Home / Forum / Fit & Gesund / Wie kann ich meiner Freundin aus der Magersucht helfen????

Wie kann ich meiner Freundin aus der Magersucht helfen????

1. September 2009 um 16:16

Hallo ihr Lieben!
Ich mache mir wirklich Sorgen um meine Freundin. Sie wird immer dünner und das sagen sogar viele verschiedene Personen. Ich selbst spreche sie oft darauf an aber sie sagt einfach nichts dazu und regt sich nur über meine Kritik auf, dabei ist es mehr als offensichtlich, dass etwas nicht stimmt mit ihrem Gewicht.
Letztens war sie beim Arzt wegen einer anderen Sache und der Arzt hat nur gesagt: Solange das Gewicht noch über 50 ist ist alles ok.. Bei einer Größe von 1,75 halte ich 50 für zu dünn. Oft isst sie den ganzen Tag nichts.
Ich muss zusehen wie sich ihr Zustand von Woche zu Woche verschlechtert und heute hatte sie sehr rötliche Augenhöhlen ist das nicht auch ein INdiz für eine mögliche Krankheit??
Ich habe wirklich schon mit ihr darüber geredet.
Könnt ihr mir irgendwie sagen, wie ich ihr helfen kann ohne direkt einen Arzt zu alamieren?
Liebe Grüße danke ich Vorraus

Mehr lesen

2. September 2009 um 16:41

Hallooo
Als ehemalige Betroffene kann ich vielleicht was dazu sagen.
Es ist sogar für die besten Freundinnen unwahrscheinlich schwierig zu helfen. Wenn sie nicht von selbst auf dich zukommt, wirst du wenig Erfolg haben, dass sie dir erzählt was los ist. Was du schreibst hört sich sehr nach Essstörung an - aber die Frage ist, ob sie das selbst überhaupt schon erkannt hat. Das wichtigste was du tun kannst ist, ihr das Gefühl zu vermitteln dass du immer für sie da bist, und dass du ihr auch zuhören willst und versuchen zu helfen, wenn sie Probleme hat. Versuch am besten viel Zeit mit ihr zu verbringen - auch allein, da ist die Wahrscheinlichkeit höher dass sie dir alles erzählt. Falls von ihr nichts kommt und du sie direkt darauf ansprechen willst, ist es vielleicht nicht so günstig zu erwähnen bzw dass sie nie was isst und total abgenommen hat, sondern frag sie lieber nur was mit ihr los ist, und dass du doch merkst, dass sie Probleme hat. Dass du sie total lieb hast und nicht weißt was du tun sollst, dass du dich hilflos fühlst wenn du zusehen musst wie sie sich selbst kaputt macht. Je nachdem wieviel sie selbst darüber nachgedacht hat, kann es sein dass sie entweder total blockt oder sich dir wirklich anvertraut. Auf jedenfall ist es wichtig ihr zu vermitteln, dass sie sich mit der Essenskontrolle den ganzen Spaß am Leben nimmt, denn sie kann ja nirgends entspannt hingehen wo es was zu essen gibt.
Ich hoff ich konnte dir ein bissl helfen. Sorry für die lange Antwort. Wenn du mehr wissen willst, schreib mir einfach

glg und viel erfolg!! sarah

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2009 um 18:02
In Antwort auf magda_12747868

Hallooo
Als ehemalige Betroffene kann ich vielleicht was dazu sagen.
Es ist sogar für die besten Freundinnen unwahrscheinlich schwierig zu helfen. Wenn sie nicht von selbst auf dich zukommt, wirst du wenig Erfolg haben, dass sie dir erzählt was los ist. Was du schreibst hört sich sehr nach Essstörung an - aber die Frage ist, ob sie das selbst überhaupt schon erkannt hat. Das wichtigste was du tun kannst ist, ihr das Gefühl zu vermitteln dass du immer für sie da bist, und dass du ihr auch zuhören willst und versuchen zu helfen, wenn sie Probleme hat. Versuch am besten viel Zeit mit ihr zu verbringen - auch allein, da ist die Wahrscheinlichkeit höher dass sie dir alles erzählt. Falls von ihr nichts kommt und du sie direkt darauf ansprechen willst, ist es vielleicht nicht so günstig zu erwähnen bzw dass sie nie was isst und total abgenommen hat, sondern frag sie lieber nur was mit ihr los ist, und dass du doch merkst, dass sie Probleme hat. Dass du sie total lieb hast und nicht weißt was du tun sollst, dass du dich hilflos fühlst wenn du zusehen musst wie sie sich selbst kaputt macht. Je nachdem wieviel sie selbst darüber nachgedacht hat, kann es sein dass sie entweder total blockt oder sich dir wirklich anvertraut. Auf jedenfall ist es wichtig ihr zu vermitteln, dass sie sich mit der Essenskontrolle den ganzen Spaß am Leben nimmt, denn sie kann ja nirgends entspannt hingehen wo es was zu essen gibt.
Ich hoff ich konnte dir ein bissl helfen. Sorry für die lange Antwort. Wenn du mehr wissen willst, schreib mir einfach

glg und viel erfolg!! sarah

Vielen Dank
Dankeschön für deine Antwort. Aber leider muss ich sagen, dass sie sich mir so garnicht öffnet. Ich wollte mit ihr schon öfter was essen gehen und da ist si auch mitgekommen und hat normal gegessen und mir nachher erzählt, dass sie den ganzen Tag noch nichts gegessen hat, wenn ich sie dann frage warum weicht sie total aus.
Das komische ich wirklich, dass sie vielen in der Schule erzählt: Ich habe heute erst einen Apfel gegessen etc. als wäre es ein KOntest . Aber ich will sie nicht dauernd ermahnen sie solle doch mehr essen.
Aber ich denke ich werde mal deinen Rat befolgen und fragen ob sie irgendwelche Probleme hat.
Vielen Dank nochmal, du ats mir ein bisschen geholfen das ganze aus ihrer Sicht zusehen denn das war vorher glaub ich so ein bisschen das Problem ich wusste nicht wie sie sich fühlt.
Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2009 um 16:42
In Antwort auf habiba_12907703

Vielen Dank
Dankeschön für deine Antwort. Aber leider muss ich sagen, dass sie sich mir so garnicht öffnet. Ich wollte mit ihr schon öfter was essen gehen und da ist si auch mitgekommen und hat normal gegessen und mir nachher erzählt, dass sie den ganzen Tag noch nichts gegessen hat, wenn ich sie dann frage warum weicht sie total aus.
Das komische ich wirklich, dass sie vielen in der Schule erzählt: Ich habe heute erst einen Apfel gegessen etc. als wäre es ein KOntest . Aber ich will sie nicht dauernd ermahnen sie solle doch mehr essen.
Aber ich denke ich werde mal deinen Rat befolgen und fragen ob sie irgendwelche Probleme hat.
Vielen Dank nochmal, du ats mir ein bisschen geholfen das ganze aus ihrer Sicht zusehen denn das war vorher glaub ich so ein bisschen das Problem ich wusste nicht wie sie sich fühlt.
Liebe Grüße

Ich nochmal
Also daran dass sie damit prahlt wie wenig sie den Tag über gegessen hat, siehst du schon, dass sie "stolz" darauf ist, dass sie im Gegensatz zu euch anderen so "diszipliniert" ist, und sich so gut unter Kontrolle hat. Damit ist sie wahrscheinlich noch nicht an dem Punkt angekommen, an dem sie merkt, dass sie sich mit dieser Kontrolle auf dauer ihr Leben kaputt macht. (Weil irgendwann geht es nicht mehr ohne Kontrolle!!) Darum solltest du vielleicht versuchen ihr zu zeigen, dass das Leben doch so schön ist und auch ohne diese Essenskontrolle viel Spaß macht. Also unternimm viel mit ihr - und außerdem muss sie erfahren, dass sie von allen akzeptiert wird und attraktiv ist, egal wieviel sie isst.
Wenn du sie zum Essen ermahnst bringt das leider gar nix, weil sie sich dadurch nur bestätigt fühlt - also erwähn das am besten gar nicht. Ignorier ihre Bemerkungen einfach, denn wenn sie noch Bewunderung für ihre "Disziplin" bekommt, spornt sie das sicher an, noch weniger zu essen. Alles Gute und viele Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club