. Man ist damit anfälliger für Krankheiten und ist schlapper. Bei mir trifft beides nicht zu. Rein Theoretisch müsste man sich täglich eine halbe Stunde im Bikini in die Sonne legen (ohne Sonnencreme) und man dürfte aber auch nicht duschen... zumindest nicht 10 Stunden oder länger nach dem Sonnenbad da die Haut sehr lange braucht um das Vitamin vollständig aufzunehmen. Es ist also so gut wie unmöglich keinen Mangel zu haben. 
Ich nehme nichts. Ich bin aber generell viel draußen und schmiere mich nicht gleich mit Sonnencreme ein.

Gefällt mir

1. Mai 2018 um 14:17

Hier wird wieder der Teufel an die Wand gemalt: Hashtag Milch ist Gift, Sonne macht Krebs, Aluminiumsalze in Deos machen Alzheimer, Weichmacher in Plastik fördert Unfruchtbarkeit...

Es gibt so viel, was wir unserem Körper antun und dennoch macht er es mit. Ein wenig mit Bewusstsein und Hausverstand leben, essen und sporteln ist die beste Art seiner Gesundheit etwas gutes zu tun!
Wer ein (potentielles) gesundheitliches Problem hat wird das bei der großen Gesundenuntersuchung erfahren!

Also ich würde nicht 10h nach dem Sonnenbaden auf eine kurze kalte Dusche verzichten, wobei das auch nur die halbe Wahrheit ist, es geht hauptsächlich darum nicht lange und vorallem ohne Seife zu duschen. Außerdem ist das Vitamin D dann nicht komplett weg, sondern nur die Aufnahme reduziert.

Gefällt mir

1. Mai 2018 um 20:44
In Antwort auf quze

Hier wird wieder der Teufel an die Wand gemalt: Hashtag Milch ist Gift, Sonne macht Krebs, Aluminiumsalze in Deos machen Alzheimer, Weichmacher in Plastik fördert Unfruchtbarkeit...

Es gibt so viel, was wir unserem Körper antun und dennoch macht er es mit. Ein wenig mit Bewusstsein und Hausverstand leben, essen und sporteln ist die beste Art seiner Gesundheit etwas gutes zu tun!
Wer ein (potentielles) gesundheitliches Problem hat wird das bei der großen Gesundenuntersuchung erfahren!

Also ich würde nicht 10h nach dem Sonnenbaden auf eine kurze kalte Dusche verzichten, wobei das auch nur die halbe Wahrheit ist, es geht hauptsächlich darum nicht lange und vorallem ohne Seife zu duschen. Außerdem ist das Vitamin D dann nicht komplett weg, sondern nur die Aufnahme reduziert.

Klar macht es der Körper mit. Bis er krank ist!

3 LikesGefällt mir

8. Mai 2018 um 12:00
In Antwort auf elisalein90

Hallo liebe Community, 
neulich habe ich in einem Fernsehbericht gesehen, dass ca. 50% der Bevölkerung an einem Vitamin D Mangel leiden. Diese Zahl hat mich ziemlich beunruhigt, weil die Wahrscheinlichkeit ja dann ziemlich hoch ist, dass man selbst daran leidet. Wie kann man denn herausfinden, ob man einen Mangel hat? Gibt es Symptome, an denen man das erkennen kann? Hat hier vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit einem Vitamin D Mangel gemacht und möchte mir ein  bisschen etwas darüber erzählen? Würde mich über ein paar Antworten freuen!

Hallo zusammen, vielen Dank an euch für die vielen Antworten!

@dubravushka: Okay, also nimmst du Vitamin D in Tropfenform? Und wenn ja, welche nimmst du denn da? Kann man vorbeugend denn auch welche nehmen? Im Netz bin ich auf Tropfen von Solarvit in Kombination mit Vitamin K2 gestoßen, welchen Nutzen hat diese Kombi?

@sporty-sophia: Also, wenn man normal isst und sich draußen bewegt, sollte kein Mangel auftreten. Aber wiso leiden dann so extrem viele daran? Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder zweite Mensch so extrem falsch isst und sich viel zu wenig draußen aufhält. 

@glyzinie: Das mit deiner Mutter tut mir leid, danke für die Info zu Vitamin D. Darf ich fragen, in welcher form du dir das Vitamin D zuführst?

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 9:25

Nicht 'sperren' - per - Autokorrektur 

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 10:16

Was hat er per Foto dokumentiert? Wie die Sonnenstrahlen in deinen Körper gelangen und Vitamin-D erzeugen. Laß dir doch nicht so einen Blödsinn erzählen. Wenn du eine fachlich richtige Auskunft willst, frage einen Fachmann und nicht jemanden der gern Fotos von nackten Frauen macht, um ...

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 11:32
In Antwort auf woczi

Was hat er per Foto dokumentiert? Wie die Sonnenstrahlen in deinen Körper gelangen und Vitamin-D erzeugen. Laß dir doch nicht so einen Blödsinn erzählen. Wenn du eine fachlich richtige Auskunft willst, frage einen Fachmann und nicht jemanden der gern Fotos von nackten Frauen macht, um ...

ich denke, er ist ein Fachmann, denn er hatte ein Teleobjektiv

Gefällt mir

11. Mai 2018 um 11:40
In Antwort auf sporty-sophia

ich denke, er ist ein Fachmann, denn er hatte ein Teleobjektiv

Ohne Worte!!!

1 LikesGefällt mir

11. Mai 2018 um 14:56

Was hat das jetzt mit Vitamin - D unter Sonneneinwirkung zu tun?

2 LikesGefällt mir

11. Mai 2018 um 16:30
In Antwort auf sporty-sophia

Was hat das jetzt mit Vitamin - D unter Sonneneinwirkung zu tun?

Ganz einfach. Man muss sich bei deinen Antworten fragen, ob du den Unterschied zwischen einem Spanner und einem Fachmann (Arzt) kennst.

1 LikesGefällt mir

13. Mai 2018 um 17:25

Hey Man braucht eigentlich ein Blutbild, um festzustellen, ob es sich um einen Vitamin D Mangel handelt. So allgemein findest du sicher viele Symptome im Internet, aber ein Vitamin D Mangel kann die Ursache für viele Probleme sein, deshalb ist es schwer zu sagen, woran man es erkennen soll. Und du hast ja Recht, finde ich: da so viele darunter leiden, kann man schon davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit gar nicht so klein ist, also es macht Sinn zum Arzt zu gehen wegen einem Blutbild. 
Sonst kannst du dich auch ein bisschen einlesen, wofür Vitamin D im Körper zuständig ist und wie es funktioniert: Vitamin D3 reguliert die Kalziumaufnahme im Darm und sorgt dafür, dass das Kalzium aus dem Darm ins Blut und danach in die Knochen kommt. Wenn man einen Vitamin D Mangel hat, kann das zu einem Kalziummangel führen auch wenn man Kalzium einnimmt. Das wäre ein Beipiel, woran man es erkennen kann. 
Die Kombination mit Vitamin K2 gibt es, weil Vitamin K in diesem Prozess auch eine Rolle spielt: es hilft dabei, das überschüssige Kalzium aus den Gefäßen zu entfernen und an den richtigen Stellen - Zähne, Knochen etc. einzusetzen. 
 

2 LikesGefällt mir

16. Mai 2018 um 8:50

Hey, ich glaub' sogar, dass es zum letztgefundenen Vitamin zählt, später als die anderen auf jeden Fall und ich glaube auch, dass man sich lange Zeit mit seiner chemischen Wirkung im Körper nicht wirklich beschäftigt hat. Erst seit einiger Zeit wird in der Medizin wieder von Vitamin K gesprochen und es wird mehr eingesetetzt. Und es hat sehr wichtige Funktionen im Körper. Ich selbst wusste nicht, dass es Vitamin K gibt, aber wegen einem Vitamin D Mangel muss ich auch nehmen.

1 LikesGefällt mir

27. Mai 2018 um 22:22

Nochmals danke für eure Antworten! Das mit der Vitamin K2 Kombination finde ich sehr spannend, habe mich dazu im Internet ein bisschen schlau gemacht. Beides ist anscheinend wirklich wichtig für den Knochenstoffwechsel. Also gerade K2 kann man kaum durch die Nahrung aufnehmen, außerdem ist ein Mangel nicht feststellbar, da dieser etwas mit der Knochendichte oder so ähnlich zu tun hat. Ich habe mir in der Apotheke jetzt so Tropfen von Solarvit besorgt, die sowohl D3, als auch K2 enthalten, die nehme ich momentan einfach ein. Sollte ich unter keinem Mangel leiden, macht das auch nichts, dann kann ich durch die Einnahme einen vorbeugen. 

Gefällt mir

29. Mai 2018 um 20:51

ich habe gelesen, dass selbst im Winter der Körper Vitamin D produzieren kann. Es reicht schon, wenn man 20 Minuten in der Sonne ist (Gesicht und Hände nehmen die Strahlen auf). Blöd nur, wenn keine Sonne scheint. 

Gefällt mir

30. Mai 2018 um 21:43

Das gibt es schon lange bei uns, auch günstig und rezeptfrei.

Gefällt mir

30. Mai 2018 um 21:44

Wer sagt denn, dass er in Ordnung war? Hast du das Ergebnis schriftlich bekommen oder hat der Arzt einfach gesagt, es wäre in Ordnung?

Gefällt mir

30. Mai 2018 um 21:47
In Antwort auf makeup999

ich habe gelesen, dass selbst im Winter der Körper Vitamin D produzieren kann. Es reicht schon, wenn man 20 Minuten in der Sonne ist (Gesicht und Hände nehmen die Strahlen auf). Blöd nur, wenn keine Sonne scheint. 

Nein, man kann im Winter kein Vit D produzieren. Es gibt ja viele Märchen, aber dieses ist doch längst wiederlegt. April-September, Mittagszeit, 20 Minuten, ohne Sonnencreme. Problem: In Mitteleuropa scheint die Sonne kaum täglich und man hat ja auch nicht täglich Zeit, sich in die Sonne zu legen.

Gefällt mir

30. Mai 2018 um 22:13

Wie weisst du denn nun, wie viel Vit D du nehmen musst?

Gefällt mir

31. Mai 2018 um 9:26

Die Referenztabelle (also die Angaben, was gut oder schlecht ist), wird von der Pharma vorgegeben, das solltest du nie vergessen. Verrätst du uns deinen Wert? Ein guter Wert fängt bei 80 ng/ml an.

Gefällt mir

31. Mai 2018 um 9:27

Du kannst K2 auch in Deutschland bestellen. Gibts auch in der Apotheke.

Gefällt mir

31. Mai 2018 um 9:28

Was hat das mit der Sonnenbank zu tun?

Gefällt mir

31. Mai 2018 um 19:13
In Antwort auf elisalein90

Nochmals danke für eure Antworten! Das mit der Vitamin K2 Kombination finde ich sehr spannend, habe mich dazu im Internet ein bisschen schlau gemacht. Beides ist anscheinend wirklich wichtig für den Knochenstoffwechsel. Also gerade K2 kann man kaum durch die Nahrung aufnehmen, außerdem ist ein Mangel nicht feststellbar, da dieser etwas mit der Knochendichte oder so ähnlich zu tun hat. Ich habe mir in der Apotheke jetzt so Tropfen von Solarvit besorgt, die sowohl D3, als auch K2 enthalten, die nehme ich momentan einfach ein. Sollte ich unter keinem Mangel leiden, macht das auch nichts, dann kann ich durch die Einnahme einen vorbeugen. 

Genau, solche Tabletten oder Tropfen (ich kenne die Tropfen ohne Kalzium und es gibt Tabletten mit Kalzium) finde ich auch sehr praktisch. Die Dosierung funktioniert sehr leicht mit Tabletten, weil man immer genau weiß, was man heute genommen hat und wenn sie kombiniert sind, ist es noch besser, weil Vitamin K wie schon gesagt ganz wichtig in Kombination mit D ist. 

Gefällt mir

31. Mai 2018 um 20:48
In Antwort auf bellanella1

Genau, solche Tabletten oder Tropfen (ich kenne die Tropfen ohne Kalzium und es gibt Tabletten mit Kalzium) finde ich auch sehr praktisch. Die Dosierung funktioniert sehr leicht mit Tabletten, weil man immer genau weiß, was man heute genommen hat und wenn sie kombiniert sind, ist es noch besser, weil Vitamin K wie schon gesagt ganz wichtig in Kombination mit D ist. 

Tropfen mit Kalzium?

Gefällt mir

31. Mai 2018 um 23:08

Ich versteh nur Bahnhof. Aber im Solarium kann sicher kein Vit D gebildet werden.

Gefällt mir

1. Juni 2018 um 13:25

richtig
für die Vitamin D Bildung wird UVB benötigt, die meisten Solarien haben aber nur UVA

1 LikesGefällt mir

1. Juni 2018 um 13:26
In Antwort auf lori1223

Tropfen mit Kalzium?

besser sind Tropfen mit Vitamin K2

Gefällt mir

1. Juni 2018 um 13:27
In Antwort auf bellanella1

Genau, solche Tabletten oder Tropfen (ich kenne die Tropfen ohne Kalzium und es gibt Tabletten mit Kalzium) finde ich auch sehr praktisch. Die Dosierung funktioniert sehr leicht mit Tabletten, weil man immer genau weiß, was man heute genommen hat und wenn sie kombiniert sind, ist es noch besser, weil Vitamin K wie schon gesagt ganz wichtig in Kombination mit D ist. 

vor allem bei höherer Dosierung von Vitamin D sollte unbedingt Vitamin K2 und Magnesium genommen werden

Gefällt mir

1. Juni 2018 um 14:16
In Antwort auf michael777

besser sind Tropfen mit Vitamin K2

Man sollte keine Kombiprodukte verwenden, da das Verhältnis eigentlich nie passt. 

 

Gefällt mir

1. Juni 2018 um 19:49

Auch an dich die Frage: wer sagt, dass das Blutbild git war? Hast du dich zu dem Thema eingelesen und weisst, was ein guter Wert ist? Der beginnt bei 80 ng/ml. Kontrollier mal das Blubild. Die meisten Hausärzte haben von dem Thema keine Ahnung und wollen es auch nicht.

Gefällt mir

2. Juni 2018 um 10:00

Ja aber auch damals rannte keiner ins Solarium, um Vit D zu bilden. Es ging eher ums leichte Vorbräunen, gerade wenn man im Winter/Frühling in die Sonne flog.

Gefällt mir

2. Juni 2018 um 10:07

pg gibt es nicht, da müsste ng stehen. Es gibt ng/ml und nmol. Nmol müsste man aber noch durch 2,5 teilen.

Dein Wert ist nicht unterirdisch, aber auch nicht super. Hast du ihn im Winter oder Sommer messen lassen?

Nein der Idealwert steht soweit fest, wenn man krank ist, sollte er sogar um die 100 ng liegen. Es gibt genügend Menschen, auch Ärzte, die sich damit befassen. Aber die meisten interessieren sich nicht dafür, sie verdienen ihr Geld ja auch mit Kranken und nicht mit gesunden Menschen

Du kannst dich ja etwas einlesen im Netz, falls du FB hast, gibt es auch ein paar gute Gruppen damit.

Gefällt mir

3. Juni 2018 um 11:25

Ja wahrscheinlich, ich lese hier eigentlich nie Links.

Wenn da pg steht, kannst du das Ergebnis sowieso vergessen. Dieser Fehler scheint aber ab und zu mal vorzukommen, ich habe da was dazu gefunden (kopiers als Text, da Links ja gelöscht werden):

habe vor 10 Tagen den Vitamin D3 - Blutspiegel machen lassen.
Der Wert wurde jetzt mit "62 pg / ml" angegeben.

Ist dieser Wert vergleichbar mit ng / ml ?


Antwort: Nein - hier ist offenbar ein Fehler in der Arztpraxis passiert: Falscher Vitamin-D-Wert angefordert. Ja, es gibt mehrere Formen des Vitamin D (Metaboliten), zwei davon werden von den Laborärzten angeboten. Das führt in ungeübten Praxen immer wieder zur Verwechslung.

Erläuterung: Für den "Vitamin-D-Spiegel", auch das „passive Vitamin D“ oder Vitamin-D-Speicher genannt, gibt es Angaben in... ng/ml    - das ist die Einheit die wir auf unserer Webseite verwendennmol/l   - das findet sich in vielen Publikationen und kann unter diesem Link umgerechnet werdenug/l        - diese Angabe wird nicht umgerechnet, denn die Angaben sind Identisch mit ng/mlpg/ml    - das ist keine Angabe für den Vitamin-D-Spiegel, sondern für das aktive Vitamin D 

Gefällt mir

3. Juni 2018 um 16:17

Am besten einmal zum Arzt und ein großes Blutbild machen, wo du das sehen kannst. Dann kannst du hier mit guten Nahrungsergänzungsmitteln aus der Apotheke gegen ankämpfen.

Gefällt mir

3. Juni 2018 um 20:39

Wenn du jeden Tag 20 Minuten in der MIttagssonne bist, dann ja.

Ja frag ihn mal, er gibt das Blut ja ins Labor. Er sollte allerdings schon wissen, was man testen lassen muss.

Gefällt mir

7. Juni 2018 um 1:54

Genau so ist es. Unerlaubte Werbung ist hier verboten.

1 LikesGefällt mir

7. Juni 2018 um 10:44

Also eine normale Maßeinheit ist es def. nicht. Aber evtl. kann sie dir das in ng/ml umrechnen?

Ich hab zum Glück auch eine sehr aufgeschlossene Frauenärztin. Das liegt evtl. auch daran (reine Vermutung meinerseits), dass sie nicht den sämtlichen Krankheiten verdienen, die man mit schlechten Werten bekommen könnte.

Gefällt mir

8. Juni 2018 um 19:33

Wie gesagt, man spricht nicht von dieser Einheit und ich interessiere mich auch nicht dafür. Was fällt dir ein, mit hier Internetnaivität zu unterstellen? Ich beschäftige mich schon länger mit diesem Thema und das Wissen basiert auf Gesprächen mit Ärzten, HP's und natürlich Recherchen im Internet sowie das Ausprobieren an mir selbst.

Du hast selber keine Ahnung zum Thema und kommst hier mit DDR-Suppen-Märchen, die dir deine russische Freundin erzählt hat. Ist natürlich eine sehr viel zuverlässigere Quelle, langsam wird es peinlich. Du glaubtest sogar bis vor ein paar Tagen, man könne Vit D im Solarium bilden und kennst bis heute deinen Vit D-Wert nicht. Ich lebe übrigens nicht mal in Deutschland.

Also hör bitte auf, hier so einen Mist zu verbreiten und kümmere dich doch endlich mal um DEINEN Vit D Wert und die Co-Faktoren.

Ich werde dem Tread hier nun auch nicht mehr weiter folgen, ist ja eigentlich alles gesagt.

1 LikesGefällt mir

14. Juni 2018 um 15:21
In Antwort auf lori1223

Tropfen mit Kalzium?

Wie gesagt, die Tropfen ohne Kalzium, nur Vitamin D3 und K2 und die Tabletten - Vitamin D3, K2 und Kalzium

Gefällt mir

15. Juni 2018 um 13:57
In Antwort auf elisalein90

Hallo liebe Community, 
neulich habe ich in einem Fernsehbericht gesehen, dass ca. 50% der Bevölkerung an einem Vitamin D Mangel leiden. Diese Zahl hat mich ziemlich beunruhigt, weil die Wahrscheinlichkeit ja dann ziemlich hoch ist, dass man selbst daran leidet. Wie kann man denn herausfinden, ob man einen Mangel hat? Gibt es Symptome, an denen man das erkennen kann? Hat hier vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit einem Vitamin D Mangel gemacht und möchte mir ein  bisschen etwas darüber erzählen? Würde mich über ein paar Antworten freuen!

Hallo elisalein90,

eim Vitamin D Mangel geht leider mit eher unspezifischen Symptomen einher.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ein so hoher Anteil der Bevölkerung diesen hat. 
Er äußert sich wenn überhaupt in Symptomen wie Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Verstimmungen oder Muskelschwäche. 

Aufnehmen lässt sich Vitamin D am einfachsten über Tabletten / Tropfen oder über die Sonne! Im Winter ist zweiteres aber natürlich eher schwierig.

Falls du die Vermutung hast, dass bei dir ein Vitamin D Mangel vorliegt, geh am besten mal zu deinem Hausarzt. Dieser kann das über eine Blutuntersuchung abklären. 

1 LikesGefällt mir

29. Juni 2018 um 17:56

Hi, danke dir für deine Antwort! Bin momentan dabei Vitamin D in Form von Tropfen in Kombination mit K2 von Solarvit zu nehmen. Wenn ich mal Zeit habe, were ich dann meinen Wert überprüfen lassen, ich denke aber, dass das mal der richtige Weg ist! Wahrscheinlich ist es generell nicht falsch Vitamin D zu supplementieren, nämlich auch, um einem möglichen Mangel vorzubeugen!

Gefällt mir

4. Juli 2018 um 18:25

Hi samasch, danke dir für deine Antwort! Ja, da sieht man wieder, dass ein Mangel wirklich nicht unwahrscheinlich ist. Also hatten deineDefizite bei der Knochendichte direkt etwas mit dem fehlenden Vitamin D zu tun? Ich habe nun eben auch gehört, dass die Aufnahme von Vitamin D3 durch Vitamin K2 eben begünstigt wird, habe demnach auch zum Glück mal soTropfen zum Einnehmen und werde meine Werte dann bald mal überprüfen lassen. Darf ich fragen, welches Mittel du zur Supplementierung benutzt? Und nimmst du extra dazu ein Kalzium Präparat, oder benutzt du ein Kombinationsmittel?

Gefällt mir

6. Juli 2018 um 17:16

Ja, genau dass Frauen da besonders gefährdet sind, habe ich auch schon gehört. Ich glaube, so ab 35 Jahren fangen die Knochen an abzubauen und dem muss man irgendwie entgegen wirken. So wie ich das verstanden habe ist das Vitamin K2 wichtig dafür, dass das Vitamin D3 ordentlich im Körper verwertet wird und beide gemeinsam sind wichtig für den Knochenstoffwechsel und die Kalziumaufnahme. 
Mein Präparat hat 1000 I.E., ist auch aus der Apotheke und war rezeptfrei.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Hilfe 12 kg zugenommen NACH der Geburt.
Von: sharly_95
neu
4. Juli 2018 um 17:31
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen