Home / Forum / Fit & Gesund / Wie fängt man wieder an?

Wie fängt man wieder an?

7. August 2006 um 22:25 Letzte Antwort: 21. August 2006 um 22:31

frage mich schon ein paar tage, ob ich mal solch einen thread eröffnen soll. denn das betrifft für mich was ganz wichtiges. hoffe, es lesen einige und vielleicht gibts ein paar findige kerlchen oder frauchen darunter, die mir weiter helfen können.

also, ich bin an sich eine recht aufgeschlossene frau, auch lebhaft und so weiter, also ursprünglich keineswegs introvertiert oder so. aber dann hat mich etwas erwischt, was ich nie im leben gedacht habe, daß es mir passiert. ich habe mich in einen mann verliebt, der mir wirklich viel schlimmes angetan hat, was man einer frau niemals antun sollte. und das schlimmste daran war, daß ich ihn so geliebt habe, daß ich ihm über viel zu lange zeit fast alles verziehen habe. irgendwann habe ich es dann doch wenn auch mit viel mühe geschafft, die ganze sache zu beenden. und gott sei dank, inzwischen läßt er mich auch in ruhe. nun habe ich danach auch noch ziemlich lange gebraucht, um die sache für mich zu verdauen, mit therapie und allem drum und dran. inzwischen ist die sache zwar abgeschlossen für mich. aber ich bin doch trotzdem ein wenig ängstlich geblieben (will so was schließlich nicht noch mal erleben, einmal sowas in diesem leben reicht), aber nur ein bißchen. sonst bin ich eigentlich ganz schön forsch.

seit zwei jahren kehrt aber das leben so langsam wieder in mich zurück und ich fühle mich fast wie früher, nicht mehr so angeknackst. und ich würde auch gerne wieder jemanden kennenlernen, auch mal nur zum sex haben oder so, solange kein fester partner in sicht ist z.b. in letzter zeit habe ich zum beispiel mitunter ziemlich intensive sexuelle träume. ich bin mitte dreißig, eigentlich auch noch nicht alt, denke ich. also sollte doch eine neue partnerschaft doch noch möglich sein. und familie hatte ich eigentlich auch vor.

aber ich lerne real einfach keinen mann mehr kennen, der mich interessiert oder auch nur den ich interessiere. das ist irgendwie zum schießen. ich habs sogar mit anzeigen schon versucht, hab mich mit etlichen männern schon getroffen. und habe festgestellt, daß da gar nix mehr passiert. manchmal jetzt richtig im hochsommer finde ich manche (meistens jüngere) männer, die irgendwie an mir vorbeilaufen, noch richtig lecker. aber die interessieren sich auch verständlicherweise nicht für mich.
durch die ganze blöde geschichte sind für mich auch etliche jahre vergangen, wo ich gar keinen (anderen) mann hatte. d.h. ich bin total aus der übung. (das kann ich auch nur hier schreiben, weil im internet ja alles anonym ist. ich würde das sonst niemals zugeben.)
ich weiß nicht mehr, wie ich da ran gehen soll. die männer, auf die ich in den letzten beiden jahren (durch anzeige) z.b. gestoßen bin, die scheinen mir noch beziehungsgeschädigter als ich es (gewesen) bin. da ist eigentlich keiner bei, der sich irgendwie auf was einläßt. wie gesagt, nicht mal auf sex, also one-night-stand. und ich bin auch ein bißchen hilflos damit. (aber nur heimlich)
kann mir mal jemand einen tipp geben, was ich machen kann? ich weiß, das ist eine globalfrage. aber ich habe in den letzten beiden jahren, seit ich wieder versuche, zu ner neuen beziehung zu kommen, den eindruck bekommen, niemand läßt sich mehr auf gar nichts ein. sobald mann auch nur den kleinsten fehler an mir findet, ist er wieder weg.
soll ich denn nun bis an mein lebensende beziehungslos bleiben wegen dieser blöden geschichte? und wie sieht es mit dem sex aus? ich habe ja auch bedürfnisse, wie mir meine träume zeigen. soll ich denn darauf ganz verzichten?

Mehr lesen

8. August 2006 um 3:26

Ideale
hallo!
Kann es sein, dass du inzwischen ein ganz anders problem hast? Nämlich zu genaue Vorstellungen davon, wie er sein soll immernoch mit etwas abneigenug verbunden evtl. auch aus bammel dein gewohntes leben verändern zu müssen? Also nicht wirklich offen für etwas neues bist?
Versuch es doch mal anders herum, jemanden kennezu lernen und dich ernsthaft zu fragen, ob seine macken zu schlimm sind, ob du damit garnicht leben kannst. perfekt gibt es nicht. Vielleicht klappt es mit mehr optimissmus

Gefällt mir
9. August 2006 um 20:52
In Antwort auf nasira_11859436

Ideale
hallo!
Kann es sein, dass du inzwischen ein ganz anders problem hast? Nämlich zu genaue Vorstellungen davon, wie er sein soll immernoch mit etwas abneigenug verbunden evtl. auch aus bammel dein gewohntes leben verändern zu müssen? Also nicht wirklich offen für etwas neues bist?
Versuch es doch mal anders herum, jemanden kennezu lernen und dich ernsthaft zu fragen, ob seine macken zu schlimm sind, ob du damit garnicht leben kannst. perfekt gibt es nicht. Vielleicht klappt es mit mehr optimissmus

Vielleicht
hättest du meinen beitrag etwas besser lesen sollen. dann hättest du dir diese antwort auch sparen können, da sie nämlich recht wenig mit dem zu tun hat, was ich hier geschrieben habe. mehr will ich dazu nicht als antwort schreiben.

Gefällt mir
21. August 2006 um 22:31

Hm
nich suchen, er kommt

Gefällt mir