Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Wie gehe ich mit dem Thema Oralverkehr nur um?

Letzte Nachricht: 14. Februar 2016 um 12:04
E
ern_11988498
30.12.15 um 14:39

Hallo liebe Community,

Ich hab ein grooooßes Problem was mich immer mehr belastet.
Mit meinem Freund bin ich nun schon 2 Jahre zusammen und wir haben auch eine gemeinsame Wohnung. Allerdings haben wir so gut wie gar kein Sex. Wenns gut kommt alle 3 Monate oder so... und ich bin erst 24! Er ist mein erster Freund. Er ist 25 und hatte schon 3 oder 4 Frauen.
Ich meine Sex gehört doch zu einer gut funktionierenden Beziehung oder nicht? Ich bin mehr und mehr frustriert und lasse es an ihm aus.
Ich lese das ein normales Paar 2-3 mal die Woche Sex hat und wir..?? Komme mir vor wie ein altes Ehepaar aber selbst die haben bestimmt mehr am laufen als wir es haben -.-
So und angeblich soll es daran liegen weil ich kein Oralverkehr an ihm praktizieren möchte... und er auch nicht an mir. Er sagt das gehört zum Sex einfach dazu. Aber diese Meinung teile ich einfach nicht! Ich finde Oralsex einfach widerlich und bescheuert. Er nervt mich schon ewig lange damit aber ich kann mich einfach nicht überwinden. Ich empfinde es als unnormal ein Geschlechtsteil in den Mund zu nehmen. Gehört da einfach nicht hin. Vielleicht bin ich auch einfach verklemmt, prüde...
Aber das schlimmste ist ja...ich hatte ihn vorgestern mal wieder angesprochen wieso der Sex denn so wenig wäre und mitunter meinte er "Er hätte sich bereits daran gewöhnt und würde es einfach akzeptieren"
Irgendwie macht mich das immer noch fertig... Manchmal wünsche ich mir wieder Single zu sein und einfach meine Ruhe zu haben.
Er spricht selbst mit seinen Arbeitskollegen darüber... hat er mir ein Tag vorgehalten das sein Kollege zum Beispiel gar kein Sex will bevor er nicht vorher bei seiner Freundin geleckt hat...
Ich verstehs einfach nicht... anscheint dreht sich alles nur noch um den Oralverkehr... Sex ohne Oral wird anscheint heutzutage nicht mehr akzeptiert. Ich bin wohl einfach anders gestrickt... Falls es mit meinem jetzigen Freund auseinander gehen sollte bleibe ich Single. Sowas tue ich mir nicht noch einmal an. Kann ja beim nächsten Date nicht direkt fragen "Ach du sag mal, könntest du auch auf Oralsex verzichten??"

Tut mir leid, ihr denkt sicher ich bin total bekloppt. Aber ich kann sonst mit niemanden darüber wirklich reden.

Mehr lesen

I
iona_12548528
30.12.15 um 21:15

Puh schwierig
Ich könnte mir eine Beziehung ohne Oralsex nicht vorstellen. Dafür mag ich es selbst viel zu gerne Was ekelt dich denn genau? Die Vorstellung, dass er in deinem Mund kommen könnte? Vielleicht probierst du es dann erst einmal mit einem Kondom mit Geschmack, wenn du dich überwinden kannst. Aber ich denke, dass er sich das so sehr wünscht und dich ja auch schon mit "Sexentzug" straft, weil du es ihm nicht gibst, dass eure Beziehung auf Dauer so nicht funktionieren wird.
Würde dein Freund dich denn oral befriedigen? Oder würdest du das auch nicht wollen?

Gefällt mir

I
imogen_12533571
31.12.15 um 15:06

Nicht leicht
für die allermeisten ist Oralsex schon sehr wichtig und gehört einfach dazu. Du bist schon 2 Jahre in der Beziehung und hast es noch nie ausprobiert? Ekelst dich so davor? Ich kann schon verstehen, dass dein Freund Lust auf Oralsex hat. Aber deshalb komplett auf Sex zu verzichten versteh ich nicht. Dem reicht echt alle 3 Monate? Und dass du deswegen sexuell total frustriert bist ist dann ja auch klar. Das ist echt nicht einfach für dich und belastet sicher auch eure Beziehung. Auf Dauer ist sowas nie gut, da kann er sonst noch so ein toller Mann sein

Gefällt mir

D
dean123456
05.01.16 um 7:38

Ohne Oral geht es einfach nicht
Für mich gehört Oralverkehr zu einem erfüllten Sexualleben dazu. Ohne fehlt irgendwie etwas. Ich liebe es meine Frau so zu verwöhnen und erwarte es ehrlich gesagt auch von meiner Frau. Das sieht sie im Übrigen genauso und daher klappt das bei uns auch sehr gut.

Du sagst, dass Sex zu einer Beziehung dazu gehört. Dann lass dir sagen, dass auch Kompromisse zu einer Beziehung dazu gehören. Dazu gehören auch Zugeständnisse in sexueller Hinsicht. Wenn er sich sowas wünscht und du es ihm verwehrst, wird er sich über kurz oder lang eine neue suchen! Es gibt genug Frauen die das regelmäßig praktizieren und das auch durchaus gerne machen
Einfach nur das normale Eindringen, vllt. auch nur 1-2 Stellungen ist kein erfülltes Sexleben. Da gehört mehr dazu. Für die meisten Menschen ist das eben auch orale Verwöhnung!

Glaube mir, wenn er dich mal lecken würde, würde es dir auch sehr gefallen. Du musst es nur mal zulassen. Wie heist es so schön? Erlaubt ist was Spaß macht. Wenn es euch beiden Spaß bringt kann man es probieren. Es bringt eure Beziehung in jedem fall weiter. Es ist eine Freude für den Mann zu sehen, wie sich die Frau dabei windet und es geniest. Er wird es sicher mit den anderen Frauen schon gemacht haben..

Ihr seid in einer Beziehung. Wenn man sich vertraut, dann kann man sich auch beim Sexleben gehen lassen. Wenn kein Vertrauen da ist und dich dein Partner anekelt, läuft irgendwas schief...

Gefällt mir

Anzeige
G
gamil_12098756
27.01.16 um 12:51

Oralsex
Ich kann dazu bloß sagen, dass ich mit meiner Freundin tollen Oralsex haben. Allerdings haben wir auch beide Gefallen daran. Beim Sex geht es darum, dass beide Seiten Gefallen finden und wenn jemanden etwas stört, dann muss man es auch zur Sprache bringen. Ich kann deinen Freund schon verstehen, dass er auch Oralsex will. Es ist aber auch deine Entscheidung, ob ihr Oralsex habt oder eben auch nicht. Dass ihr jetzt bloß so selten Sex habt ist kein gutes Zeichen und ihr solltet eventuell darüber nachdenken, eure Beziehung zu beenden

Du solltest allerdings nicht gauben, dass du keinen Freund findest, der deine Entscheidungen akzeptiert

Gefällt mir

S
sameer_11857726
27.01.16 um 16:07

Leider ist es so.
Das kenn ich, bin selber ein Mann, ohne Oralsex geht gar nix.
Wenn nun mal die Frau nicht will, paßt es nicht, er wird sich eine suchen die es macht, Ich habe es selbst erfahren, 2 mal geschieden - genau deswegen- hab jetzt die richtige Partnerin - die macht mit - und keine Probleme, seit 15 Jahren....
und die Ehe hält........

1 -Gefällt mir

S
sameer_11857726
28.01.16 um 13:05

Oralsex, ein Thema ohne Ende
Wenn du es nicht willst, laß es bleiben und werd Single, denn ohne geht es nun mal nicht, früher oder später sucht er sich dann eine andere - mit Recht!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
sameer_11857726
29.01.16 um 15:20

Ja, es ist so
dein blah blah ist ein Quatsch, der Oralverkehr gehört nun mal dazu, für mich jedenfalls. Manche, besonders Frauen sehen das anders, weil sie sich davor ekeln - das ist dann ihre Sache.

Gefällt mir

R
renard_12116133
02.02.16 um 18:05

Verzicht kann schmerzhaft sein
Ich hatte genau das selbe Problem mit meiner (Ex)Freundin. Ich liebe es nun mal meine Partnerin oral zu befriedigen, bis zum Schluss. Es gibt für mich eigentlich nichts schöneres und intimeres als einander zärtlich und hingebungsvoll mit Mund und Zunge zu verwöhnen.
Allerdings gebe ich nicht nur gern sondern ich genieße auch mich einfach fallen lassen zu können und mich in die liebevollen Hände meiner Partnerin zu begeben. Dabei steht für mich nicht unbedingt die sexuelle Befriedigung im Vordergrund, sondern vielmehr zu erleben, dass meine Partnerin mit mir Dinge teilen möchte die nur zwei Liebend miteinander teilen können, Vertrauen, Hingabe und Bedingungslosigkeit spielt für mich dabei eine vordergründige Rolle. Meinen Partnerin verwöhnen ohne in dem Moment meine eigene Befriedigung zu suchen.

Oralverkehr ist meiner Meinung nach mit das Schönste was zwei Partner die einander lieben, einander schenken können wenn es um Sex geht.

Leider war mein Freundin auch verklemmt und prüde so wie Du dich schon selbst eingeschätzt hast. Ich wurde immer wieder vertröstet wo ich ihr sagte, dass ich es selbst auch schön finde wenn meine Partnerin, also Sie selbst, sich einfach Zeit nehmen könnte und mich liebevoll mit ihren Händen, Zunge und Lippen verwöhnen würde.
Ihr Standardantwort war immer: Das kann sich noch entwickeln.

Für mich als Mann wurde der fehlende Oralsex immer mehr zum Problem, ich fühlte mich allein gelassen, von meiner Partnerin nicht begehrt, ich hatte das Gefühl in der Falle zu sitzen. Meiner Freundin fehlt es an nichts, für Sie ist alles wunderbar (Ihre Aussage). Und ich bekomme Panik, dass ich frustriert sein werde weil Sie mir für mich so wichtige Dinge verwehrt.

Natürlich muss ich eingestehen, dass es aus der Sicht der Frau genauso frustrierend sein muss etwas zu tun was man nicht möchte.

In der Konsequenz habe ich unsere Familienpläne begraben, darüber war sie so enttäuscht, dass Sie ausgezogen ist... Meiner Argumentation, dass bei mir eine (auch sexuell) erfüllte Beziehung Prio1 hat und erst danach ein Kind kommt, konnte sie nicht nachvollziehen.

Ich habe für mich selbst erkannt, dass ich ohne Oralsex keine Beziehung möchte. Der Gedanke von der eigenen Partnerin etwas nicht zu bekommen was man selbst für normal und wichtig hält, frisst mich auf.

Ich gebe Dir den Rat dich von deinem Freund zu trennen. Selbst wenn er fremd geht wird er nicht glücklicher werden denn seine eigene Partnerin gibt ihm nicht, wonach er sich sehnt. Das ist eine Niederlage für einen Mann. Bitte verstehe das nicht als Schuldzuweisung, es ist lediglich ein Fakt und ich schreibe aus Männersicht.

Such dir lieber einen Kerl der nur auf Blümchensex steht, dann bist du nicht überfordert.

Gefällt mir

Anzeige
R
renard_12116133
02.02.16 um 20:47

Re:
Ich wurde schon etwas überrumpelt am Anfang mit dem Kind. Und habe dann umso mehr geheult, dass ich keine eigene kleine Familie haben werde mit der Frau die ich liebe und begehre. Hat mich echt mehr mitgenommen als alles Andere. Aber letzlich scheint mir der Verzicht zu schwer zu falllen. Und meine Gründe sind nachvollziehbar.

"Widerlich und gehört da nicht hin" klingt für mich ziemlich heftig. Ich frage mich nur warum?

Gefällt mir

S
sameer_11857726
03.02.16 um 17:56

Ekel, ich verstehs net
Meine 1. Ex wollte auch keinen Oralsex, meine 2. auch nicht, nur meine 3. die macht es. Sie ekelten sich davor,
aber Leberwurstbrote essen, das taten sie. Ich fragte mal meine Exen aus was Leberwurst besteht, davor ekelten sie sich nicht. Nun wir wissen alle wie Leberwurst hegestellt wird - keine Details aber nur soviel, der Inhalt in der Pelle ist von einem zuvor blutig hingerichtetem Schwein, allein die innereien schon mehr als ekelhaft, dann die Pelle aus Naturdarm - und was ist da tonnenweise an Schei...durchgerauscht.
Und diese Wurst die nehmen sie in den Mund,......beißen, kauen schlucken - Toll, aber das gute Stück vom Freund oder Ehemann ist eklig - na wie finde ich das denn.

Gefällt mir

Anzeige
A
aslaug_12724094
14.02.16 um 11:21
In Antwort auf sameer_11857726

Ekel, ich verstehs net
Meine 1. Ex wollte auch keinen Oralsex, meine 2. auch nicht, nur meine 3. die macht es. Sie ekelten sich davor,
aber Leberwurstbrote essen, das taten sie. Ich fragte mal meine Exen aus was Leberwurst besteht, davor ekelten sie sich nicht. Nun wir wissen alle wie Leberwurst hegestellt wird - keine Details aber nur soviel, der Inhalt in der Pelle ist von einem zuvor blutig hingerichtetem Schwein, allein die innereien schon mehr als ekelhaft, dann die Pelle aus Naturdarm - und was ist da tonnenweise an Schei...durchgerauscht.
Und diese Wurst die nehmen sie in den Mund,......beißen, kauen schlucken - Toll, aber das gute Stück vom Freund oder Ehemann ist eklig - na wie finde ich das denn.

Sie findet oral selbst passiv eklig
in meiner Beziehung geht es sogar so weit, dass sie sich davor ekelt, dass ich sie lecke! Sie stört dich vor allem an ihrem Interuch bei Erregung, den ich als angenehm empfinde. Anders herum haben wir es auch noch nicht versucht, aber die Beziehung ist auch erst 6 Wochen alt und sie (20) etwas jünger als ich (24), daher müssen wir nichts überstürzen.

Gefällt mir

S
sameer_11857726
14.02.16 um 12:04
In Antwort auf aslaug_12724094

Sie findet oral selbst passiv eklig
in meiner Beziehung geht es sogar so weit, dass sie sich davor ekelt, dass ich sie lecke! Sie stört dich vor allem an ihrem Interuch bei Erregung, den ich als angenehm empfinde. Anders herum haben wir es auch noch nicht versucht, aber die Beziehung ist auch erst 6 Wochen alt und sie (20) etwas jünger als ich (24), daher müssen wir nichts überstürzen.

Such dir eine andere dies macht!!
Das habe ich ähnlich erlebt, und auch gedacht blos nichts überstürzen - falsch - selbst nach jahrzehnten haben meine beiden Exen es immer noch nicht gemacht- sie hatten einfach ekel davor. Dann nach zig Jahren habe ich eine kennengelernt und es noch am gleichen Abend in allen Varianten gemacht - ergebnis - nach 15 Jahren immer noch mit ihr verheiratet - glücklich - ohne jeden Stress.
Mein Rat - tapp deiner Freundin in den A.... - such die eine dies macht. Noch eine Tipp, nur ganz wenige mögen den totalen Oralsex, es wird dich möglicherweise zig Versuche kosten - es ist nun mal so.

1 -Gefällt mir

Anzeige