Home / Forum / Fit & Gesund / Wer kennt Vaniqua gegen Damenbart???

Wer kennt Vaniqua gegen Damenbart???

15. Juli 2005 um 16:39

Hallo,

habe gehört, dass es eine Creme gibt, heisst Vaniqua aus USA und soll gegen Damenbart und andere unerwünschte Haare wirken.

Wer hat Erfahrung??? Würdet Ihr diese Creme empfehlen?

LG
Sara

Mehr lesen

13. August 2005 um 19:01

Vaniqua
Ich suche auch eine wirksame Methode gegen Haarwuchs und habe bisher trotz intensive Recherche nicht gefunden was wirklich wirkt.
Vor eine Woche bin ich auf Vaniqua Creme (30g für 73,20EUR) gestoßen. Dies ist in Deutschland verschreibungspflichtig. Anscheinend hilft sie bei vielen Frauen und reduziert den Haarwuchs, vor allem wenn es wie bei mir hormonbedingt ist.
Ich habe bisher einmal mit Photothermolyse meine Haare im Gesicht entfernen lassen. Oberlippe ist super geworden, und es wächst nur wenig nach, vor allem dauert es gute Monat. Aber im Kinnbereich muß ich noch paar mal machen und traue mich nicht mehr, da es beim ersten mal in diesem Bereich alles total vereitert ist und erst jetzt wieder heilt. So wie es aber aussieht reduziert sich auch hier der Wuchs.
Ich würde am liebsten das ganze mit der Vaniqua Creme unterstützen,suche aber noch nach Erfahrungsberichten, da der Wirkstoff eigentlich gegen Krebs eingesetzt wird und ich nicht weiß, welche Folgen das haben könnte. Kennt jemand diese Salbe in der Praxis?
LG
Ayse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2008 um 14:53
In Antwort auf neo_12094019

Vaniqua
Ich suche auch eine wirksame Methode gegen Haarwuchs und habe bisher trotz intensive Recherche nicht gefunden was wirklich wirkt.
Vor eine Woche bin ich auf Vaniqua Creme (30g für 73,20EUR) gestoßen. Dies ist in Deutschland verschreibungspflichtig. Anscheinend hilft sie bei vielen Frauen und reduziert den Haarwuchs, vor allem wenn es wie bei mir hormonbedingt ist.
Ich habe bisher einmal mit Photothermolyse meine Haare im Gesicht entfernen lassen. Oberlippe ist super geworden, und es wächst nur wenig nach, vor allem dauert es gute Monat. Aber im Kinnbereich muß ich noch paar mal machen und traue mich nicht mehr, da es beim ersten mal in diesem Bereich alles total vereitert ist und erst jetzt wieder heilt. So wie es aber aussieht reduziert sich auch hier der Wuchs.
Ich würde am liebsten das ganze mit der Vaniqua Creme unterstützen,suche aber noch nach Erfahrungsberichten, da der Wirkstoff eigentlich gegen Krebs eingesetzt wird und ich nicht weiß, welche Folgen das haben könnte. Kennt jemand diese Salbe in der Praxis?
LG
Ayse

Erfahrung mit Vaniqua
Hallo Ayse,

ich benutze jetzt seit ca. 2 Wochen Vaniqua und bin mit den in dieser kurzen Zeit eingetretenen Ergebnissen schon sehr zufrieden. Bei mir ist der Haarwuchs im Gesicht (Oberlippe, Kinn und Hals) schon so schlimm, dass ich mich jeden Tag rasieren muss, was inzwischen schon dazu führt, dass meine Haut an Hals und Kinn tlw. entzündet und sehr empfindlich ist. Beim Auftragen der Creme - gerade am frühen Morgen, also kurz nach der Rasur - brennt es ein wenig, aber das geht auch sofort wieder weg. Bei der abendlichen Anwendung habe ich keine Probleme. An der Oberlippe brauche ich mich nur noch alle 2-3 Tage rasieren und an Kinn und Hals ist die Behaarung auch schon dünner geworden, so dass ich hier - wenn es so weitergeht - auch bald nicht mehr täglich rasieren muss. Ich habe auch vor einigen Jahren schon mal eine Lasertherapie gemacht, aber der Erfolg war nur sehr kurzweilig und hat 'ne Menge Geld gekostet (900 für 4 Monate ohne Rasur finde ich sehr happig!). Ich habe dann meinem Hausarzt mein Leid geklagt, der mich dann erstmal zu meiner Frauenärztin geschickt hat, damit ich dort einen Hormonstatus durchführen lasse. Die Ermittlung der Werte für Testosteron und Androstendion hat mich 40 gekostet und es kam dabei heraus, dass bei mir keine hormonellen Probleme vorlagen (meine Werte für die beiden Hormone sind eher zu niedrig als zu hoch). Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dein Haarwuchs auf hormonelle Probleme zurückzuführen. Laut Aussage meines Arztes wäre Vaniqua dann sowieso nicht das richtige Medikament für dich. Vielleicht kannst du dich mal mit deinem Gynäkologen über eine hormonausgleichende Therapie unterhalten?
LG,
Kirsten

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Seid ihr in der Schule schlechter durch eure ES?
Von: hala_12449257
neu
19. Mai 2008 um 10:38
Diskussionen dieses Nutzers
Fage zur Abrechnung von Krankengymnastik
Von: xanthe_12287407
neu
18. Januar 2006 um 21:08
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper