Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Wie kann der Freund helfen?

20. März 2009 um 17:12 Letzte Antwort: 24. März 2009 um 12:31

Kürzlich habe ich meinem Freund gebeichtet, dass es mir wieder schlechter geht und ich wieder einige Male erbrochen habe. Seine Frage darauf war: Wie kann ich dir helfen?

- Ich habe ihm geantwortet, dass er einfach für mich da sein soll,
mich nicht zum Essen zwingen soll,
wenn ich nach dem Essen auf die Toilette gehe, fragen soll, ob ich sicher bei dem bin was ich tue.

Mehr ist mir leider nicht eingefallen in dem Moment.
Er hat leider auch keine Erfahrung damit, weil wir noch nicht allzu lange zusammen sind.
Könnt ihr mir bitte mit Tipps oder eigenen Erfahrungen helfen?

Mehr lesen

24. März 2009 um 0:08

Also ich kann nur sagen:
hut ab, dass du das deinem freund überhaupt gesagt hast. Mein freund weiß z.B. gar nicht, dass ich ms bin. Er macht sich schrecklich sorgen, denkt bislang aber noch, dass ich mir halt aus geldmangel zu wenig zu essen kauf (ich bin studentin). Bislang führen wir eine fernbeziehung, aber ich frage mich, was passiert, wenn wir einmal zusammenziehen. Manchmal fühl ich mich so schlecht, dann möchte ich ihn einfach nur anrufen und ihm alles erzählen, aber ich will nicht, dass er sich noch mehr sorgen macht, und ich will auch nicht, dass er dann anfängt, mich zu kontrollieren. Dabei fühl ich mich so schlecht, ich lüge ihn ja quasi an, aber ich bringe es einfach nicht über mich, zu sagen, dass es nicht an all dem stress und den finanziellen nöten liegt, sondern dass ich bewusst nichts oder kaum was esse. Ich fühle mich so schäbig...
Das alles hilft dir jetzt natürlich gar nix und beantwortet überhaupt nicht deine frage. Was ich dir sagen will, ist einfach nur: Offenheit ist sicherlich genau der richtige weg und ich finde es ganz toll, dass du so ehrlich bist!

Gefällt mir
24. März 2009 um 0:15
In Antwort auf shanta_12155255

Also ich kann nur sagen:
hut ab, dass du das deinem freund überhaupt gesagt hast. Mein freund weiß z.B. gar nicht, dass ich ms bin. Er macht sich schrecklich sorgen, denkt bislang aber noch, dass ich mir halt aus geldmangel zu wenig zu essen kauf (ich bin studentin). Bislang führen wir eine fernbeziehung, aber ich frage mich, was passiert, wenn wir einmal zusammenziehen. Manchmal fühl ich mich so schlecht, dann möchte ich ihn einfach nur anrufen und ihm alles erzählen, aber ich will nicht, dass er sich noch mehr sorgen macht, und ich will auch nicht, dass er dann anfängt, mich zu kontrollieren. Dabei fühl ich mich so schlecht, ich lüge ihn ja quasi an, aber ich bringe es einfach nicht über mich, zu sagen, dass es nicht an all dem stress und den finanziellen nöten liegt, sondern dass ich bewusst nichts oder kaum was esse. Ich fühle mich so schäbig...
Das alles hilft dir jetzt natürlich gar nix und beantwortet überhaupt nicht deine frage. Was ich dir sagen will, ist einfach nur: Offenheit ist sicherlich genau der richtige weg und ich finde es ganz toll, dass du so ehrlich bist!


ich find gut, dass du es ihm gesagt hast. wichtig ist meiner meinung, dass er sich nicht verantwortlich füpr dich und dein essverhalten fühlt. das macht alle beteiligten nur noch kranker. sei ehrlich und sag ihm auch warum du das machst, falls du das für dich schon raus gefunden hast.
je mehr dein freund über dich und dein problem weiß, desto besser kann er mit der situation umgehen. ich bin/ war auch in der situation. hab seit einem monat eien neue beziehung und auch gleich reinen tisch gemacht. jetzt reden wir öfters darüber und uns beiden geht es damit besser, weil ich kein weiteres geheimnis in mir hab und weil er weiß an was er bei mir ist.
ich hoffe das hilft dir ein bißchen weiter.
ich wünsch dir alles gute!

Gefällt mir
24. März 2009 um 12:31
In Antwort auf noa_12657934


ich find gut, dass du es ihm gesagt hast. wichtig ist meiner meinung, dass er sich nicht verantwortlich füpr dich und dein essverhalten fühlt. das macht alle beteiligten nur noch kranker. sei ehrlich und sag ihm auch warum du das machst, falls du das für dich schon raus gefunden hast.
je mehr dein freund über dich und dein problem weiß, desto besser kann er mit der situation umgehen. ich bin/ war auch in der situation. hab seit einem monat eien neue beziehung und auch gleich reinen tisch gemacht. jetzt reden wir öfters darüber und uns beiden geht es damit besser, weil ich kein weiteres geheimnis in mir hab und weil er weiß an was er bei mir ist.
ich hoffe das hilft dir ein bißchen weiter.
ich wünsch dir alles gute!

Danke...
...für eure Antowrten. irgendwie habt ihr mir nicht wirklich was neues sagen können... aber immerhin.
trotzdem danke

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers