Home / Forum / Fit & Gesund / Wie höre ich auf zu rauchen?

Wie höre ich auf zu rauchen?

22. Januar 2010 um 14:48 Letzte Antwort: 17. August 2017 um 9:35

Hallo!

Ich bin 21 Jahre alt und rauche jetzt schon seit acht Jahren, also seit ich 13 bin... Und ich überlege nun ernsthaft, damit aufzuhören. Das Problem ist, dass ich nicht genau weiß, wie ich diesen Willen in den Griff bekomme... Gerade, wenn ich gesundheitliche Schädigungen feststelle (gelbe Fingernägel, außer-Atem-sein nach wenigen Treppenstufen, Herzstolpern...), ist mein Wille groß und ich bin fest entschlossen, dass ich aufhören muss. Solange mir diese Dinge aber nicht groß auffallen, rauche ich wahnsinnig gerne und freue mich über jede Zigarette...
Nun habe ich viel von der Laser- Akupunktur gehört und von einigen, die gute Erfahrungen damit gemacht haben. Ich würde das gerne ausprobieren, nur frage ich mich, ob mein Wille eigentlich groß genug ist? Ich habe von einigen gehört, dass der Wille erhalten bleibt und dass durch die Behandlung nur die körperliche Abhängigkeit beseitigt wird.
Hat jemand eine Idee, wie ich diesen Willen erreichen kann, also gibt es Tipps und Tricks, die ich anwenden kann, um 100%tig aufhören zu wollen? Ich habe nämlich das Gefühl, dass so ganz von alleine das momentan nicht funktioniert

Freue mich über eure Tipps!

Mehr lesen

22. Januar 2010 um 14:57

Huhu
also ich habe etwas mehr als 5 jahre geraucht und als mein mann und ich uns ebtschlossen haben ein kind zu bekommen, wollte ich vor der schwangershcaft auch aufhören. habe mir das sehr schwer vorgestellt und mir erstmal pflaster geholt, sie sind aber meiner meinung nac mumpitz, ahbe mir einen tag später das buch "endlich nchtraucher" von allan carr geholt und das sofort verschlungen, alles was darin steht ist total sinnig und so war ich von heute auf morgen rauchfrei. kann das jedem wärmstens empfehlen! man fühlt sich sofrt FREI und im nachhinein merke ich es immer wieder, wie eingeschränkt man als raucher war und immer mehr wird. darf ja nirgends mehr geraucht werden

also viel glück und alles gute!

Gefällt mir
23. Januar 2010 um 13:46

Der Start ins neue Leben!
Halli Hallo!

Ich bin 20, habe 5 Jahre sehr viel geraucht und bin seit 3 Monaten rauchfrei! Ich weiß 3 Monate sind jetzt nicht der Wahnsinn, aber ich bin fest überzeugt nieee wieder zu rauchen! Und ich vermisse nix!

Das allerwichtigste ist, die Sucht zu verstehen!
Ich bin stundenlang vorm PC gesessen, hab mir Nichtraucher Bücher gekauft und durchgekaut!
Nach dem Motto: Je besser man seinen Feind kennt, desto leichter besiegt man ihn!

Ich würde dir gerne helfen! Hab bestimmt ein paar hilfreiche Tipps für dich!
Und eine Packung Motivation bekommst du oben drauf!
Liebe Grüße Liletta

Gefällt mir
27. Januar 2010 um 14:31

Das ist nicht so einfach...
Du trägst die Sucht ja schon lange Zeit mit dir, es gehörte viele Jahre zu deinem Leben dazu und du sagst ja auch, dass du gerne rauchst. Daher ist es wahrscheinlich viel schwerer mit dem Rauchen aufzuhören. Du solltest dir überlegen was die Gründe für deine Entscheidung (damit aufzuhören) sind. Mache das am besten schriftlich, dass du immer nachschauen kannst wenn du dir unsicher wirst. Versuche dir das absolut bewusst zu machen. Das ist wie mit Exfreunden, erst wenn man einen totalen Hass auf sie hat, ist es leichter loszulassen
Vielleicht würde es dir helfen wenn du ein Hilfsmittel einsetzt. Es gibt ja so viele verschiedene Arten. Mir hat beispielsweise eine Spritzentherapie von einer Naturheilpraxis aus dem Saarland geholfen. Im Gegensatz zu meinen Aufhör-Versuchen vorher war das richtig angenehm. Vor allem keine Entzugserscheinungen, das ist nämlich das schlimmste.

Gefällt mir
11. Oktober 2012 um 0:17

Hallo
Ich wusste am Anfang auch nicht so genau, habe mir aber dann spontan die Hypnose CD von Dieter Eisfeld besorgt und wollte einfach mal schauen wie sich das so entwickelt.
Habe sie dann häufiger gehört und so nach und nach prägte ich mich und hörte dann schließlich ganz auf, aber ohne großartige Bedenken, einfach so und auch ganz spontan und ohne Zweifel. Mein Wille stieg also mit der Zeit an, bei mir wars zumindest so.

Gefällt mir
11. Oktober 2012 um 15:18

Alan carr
Eine Freundin von mir hat vor kurzem aufgehört.
sie hat es mit einer dvd von alan carr geschafft.
Früher gab es die noch bei youtube umsonst aber jetzt kostet die glaube ich 20 euro.
ich werde sie mir irgendwann auch mal besorgen

Gefällt mir
15. Oktober 2012 um 23:06

Langsam aber sicher
Hey,

ich persönlich kenne einige Menschen denen gelungen ist das Rauchen einzustellen, indem sie sich fest vorgenommen haben, nach und nach langsamer zu rauchen.

Ich weiss nicht ob du eine feste Stückzahl hast, die du jeden Tag rauchst, wenn nicht, dann versuch den Durchschnitt rauszufinden.

Du musst dir dann vornehmen, und da ist dein Wille ganz entscheidend, jeden (zweiten/dritten) Tag eine Zigarette weniger zu rauchen. Je schneller du die Anzahl reduzierst, desto höher ist die Gefahr, dass du rückfällig wirst.
Je nachdem wie gut du dich einschätzen kannst, kannst du die Zigarettenzahl schneller bzw. langsamer reduzieren. Wichtig ist, dass es klappt!

Viel Glück!

Gefällt mir
21. Dezember 2015 um 16:19

Prodopa hilft
Mir hat ein prodopaseminar geholfen. findest du im Interrnet. Gibt es überall.

Gefällt mir
3. Januar 2016 um 21:15

Dank E-Zigaretten rauchfrei
ich habe insgesamt knapp 12 Jahre geraucht, zuletzt so um die 30 Zigaretten/Tag. Dann traten gesundheitliche Probleme auf (mehrere Abszesse in der Brust) und der Arzt sagte, es könnte daran liegen, dass ich Raucherin bin.

Von heute auf morgen konnte ich nicht aufhören; mir hat die Umstellung auf E-Zigaretten geholfen. Zuerst noch mit Nikotinzusatz, dessen Menge ich Schritt für Schritt reduziert habe. Zuletzt dann nur noch Liquid ohne Nikotin - und dann konnte ich sie ganz weglassen.

Jetzt bin ich seit Mai des letzten Jahres komplett rauchfrei - und ich bin stolz darauf

Gefällt mir
4. April 2017 um 22:20
In Antwort auf adah_12468575

Hallo!

Ich bin 21 Jahre alt und rauche jetzt schon seit acht Jahren, also seit ich 13 bin... Und ich überlege nun ernsthaft, damit aufzuhören. Das Problem ist, dass ich nicht genau weiß, wie ich diesen Willen in den Griff bekomme... Gerade, wenn ich gesundheitliche Schädigungen feststelle (gelbe Fingernägel, außer-Atem-sein nach wenigen Treppenstufen, Herzstolpern...), ist mein Wille groß und ich bin fest entschlossen, dass ich aufhören muss. Solange mir diese Dinge aber nicht groß auffallen, rauche ich wahnsinnig gerne und freue mich über jede Zigarette...
Nun habe ich viel von der Laser- Akupunktur gehört und von einigen, die gute Erfahrungen damit gemacht haben. Ich würde das gerne ausprobieren, nur frage ich mich, ob mein Wille eigentlich groß genug ist? Ich habe von einigen gehört, dass der Wille erhalten bleibt und dass durch die Behandlung nur die körperliche Abhängigkeit beseitigt wird.
Hat jemand eine Idee, wie ich diesen Willen erreichen kann, also gibt es Tipps und Tricks, die ich anwenden kann, um 100%tig aufhören zu wollen? Ich habe nämlich das Gefühl, dass so ganz von alleine das momentan nicht funktioniert

Freue mich über eure Tipps!

Versuche irgendwie aufzuhören wenn es sein muss dann mach ne Kur das wird dir Helfen

einfach mal im netz suchen

Gefällt mir
17. August 2017 um 9:35
In Antwort auf adah_12468575

Hallo!

Ich bin 21 Jahre alt und rauche jetzt schon seit acht Jahren, also seit ich 13 bin... Und ich überlege nun ernsthaft, damit aufzuhören. Das Problem ist, dass ich nicht genau weiß, wie ich diesen Willen in den Griff bekomme... Gerade, wenn ich gesundheitliche Schädigungen feststelle (gelbe Fingernägel, außer-Atem-sein nach wenigen Treppenstufen, Herzstolpern...), ist mein Wille groß und ich bin fest entschlossen, dass ich aufhören muss. Solange mir diese Dinge aber nicht groß auffallen, rauche ich wahnsinnig gerne und freue mich über jede Zigarette...
Nun habe ich viel von der Laser- Akupunktur gehört und von einigen, die gute Erfahrungen damit gemacht haben. Ich würde das gerne ausprobieren, nur frage ich mich, ob mein Wille eigentlich groß genug ist? Ich habe von einigen gehört, dass der Wille erhalten bleibt und dass durch die Behandlung nur die körperliche Abhängigkeit beseitigt wird.
Hat jemand eine Idee, wie ich diesen Willen erreichen kann, also gibt es Tipps und Tricks, die ich anwenden kann, um 100%tig aufhören zu wollen? Ich habe nämlich das Gefühl, dass so ganz von alleine das momentan nicht funktioniert

Freue mich über eure Tipps!

Ich habe mir eine Rauchentwöhnung bei >>Nicorix<< bestellt. Das hat mir sehr geholfen,ich hatte gar keine Entzugserscheinungen.  
 

6 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers