Home / Forum / Fit & Gesund / Wichtiges zur PDA!!!!!!!

Wichtiges zur PDA!!!!!!!

17. Dezember 2008 um 14:57

Hallo zusammen!!!! Eine Freundin von mir hat während der normalen Geburt eine PDA bekommen!!! Die ist aber falsch gesetzt worden, seit der Geburt sitzt meine Freundin im Rollstuhl, weil sie durch die falsch gespritzte PDA gelähmt ist, und es ist fraglich, ob sie jemals wieder laufen kann!!!! Also sollte sich jeder fragen: Muss eine PDA wirklich sein???? Ich würde auf jeden Fall keine PDA haben wollen, ich habe drei Kinder normal bekommen ohne Schmerzmittel!!!!

Mehr lesen

29. Dezember 2008 um 20:43

Wichtiges zur PDA!!!!
Hallo,
möcht hier auch mal meinen Senf dazu geben!!!
Hab vor 3 Jahren eine Tochter entbunden .... leider war ein Kaiserschnitt unumgänglich und somit hab ich mich dann auch zu einer PDA entschieden um jedenfalls ein bisschen davon mitzubekommen.
Zum Glück kann ich sagen, dass der Ärztin nicht so ein grawierender Fehler passiert ist dennoch lief das ganze Geschehen nicht ohne Kompliationen ab.
Bei mir wurde die Spritze auch falsch gesetzt .... hat also nicht gewirkt!!! Die zweite saß dann gott sei dank ... zu gut, da ich zwei Einheiten vom Narkosemittel bekommen habe.
Das Ende vom Lieb: War total weggetreten,hab keine Luft mehr bekommen .... und kann nur froh sein, dass ich meinen Mann bei mir hatte der Alarm geschlagen hat!
Mir wurde schnell ein Gegenmittel gespritzt,ich hab die Kleine noch kurz gesehen und dann haben se mich komplett ins Reich der Träume geschickt!
Alles zusammen wars der reine Horror obwohl es das schönste im Leben sein sollte!
Ich kann also nur zustimmen: Ich würd mich auch nicht so schnell für eine PDA entscheiden .... eine Geburt ist nun mal mit schmerzen verbunden .... doch diese Schmerzen wurden schon vielen Frauen ohne Spritze ertragen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 22:01

Kann ich nicht glauben
Ich glaube, du möchtest uns allen mit deinem Eintrag nur beweisen, wie tapfer DU doch bist, immerhin drückst du nicht nur in diesem thread jedem auf die Nase wie schrecklich du eine PDA findest.
Lass dir eines gesagt sein, eine dauerhafte Lähmung (wir sprechen von Monaten bis Jahre) nach einer PDA ist weltweit nicht ein einziges mal bekannt. Es existiert nur als MÖGLICHES Risiko in Medizinlehrbüchern. Also finde ich es sehr fragwürdig, dass ausgerechnet eine PDA-Gegnerin wie du eine gelähmte Freundin haben soll.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2009 um 21:03
In Antwort auf devika_12117702

Kann ich nicht glauben
Ich glaube, du möchtest uns allen mit deinem Eintrag nur beweisen, wie tapfer DU doch bist, immerhin drückst du nicht nur in diesem thread jedem auf die Nase wie schrecklich du eine PDA findest.
Lass dir eines gesagt sein, eine dauerhafte Lähmung (wir sprechen von Monaten bis Jahre) nach einer PDA ist weltweit nicht ein einziges mal bekannt. Es existiert nur als MÖGLICHES Risiko in Medizinlehrbüchern. Also finde ich es sehr fragwürdig, dass ausgerechnet eine PDA-Gegnerin wie du eine gelähmte Freundin haben soll.

@fana
Stimmt nicht!!!! Habe erst letzte Woche (oder vorletzte) bei akte 09 auf SAT1 einen Beitrag über eine Frau gesehen die durch die PDA gelähmt ist; und zwar RICHTIG gelähmt!!
Außerdem sind davon einige Fälle bekannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2009 um 9:47

?!?
Horrorgeschichten gibt es genug. Jeder hat eine freie Meinungsdildung und kann sich für oder gegen eine PDA entscheiden, Die Nebenwirkungen sind etrem selten, es gibt sie aber und man muss sich dessen bewusst sein. Wichtig ist es einen guten Narkosearzt zu haben. Es ist übrigens auch möglich bei einer Spontangeburt zu streben... -> auch eine mögliche Nebenwirkung

Ich hatte eine PDA. Die war super gesetzt und tief dosiert ich konnte mich gut bewegen und hatte 0 Komplikationen. Würde mich das nächste Mal früher für eine PDA entscheiden.

Wenn du keine PDA möchtest, dann lass auch keine machen und lasse andere Leute für sich entscheiden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2010 um 16:58

Bin selbst betroffen !
Habe zwei Kinder bekommen beide per Kaiserschnitt wegen Beckenendlage !
Bei meinem ersten Kind hatte ich eine PDA allex wunderbar geklappt super Klasse ich habe noch gesagt wenn wir noch ein Kind bekommen mach ich das auch wieder wenn es ein Kaiserschnitt werden sollte ! Leider ist mein Wunsch die Gefühle und Emotionen einer normalen Geburt mit zu bekommen nicht in Erfüllung gegangen , und das zweite wurde auch eine Beckenendlage also wiedermal Kaiserschnitt ! Ich war mir schnell mit dem Arzt einig wieder eine PDA , dass war im nachhinein gesehen ein Fehler ! i h wurde insgesamt zwölf mal gestochen immer wieder probiert und das Ende vom Lied ist das ich eine Vollnarkose hatte und habe seit dem Gott sei Dank hätte schlimmer kommen können , dauerhafte Rückrnschmerzen weil ein Nerv verletzt wurde ! Lebe seit dem(2007) tägluch mit Ibo800 anders kann ich es nicht aushalten vor Schmerzen ! Bin jetzt 28 und habe noch keine Schäden davon getragen, aber auf dauer werden diese kommen! Man kann aber auch nichts machen da diese Sache Inoperabel ist !
Und nein dies ist kein erfundener Eintrag, dass ist meine Geschichte ! Wenn noch Fragen sind bin gerne bereit diese zu beantworten !
Liebe Grüsse
Nena

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 17:18
In Antwort auf zenia_12629311

Bin selbst betroffen !
Habe zwei Kinder bekommen beide per Kaiserschnitt wegen Beckenendlage !
Bei meinem ersten Kind hatte ich eine PDA allex wunderbar geklappt super Klasse ich habe noch gesagt wenn wir noch ein Kind bekommen mach ich das auch wieder wenn es ein Kaiserschnitt werden sollte ! Leider ist mein Wunsch die Gefühle und Emotionen einer normalen Geburt mit zu bekommen nicht in Erfüllung gegangen , und das zweite wurde auch eine Beckenendlage also wiedermal Kaiserschnitt ! Ich war mir schnell mit dem Arzt einig wieder eine PDA , dass war im nachhinein gesehen ein Fehler ! i h wurde insgesamt zwölf mal gestochen immer wieder probiert und das Ende vom Lied ist das ich eine Vollnarkose hatte und habe seit dem Gott sei Dank hätte schlimmer kommen können , dauerhafte Rückrnschmerzen weil ein Nerv verletzt wurde ! Lebe seit dem(2007) tägluch mit Ibo800 anders kann ich es nicht aushalten vor Schmerzen ! Bin jetzt 28 und habe noch keine Schäden davon getragen, aber auf dauer werden diese kommen! Man kann aber auch nichts machen da diese Sache Inoperabel ist !
Und nein dies ist kein erfundener Eintrag, dass ist meine Geschichte ! Wenn noch Fragen sind bin gerne bereit diese zu beantworten !
Liebe Grüsse
Nena

Ich würde auch keine PDA mehr haben wollen
bei meinem ersten haben sie mir von sich aus eine gemacht, da ich probleme mit meinem blutdruck hatte und bei jeder wehe ist er weiter gestiegen um das zu verhindern habe ich die PDA früh genug bekommen. leider wurde sie nicht richtig gelegt und nur meine rechte bauchhälfte war schmerzfrei, links habe ich alles gemerkt, das hätt ich mir wohl sparen können
naja und bei nem kaiserschnitt ist das ja eine spinale und keine PDA das wird ja beides ein wenig anders gemacht.
die spinale hat sofort und schnell gewirkt bei mir, hatte ich keine probleme mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 23:30

Hi
Ich teile deine Meinung, aber werde erst wirklich etwas dazu sagen können-wenn die Geburt vorrüber ist.
Soooo selten sind Nebenwirkungen nicht!!! Das muss jetzt mal gesagt werden, kann ja nicht sein, dass nahezu jeder mit dem man spricht irgendwann schon mal in seinem Bekanntenkreis von so etwas gehört hat. Also solange man keine Panikattacken dort erledigt oder das Gefühl hat, man müsse sterben etc. dann bin ich auch gegen eine PDA das ist einfach Luxus. Es ist wahr-man bekommt keinen Orden, keinen Preis, aber selbst wenn das Risiko bei unter einem Prozent liegen würde, dass auch nur die kleinste Kleinigkeit dabei schief geht, dann verzichte ich. Sage ich ganz ehrlich. Das ist es mir einfach nicht wert dann.
Finde ich absolut toll, dass so viele postive Erfahrungen auch machen durften-eben die Mehrheit-aber es ist keine NOTWENDIGKEIT....Man sollte dennoch offen für alles sein, sich nicht beirren lassen und neulich hat erst eine Hebamme und weiteres Personal in einem Krankenhaus erklärt, dass viele Frauen sich dann wundern, dass sie doch keine gebraucht haben und es dann doch nicht sooo schlimm war.
Wie gesagt, vielleicht ändere ich meine Meinung da noch mal, aber ich bin bei sowas sehr penibel, wenn ich mir allein schon vorstelle was gerade in diesem Einstichbereich alles schief gehen kann, dann muss ich sagen-es ist mir zu riskant. Einfach vieeeel zu riskant.
Und klar bin ich selbst dann stolz auf mich, aber nicht weil ich dann angeben kann sondern weil ichs dann mal wieder geschafft habe mich an meine Ziele zu halten und meine Prinzipien durchzusetzen auch in einer solchen Lage in der bestimmt fast jede Frau sich wünscht, dass dieser Schmerz vorrüber geht.
Ich finde es auf eine Art und Weise nicht nötig, wie schon erwähnt, aber auf andere Art auch mutig, dass man obwohl man so etwas schon gehört/gesehen hat es sich trotzdem setzen lässt. Da habe ich zuviel Angst...
Es geht ja auch nicht um die PDA an sich sondern um den Menschen der sie setzt-er ist eben auch nur ein Mensch und diese machen nun mal Fehler-das kann passieren und ist nicht so sehr unwahrscheinlich.......
Vielleicht bin ich auch nur ein Extrembeispiel da ich mir nicht mal die Mandeln rausholen lassen wollte, weil ich es einfach für nicht nötig befand.
Das muss dann doch jede Frau für sich selbst wissen.
Ich habe da bis jetzt noch diese Meinung.....
Würde trotz allem raten, dass sich da jede Schwangere genauestens informiert und zwar Fakten liest und sich nicht von denen beeinflußen lässt, bei denen alles wunderbar lief.
Ich habe selbst eine Freundin, die sehr zufrieden mit ihrer PDA war-allerdings danach über Schmerzen im Rücken-Nackenbereich klagte...und eine die das Kind ohne PDA zur Welt gebracht hat, sie hatte sehr viel Angst und war extrem schmerzempfindlich, aber hat mir auch gesagt, dass sie dachte, dass sie es nicht ohne schafft, aber als sie dann dort war dann ging alles von alleine und sie hatte keine Probleme...
Viel Glück dann an die, die sich dafür entscheiden, denn sowas wünscht man niemanden-ich wünsche niemanden Nebenwirkungen !!! Entscheidet es dann wie ihr es für richtig empfindet aber seid euch dann doch auch über die Nachwirkungen bitte bewusst...die es haben KÖNNTE.

LG an alle werdenden und schon Mamis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2013 um 23:58

KEINE pda....
denn die komplikationen sind nicht das einzige übel....

dadurch, dass durch das medikament die natürlichen anti- schmerz- hormone durch die pda abgesetzt werden, bildet das kind auch weniger solcher hormone. der unterschied: du bist betäubt und merkst die schmerzen nicht so stark. DEIN KIND aber ist nicht betäubt und macht die geburt mit mehr schmerzen als nötig durch.
ja, genau! das kind hat auch schmerzen und durch die pda hat es noch mehr!
waren alle schmerzen der geburt lieber als zu wissen, dass ich weniger schmerzen hab und dadurch mein kind mehr schmerzen hat!
denkt mal drüber nach, leute!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 23:13
In Antwort auf lien_12381711

?!?
Horrorgeschichten gibt es genug. Jeder hat eine freie Meinungsdildung und kann sich für oder gegen eine PDA entscheiden, Die Nebenwirkungen sind etrem selten, es gibt sie aber und man muss sich dessen bewusst sein. Wichtig ist es einen guten Narkosearzt zu haben. Es ist übrigens auch möglich bei einer Spontangeburt zu streben... -> auch eine mögliche Nebenwirkung

Ich hatte eine PDA. Die war super gesetzt und tief dosiert ich konnte mich gut bewegen und hatte 0 Komplikationen. Würde mich das nächste Mal früher für eine PDA entscheiden.

Wenn du keine PDA möchtest, dann lass auch keine machen und lasse andere Leute für sich entscheiden.


Geht mir genau so!

Ich durfte dank PDA eine traumhafte Geburt erleben!

Null Komplikationen! Musste bloß zusätzlich an den Wehentropf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2016 um 21:53

Pda
eine Freundin hat ne PDA bekommen und da is vom kleinen das Herzl stehen geblieben

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2016 um 11:04

Danke euch
Ich bin froh hier auf diesen Thread gestoßen zu sein, denn ich habe mit bisher keinerlei Gedanken über PDA oder nicht gemacht. Hatte das auch nicht für so gefährlich gehalten, habe da allerdings auch keine Ahnung.
Für mich steht aber jetzt fest, wenn ich nicht gerade sterbe, dann werde ich definitv keine PDA anwenden. Das Risiko ist mir einfach zu groß...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram