Home / Forum / Fit & Gesund / Wie helfe ich meinem Freund wegen Drogenkonsum?

Wie helfe ich meinem Freund wegen Drogenkonsum?

6. Juli 2010 um 12:28

Hallo liebe Gofem-Mtiglieder,

ich bin seit einiger Zeit aufrichtige Leserin eures Forums. Mein Freund konsumiert Drogen. Koks, Speed und zum runterkommen raucht er Bong. Wir sind noch nicht lange zusammen und ich kenne mich mit Drogen überhaupt nicht aus-habe auch selbst noch nie etwas genommen. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll bzw helfen kann. Tadellos zusehen und akzeptieren geht gar nicht. Er zerstört sich selbst und ist ohne Drogen richtig liebenswert. Allerdings wenn er drauf ist, wird er aggressiv und beleidigt sein Umfeld. Ich habe ihn mal darauf angesprochen und er meinte, er ist nicht abhängig sondern verschönert sich sein Leben damit. Wie verhalte ich mich am besten ihm gegenüber? Er konsumiert anscheinend schon seit anfang 20 Drogen und ist mittlerweile Mitte 30. Seine Eltern denken er ist sauber. Wie helfe ich ihm am besten?
Vielen Dank

Ernie05

Mehr lesen

9. Juli 2010 um 10:33

Liebe Ernie
Leider kenne ich dieses Problem nur zu gut, bin mit meinem Freund jetzt ca 7 Monate zusammen und er konsumiert regelmäßig Kokain Am Anfang unserer Beziehung habe ich das nie so richtig mitbekommen aber seitdem wir zusammen wohnen weiss ich Bescheid. Das Problem ist dass mein Freund es nicht mal zugibt dass er konsumiert, weil er weiss wie ich reagiere. Deshalb macht er es heimlich. Agressiv ist er aber nie... er ist sehr liebevoll. Trotzdem verbaut er sich sein Leben und will keine Hilfe annehmen... er kokst ja nur ganz ganz selten...oder gar nicht, sagt er...ich bin mir sicher das es anders ist. Weiss langsam nicht mehr weiter und es macht mich kaputt.........Ich denke dass diese Menschen keine Hilfe annhemen deshalb wird es schwierig ihnen dabei zu helfen von dem Scheiß wegzukommen, wenn von seiner Seite aus kein Wille da ist. Aber die Aussage...ich verschönere mir mein Leben ist völlig daneben. Leider kann ich dir kein positives Feedback geben
Trotzdem hoffe ich ihr findet euren Weg aber ganz ehrlich ich glaube dass LIEBE...gegen DROGEN keine Chance hat.
Alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 14:13
In Antwort auf ysabel_12662245

Liebe Ernie
Leider kenne ich dieses Problem nur zu gut, bin mit meinem Freund jetzt ca 7 Monate zusammen und er konsumiert regelmäßig Kokain Am Anfang unserer Beziehung habe ich das nie so richtig mitbekommen aber seitdem wir zusammen wohnen weiss ich Bescheid. Das Problem ist dass mein Freund es nicht mal zugibt dass er konsumiert, weil er weiss wie ich reagiere. Deshalb macht er es heimlich. Agressiv ist er aber nie... er ist sehr liebevoll. Trotzdem verbaut er sich sein Leben und will keine Hilfe annehmen... er kokst ja nur ganz ganz selten...oder gar nicht, sagt er...ich bin mir sicher das es anders ist. Weiss langsam nicht mehr weiter und es macht mich kaputt.........Ich denke dass diese Menschen keine Hilfe annhemen deshalb wird es schwierig ihnen dabei zu helfen von dem Scheiß wegzukommen, wenn von seiner Seite aus kein Wille da ist. Aber die Aussage...ich verschönere mir mein Leben ist völlig daneben. Leider kann ich dir kein positives Feedback geben
Trotzdem hoffe ich ihr findet euren Weg aber ganz ehrlich ich glaube dass LIEBE...gegen DROGEN keine Chance hat.
Alles liebe

Danke dir
Hallo missgreca,

vielen Dank für deine Antwort. Deine Situation ist auch nicht besser. Wie merkst Du es denn, dass er kokst? Verzieht er sich heimlich ins Bad? Hat er auch nur Freunde die koksen? Mein Freund hat letztes We Meth konsumiert und seit dem bin ich ziemlich durch den Wind-er war total fertig und ich ich habe ihn so noch nie gesehen. Er konsumiert heimlich vor seinen Umfeld und hat es bis jetzt nur einmal vor mir gemacht. Ich sass da und wäre am liebsten ausgerastet. Konnte aber nichts tun-ich war zu geschockt. Seit dem hat er es auch nicht mehr vor mir gemacht. Mein Freund nimmt auch keine Hilfe an, weil er denkt er hat alles im Griff. Doch mit grosser Sicherheit weiss er, dass er überhaupt nichts mehr im Griff hat. Langsam vertraut er sich mir an. Wir sind noch nicht so lange zusammen und es ist immer so, als stünde was zwischen uns...nämlich die Drogen. Ich konsumiere gar nicht und habe es auch noch nie. Wir waren am letzten We bei Freunden und alles war bestens. Plötzlich kramt er sich meine Kreditkarte aus der Tasche raus und verschwindet. Ich wäre am liebsten sofort nach Hause....Er sucht auch kein offenes Gespräch mit mir. Wie verhalte ich mich denn am besten? Heute Abend gibts ne kleine Feier und ich mag gar nicht hingehen...Ich bewundere deine Stärke und deinen Mut, dass Du das so aushälst...aber man liebt den anderen ja und nimmt dafür dieses Dreckszeug in Kauf. Dir auch alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 10:45
In Antwort auf urbana_12551226

Danke dir
Hallo missgreca,

vielen Dank für deine Antwort. Deine Situation ist auch nicht besser. Wie merkst Du es denn, dass er kokst? Verzieht er sich heimlich ins Bad? Hat er auch nur Freunde die koksen? Mein Freund hat letztes We Meth konsumiert und seit dem bin ich ziemlich durch den Wind-er war total fertig und ich ich habe ihn so noch nie gesehen. Er konsumiert heimlich vor seinen Umfeld und hat es bis jetzt nur einmal vor mir gemacht. Ich sass da und wäre am liebsten ausgerastet. Konnte aber nichts tun-ich war zu geschockt. Seit dem hat er es auch nicht mehr vor mir gemacht. Mein Freund nimmt auch keine Hilfe an, weil er denkt er hat alles im Griff. Doch mit grosser Sicherheit weiss er, dass er überhaupt nichts mehr im Griff hat. Langsam vertraut er sich mir an. Wir sind noch nicht so lange zusammen und es ist immer so, als stünde was zwischen uns...nämlich die Drogen. Ich konsumiere gar nicht und habe es auch noch nie. Wir waren am letzten We bei Freunden und alles war bestens. Plötzlich kramt er sich meine Kreditkarte aus der Tasche raus und verschwindet. Ich wäre am liebsten sofort nach Hause....Er sucht auch kein offenes Gespräch mit mir. Wie verhalte ich mich denn am besten? Heute Abend gibts ne kleine Feier und ich mag gar nicht hingehen...Ich bewundere deine Stärke und deinen Mut, dass Du das so aushälst...aber man liebt den anderen ja und nimmt dafür dieses Dreckszeug in Kauf. Dir auch alles Liebe

Hallo Ernie
sorry war im Urlaub, habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen. Wie ist momentan deine Situation? Hoffe etwas besser! Ich kann 100% auschliessen dass mein Freund das zuhause bei uns macht. Er hat Freunde die mit dem Zeug dielen, da ist es leicht für ihn an so etwas ranzukommen. Ich denke er macht es abends nach der Arbeit. Aber wo?? im Auto?? dann noch fahren?? ich weiss er einfach nicht. Er hält das alles von mir fern, vertraut sich mir auch nicht an und sagt er hätte lange nix mehr genommen und wenn er es in der vergangenheit gemacht hat dann ganz selten und nur zum Spaß. Ob das stimmt weiss ich leider nicht
Wir waren jetzt 14 Tage im Urlaub in Spanien da gab es keinerlei anzeichen für einen Konsum. Wir waren wirklich die ganze zeit zusammen. Habe auch nicht gemerkt dass er irgendwie komisch oder zimperlich war. Wäre er das nicht wenn er wirklich süchtig danach wäre???? leider kenne ich mich mit Kokain null aus.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2010 um 14:07

Ihr könnt nicht helfen...
Hallo!

Aus eigener Erfahrung mit verschiedenen Suchterkrankungen kann ich Euch nur sagen, dass IHR gar nichts machen könnt. Ihr könnt Euren Kerlen nicht helfen, so sehr ihr auch wollt. Solange sie selbst nicht einsehen, dass sie ein Drogenproblem haben, wird sich rein gar nichts an der Situation ändern, im Gegenteil. Macht euch auf einiges gefasst, wenn ihr mit diesen Männern zusammen bleibt. Permanente Lügerei und Betrügerei sind hierbei noch die kleineren Übel, um die Sucht am Leben zu erhalten...

Wünsche Euch echt viel viel Glück, dass ihr den Absprung schafft, auch wenn ihr jetzt glaubt, dass die Liebe stark genug sein wird!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 22:46

Willst du damit leben?
kenne das problem und habe es fast hintermir. fast bedeutet wir sind na einigen jahren beziehung getrennt. ich weiß das ich auf diesen scheiß keinen bock habe und auch nicht mit so einem menschen zusammen leben kann und will(die einsicht hat leider lange gedauert)
du musst dir im klaren sein auf was du dich einlässt weil vertrauen ist meiner meinung nach fehl am platz. außerdem das verhalten in diesem drogenzustand mich widert es nur noch an weil du nicht den menschen vor dir hast den du kennst bzw. liebst. es kann auch andersrum sein. Schein.

verschwende nicht zu viel kraft das merkst vorallem dann wenn das thema verharmlost wird. wer einmal nimmt nimmt immer es sei denn er gibt sich eine chance und macht die "augen" auf. sorry klingt hart ist aber leider so.
alles liebe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper