Home / Forum / Fit & Gesund / Wert zu hoch???

Wert zu hoch???

2. Oktober 2011 um 18:03

Hallo,
nach mehreren fehlgeburten wurde ein blutbild gemacht und es wurde ein sehr hoher gesamtwert festgestellt. 278 .
Bin 20 jahre alt und raucher .. Noch.
Jetzt habe ich eine totale panik da es die internistin auch so dramatisch dargestellt hatte.
Ist der wert wirklich zu hoch?
Lg

Mehr lesen

3. Oktober 2011 um 1:38

Danke
Fuer die schnelle antwort. Werde morgen direkt nach dem genauen wert schauen und berichten. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 8:40

Also
Hdl 49 und ldl 222.
was meint ihr ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 22:02

Hmm.
Es wurde nichts anderes festgestellt, sollte anfang dezember wieder zur kontrolle kommen.
Ich bin 20 jahre alt, bin 1.64m und wiege derzeit auf nuechternem magen ca. 63kg.

Sobald ich morgens aufstehe,fruehstuecke ich ein bis 2 vollkorn oder roggenbrot mit becel magarine und meistens kaese oder putenbrust. Dazu mal ein apfel oder tomate. Manchmal aber auch muesli (ohne rosinen oder schokolade etc.) natuerlich mit entrahmter milch. Mittags ist mein leckerer caramel cappucino an der reihe. Mittag gegessen wird gegen 12,13 uhr und da essen wir viel haehnchen oder pute. Mit kartoffeln im backofen. Wir kochen nur noch mit olivenoel. Als beilage essen wir viel kartoffeln oder reis. Nudeln ganz selten.
Abends verzichte ich komplett aufs essen. In notfaellen mal ein brot oder salat. Zwischendurch esse ich viel obst um den hunger zu stillen. Wir trinken generell nur wasser. Stilles.
Zum sport muss ich sagen das ich ziemlich faul bin da ich eine zweijaehrige tochter habe und einen grossen hund bin ich aber staendig in bewegung.
Ich bin.nicht die einzige in der familie mit diesem problem und ausser dem rauchen und damals (vor der diagnose) dem staendigen fast food habe ich ansonsten keine laster. Denke ich
was sagst du?
Danke im vorraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 22:09

Und
Wie viel ich wovon esse ist schwer zu sagen. Im verhaeltnis zu damals esse ich viel weniger und schaetze das essen viel mehr. Ich versuche taeglich nur einmal warm zu essen und nichts zu frittieren und ziemlich fettfrei.
Habe mir das kochbuch "low fat" angeschafft und versuche so oft wie moeglich auch was daraus zu kochen.
Die letzen tage kam es auch mal vor das wir ein sektchen getrunken haben oder mal spekulatius zu essen. Aber an den suessigkeiten versuchen wir beim einkauf vorbeizulaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 10:00
In Antwort auf jemma_12179794

Hmm.
Es wurde nichts anderes festgestellt, sollte anfang dezember wieder zur kontrolle kommen.
Ich bin 20 jahre alt, bin 1.64m und wiege derzeit auf nuechternem magen ca. 63kg.

Sobald ich morgens aufstehe,fruehstuecke ich ein bis 2 vollkorn oder roggenbrot mit becel magarine und meistens kaese oder putenbrust. Dazu mal ein apfel oder tomate. Manchmal aber auch muesli (ohne rosinen oder schokolade etc.) natuerlich mit entrahmter milch. Mittags ist mein leckerer caramel cappucino an der reihe. Mittag gegessen wird gegen 12,13 uhr und da essen wir viel haehnchen oder pute. Mit kartoffeln im backofen. Wir kochen nur noch mit olivenoel. Als beilage essen wir viel kartoffeln oder reis. Nudeln ganz selten.
Abends verzichte ich komplett aufs essen. In notfaellen mal ein brot oder salat. Zwischendurch esse ich viel obst um den hunger zu stillen. Wir trinken generell nur wasser. Stilles.
Zum sport muss ich sagen das ich ziemlich faul bin da ich eine zweijaehrige tochter habe und einen grossen hund bin ich aber staendig in bewegung.
Ich bin.nicht die einzige in der familie mit diesem problem und ausser dem rauchen und damals (vor der diagnose) dem staendigen fast food habe ich ansonsten keine laster. Denke ich
was sagst du?
Danke im vorraus.

Ja
Irgendwie bringt das alles einen durcheinandet. Da versucht man richtig zu kochen und trotzdem ist das wieder falsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 13:03

Cholesterinwert zu hoch?
Hallo davina2009, du musst keine Panik haben1 Dein Wert ist zwar zu hoch, aber erstens wird, um eine verbindliche Aussage zu machen, in der Regel auch der Wert der Neutralfette gemessen und allenfalls sogar eine Fetteelektro- phorese durchgeführt. Nichtsdestotrotz hast du es selbst in den Händen der einen Cholesterinwert wie auch die anderen dazugehörigen Werte mit gezielter Nahrung auf einen normalen Stand zu bringen. Ich kopiere dir hier einen Ausschnitt aus medipilz.com:Nahrungsfasern gehören zu den komplexen Kohlenhydraten. Du kannst sie nicht verdauen, weil sie eine komplexe Aufbaustruktur haben. Trotzdem sind sie ein äußerst wichtiger Bestandteil deiner täglichen Nahrung! Wenn du ausreichend davon isst und auch genug dazu trinkst, so hat dies eine äußerst positive Wirkung auf deine Gesundheit. Es gibt zwei Gruppen von Nahrungsfasern: die löslichen und die unlöslichen. Leinsamen, Hafer, Kartoffeln und Hülsenfrüchte Quellen im Verbindung mit Flüssigkeit auf. Sie bilden eine Art Gel. Im Dickdarm werden sie von den dort angesiedelten Bakterien weiter verarbeitet und zerlegt. Nach Genuss von solchen Nahrungsfasern hast du ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, dein Cholesterinspiegel senkt sich und du hast die Chance, Fett abzubauen, weil ihre Verdauung viel Energie verbraucht. Unlösliche Nahrungsfasern aus Getreide, Karotten, Kohl und müssen Quellen in Verbindung mit Flüssigkeit ebenfalls auf und vervielfachen ihr Volumen. Die Nahrungsaufnahme ins Blut wird erheblich verlangsamt, was einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Außerdem wird der größte Teil der Quellmasse mit dem Stuhlgang ausgeschieden, d.h. die Verdauung wird angeregt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2012 um 8:22

Wert zu hoch???
Der Gesamtcholesterinwert sollte 200mg/dl nicht überschreiten. Über 240mg/dl ist er hoch. Einige Lebensmittel wie bspw. Brombeeren sowie einige Nusssorten (Haselnüsse, Mandeln) lassen den Cholesterinspiegel auch natürlich senken. (Quelle: http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/181011.html). Würde mich auf jeden Fall regelmäßig durchchecken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 13:12

...
Was du machen mustt um deinen Cholesterin zu senken ist,
viel Bewegung,
auf deine Ernährung achten, d.h. keine süßen Getränke Cola, Fruchtsäfte, keine Bonbons, Kuchen , Sahne, Käse da die Triglyceride erhöht werden. In Obst und Gemüse ist gar kein Cholesterin vorhanden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 14:01

Bitte melden
Würde dir gerne helfen schulzano@yahoo.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 16:23

Colesterin schnelltest
Hi Mädels
Für alle die sich nicht sicher sind wie hoch ihre HDL u LDL Werte sind habe ich auf der Seite zuhausetest.de einen tollen Schnelltest gefunden, er ist auch gar nicht teuer!!...Ich hasse es nämlich mir beim Arzt Blut abnehm,en zu lassen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2012 um 8:41

Funkstille
Hätte man lieber bei dir nehmen sollen...
Wäre sinnvoller

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 14:46

Cholesterin zu hoch?
Ich habe seit eh und je zu hohe Wert. Wahrscheinlich genetisch bedingt. Mein Arzt hat mir aber gesagt, dass dies nicht so schlimm wäre, wie immer dargestellt. Es spielen wohl viele Faktoren eine Rolle, wie Übergewicht, Ernährung, Medikamente usw. Ich behandele es auch nicht. Mein Wert liegt auch immer so zwischen 250 - 270. Also keine Panik. Wenn die anderen Blutwerte top sind und man gesundheitlich fit ist, sollte man diesen Wert, glaube ich, nicht überbewerten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2016 um 12:47

Cholesterin wird durch rauchen beeinflusst
Meine Tante hat mal ihr Cholesterin checken lassen, nachdem sie geraucht hatte. Der Wert war viel zu hoch! Vielleicht liegt es ja daran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2016 um 12:21

Cholesterinspiegel senken
Was die Werte meines Mannes positiv beeinflusst hat, waren die Refresher von Thai-Herbal24. Der enthaltene Wirkstoff beeinflusst den Cholesterinspiegel positiv. Auch der Fettstoffwechsel wird positiv beeinflusst. Probier es einfach mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2016 um 16:19


Und sowas fällt dem Webmaster nicht auf?! Woher weist DU das den?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 8:05

David Nahrungsergänzung
Hoffe ich kann dir helfen falls bis jetzt noch nichts geholfen hat.

In meiner Verwandschaft schwören alle auf David das ist eine Schweizer Rezeptur die für viele Sachen hilft. Ist auch sehr gut zu trinken. Und man kann sich von denen ausmessen lassen vor dem trinken und nach dem trinken das man genau sehen kann was David macht. Hat von meinen verwandet die das gleich Probleme hatten den den Spiegel normalisiert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 21:19

Cholesterinwerte
Es sollte nicht nur das Gesamtcholesterin gemessen werden, sondern immer auch das gute HDL aufgeschlüsselt werden. Gibt es bei dir mehrere Risikofaktoren, z.B. Herzinfarkte oder Schlaganfälle in der Familie, Rauchen + Übergewicht erhöhen ebenfalls das Risiko, regelmäßig Sport senkt es. Wie hoch sind die anderen Blutfette (Triglyceride)? Grundsätzlich gibt ein Cholesterinwert von 278 noch kein Anlass zur Sorge. Du kannst den Wert um ca. 15-20 % senken, wenn du Cholesterinsenker wie folgt einnimmst: Jeden 2. Tag vor dem Schlafengehen 1/2 Tablette Pravastatin 20 mg (3 pro Woche). Nachts wirken die Tabletten am besten und wegen der geringen Dosierung wirst du auch keine Nebenwirkungen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2016 um 8:57

HDL (gut) und LDL (schlecht)
Es kommt nie nur auf das Gesamtcholesterin an. Ich kenne jemanden, der hat einen Wert von über 300! Das liegt aber daran, dass das HDL (das gute Cholesterin - schützende Funktion) unglaublich hoch ist. Beim LDL (schlechtes Cholesterin - schlecht für Blutgefäße) sollte man darauf achten, dass es über einen bestimmten Bereich nicht hinausgeht, Grenzwert ist glaube ich 150. Dann sollte man das aber beobachten und eventuell einen Senker nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2016 um 12:27

Cholesterin
Was wirklich hilft ist eine gesunde Ernährung. Es soll jedoch keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung sein welche du dauerhaft beibehältst um gesund und fit zu werden/bleiben/sein.

So kannst du deine Cholesterinwerte, Allergien, Blutdruck etc in den Griff bekommen.

Neben der optimierten Ernährung kannst du noch einige Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen um das ganze abzurunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmerzen beim eindringen
Von: mendel_12278476
neu
30. August 2016 um 9:35
Schmerzen beim eindringen
Von: mendel_12278476
neu
30. August 2016 um 9:35
Teste die neusten Trends!
experts-club