Home / Forum / Fit & Gesund / Wer hat Erfahrung mit Venlafaxin 37,5mg

Wer hat Erfahrung mit Venlafaxin 37,5mg

2. Dezember 2009 um 15:53

Hallo,

ich nehme seit Montag Abend täglich eine Tablette Venlafaxin 37,5 mg und hatte gestern mit Schwindel und starker Überkeit zu kämpfen, Außerdem war ich den ganzen Tag benommen und habe mich wie betrunken gefüllt. Ich konnte mich nicht konzentrieren und habe oft vor mich hin gestarrt. Heute ist zwar die Übelkeit weg, aber bin immer noch total benommen und kann mich kaum konzentrieren. Hat jemand Erfahrung, ob das wieder weggeht, denn soll ab nächste Woche wieder arbeiten. Aber ich kann so gar nicht Auto fahren und mich auf Arbeit konzentrieren. Ich arbeite bei einer Behörde und muss ständig nach Prüfung von Unterlagen wichtige Entscheidungen treffen. Ich habe Angst durch die fehlende Konzentration Fehler zu machen. Mein Arzt möchte mich nicht länger krank schreiben, da ich auf einen Platz in einer Tagesklinik warte.

Mehr lesen

9. Dezember 2009 um 11:29

Seit 3 Monaten Venlafaxin

Hallo;
auch ich habe mit 37,5 mg Venlafaxin vor 3 Monaten angefangen und habe es morgens genommen,da es ja antriebsteigernd ist.Mir war auch furchtbar übel,hatte wahnsinnige Kopfschmerzen und Angst durch diese Übelkeit noch mehr abzunehmen. Ich wog 52kg bei 1,68 Körpergröße.
Ich habe sie wegen schwerer Depressionen,generallisierter Angststörung und Panikattacken verschrieben bekommen,da alle anderen Medikamente bei mir nicht geholfen haben.
Bin seit 1 Jahr krankgeschrieben und war auch 4 Monate in einer Klinik.








Habe dann 2 Wochen lang 37,5 mg Venlafaxin genommen,dann 2Wochen 75mg und dann 150mg,die ich jetzt konstant nehme.
Jedes Mal wenn ich höher dosiert habe,war ich wegen den Nebenwirkungen immer kurz davor,abzubrechen.
Habe auch 2 kg abgenommen in den ersten 4 Wochen.

Nun bin ich froh und überglücklich,dass ich durchgehalten habe,denn für mich ist dieses Medikament ein Glücksgriff.
Alle Nebenwirkungen waren nach 3 Tagen 150mg komplett weg.
Habe wieder zugenommen und lebe nun total Angst- und Depressionsfrei.
Hätte nie gedacht,dass meine Sympthome die so plötzlich bei mir ,vor 2Jahren (mit 39 Jahren) anfingen,jemals wieder weg gehen.

Bitte halte durch,denn Venlafaxin ist ein sehr gutes Medikament und wenn du es so behutsam steigerst wie ich,schafft man es sehr gut.

Auch vor den Absetzsympthomen habe ich keine Angst,da man es auch ganz langsam ausschleichen kann,ohne diese Zaps im Kopf zu bekommen

Ich wünsche dir viel Gedult und du schaffst das.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2017 um 18:32

Ich fange morgen mit den Tabletten an, ich sollte wohl für 3 Tage nix vornehmen wgen den Nebenwirkungen wie ihr schreibt. Drückt mir die DAUMEN das es nicht so schlimm wird..Habe bis jetzt andere genommen die mir nicht helfen..Wenn ich Etwas berichte lese, bekomme ich Hoffnung.LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
unwohlsein bei fa besuch
Von: spekulum
neu
20. Januar 2017 um 12:24
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper